1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla Model 3 wird…

Kosten Ersatzbatterie?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: rv112 01.08.17 - 10:12

    OK, gehen wir mal davon aus ich möchte nun endlich "umweltfreundlich" fahren und gönne mir ein Model 3. Was ist wenn nach 200tkm die Batterie platt ist? Das wäre bei mir in 4 Jahren. Mit welchen Kosten muss man rechnen bei einem Auto das wenn man das wichtigste mit dabei hat rund 45.000-50.000 Euro kostet?

  2. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: Berner Rösti 01.08.17 - 10:21

    rv112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OK, gehen wir mal davon aus ich möchte nun endlich "umweltfreundlich"
    > fahren und gönne mir ein Model 3. Was ist wenn nach 200tkm die Batterie
    > platt ist? Das wäre bei mir in 4 Jahren. Mit welchen Kosten muss man
    > rechnen bei einem Auto das wenn man das wichtigste mit dabei hat rund
    > 45.000-50.000 Euro kostet?

    Wenn du aus der Garantiezeit raus bist, dürfte das dann in Richtung wirtschaftlicher Totalschaden gehen.

  3. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: rv112 01.08.17 - 10:23

    Wonach also E-Autos für Vielfahrer absolut uninteressant sind.

  4. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: ChMu 01.08.17 - 10:26

    rv112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OK, gehen wir mal davon aus ich möchte nun endlich "umweltfreundlich"
    > fahren und gönne mir ein Model 3. Was ist wenn nach 200tkm die Batterie
    > platt ist? Das wäre bei mir in 4 Jahren. Mit welchen Kosten muss man
    > rechnen bei einem Auto das wenn man das wichtigste mit dabei hat rund
    > 45.000-50.000 Euro kostet?

    Erstens, wie kommst Du darauf, das die Batterie nach 200000km platt ist? In einem unserer Tesalas ist das bereits der Fall (200000km) und da ist nichts platt sondern die Leistung liegt bei 95-100%, wohl noch in der Mess Toleranz. Andere, mit ueber 300000km documentiert liegen bei 6% degradation. Das wuerde ich nicht als platt ansehen.
    Die Preise fuer neue Batterien sind nicht bekannt, da noch nicht gebraucht. Endkunden Preise gehen bei $200/kWh los (Schaetzungen) wenn es denn mal soweit ist, Tesla selbst haengt, ebenfalls geschaetzt, heute bei $170/kWh und der Preis soll auf unter $100gehen in der Giga Factory.
    Fuer das Model 3 waere das also in 2022 ein Preis um die $9000 fuer eine neue Batterie, abzueglich Restwert der alten.
    Tatsaechlich duerfte es erheblich guenstiger werden und erheblich laenger dauern bis ein Austausch noetig wird. Wenn man sein Model 3 Mitte/Ende 2018 bekommt, duerfte eine neue Batterie nicht vor 2028-2030 in Frage kommen, mit dann mindestens ner halben Mio km. Wenn man die Erfahrungen der seit 9 Jahren rumfahrenden Teslas hoch rechnet. Bis dahin aber duerfte der Preis weiter gesunken sein und/oder die neue Batterie auch einen erheblichen Reichweiten Boost bringen.
    Fuer Herrn Otto Normal aber duerfte die Batterie das Auto ueberleben.

  5. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: Der_aKKe 01.08.17 - 11:16

    rv112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OK, gehen wir mal davon aus ich möchte nun endlich "umweltfreundlich"
    > fahren und gönne mir ein Model 3. Was ist wenn nach 200tkm die Batterie
    > platt ist? Das wäre bei mir in 4 Jahren. Mit welchen Kosten muss man
    > rechnen bei einem Auto das wenn man das wichtigste mit dabei hat rund
    > 45.000-50.000 Euro kostet?

    Ist dein Verbrenner nach 200tkm nicht auch platt?

  6. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: rv112 01.08.17 - 11:23

    Habe sie bisher immer mit 200tkm + verkauft. Hatte nie Probleme. Doch, eine Batterie war nach 5 Jahren mal platt ;)

  7. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: Oktavian 01.08.17 - 11:23

    > > OK, gehen wir mal davon aus ich möchte nun endlich "umweltfreundlich"
    > > fahren und gönne mir ein Model 3. Was ist wenn nach 200tkm die Batterie
    > > platt ist? Das wäre bei mir in 4 Jahren. Mit welchen Kosten muss man
    > > rechnen bei einem Auto das wenn man das wichtigste mit dabei hat rund
    > > 45.000-50.000 Euro kostet?
    >
    > Ist dein Verbrenner nach 200tkm nicht auch platt?

    Mein Verbrenner hat 280.000 runter und schnurrt, ohne Reparaturen abseits der Verschleißteile. Ich geb ihm mal 350.000. Schlimmstenfalls kann ich den Motor durch einen neuen oder überholten tauschen lassen zu bekannten Kosten. Ob das wirtschaftlich sinnvoll ist, das kann man dann ja beurteilen.

    Das ist ja der eigentliche Punkt des OP, diese Austauschkosten aller wesentlichen Komponenten sind bekannt, und sie sind auch alle tauschbar. Bei einem Akku, der wesentlichen Komponente eines E-Autos weiß ich weder den Tauschpreis noch ob er überhaupt tauschbar ist, oder so mit der Karosserie verbunden, dass er nicht getauscht werden kann.

  8. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: Berner Rösti 01.08.17 - 11:30

    rv112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wonach also E-Autos für Vielfahrer absolut uninteressant sind.

    Das sind sie ja schon allein wegen der begrenzten Reichweite und Ladezeiten nicht.

    Lohnt sich nur dann, wenn du z.B. feste Routen hast, die nicht weiter als die Akku-Reichweite auch unter ungünstigsten Umständen sind, und den Wagen dann jede Nacht auf dem Hof wieder aufladen kannst.

    Es gibt zwar auch einige, die mit ihren Model S weite Strecken abreißen, aber da sind dann eben Enthusiasten, die die regelmäßigen Aufenthalte an den Ladestationen mit einem Wellness-Urlaub in der Toskana vergleichen. ;)

  9. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: senf.dazu 01.08.17 - 11:43

    Würd mich ja auch mal interessieren was denn der aktuelle Marktpreis für so ne einzelne Batterie ist - das werden wir aber wohl vorerst nie erfahren. Entweder wird eine Batterie getauscht (gegen eine runderneuerte) oder sie ist irgendwann nicht mehr verfügbar, oder wird immer noch nach der alten teuren Methode gefertigt, so daß es sich nicht lohnt.

    Außerdem ist bei den "großen" Batterien die z.B. 300 km Reichweite bringen nur selteneres Aufladen als bei den niedlichen mit 100km fällig, so kann man dann vielleicht eine tatsächliche Reichweite der Batterie von 300km*3000Zyklen = 1 Mio km hochrechnen. Deswegen wird eher über "second life" als über Auswechseln der Batterie nachgedacht. Auf dem Markt wirst du dann aber eher gebrauchte oder runderneuerte Batterien finden.

    Vielleicht müßte man eher mal über Autos äh Batterien mit wechselbarem Aufbau (Blechkleid und Sitze ..) nachdenken ..

  10. Re: Kosten Austauschmotor?

    Autor: Psy2063 01.08.17 - 14:21

    der kann auch schon vor 200.000km hops gehen. Abgesehen davon, dass man dann bei jedem Hersteller schon lange aus der Garantie raus ist.

  11. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: senf.dazu 01.08.17 - 16:21

    Allerdings gibt's auf der deutschen Webseite von Tesla inzwischen einen Preis für Powerwall - den Energiespeicher zu Haus (der ja wohl schon in der GigaFactory gefertigt wird)

    6200¤/14kWh= 443¤/kWh

    Das Tesla3 NeuwagenUpgrade $9000/15kWh= $600/kWh
    Das TeslaS NeuwagenUpgrade $40950/25kWh= $1638 kWh

  12. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: Eisboer 01.08.17 - 16:38

    Hier wird sehr schön beschrieben, warum die Wartungskosten von einem E-Auto wesentlich geringer als die eines Verbrennungsmotors sind: https://shift.newco.co/this-is-how-big-oil-will-die-38b843bd4fe0

    Das sollte für dich also eher ein Pro- statt Contraargument sein ;)

  13. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: Azzuro 01.08.17 - 16:41

    > Das TeslaS NeuwagenUpgrade $40950/25kWh= $1638 kWh

    Da hast du dich verrechnet bzw. falsch verglichen.
    Model S 75D: $74500
    Model S 100D: $97500
    Also "nur" $23000 Aufpreis für 25kWh. Oder $920 pro kWh.

    Wobei solche Rechnungen natürlich sehr fraglich sind (egal in welche Richtung). Aus der Preisdifferenz zwischen dem iPhone 128GB und 256GB kann man auch nicht unbedingt schließen, wie teuer 1GB Flash-Speicher ist...

  14. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: Dwalinn 01.08.17 - 16:47

    naja das ist halt die Smartphone Masche, kosten liegen bei Tesla für die Module wohl bei 200¤ pro kWh und bei den Zellen bei rund 130 kWh

  15. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: WonderGoal 01.08.17 - 18:10

    rv112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OK, gehen wir mal davon aus ich möchte nun endlich "umweltfreundlich"
    > fahren und gönne mir ein Model 3. Was ist wenn nach 200tkm die Batterie
    > platt ist? Das wäre bei mir in 4 Jahren. Mit welchen Kosten muss man
    > rechnen bei einem Auto das wenn man das wichtigste mit dabei hat rund
    > 45.000-50.000 Euro kostet?

    Der 90 kWh Akku zum Austausch für das Model S kostet momentan 22.000¤. Vor etwas weniger als 3 Jahren, war das noch das Doppelte. Der alte Akku wird verrechnet.

    Aber: Du bekommst den Akku nicht kaputt, wenn dieser nicht vorher schon ungewöhnlich hohe Kapazitätsverluste aufwies, also defekt war. Die flüssigkeitsgekühlten Akkus, das Temperatur- und Powermanagement machen eben den entscheidenden Unterschied zu den popligen Smartphone- und Notebookakkus aus, die stets ungekühlt vor sich hinbrutzeln.

    Ergo: Wenn der Akku nicht von Anfang an einen Schlag ab hatte, fällt da nichts urplötzlich aus. Zu dem verfügt jedes Modul noch über eine gewisse Anzahl an Reservezellen.

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... so kann
    > man dann vielleicht eine tatsächliche Reichweite der Batterie von
    > 300km*3000Zyklen = 1 Mio km hochrechnen.

    Anzahl der Zyklen sei jetzt mal dahingestellt, aber es handelt sich natürlich um Vollzyklen.

    Werden wir ja die nächsten Jahre bis 2019/2020 noch sehen. Ein Norweger soll angeblich schon in Richtung 800.000 km unterwegs sein und ein Deutscher (Tesla-Enthusiasten-Gruppe auf FB) war zuletzt bei ~530.000 km mit dem Model S.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.17 18:16 durch WonderGoal.

  16. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: thinksimple 01.08.17 - 18:36

    WonderGoal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rv112 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > OK, gehen wir mal davon aus ich möchte nun endlich "umweltfreundlich"
    > > fahren und gönne mir ein Model 3. Was ist wenn nach 200tkm die Batterie
    > > platt ist? Das wäre bei mir in 4 Jahren. Mit welchen Kosten muss man
    > > rechnen bei einem Auto das wenn man das wichtigste mit dabei hat rund
    > > 45.000-50.000 Euro kostet?
    >
    > Der 90 kWh Akku zum Austausch für das Model S kostet momentan 22.000¤. Vor
    > etwas weniger als 3 Jahren, war das noch das Doppelte. Der alte Akku wird
    > verrechnet.
    >
    > Aber: Du bekommst den Akku nicht kaputt, wenn dieser nicht vorher schon
    > ungewöhnlich hohe Kapazitätsverluste aufwies, also defekt war. Die
    > flüssigkeitsgekühlten Akkus, das Temperatur- und Powermanagement machen
    > eben den entscheidenden Unterschied zu den popligen Smartphone- und
    > Notebookakkus aus, die stets ungekühlt vor sich hinbrutzeln.
    >
    > Ergo: Wenn der Akku nicht von Anfang an einen Schlag ab hatte, fällt da
    > nichts urplötzlich aus. Zu dem verfügt jedes Modul noch über eine gewisse
    > Anzahl an Reservezellen.
    >
    > senf.dazu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... so kann
    > > man dann vielleicht eine tatsächliche Reichweite der Batterie von
    > > 300km*3000Zyklen = 1 Mio km hochrechnen.
    >
    > Anzahl der Zyklen sei jetzt mal dahingestellt, aber es handelt sich
    > natürlich um Vollzyklen.
    >
    > Werden wir ja die nächsten Jahre bis 2019/2020 noch sehen. Ein Norweger
    > soll angeblich schon in Richtung 800.000 km unterwegs sein und ein
    > Deutscher (Tesla-Enthusiasten-Gruppe auf FB) war zuletzt bei ~530.000 km
    > mit dem Model S.

    Um den Akku mach ich mir weniger Gedanken, eher um die Ladeinfrastruktur.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  17. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: neocron 01.08.17 - 19:18

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rv112 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > OK, gehen wir mal davon aus ich möchte nun endlich "umweltfreundlich"
    > > fahren und gö'nne mir ein Model 3. Was ist wenn nach 200tkm die Batterie
    > > platt ist? Das wäre bei mir in 4 Jahren. Mit welchen Kosten muss man
    > > rechnen bei einem Auto das wenn man das wichtigste mit dabei hat rund
    > > 45.000-50.000 Euro kostet?
    >
    > Erstens, wie kommst Du darauf, das die Batterie nach 200000km platt ist? In
    > einem unserer Tesalas ist das bereits der Fall (200000km) und da ist nichts
    > platt sondern die Leistung liegt bei 95-100%, wohl noch in der Mess
    > Toleranz. Andere, mit ueber 300000km documentiert liegen bei 6%
    > degradation. Das wuerde ich nicht als platt ansehen.
    > Die Preise fuer neue Batterien sind nicht bekannt, da noch nicht gebraucht.
    > Endkunden Preise gehen bei $200/kWh los (Schaetzungen) wenn es denn mal
    > soweit ist, Tesla selbst haengt, ebenfalls geschaetzt, heute bei $170/kWh
    > und der Preis soll auf unter $100gehen in der Giga Factory.
    > Fuer das Model 3 waere das also in 2022 ein Preis um die $9000 fuer eine
    > neue Batterie, abzueglich Restwert der alten.
    > Tatsaechlich duerfte es erheblich guenstiger werden und erheblich laenger
    > dauern bis ein Austausch noetig wird. Wenn man sein Model 3 Mitte/Ende 2018
    > bekommt, duerfte eine neue Batterie nicht vor 2028-2030 in Frage kommen,
    > mit dann mindestens ner halben Mio km. Wenn man die Erfahrungen der seit 9
    > Jahren rumfahrenden Teslas hoch rechnet. Bis dahin aber duerfte der Preis
    > weiter gesunken sein und/oder die neue Batterie auch einen erheblichen
    > Reichweiten Boost bringen.
    > Fuer Herrn Otto Normal aber duerfte die Batterie das Auto ueberleben.

  18. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: ArcherV 01.08.17 - 19:28

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rv112 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > OK, gehen wir mal davon aus ich möchte nun endlich "umweltfreundlich"
    > > fahren und gönne mir ein Model 3. Was ist wenn nach 200tkm die Batterie
    > > platt ist? Das wäre bei mir in 4 Jahren. Mit welchen Kosten muss man
    > > rechnen bei einem Auto das wenn man das wichtigste mit dabei hat rund
    > > 45.000-50.000 Euro kostet?
    >
    > Wenn du aus der Garantiezeit raus bist, dürfte das dann in Richtung
    > wirtschaftlicher Totalschaden gehen.


    1. der Akku wird höchst wahrscheinlich wesentlich mehr als 200.000 km halten
    2. anders als beim anderen Herstellern hat man bei Tesla nicht ein großes Akku-Pack. Die Zellen sind in mehrere kleine Packs aufgeteilt, sodass bei Bedarf nicht der gesamte Akku getauscht werden muss (das geht beim Prius übrigens auch mit ein wenig basteln).

  19. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: berritorre 01.08.17 - 20:08

    > Werden wir ja die nächsten Jahre bis 2019/2020 noch sehen. Ein Norweger soll
    > angeblich schon in Richtung 800.000 km unterwegs sein und ein Deutscher (Tesla-
    > Enthusiasten-Gruppe auf FB) war zuletzt bei ~530.000 km mit dem Model S.

    Was machen denn diese Leute den ganzen lieben Tag???? Nehmen wir an der Typ hat das Auto wirklich schon 2012 als es rauskam gekauft. Das sind dann jetzt so um die 5 Jahre. Das sind dann im Schnitt 160.000km im Jahr. D.h. man muss am Tag um die 430km fahren, um das zu schaffen. Selbst ein Vertreter muss doch hin und wieder mal anhalten und irgendwas verkaufe... ;-)

  20. Re: Kosten Ersatzbatterie?

    Autor: ArcherV 01.08.17 - 20:14

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Werden wir ja die nächsten Jahre bis 2019/2020 noch sehen. Ein Norweger
    > soll
    > > angeblich schon in Richtung 800.000 km unterwegs sein und ein Deutscher
    > (Tesla-
    > > Enthusiasten-Gruppe auf FB) war zuletzt bei ~530.000 km mit dem Model S.
    >
    > Was machen denn diese Leute den ganzen lieben Tag???? Nehmen wir an der Typ
    > hat das Auto wirklich schon 2012 als es rauskam gekauft. Das sind dann
    > jetzt so um die 5 Jahre. Das sind dann im Schnitt 160.000km im Jahr. D.h.
    > man muss am Tag um die 430km fahren, um das zu schaffen. Selbst ein
    > Vertreter muss doch hin und wieder mal anhalten und irgendwas verkaufe...
    > ;-)


    Beim Model Ss gab es relativ viele Leute welche sich zusammen getan haben und sich zu 3 oder 4 einen Tesla geholt haben... da finde ich solche Angabe schon realistisch.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über grinnberg GmbH, Darmstadt
  2. über Hays AG, Baden-Württemberg
  3. über grinnberg GmbH, Bruchsal
  4. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 19,80€, XCOM 2 für 12,50€, Mafia: Definitive...
  3. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme