1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla Model 3 startet…

Enttäuschend

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Enttäuschend

    Autor: wasabi 01.04.16 - 06:59

    Es wurde nur das äußere präsentiert - und das ist dann doch recht unspektakulär. ICh meine mich zu erinnern, dass Musk irgendwann mal sagte, dass das Model 3 nicht einfach ein gechrumpftes Model S sein wird. Naja, irgendwie ist er das jetzt schon. Wobei ich das gezeigte Auto jetzt nicht schlecht finde, nur eben wenig überraschend. Anderes Innenraum-Design: Hmm, eigentlich war es ja typisch Tesla einen großen Monitor zu integrieren. Ein filigranes Armaturenbrett mit "aufgesetztem" haben andere auch (wenn auch nicht so einen großen).

    Technisch wurde konkret auch quasi nichts verraten. Und das, was verraten wurde, enttäuscht auch eher. Zumindest wenn die 350km Reichweite eine NEFZ Angabe sind (wie sie es auch bei S und X angeben). Dann wäre die Reichweite geringer als beim Chevrolet Bolt. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass die da wirklich was kleineres als 60kWh einbauen. Nicht Tesla, nicht Ende 2017 mit eigener Gigafactory. Vielleicht sind die 350km aber ja auch realistische Angaben bzw. WLPT.

  2. Re: Enttäuschend

    Autor: aneranto 01.04.16 - 07:17

    Die Reichweite wurde mit 215 Meilen EPA als Minimum (!) angegeben. Vielleicht gegen Aufpreis oder einfach so auch mehr. Das Model S90D hat 288 Meilen, also hat das Model 3 maximal 26% weniger Range. EPA ist durchaus realistischer als unser NEFZ.

    Etwas überrascht war ich, dass aktuell kein Fahrerbildschirm drin ist. Tempo wird auf dem Hauptbildschirm angezeigt. Ich hoffe es kommt wenigstens ein HUD oder ein echtes Fahrerdisplay.

  3. Re: Enttäuschend

    Autor: oxmyx 01.04.16 - 07:20

    Aller Wahrscheinlichkeit nach sind die 215 Meilen nach EPA-Fahrzyklus gemeint. Zum Vergleich: das Model S mit 85 kWh-Akku wird mit 265 Meilen EPA und 310 Meilen NEFZ angegeben[0].
    Umgerechnet wären das also beim Model 3 dann 251 Meilen bzw. 402 km NEFZ.

    [0] https://en.wikipedia.org/wiki/Tesla_Model_S

  4. Re: Enttäuschend

    Autor: Ach 01.04.16 - 07:40

    Die Vorbestellungen sind in der kurzen Zeit seit der Vorstellung bereits auf 132K hochgeschnellt. Du siehst das vielleicht aus irgend einem etwas zu erwartungsvollen Blickwinkel. Das Auto ist auf keinen Fall hässlich, ganz im Gegenteil ist es für einen Mittelklassewagen doch recht erfrischend, fast schon frech, und im selben Moment ist es in seinem Design nicht irgendwie quirlig oder sich an irgend etwas stoßend. Hinzu kommt der Name Tesla, der für sich allein genommen bereits eine gewisse Bedeutung errungen hat. Anders als beim Bolt(und der Bolt selber ist alles andere als ein "nur" sondern vielmehr schon ein erster Meilenstein!) bekommt der Käufer eine Garantie dafür, dass er auch bei längeren Trips in kein Aufladungsproblem hinein rennt. Der Sicherheitsstandart soll nochmals höher ausfallen als beim Rekord innehaltendem Model S, wie der große Bruder hat auch dieser Wagen zwei Kofferräume. Im Innenraum könnte ich mir vorstellen, dass alle relevanten Fahrerinfos via Head-up-Display in die Windschutzscheibe eingeblendet würden, jedenfalls deutet die große Lehre, da, wo sich eigentlich das Cockpit befinden sollte, darauf hin und es würde perfekt zu Musks Mentalität passen, genau solcher Art (noch)Sci-Fi Fantasien hinunter in die Realität zu beamen.

    Dieses komplette Paket kann ansonsten keiner bieten, weshalb ich glaube, dass dieser Wagen wird ein großer Hit werden wird. In jedem Fall wird der die Entwicklung des Elektrowagens insgesamt turbomäßig beschleunigen.

  5. Re: Enttäuschend

    Autor: pandarino 01.04.16 - 08:03

    Was mich enttäuscht und von der Reservierung abhält ist das Fehlen einer Anzeige im Blickbeteich des Fahrers, also der "Tacho".

    Das Design der Karosserie finde ich ganz gut, aber vermittelt für meinen Geschmack nicht annähernd den Eindruck von Fahrdynamik wie es ein BMW 3er GT tut.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.04.16 08:11 durch pandarino.

  6. Re: Enttäuschend

    Autor: Rulf 01.04.16 - 08:06

    aneranto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Reichweite wurde mit 215 Meilen EPA als Minimum (!) angegeben.

    heißt das mit vollwertiger heizung/klima oder ohne...denn genau das wird ja gerne unterschlagen ist aber insb bei überlandfahrten unverzichtbar...

  7. Re: Enttäuschend

    Autor: aneranto 01.04.16 - 08:17

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > heißt das mit vollwertiger heizung/klima oder ohne...denn genau das wird ja
    > gerne unterschlagen ist aber insb bei überlandfahrten unverzichtbar...

    Hier gibt es Infos:
    http://www.torquenews.com/2250/how-epa-determines-electric-vehicle-s-range-not-simple-it-sounds

    Klima wird wohl berücksichtigt.

  8. Re: Enttäuschend

    Autor: gadthrawn 01.04.16 - 08:19

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hinzu kommt der Name
    > Tesla, der für sich allein genommen bereits eine gewisse Bedeutung errungen
    > hat.

    Bis man dringesessen hat. Tesla S war für mich unheimlich niedrig. Und qualitätsmässig eher Mittelklasse - nicht mal obere Mittelklasse.

  9. Re: Enttäuschend

    Autor: wasabi 01.04.16 - 08:29

    > Du siehst das vielleicht aus irgend einem etwas zu
    > erwartungsvollen Blickwinkel.

    Ja, das stimmt wohl. Ist wie bei den Apple-Keynotes der letzten Jahre: Waren auch oft enttäscuhend, weil schon das meiste vorher geleakt wurde und/oder es eben nicht so revolutionäres war. Aber hier war der Hype jetzt ja ähnlich (zumindest bin ich auch etwas drauf angesprungen): Tesla kündigt an, am 31.03. das Model 3 endlich zu präsntieren. Viele sind hochgespannt, es gibt Live-Ticker im Netz usw. Da passiert es dann schnell, dass man enttäuscht wird.

    Zu den Reichweiten haben ja schon die anderen was gesagt, hätte ich mir denken können, hab da jetzt nur auf die genannten Angaben im Artikel geachtet und nicht mir direkte Quellen angesehen. Ist aber mal wieder ein Zeichen dafür, dass mich eben in erster Linie (wie ich schon mal ausführlicher geschrieben habe) die Kapazität der Batterie interessiert. Ja, normalerweise interessieren mich solche technischen Daten auch nicht, sondern einfach das , was hinten raus kommt (also in dem Fall Reichweite), und natürlich spielt der Verbrauch im exakt gleichen Maße eine Rolle wie die Batteriekapazität. Aber in der Praxis kann man sich daran besser orientieren und kann wirklich sagen "Wow, das ist mal eine Ansage" oder "naja, eher enttäuschend". Da hab ich auf eine konkrete Angabe gehofft.

    Und zum Design: Ich find das Tesla-Design grundätzlich auch gut und große Speielreien stehe ich gar nicht so drauf. Wenn ich mir das Ding aber von der Seite anschaue muss ich sagen, dass er "abgeschnitten" aussieht.
    http://p5.focus.de/img/fotos/origs5398916/8264816204-w630-h331-o-q75-p5/unbenannt.jpg
    Ähnlich wie damals der 3er Compact von BMW: Da hat man quasi auch einen 3er genommen (also ein Stufenheck Auto), und da quasi den hinteren Überhang abgeschnitten. Das Model 3 wirkt nun ähnlich. Das abfallende Heck ist wohl dem Windkanal geschuldet, aber wahrscheinlich nicht so doll für die Kopffreiheit hinten. Also sowohl vom Design her, wie auch aus praktischen Gründen hätte ich ein steileres Heck bevorzugt bevorzugt. Beim Model X übrigens genauso.

    Aber abwarten, es soll dann ja wohl auch später Karossorievarianten auf Basis des Model 3 geben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.04.16 08:32 durch wasabi.

  10. Re: Enttäuschend

    Autor: Ach 01.04.16 - 08:30

    Speziell da würde ich mir keine Sorgen machen. Tesla wird schon mal eine Lösung anbieten müssen die gesetzeskonform ist, dazu benötigt es eine einwandfrei ablesbare Tachoanzeige. Darüber hinaus kann ich mir nicht vorstellen, dass die Designer den typischen Anwender so banal vor den Kopf stoßen würden, das der immer nach rechts schauen müsste, nur um seine Geschwindigkeit zu erfahren :].

    Bisher hat der Innenraum sowohl beim Model S wie Model X in deren "Betaversionen" komplett anders ausgesehen als in deren Produktionsausführungen, da kann man auf das was man bei dieser Präsentation sieht, ziemlich wenig geben. Andererseits könnte es auch sein, dass der eigentliche Cockpit Aufbau auf diese Weise einfach nur geheim gehalten wird. Muss man abwarten. Ich weiß aber ehrlich gesagt auch nicht ob ich jetzt schon vorbestellen wollte :]. Bis ende 2017 kann sich noch einiges tun in der derzeitigen Automobilwelt. Andererseits wird es im Fall der Fälle wohl auch kein Problem darstellen, seine Vorbestellung kostenneutral weiterzureichen :]. Das einzige was einem dabei dazwischen funken könnte wäre, dass Tesla zwischendurch in Konkurs ginge :].

  11. Re: Enttäuschend

    Autor: rgw-virus 01.04.16 - 08:39

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wurde nur das äußere präsentiert -

    erste Bilder von Innen

    http://teslamag.de/wp-content/uploads/2016/03/Bildschirmfoto-2016-04-01-um-05.57.16.png

    http://teslamag.de/wp-content/uploads/2016/03/Bildschirmfoto-2016-04-01-um-05.56.39.png

  12. Re: Enttäuschend

    Autor: plaGGy 01.04.16 - 08:42

    Erinnert mich an einen Porsche vom Design, sieht jedenfalls nicht schlecht aus.

    Problem ist mal wieder die Reichweite, wenn das die Werksangaben sind, kommt halt real, wie man ja auch am Model S sieht, am Ende wieder 70% davon raus, bei moderater Fahrweise und mit quasi leerem Auto.

    ich bin mir auch nicht sicher, aber bereits letztes Jahr gab es wohl Probleme mit den Leuten die das Gluck haben an einem SUpercharger zu wohnen und die Dinger auch täglich nutzen:

    http://www.autobild.de/artikel/tesla-supercharger-6028561.html

    Ist zwar Autobild ..., aber ich kann mir nicht vorstellen, das sich Tesla ausgemalt hat, was passiert wenn alle Leute Tag und Nacht an den Säulen auf ihre Kosten laden.

    Ich denke es ist nur noch ein Frage der Zeit, bis auch die Supercharger entsprechen super die Geldbörse leeren.

    Edit: Die Bilder von Innen finde ich, ehrlich gesagt, absolut grausam...hoffentlich ist das noch Pre-Pre-Beta.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.04.16 08:48 durch gs (Golem.de).

  13. Re: Enttäuschend

    Autor: Ach 01.04.16 - 08:58

    Der hintere Dachraum besteht komplett aus Glas, weshalb der ja mehr als ausreichend Kopffreiheit bieten soll. Aber ehrlich gesagt hätte ich eine sich bis zum bitteren Ende gerade durchziehende Dachlinie ebenso, und sehr äußerst cool gefunden :]. Schade finde ich z.B. auch die Kante, die sich auf Schweller Niveau entlang der Türen von Vorder- zu Hinterrad zieht. Einfach nur eine leichte Innenwölbung, weniger ist mehr, das fände ich sehr viel ansprechender. Aber gut, ich bin mir da nicht gewahr all der Normungen und Vorbedingungen, die so ein Fahrzeug erfüllen muss und die sich nicht selten mit den Augen beißen.


    PS: Hier noch ein frühes Kunden Vorführfahrt-Video von kurz-nach-der-Präsentation:


    > https://youtu.be/vHxLFTCLiEU




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.04.16 09:03 durch Ach.

  14. Re: Enttäuschend

    Autor: Berner Rösti 01.04.16 - 09:07

    aneranto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rulf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > heißt das mit vollwertiger heizung/klima oder ohne...denn genau das wird
    > ja
    > > gerne unterschlagen ist aber insb bei überlandfahrten unverzichtbar...
    >
    > Hier gibt es Infos:
    > www.torquenews.com
    >
    > Klima wird wohl berücksichtigt.

    Ja, aber auch der EPA-Wert ist für Deutschland nicht besonders aussagekräftig, da man hierzulande auf Autobahnen mit deutlich höheren Geschwindigkeiten unterwegs ist.

    Dummerweise wird das Elektroauto dann zum richtigen Stromfresser, da sich das Verbrauchsprofil von dem eines Verbrenners deutlich unterscheidet.

    In der Stadt und auf der Landstraße kann das Elektroauto sehr effizient arbeiten, u.a. durch die Rekuperation. Das drückt den Durchschnittsverbrauch erheblich.
    Beim Verbrenner ist es genau umgekehrt: Der arbeitet in der Stadt und auf der Landstraße eher ineffizient, was den Durchschnittsverbrauch hier wiederum erhöht. Darum die unterschiedlichen Werte.

  15. Re: Enttäuschend

    Autor: GT3RS 01.04.16 - 09:25

    ich hoffe der übergroße Monitor wird korrigiert. Gefällt mir nicht und hält mich davon auch ab einen Tesla zu kaufen.

  16. Re: Enttäuschend

    Autor: sg-1 01.04.16 - 09:25

    plaGGy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erinnert mich an einen Porsche vom Design, sieht jedenfalls nicht schlecht
    > aus.
    >
    > Problem ist mal wieder die Reichweite, wenn das die Werksangaben sind,
    > kommt halt real, wie man ja auch am Model S sieht, am Ende wieder 70% davon
    > raus, bei moderater Fahrweise und mit quasi leerem Auto.
    >
    > ich bin mir auch nicht sicher, aber bereits letztes Jahr gab es wohl
    > Probleme mit den Leuten die das Gluck haben an einem SUpercharger zu wohnen
    > und die Dinger auch täglich nutzen:
    >
    > www.autobild.de
    >
    > Ist zwar Autobild ..., aber ich kann mir nicht vorstellen, das sich Tesla
    > ausgemalt hat, was passiert wenn alle Leute Tag und Nacht an den Säulen auf
    > ihre Kosten laden.
    >
    > Ich denke es ist nur noch ein Frage der Zeit, bis auch die Supercharger
    > entsprechen super die Geldbörse leeren.
    >
    > Edit: Die Bilder von Innen finde ich, ehrlich gesagt, absolut
    > grausam...hoffentlich ist das noch Pre-Pre-Beta.

    Danke, das wollte ich auch schreiben! Mir ist etwas unklar, wie man das Model 3 hier mit nem BMW vergleicht. ich finde BMW total hässlich. Die Porsche ähnliche Front hat allerdings etwas sehr elegantes. Mir gefällt das Design sehr gut

  17. Re: Enttäuschend

    Autor: derdiedas 01.04.16 - 09:33

    Das ist Unfug, die Werte der investierten Energie sind dank der Physik immer gleich.

    Es gibt drei Faktoren die den Verbrauch definieren:

    Beim Beschleunigen und Bremsen muss die Energie in die Masse gesteckt oder rausgeholt werden (Nur hier ist übrigens die Masse eines Fahrzeuges von belang). Und nur hier kann Rekuperation auch Energie aufnehmen und dann auch wieder abgeben.

    Und während der Fahrt muss gegen die reibwerte des Autos(Reifen+Mechanik) und gegen den Luftwiderstand angekämpft werden. Bei steigender Geschwindigkeiten ist der Luftwiderstand der Energiefresser Nr.1. Und dieser Widerstand steigt im Quadrat der Geschwindigkeit - deshalb benötigt man rund 100ps für 200km/h aber rund 1000ps für 400km/h.

    Elektroautos haben nun mal gerade mal 60-80kw/h Energie im Tank, das entspricht rund 7-9 Liter Diesel(9,68kWh). Das sind aber nur die reinen Werte was fehlt ist die Effizienz.
    Ein moderner Diesel hat eine Effizienz von rund 40% ein Elektromotor von rund >90%)

    Also ist der "Tank" eines Elektrofahrzeuges mit 80kw/h effektiv 72kw/h groß was dann einem Dieseltank von rund 19 Liter entspricht. Und oh wunder mit 19 Liter kommt ein Diesel mit den leistungswerten auch rund 300-400 km weit.

    Also was merkt man - das Elektroauto ist exakt gleich effizient wie ein Diesel, man verliert aber das bequeme schnelle tanken. Dafür aber ist es keine dezentrale Dreckschleuder die dort die Luft verpestet wo die meisten Ihn gleich wieder einatmen.

    Es bleibt also wie es ist, ein Elektroauto hat nur eine einzige Achillesferse und das ist der "Tank". Alle anderen Argument für aber auch gegen das Elektroauto sind kaum mehr als an den Haaren herbeigezogen heiße Luft. Denn die Physik gilt für alle Fahrzeuge gleichermaßen.

    Gruß ddd

  18. Re: Enttäuschend

    Autor: bofhl 01.04.16 - 09:47

    Ein klares Nein - dieser Touchscreen wird von Tesla eingebaut um problemlos weitere Funktionen einzubauen. Sie sparen sich damit die Probleme der anderen Hersteller mit all den Knöpfen - und den verschiedenen Wünschen der Nutzer, denen mal die Knöpfe zu klein, zu groß, zu bunt, zu wenig bunt, zu rund, zu eckig,... sind!

    Letztlich ist die Wartung dann sehr einfach - einfach den Bildschirm wechseln und die Bedienung funktioniert wieder.

  19. Re: Enttäuschend

    Autor: wasabi 01.04.16 - 09:50

    > Beim Verbrenner ist es genau umgekehrt: Der arbeitet in der Stadt und auf
    > der Landstraße eher ineffizient, was den Durchschnittsverbrauch hier
    > wiederum erhöht. Darum die unterschiedlichen Werte.

    Verbrenner auf dem Land ineffizient? Wenn man Stadt/Land/Autobahn nimmt, dann steigt der Verbrauch bei einem E-Auto jeweils an, beim Verbrenner dagegen ist "Land" niedriger als "Stadt" und "Autobahn". Höchster Gang, niedrige Drezahlen, bei gleichmäßigen 70 bis 100km/h verbraucht man da im Verbrenner wohl am wenigsten.

    Aber der quadratisch ansteigende Luftwiderstand macht sich auch beim Verbrenner bemerkbar, weshalb es auch da jenseits der BAB-Richtgeschwindigkeit mit dem Verbrauch deutlich nach oben geht.

  20. Re: Enttäuschend

    Autor: plaGGy 01.04.16 - 09:51

    Ich widerspreche dir nicht, aber die Rekuperation ist ein nicht zu vernachlässigender Faktor. Fahre ich einen Berg (Pass oder sonst was) hoch und am Ende wieder runter, müsste ich beim E-Motor sogar besser darstehen, da dort zumindest ein Teil der Energie wieder zurückgespeist wird. Bergabfahren mit einem Verbrenner erzeugt hingegen keinen Sprit.

    Was man nicht vernachlässigen darf ist der Fakt, dass Strom halt auch nicht aus Luft und Liebe gewonnen wird. Derzeit hängen wir schon am Tropf der Atom und Kohle Industrie, besser wirds sicherlich nicht, wenn hier nur noch Elektro-Autos rumfahren. Der Strompreis wird entsprechend deutlich steigen und damit letzten Endes auch Supercharger und der Kram torpediert. Wir haben zwar noch Luft bis wir bei Strompreisen im Bereich der fossilen Kraftstoffe sind, aber ich wage zu bezweifeln das wir im Cent-Bereich bleiben warden.

    Der einzige Vorteil ist, dass Strom auch grün und Okö warden kann, was für klassische Verbrenner (solche Exoten wie Raps-Öl Motoren etc mal ausgelassen) natürlich nicht der Fall ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
  2. ABENA GmbH, Zörbig
  3. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,96€
  3. (-73%) 13,50€
  4. (-58%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

  1. Intel Ponte Vecchio: Sechs 7-nm-Xe-GPUs pro Aurora-Node
    Intel Ponte Vecchio
    Sechs 7-nm-Xe-GPUs pro Aurora-Node

    Intel hat seine 7-nm-Xe-Grafikmodule erläutert: Die heißen intern Ponte Vecchio, nutzen diverse Packaging-Techniken sowie Stapelspeicher und werden in multipler Form gekoppelt. Zusammen mit Sapphire-Rapids-CPUs bilden sie die Basis des Aurora-Exaflops-Supercomputers.

  2. Abgeordnete: CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen
    Abgeordnete
    CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen

    Eine Reihe von weniger bekannten CDU-Mitgliedern will weiter eine Beteiligung von Huawei am 5G-Ausbau verhindern. Doch der Ausbau mit Huawei-Technik in Deutschland ist bereits in vollem Gang.

  3. Zu niedrig: HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
    Zu niedrig
    HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab

    HP Inc sieht sich mit 33 Milliarden US-Dollar von Xerox stark unterbewertet. Der Verwaltungsrat ist aber offen, andere Optionen für ein Zusammengehen mit Xerox zu erörtern.


  1. 01:00

  2. 23:59

  3. 20:53

  4. 20:22

  5. 19:36

  6. 18:34

  7. 16:45

  8. 16:26