1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla Model 3 soll in 4…

von 0 auf 100 in xx sec.????

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: ITLeer 31.03.16 - 13:46

    langsam kotzt mich das an,
    ist das der einzig mögliche Aufhänger die Beschleunigung ?

    Das sieht man doch schon bei den ersten Tesla Tests
    wenn du 3 mal voll beschleunigt hast drosselt er die Kiste.

    Den Autoherstellern fällt echt nix anderes ein als Beschleunigung.

  2. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: photoliner 31.03.16 - 13:54

    Was willst du dann als Aufhänger nehmen? 250km/h (abgeregelt)? Kann nun auch jedes Auto in der Preisklasse. Reichweite? Jeder Fossilverbrenner lacht sich ins Fäustchen (bei den Elektrobrettern sind 500km schon beachtlich, muss ich zugeben). Länge/Höhe/Breite? Interessiert im ersten Moment keine Sau. kW/PS? Kaum dienlich für einen Vergleich.
    Oh, jetzt weiß ich's! Die Farbe! Ach ne, die kann man ja selbst anpassen...

    Sonst noch was?

  3. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: Peter Später 31.03.16 - 14:10

    photoliner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sonst noch was?

    Das einzige, was man wirklich an Leistungsdaten braucht, sind Elastizität (z.B. von 60-120), ganz allgemein das Drehmoment und über welchen Drehzahlbereich es anliegt. Zwar muss man dazwischen Benzinern und Dieseln stark differenzieren, da sich dort kein direkter Vergleich lohnt, aber, wenn mich ein kleiner, hässlicher Nissan Leaf (mit seinen wohlgemerkt 280NM von Anfang an) an der Ampel stehen lässt, obwohl ich mich immer "anstrenge schnell wegzukommen", dann staune ich schon nicht schlecht.

  4. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: picaschaf 31.03.16 - 14:24

    Eben das macht bei einem Elektroauto auch kaum Sinn, da die Motoren so ausgelegt sind, dass sie ab 0 rpm fast das gesamte Drehmoment bereits zur Verfügung haben.

  5. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: Ach 31.03.16 - 14:24

    >langsam kotzt mich das an,
    >ist das der einzig mögliche Aufhänger die Beschleunigung ?

    Die Beschleunigungswerte von Elektrowagen scheinen echte Patrolheads eben gnadenlos und mitten ins Mark zu treffen, so dass viele von denen jeglichen Realbezug über Board werfen und vor Wut schäumend auf das Auto eindreschen, mit egal was sie auf die Schnelle verbal zusammenzudichten in der Lage sind. Da kann ich es schon verstehen, dass so Mancher von dem Reiz nicht lassen kann, wieder und wieder die Beschleunigungswerte aufzutischen, was ja dank der heftigen Reaktion umso mehr Spaß bereitet.

    Spätestens das Model III kann man dann ja auch nicht mehr in der Kategorie Porsche verorten. Eher so in Richtung Golf R, S3 oder S4. Und in dem Umfeld haben die 4 sec. ja einen umso dramatischeren Auftritt.

  6. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: plaGGy 31.03.16 - 15:06

    Naja, man muss schon abwarten wie es aussieht. Ich vermute eher mal wir sind im Bereich Passat, A4, C-Klasse von der Größe her. Und dann halt einen Preisbrecher bei 35 Tausend US-Dollar (quasi fürs Werbeheft) und deutlich teurere Varianten drüber - hat man ja beim Model S gesehen.

    Den Golf R gibts in Serie ohne all die tollen (noch sinnlos) Extras als 4-Türer für rund 41.000¤. Zieht man dann noch den üblichen Rabatt ab, kommt man auf 35.000¤.

    Da wird bei uns die Basis-Variante des Model 3 anfangen vermute ich mal - Rabatt gibt es glaube bei der Art des Vertriebs von Tesla nicht - Über die Ausstattung der Basis-Variante kann man wohl nur spekulieren, ich vermute mal eher spartanisch, komplett auf den Preis getrimmt.

  7. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: derdiedas 31.03.16 - 15:12

    Dafür must Du aber auch mit einem Potthäßlichen Golf herumfahren, ein Golf 1.6 für 18000 Euro verstehe ich noch, aber ein GTI für fast 40.000 Euro? Für das Geld bekommt man auch schon was anständiges...

  8. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: rafterman 31.03.16 - 15:14

    Besser als ein GTI? Dann wohl ein 1er oder A-Klasse die sind beide aber teurer.

  9. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: PearNotApple 31.03.16 - 15:23

    Vielleicht die geringe Lautstärke und niedrige Wartungskosten?

  10. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: Ach 31.03.16 - 15:31

    >Über die Ausstattung der Basis-Variante kann man wohl nur spekulieren, ich vermute mal eher spartanisch, komplett auf den Preis getrimmt.

    Also "spartanisch" ist bei bei Tesla ja eher ein Fremdwort. Jedenfalls sind einzigen Möglichkeiten auf welche die Besitzer der Model S Basismodelle verzichten müssen dem "beschnittenen" Antriebsstrang ihres Fahrzeugs geschuldet. Alle anderen Optionen werden ja quasi ausschließlich über die Software bereit gestellt, vom Krichmodus bis hinauf zum Fahrautomaten. Ich vermute eher, dass man einen Golf R o.Ä. um wiederum ca. 10000¤ hochoptionieren muss, um mit den Extras der Basis Model III Wagen schritthalten zu können. Naja, man wird sehen wo die Reise hin geht, sind halt derzeit alles nur Spekulationen.

  11. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: Dwalinn 31.03.16 - 15:42

    Sind die Wartungskosten wirklich so gering? Klar weniger verschleißteile hat ein eAuto aber die frage ist ja auch wie lange will man das Auto fahren... reicht 1 Batterie oder muss man doch irgendwann mal wechseln

  12. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: Ach 31.03.16 - 15:56

    Auf die Batterie gibt Tesla 8 Jahre Garantie, und sollte es tatsächlich so sein, dass nach den 8 Jahren die Kapazität auf 60% einbricht(was allerdings sehr unwahrscheinlich ist und sich in der Praxis -siehe Tesla Roadster- auch überhaupt nicht so darstellt), dann kann sich der Besitzer überlegen, ob ihm die verbliebene Reichweite noch genügt oder ob er seinen Akku austauscht zu einem Preis, der sich in 8 Jahren aller Wahrscheinlichkeit nach mindestens halbiert haben wird.

    Das Model III könnte, so wie es aussieht, das erste auch tatsächlich wirtschaftlich um eine Größenordnung überlegene Automodell werden gegenüber dem Verbrenner, vom ersten Nutzungstag an f.f., und das macht es spannend.

  13. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: unterhosendieb 31.03.16 - 17:31

    Drehmoment ist immer eine feine Sache. Aber ein Triebwerk was mich nicht begeistert, wird mich auch nur widerwillens zum Kauf anregen. Und so geht es mir momentan noch bei sämtlichen Elektrofahrzeugen, teils auch Dieselfahrzeugen.

    Solang ich mir den Luxus der Spritschleuder leisten kann werde ich dieses dekadente Stück Spaß auch fortsetzen.

    Aber das ist sicher auch ein generations- und interessenbedingtes Thema, welches sich in den Köpfen der Gesellschaft noch ganz schnell ändern wird.-->oder schon dabei ist.

  14. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: Keep The Focus 31.03.16 - 18:57

    also der Drehmoment sagt für mich erstmal kaum was aus. Unter der Beschleunigung kann man sich wenigstens was vorstellen

  15. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: ChMu 31.03.16 - 19:34

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind die Wartungskosten wirklich so gering? Klar weniger verschleißteile
    > hat ein eAuto aber die frage ist ja auch wie lange will man das Auto
    > fahren... reicht 1 Batterie oder muss man doch irgendwann mal wechseln

    Tesla gibt bei unlimitierten km 8 Jahre Garantie. Willst Du also den Wagen mehr als 8 Jahre fahren? Bei nur 40000km/a sind das 320000km, wie sieht der Verbrenner, der ohne Garantie so lange halten muss, dann aus? So ein Golf R verbraucht wenn man ihn "sportlich" faehrt um die 8l/100km, neu. Nach ner viertel Mio km duerften das auch mal 10l/100km sein. Sagen wir mal grosszuegig etwa 25000l Benzin, Preise werden auch wieder steigen, aber nicht soooo doll in den naechsten 8 Jahren, also etwa 30000 Euro an Sprit, ein paar tausend an Oel, ein paar tausend an Inspectionen, zu erwarten sind ausserdem diverse Ersatz Teile wie mindestens ein Antriebs Riemen, mehrere Keilriemen, Pumpen, Auspuff, Kupplung, Bremsen, Anlasser, sagen wir mal, noch ein paar tausend.
    Unterhalt also, zusaetzlich zu dem was beim Tesla auch kommt, also Reifen, Scheibenwischer und Wasser, Reinigung ect.
    Du bist also nach etwa 40000 Kaufpreis plus etwa 35000 Unterhalt mit einem Golf! Der ueber 300000km abgenudelt hat und langsam ueber einen Austauschmotor bezw Getriebe nachdenken muss.

    Beim Telsla faellt all das kaum an. Sprit (Strom) kommt im idealfall gratis aus dem Supercharger, sagen wir 100000km aus der eigenen Steckdose in der Garage. Oel, Antriebsriemen, Pumpen, Auspuff, KAT ect pp faellt nicht an. Sollte irgend etwas am Antriebsstrang (einschl. Batterie) kaputt gehen, wird es Dank der Garantie ersetzt. Eine Garantie, welche keine zwangs Inspektionen erfordert welche idR auch noch kostenpflichtig sind. Ueberhaupt sind Inspektionen optional bei Tesla, man KANN einen recht teuren Vertreg abschliessen, muss es aber keinesfalls.

    Ganz ehrlich sehe ich keinerlei Grund, ueberhaupt ueber den Kauf eines neuen Verbrenner nachzudenken, rausgeschmissenes Geld aus einem einzigen, idR imaginaeren, Grund, das man spontan 1000km wegfahren muss. Ist in den letzten 40 Jahren nicht passiert, wird auch in den noch verbleibenen Jahren nicht passieren.

  16. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: Peter Später 31.03.16 - 21:10

    Keep The Focus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also der Drehmoment sagt für mich erstmal kaum was aus. Unter der
    > Beschleunigung kann man sich wenigstens was vorstellen

    Drehmoment = wie stark es dich in den Sitz presst

    PS = Endgeschwindigkeit

    Beschleunigung = zu viele Faktoren, Gewicht, Untergrund, Reifenbreite ect. sagt mir nichts
    Zumal das immer Bestwerte sind, das Drehmoment bleibt gleich.

  17. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: Xstream 31.03.16 - 22:00

    Und ist gedrosselt dann immer noch schneller als die Konkurrenz mit M oder AMG Aggregat...

  18. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: WonderGoal 31.03.16 - 22:11

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eben das macht bei einem Elektroauto auch kaum Sinn, da die Motoren so
    > ausgelegt sind, dass sie ab 0 rpm fast das gesamte Drehmoment bereits zur
    > Verfügung haben.

    Das kappieren die meisten Leute aber nicht. Ich wette, dass selbst hier viele rumtrollen, die nicht mal wissen, was unter "Drehmoment" zu verstehen ist.

  19. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: picaschaf 01.04.16 - 00:07

    Peter Später schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keep The Focus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > also der Drehmoment sagt für mich erstmal kaum was aus. Unter der
    > > Beschleunigung kann man sich wenigstens was vorstellen
    >
    > Drehmoment = wie stark es dich in den Sitz presst
    >
    > PS = Endgeschwindigkeit
    >
    > Beschleunigung = zu viele Faktoren, Gewicht, Untergrund, Reifenbreite ect.
    > sagt mir nichts
    > Zumal das immer Bestwerte sind, das Drehmoment bleibt gleich.

    Die Leistung eines Motors hat *nichts* mit der Endgeschwindigkeit des Fahrzeugs zu tun.

    Auch das Drehmoment, so wie es in unseren Breitengraden angegeben wird, sagt nicht viel über die Leistung des Fahrzeugs aus. Leistung und Drehmoment werden bei uns immer für den Motor angegeben, aber nicht am Rad - dort wäre das Ganze interessanter. Ähnliche Geschichte mit dem Spritverbrauch nach Normzyklus, es geht rein um die Vergleichbarkeit.

  20. Re: von 0 auf 100 in xx sec.????

    Autor: Peter Später 01.04.16 - 08:24

    ChMu schrieb:
    >Ist in den letzten 40 Jahren nicht passiert, wird auch in den noch verbleibenen Jahren
    > nicht passieren.

    "noch verbeibenden" ...das klingt morbide..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Erzbistum Köln, Köln
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Offenbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 55,99€
  2. 77,97€ (Release 19.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de