1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla kündigt…

Weltweit wurden bereits 400.000 der Elektroautos bestellt...falsch! <kwt>

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weltweit wurden bereits 400.000 der Elektroautos bestellt...falsch! <kwt>

    Autor: sg-1 27.01.17 - 18:27

    ...

  2. Re: Weltweit wurden bereits 400.000 der Elektroautos bestellt...falsch! <kwt>

    Autor: lestard 27.01.17 - 18:39

    Quelle?

  3. Re: Weltweit wurden bereits 400.000 der Elektroautos bestellt...falsch! <kwt>

    Autor: xProcyonx 27.01.17 - 18:41

    Habe erst gedacht es geht um die Zahl (auch wenn sie etwas alt ist, aber dafür kann Golem nichts da das letzte Update von Tesla schon länger her ist).
    Dann erst begriffen, das es um die Formulierung geht. Es wurden bisher über 400.000 Fahrzeuge RESERVIERT und nicht bestellt. Die Reservierung priorisiert den Kunden bei der Ausgabe, allerdings stellt sie kein Kauf da und man sie jederzeit stornieren und bekommt auch das Geld wieder zurück --> Überhaupt keine Verbindlichkeiten, also muss man die Zahl seeeehr mit Vorsicht genießen. Vor allem in den USA werden viele Verkäufer abspringen, wegen der wegfallenden Subventionen.

  4. Re: Weltweit wurden bereits 400.000 der Elektroautos bestellt...falsch! <kwt>

    Autor: thinksimple 27.01.17 - 20:44

    Bestellen kann man das Model 3 noch nicht. Ich glaub auch noch nicht das dieses Jahr noch was wird.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  5. Re: Weltweit wurden bereits 400.000 der Elektroautos bestellt...falsch! <kwt>

    Autor: ChMu 27.01.17 - 22:59

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bestellen kann man das Model 3 noch nicht. Ich glaub auch noch nicht das
    > dieses Jahr noch was wird.

    Doch, das wird. Es reicht ja zwischen den Tagen 50-100 auszuliefern. Die naechste Charge kommt dann im August 2018. Aber die paar 2017er Modelle kann man notfalls von Hand zusammen kloeppeln und hat sein Versprechen gehalten. Noch eine Model X Verspaetung wird Musk vermeiden wollen.

  6. Re: Weltweit wurden bereits 400.000 der Elektroautos bestellt...falsch! <kwt>

    Autor: Hallonator 27.01.17 - 23:35

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Doch, das wird. Es reicht ja zwischen den Tagen 50-100 auszuliefern. Die
    > naechste Charge kommt dann im August 2018. Aber die paar 2017er Modelle
    > kann man notfalls von Hand zusammen kloeppeln und hat sein Versprechen
    > gehalten.

    Und die paar 2017er Modelle kann man dann für ne Millionen weiterverkaufen. Sammlerwert

  7. Re: Weltweit wurden bereits 400.000 der Elektroautos bestellt...falsch! <kwt>

    Autor: Landru 28.01.17 - 07:01

    Sach ma wat isn bei Dir nich grade?

    Ich hab mir im Juli 2014 nen abgefuckten Fließband Ford Fiesta neu gekauft.
    Lieferzeit 2 Monde...

    Mag das Auto als Fahranfänger aber wenn ich auf das kleine Mistvieh 2 Monate warten muss kann ich auch locker nen Jahr auf nen Tesla warten,

    Wenne mal irgendwann in Deinem Leben in die Verlegenheit kommst Dir nen Neuwagen zu kaufen können wir weitersprechen ;-)

  8. Re: Weltweit wurden bereits 400.000 der Elektroautos bestellt...falsch! <kwt>

    Autor: Dwalinn 30.01.17 - 14:07

    Und nun? Du hast dir ein Neuwagen gekauft weil du scheinbar ein paar Extra wünsche hattest, ansonsten wäre das auch schneller gegangen.

    Wie lange man auf dem Tesla warten muss ist auch nicht bekannt schließlich ist er noch nicht käuflich zu erwerben und selbst dann ist 2 vs 12 Monate noch ein meilenweiter unterschied.

    Wie lange die tatsächliche Lieferzeit ist wird man dann ja sehen wenn die Vorbestellungen losgehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. BIPSO GmbH, Singen
  3. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  4. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, St. Ingbert, Pilsen (Tschechische Republik)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,69€
  2. 38,77€
  3. 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge