1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla Model X wird teuer

Warum dann diese bescheuerten Türen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: ichbinsmalwieder 03.09.15 - 10:24

    Dass solche Türen technisch problematisch sind, weiß man schon lange, deswegen verbaut man sie ja nicht.
    Warum meint man bei Tesla, unbedingt solche doofen Türen verbauen zu müssen?

  2. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: Niaxa 03.09.15 - 10:25

    Weils halt angeblich cool aussieht. Ich finde es mal so richtig richtig hässlich. Aber ich finde das gesamte Fahrzeug hässlich.

  3. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: holysmoke 03.09.15 - 10:29

    Ja. Sieht doof aus, ist unpraktisch und jo, doof.

    Besser schiebetüren, Türangel auf der gegenüberliegenden Seite oder... ne, ganz normale haben sich eigentlich super bewährt ^^

  4. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: mnementh 03.09.15 - 10:35

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass solche Türen technisch problematisch sind, weiß man schon lange,
    > deswegen verbaut man sie ja nicht.
    > Warum meint man bei Tesla, unbedingt solche doofen Türen verbauen zu
    > müssen?
    Tesla ist ein neuer Hersteller, anscheinend muss da jeder einmal den Fehler machen. :-)

  5. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: wasabi 03.09.15 - 11:10

    > Besser schiebetüren, Türangel auf der gegenüberliegenden Seite oder... ne,
    > ganz normale haben sich eigentlich super bewährt ^^

    Schiebetüren hinten bei einer Familienkutsche sind schon gut. Kindern achten in Parklücken oft nicht so darauf, die Türen vorsichtig aufzumachen :-) Und wenn man das in Kind in den Kindersitz setzt, anschnallen will usw. ist es auch umständlich drauf achten zu müssen. Mein Vater vermeidet es nehmen einem Auto zu parken, wo hinten ein Kindersitz ist - um keine Kratzer zu riskieren ;-)

    Ich habe moment kein Auto. Aber wenn ich mal Familie hab und mir dafür eins kaufe, dann wird das ein VW Caddy oder vergleichbares.

  6. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: bernd71 03.09.15 - 11:25

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Besser schiebetüren, Türangel auf der gegenüberliegenden Seite oder...
    > ne,
    > > ganz normale haben sich eigentlich super bewährt ^^
    >
    > Schiebetüren hinten bei einer Familienkutsche sind schon gut. Kindern
    > achten in Parklücken oft nicht so darauf, die Türen vorsichtig aufzumachen
    > :-) Und wenn man das in Kind in den Kindersitz setzt, anschnallen will usw.
    > ist es auch umständlich drauf achten zu müssen. Mein Vater vermeidet es
    > nehmen einem Auto zu parken, wo hinten ein Kindersitz ist - um keine
    > Kratzer zu riskieren ;-)
    >
    > Ich habe moment kein Auto. Aber wenn ich mal Familie hab und mir dafür eins
    > kaufe, dann wird das ein VW Caddy oder vergleichbares.

    Wären Schiebetüren hinten nicht auch ein wenig komisch.
    Teslas Intention mit den Türen ist das man besser ein/-/aussteigen gerade in die dritte Reihe, und auch besser beladen (Kind in Kindersitz) kann. Ob es funktioniert wird man sehen aber immer wieder schön anzusehen, dass die Forenexperten schon alles besser wissen ohne das Ergebnis auch nur gesehen geschweige denn ausprobiert haben.

  7. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: gadthrawn 03.09.15 - 12:20

    bernd71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wasabi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Besser schiebetüren, Türangel auf der gegenüberliegenden Seite oder...
    > > ne,
    > > > ganz normale haben sich eigentlich super bewährt ^^
    > >
    > > Schiebetüren hinten bei einer Familienkutsche sind schon gut. Kindern
    > > achten in Parklücken oft nicht so darauf, die Türen vorsichtig
    > aufzumachen
    > > :-) Und wenn man das in Kind in den Kindersitz setzt, anschnallen will
    > usw.
    > > ist es auch umständlich drauf achten zu müssen. Mein Vater vermeidet es
    > > nehmen einem Auto zu parken, wo hinten ein Kindersitz ist - um keine
    > > Kratzer zu riskieren ;-)
    > >
    > > Ich habe moment kein Auto. Aber wenn ich mal Familie hab und mir dafür
    > eins
    > > kaufe, dann wird das ein VW Caddy oder vergleichbares.
    >
    > Wären Schiebetüren hinten nicht auch ein wenig komisch.
    > Teslas Intention mit den Türen ist das man besser ein/-/aussteigen gerade
    > in die dritte Reihe, und auch besser beladen (Kind in Kindersitz) kann. Ob
    > es funktioniert wird man sehen aber immer wieder schön anzusehen, dass die
    > Forenexperten schon alles besser wissen ohne das Ergebnis auch nur gesehen
    > geschweige denn ausprobiert haben.

    Ist auch simpel: Ich kenne bisher keinen Flügeltürer, bei dem man nicht Probleme mit den Flügeltüren hat sobald man über 1,70m groß ist.

    Anderere Nachteile:
    - etwas mehr Probleme bei Regen, dass Sitze weiter innen nass werden.
    - bei Crash sind elektrische Flügeltüren teils sehr .. schwer zu öffnen. Mercedes hat da bei kleineren und leichteren Türen die Lösung: aufsprengen. (leichter : Vermutung. Flügeltüren sind im Normalfall schwer und müssen stabilisieren = zusätzlich verstärkt. je größer die werden, desto schwerer wirds)

    Schiebtüren - gehen nach aussen auf. Wenn du mal eins mit Kind hattest, weißt du: Superpraktisch. Riesenöffnung, Kind kann leicht angeschnallt werden ohne dass man sich den Kopf stößt. Und ohne dass der Sitz nass wird... Langfassungen (7-Sitzer) haben dann nochmal verlängerte Schiebetüren. Und meist nicht wie der Tesla im Bild was, wo man Probleme mit Radkästen hat... Sind dafür nach hinten halt eckiger. Bei den Modellen sind die hinteren 2 Sitze erwartungsgemäß Notsitze (schau mal Kopf unter Heckklappe - da ist derTesla schon niedriger).

    Zu den Beladen: Sobald du mir einen Springer mit Flügeltüren zeigst, glaub ich dir, das die zum Beladen praktischer sind als Schiebetüren....

  8. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: ChMu 03.09.15 - 12:45

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass solche Türen technisch problematisch sind, weiß man schon lange,
    > deswegen verbaut man sie ja nicht.
    > Warum meint man bei Tesla, unbedingt solche doofen Türen verbauen zu
    > müssen?

    Weil sie einfacheren Zugang zur dritten Sitzreihe geben wollen (ich komme da mit 1.84 sehr bequem rein), bei der soccer mum welche ihre Kinder hinten oder ganz hinten festschnallen will die kratz Gefahr zum Nachbar Auto veringert bezw aufgehoben wird und man durch die nicht Kasten Form keine Schiebetueren einbauen kann.
    Mal davon abgesehen das eine Schiebetuer im SUV unverkaeuflich waere, das ist ja kein Van oder Lieferauto.
    Ausserdem soll es cool aussehen, in Natura tut es das auch.

  9. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: feierabend 03.09.15 - 13:04

    Entweder gehen die Türen so weit nach oben, dass sie in deutschen Garagen/Tiefgaragen an die Decke schlagen oder sie sind so niedrig, dass man beim einsteigen aufpassen muss, sich nicht den Kopf zu stoßen.

    Und wenn ich mir das Bild im Artikel so anscheue tippe ich auch letzteres :/

  10. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: ChMu 03.09.15 - 13:15

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entweder gehen die Türen so weit nach oben, dass sie in deutschen
    > Garagen/Tiefgaragen an die Decke schlagen oder sie sind so niedrig, dass
    > man beim einsteigen aufpassen muss, sich nicht den Kopf zu stoßen.
    >
    > Und wenn ich mir das Bild im Artikel so anscheue tippe ich auch letzteres
    > :/


    Weder noch. Sie falten sich zusammen und gehen daher nur unwesentlich hoch. Es sind keine Fluegeltueren, das macht sie ja so kompliziert.

  11. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: feierabend 03.09.15 - 13:24

    Ja, das habe ich in dem Video schon gesehen.
    Ändert aber nix daran, dass die Tür entweder die Decke berührt oder ich meinen Kopf einziehen muss...
    siehe z.B. hier
    Und sag mir, dass du diese Türen in jeder Garage öffnen kannst XD
    Edit: Elon Musk ist übrigens 1,81m groß

    Zudem haben die Türen durch den komplizierten Faltmechanismus ein zusätzliches Schanier mit Dichtung usw.
    Diese sind bei allen Autos eh schon immer eine schwachstelle. Geräusche, Dichtichkeit Wartung usw.
    Warum also das ganze?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.15 13:27 durch feierabend.

  12. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: matok 03.09.15 - 14:19

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum meint man bei Tesla, unbedingt solche doofen Türen verbauen zu
    > müssen?

    Damit alle anderen staunen, wenn ein Tesla vorfährt und hinten die Türen aufmacht. Ohhhhh, es ist ein Tesla. Was wird heute schon für seinen reinen Nutzwerk entwickelt, insbesondere im Hochpreissegment? Sehen und gesehen werden, sind da ganz große Faktoren, siehe die ganzen Stadtgeländewagen.

  13. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: gadthrawn 03.09.15 - 14:22

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil sie einfacheren Zugang zur dritten Sitzreihe geben wollen (ich komme
    > da mit 1.84 sehr bequem rein),

    Ach, erzähl kein Schmu.

  14. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: ChMu 03.09.15 - 14:30

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil sie einfacheren Zugang zur dritten Sitzreihe geben wollen (ich
    > komme
    > > da mit 1.84 sehr bequem rein),
    >
    > Ach, erzähl kein Schmu.

    Doch, stimmt. In einen x6 kommst Du nicht so einfach rein. Der Tesla x ist um einiges groesser als das Model S, welches wir haben und wo ich zwar hinten (nicht ganz hinten:-) ) bequem sitzen kann, aber ein und aussteige wie in jedem anderen Auto dieser Groessenordnung auch.
    Die Tueren sind schon recht gut. Ueber enthusiastisch bin ich zwar auch nicht, zu viele Teile, zu viel was kaputt gehen kann oder zumindest quietschen kann, aber immerhin was anderes.
    Ich bin sowiso nicht die Zielgruppe fuer den x, ich warte auf das Model3, das wird mein naechster und warscheinlich letzter Neuwagen.

  15. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: bernd71 03.09.15 - 18:11

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bernd71 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wasabi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > > Besser schiebetüren, Türangel auf der gegenüberliegenden Seite
    > oder...
    > > > ne,
    > > > > ganz normale haben sich eigentlich super bewährt ^^
    > > >
    > > > Schiebetüren hinten bei einer Familienkutsche sind schon gut. Kindern
    > > > achten in Parklücken oft nicht so darauf, die Türen vorsichtig
    > > aufzumachen
    > > > :-) Und wenn man das in Kind in den Kindersitz setzt, anschnallen will
    > > usw.
    > > > ist es auch umständlich drauf achten zu müssen. Mein Vater vermeidet
    > es
    > > > nehmen einem Auto zu parken, wo hinten ein Kindersitz ist - um keine
    > > > Kratzer zu riskieren ;-)
    > > >
    > > > Ich habe moment kein Auto. Aber wenn ich mal Familie hab und mir dafür
    > > eins
    > > > kaufe, dann wird das ein VW Caddy oder vergleichbares.
    > >
    > > Wären Schiebetüren hinten nicht auch ein wenig komisch.
    > > Teslas Intention mit den Türen ist das man besser ein/-/aussteigen
    > gerade
    > > in die dritte Reihe, und auch besser beladen (Kind in Kindersitz) kann.
    > Ob
    > > es funktioniert wird man sehen aber immer wieder schön anzusehen, dass
    > die
    > > Forenexperten schon alles besser wissen ohne das Ergebnis auch nur
    > gesehen
    > > geschweige denn ausprobiert haben.
    >
    > Ist auch simpel: Ich kenne bisher keinen Flügeltürer, bei dem man nicht
    > Probleme mit den Flügeltüren hat sobald man über 1,70m groß ist.
    >
    > Anderere Nachteile:
    > - etwas mehr Probleme bei Regen, dass Sitze weiter innen nass werden.
    > - bei Crash sind elektrische Flügeltüren teils sehr .. schwer zu öffnen.
    > Mercedes hat da bei kleineren und leichteren Türen die Lösung: aufsprengen.
    > (leichter : Vermutung. Flügeltüren sind im Normalfall schwer und müssen
    > stabilisieren = zusätzlich verstärkt. je größer die werden, desto schwerer
    > wirds)
    >
    > Schiebtüren - gehen nach aussen auf. Wenn du mal eins mit Kind hattest,
    > weißt du: Superpraktisch. Riesenöffnung, Kind kann leicht angeschnallt
    > werden ohne dass man sich den Kopf stößt. Und ohne dass der Sitz nass
    > wird... Langfassungen (7-Sitzer) haben dann nochmal verlängerte
    > Schiebetüren. Und meist nicht wie der Tesla im Bild was, wo man Probleme
    > mit Radkästen hat... Sind dafür nach hinten halt eckiger. Bei den Modellen
    > sind die hinteren 2 Sitze erwartungsgemäß Notsitze (schau mal Kopf unter
    > Heckklappe - da ist derTesla schon niedriger).
    >
    > Zu den Beladen: Sobald du mir einen Springer mit Flügeltüren zeigst, glaub
    > ich dir, das die zum Beladen praktischer sind als Schiebetüren....

    Habe ich irgendwo behauptet das Schiebetüren nicht praktisch wären?

    Flügeltüren habe ich bisher eigentlich nur bei Sportwagen gesehen, bin aber nicht so der Autokenner. Ich würde sie mir vorher ansehen bevor ich mir ein Urteil bilde, aber das macht man wohl heutzutage nicht mehr.

  16. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: cocojambo 03.09.15 - 18:20

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, das habe ich in dem Video schon gesehen.
    > Ändert aber nix daran, dass die Tür entweder die Decke berührt oder ich
    > meinen Kopf einziehen muss...
    > siehe z.B. hier images.dailytech.com
    > Und sag mir, dass du diese Türen in jeder Garage öffnen kannst XD
    > Edit: Elon Musk ist übrigens 1,81m groß
    >
    > Zudem haben die Türen durch den komplizierten Faltmechanismus ein
    > zusätzliches Schanier mit Dichtung usw.
    > Diese sind bei allen Autos eh schon immer eine schwachstelle. Geräusche,
    > Dichtichkeit Wartung usw.
    > Warum also das ganze?




    Oha, in Parkhäusern gibt das in Zukunft häßliche Macken an den Decken, wenn da SUV mit Flügeltüren drunter parken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.15 18:21 durch cocojambo.

  17. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: HeinzHecht 03.09.15 - 18:26

    Mal was anderes: muss eigentlich jeder der einen Zweizeiler verfasst 120 Zeilen Text zitieren?

    Diese unerwartete Schutzverletzung wird ihnen präsentiert von Krombacher.

  18. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: bplhkp 03.09.15 - 23:02

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum meint man bei Tesla, unbedingt solche doofen Türen verbauen zu
    > müssen?

    Eine Vermutung wäre, dass man DeLorean nacheifern will. Oder Tesla will schlicht und ergreifend die eigenen Werkstätten testen bzw. die Geduld der Investoren, wenn die Garantiekosten durch die Decke schießen. Oder es ist schlicht und ergreifend der Wunsch eines größenwahnsinnigen CEOs der eine irrsinnige Idee auf Brechen und Biegen durchsetzen will. Ähnlich wie in einem anderen Unternehmen, wo dann ein Auto mit 1001 PS gebaut werden musste.

  19. Re: Warum dann diese bescheuerten Türen?

    Autor: Ach 04.09.15 - 15:19

    So wie ich informiert bin, haben die Falconwings eingebaute Sensoren die ein Anstoßen an einer Decke verhindern. Das ist allein schon deshalb wahrscheinlich, weil die Türen ja Motorgetrieben halbautomatisch funktionieren. Da baut man normalerweise immer eine Sicherheit ein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  3. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  4. Universität Konstanz, Konstanz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
  2. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  3. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10

  1. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
    Subdomain-Takeover
    Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

    Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

  2. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
    Defender ATP
    Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

    Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.

  3. Carsharing: Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen
    Carsharing
    Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen

    Bei Carsharing-Anbietern wie Share Now ist es wichtig, dass die Autos vernetzt sind und jederzeit geortet werden können. Doch das kann in Funklöchern zu unerwarteten Problemen führen.


  1. 19:04

  2. 18:13

  3. 17:29

  4. 16:49

  5. 15:25

  6. 15:07

  7. 14:28

  8. 14:13