1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla Model Y…

Die gleiche blödsinnige …

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die gleiche blödsinnige …

    Autor: sfreund 10.08.21 - 08:31

    … Übertreibung wie der Begriff „Autopilot“ für die Allerweltsassistenzsysteme. Moderne Mittel- und Oberklassefahrzeuge besitzen alle diese Filter mindestens als Option. Aber nur Tesla macht wieder so ein Brimborium darum.

    Freiwillige und Fanboys vor! Wir testen diesen Filter mal mit Milzbrand, Ebola und Pandafurz …

  2. Re: Die gleiche blödsinnige …

    Autor: mj 10.08.21 - 08:43

    ich frag mich nur wie der mal getauscht wird wo so nen tesla doch nie zum service muss.
    oder bekommt tesla jetzt filter hin die nicht verschmutzen ?

    mein innenraumfilter tausch ich jedes jahr, das so ne keim schleuder

  3. Re: Die gleiche blödsinnige …

    Autor: picaschaf 10.08.21 - 09:23

    sfreund schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > … Übertreibung wie der Begriff „Autopilot“ für die
    > Allerweltsassistenzsysteme. Moderne Mittel- und Oberklassefahrzeuge
    > besitzen alle diese Filter mindestens als Option. Aber nur Tesla macht
    > wieder so ein Brimborium darum.
    >
    > Freiwillige und Fanboys vor! Wir testen diesen Filter mal mit Milzbrand,
    > Ebola und Pandafurz …

    Du hattest den Filter offenbar noch nie in der Hand. Nein, kein anderes Fahrzeug hat einen Filter dieser Größe der auch notwendig ist um Teslas Konzept des Kabinenüberdrucks zusätzlich umsetzen zu können.

    Autopilot ist übrigens auch keine Übertreibung, sondern der fachlich korrekte Begriff für das aktuell freigegebene System. Das autonome Fahren heißt FSD.

  4. Re: Die gleiche blödsinnige …

    Autor: picaschaf 10.08.21 - 09:25

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich frag mich nur wie der mal getauscht wird wo so nen tesla doch nie zum
    > service muss.
    > oder bekommt tesla jetzt filter hin die nicht verschmutzen ?
    >
    > mein innenraumfilter tausch ich jedes jahr, das so ne keim schleuder

    Du verwechselst da Pflege/Wartung mit Reparaturen. Und du hast auch die Aussage an sich nicht verstanden. Niemand hat je behauptet, dass du die Luftfilter nie wechseln müsstest oder Wischwasser nachfüllen. Auch hat dir nie jemand verboten deine Bremsen etc. in einem SeC prüfen zu lassen. Du bist, im Gegensatz zu den anderen Herstellern, lediglich nicht dazu gezwungen um die Garantie zu erhalten.

  5. Re: Immer die gleichen halbinformierten h8er

    Autor: Cavaron 10.08.21 - 09:34

    sfreund schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moderne Mittel- und Oberklassefahrzeuge
    > besitzen alle diese Filter mindestens als Option. Aber nur Tesla macht
    > wieder so ein Brimborium darum.
    Sag doch mal, welche andere Mittel- und Oberklassefahrzeuge einen gleichwertigen oder besseren Hepa-Filter verbauen. Hier noch mal die Ansicht:
    https://www.reddit.com/r/teslamotors/comments/7cbtg9/gave_my_x_a_new_hepa_filter/

    > Freiwillige und Fanboys vor! Wir testen diesen Filter mal mit Milzbrand,
    > Ebola und Pandafurz …
    Pandafurz (oder zumindest vergleichbar) wurde schon getestet:
    https://www.youtube.com/watch?v=_1DZnhR_t-8

  6. Re: Die gleiche blödsinnige …

    Autor: mj 10.08.21 - 09:39

    stimmt steht beim model s unter empfohlene wartung

    aber die anderen hersteller empfehlen ja die wartung auch nur. klar machst nichts ist die garantie weg

  7. Re: Die gleiche blödsinnige …

    Autor: mj 10.08.21 - 09:41

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Fahrzeug hat einen Filter dieser Größe der auch notwendig ist um Teslas
    > Konzept des Kabinenüberdrucks zusätzlich umsetzen zu können.

    wie machen sie denn das mit dem überdruck ?
    hat das fahrzeug keine zwangsbelüftung ? wenn nein wie ist das mit den türe schließen und den airbags ?
    wenn sie ne zawangsbelüftung haben kann der überdruck ja nicht der rede wert sein.

  8. Re: Immer die gleichen halbinformierten h8er

    Autor: Dino13 10.08.21 - 09:47

    Cavaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sfreund schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Moderne Mittel- und Oberklassefahrzeuge
    > > besitzen alle diese Filter mindestens als Option. Aber nur Tesla macht
    > > wieder so ein Brimborium darum.
    > Sag doch mal, welche andere Mittel- und Oberklassefahrzeuge einen
    > gleichwertigen oder besseren Hepa-Filter verbauen. Hier noch mal die
    > Ansicht:
    > www.reddit.com
    >
    > > Freiwillige und Fanboys vor! Wir testen diesen Filter mal mit Milzbrand,
    > > Ebola und Pandafurz …
    > Pandafurz (oder zumindest vergleichbar) wurde schon getestet:
    > www.youtube.com

    Keine Ahnung welches Auto den besten Filter hat. Weist du es?
    Da Tesla ihre Filter nicht zertifizieren lässt (zumindest mir nicht bekannt) lässt sich das auch nicht ganz so einfach vergleichen. Aber da es von Tesla kommt, ist es sowieso nur das allerbeste.

  9. Re: Die gleiche blödsinnige …

    Autor: picaschaf 10.08.21 - 09:47

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Fahrzeug hat einen Filter dieser Größe der auch notwendig ist um Teslas
    > > Konzept des Kabinenüberdrucks zusätzlich umsetzen zu können.
    >
    > wie machen sie denn das mit dem überdruck ?
    > hat das fahrzeug keine zwangsbelüftung ? wenn nein wie ist das mit den türe
    > schließen und den airbags ?
    > wenn sie ne zawangsbelüftung haben kann der überdruck ja nicht der rede
    > wert sein.

    Was meinst du mit "wenn sie ne zwangsbelüftung haben kann der überdruck ja nicht der rede wert sein"? Gerade weil das Fahrzeug eine Zwangsbelüftung hat kann es überhaupt einen Überdruck erst aufbauen. Der ist auch nicht groß, muss er auch nicht. Muss nur höher als Umgebung sein damit durch die Entlüftung, Türen, etc. nichts eindringen kann.

    Und damit das klappt, damit der Volumenstrom groß genug ist um einen Überdruck aufbauen zu können, ist der Filter bei Tesla so groß.

  10. Re: Immer die gleichen halbinformierten h8er

    Autor: picaschaf 10.08.21 - 09:51

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cavaron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sfreund schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Moderne Mittel- und Oberklassefahrzeuge
    > > > besitzen alle diese Filter mindestens als Option. Aber nur Tesla macht
    > > > wieder so ein Brimborium darum.
    > > Sag doch mal, welche andere Mittel- und Oberklassefahrzeuge einen
    > > gleichwertigen oder besseren Hepa-Filter verbauen. Hier noch mal die
    > > Ansicht:
    > > www.reddit.com
    > >
    > > > Freiwillige und Fanboys vor! Wir testen diesen Filter mal mit
    > Milzbrand,
    > > > Ebola und Pandafurz …
    > > Pandafurz (oder zumindest vergleichbar) wurde schon getestet:
    > > www.youtube.com
    >
    > Keine Ahnung welches Auto den besten Filter hat. Weist du es?
    > Da Tesla ihre Filter nicht zertifizieren lässt (zumindest mir nicht
    > bekannt) lässt sich das auch nicht ganz so einfach vergleichen. Aber da es
    > von Tesla kommt, ist es sowieso nur das allerbeste.

    Woher hast du diesen Unsinn? Mal von den öffentlich zugänglich durchgeführten Tests sind die Filter HEPA zertifiziert. Was denkst du wo der Begriff und die Kategorien herkommen und warum man damit werben darf? Falls es dich doch interessiert, ist ein H13 Filter (DOE-STD-3020-97).

  11. Re: Die gleiche blödsinnige …

    Autor: mj 10.08.21 - 09:55

    die zwangsbelüftung verhindert aber das aufbauen von nenneswerten überdruck.
    die sorgt dafür das die türen leicht geschlossen werden können und das dir dein trommelfell nicht verletzt wird wenn die airbags aufgehen.

  12. Re: Immer die gleichen halbinformierten h8er

    Autor: ad (Golem.de) 10.08.21 - 09:57

    Cavaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sfreund schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Moderne Mittel- und Oberklassefahrzeuge
    > > besitzen alle diese Filter mindestens als Option. Aber nur Tesla macht
    > > wieder so ein Brimborium darum.
    > Sag doch mal, welche andere Mittel- und Oberklassefahrzeuge einen
    > gleichwertigen oder besseren Hepa-Filter verbauen. Hier noch mal die
    > Ansicht:
    > www.reddit.com
    >
    > > Freiwillige und Fanboys vor! Wir testen diesen Filter mal mit Milzbrand,
    > > Ebola und Pandafurz …
    > Pandafurz (oder zumindest vergleichbar) wurde schon getestet:
    > www.youtube.com


    also die.. Biowaffe sollte nicht _im Auto sein!

  13. Re: Die gleiche blödsinnige …

    Autor: chefin 10.08.21 - 10:06

    Man kann durchaus Überdruck aufbauen. Dazu reicht 1mBar. Das sind 1gr/cm² oder einige dutzend Kg Gegendruck gegen Keime, die über die Zwangsbelüftung eindringen wollen. für 1mBar reicht es ein Fliegengitter vor eine Öffnung zu spannen und dann einen Luftstrom eines PC-Lüfters dagegen zu blasen. Ergibt 1mBar Druckdifferenz. Im Auto heist das selbst wenn Lüfter aus, muss er mindestens x Liter Luft/min reinpusten. Also nur reduziert, nie ganz aus.

    Was das bewirken soll, ist natürlich esotherisch zu sehen. Sobald man Fenster öffnen, Türen aufmacht, Dichtungsflächen beschädigt(vorallem am Einstieg wo man mit den Füßen drüber streift), Kofferraumdichtungen etc stimmen die ganzen Druckdifferenzen nicht mehr. Und jeder der mal mit geöffneter Heckklappe seine eigenen Auspuffgase gerochen hat, weis das im Fahrzeug Unterdruck entsteht durch den Venturieffekt und so Gase von hinten einsaugt. Im Stand passiert nix, aber während der Fahrt funktioniert das wenn überhaupt nur im Neuzustand des Fahrzeuges. Ein Fahrzeug das bereits etwas im Einsatz ist, leidet unter Verschleiss und ich kenne keinen der nun deswegen jedes Jahr alle Dichtungen, Gummilippen, etc erneuert.

    Also esotherischer Effekt, er funktioniert am besten wenn man dran glaubt.

  14. Re: Die gleiche blödsinnige …

    Autor: picaschaf 10.08.21 - 10:07

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die zwangsbelüftung verhindert aber das aufbauen von nenneswerten
    > überdruck.
    > die sorgt dafür das die türen leicht geschlossen werden können und das dir
    > dein trommelfell nicht verletzt wird wenn die airbags aufgehen.

    Nein, du Würfelst da irgendwelche Dinge durcheinander. Die *ENT*lüftung sorgt dafür, dass die Türen leichter geschlossen werden können - eine *BE*lüftung ganz bestimmt nicht. Mit den Airbags hat die Entlüftung überhaupt nichts zu tun, gegen eine Explosion richtet der kleine Schlitz im Quarterpanel nichts aus. Auch sind deine Trommelfelle die letzte Sorge die man bei einer Airbagauslösung hat.

    Wenn du die Türen öffnest oder schließt hast du außerdem sowieso keine Wirkung von der Lüftung - du hast die Tür *offen* ...

  15. Re: Die gleiche blödsinnige …

    Autor: picaschaf 10.08.21 - 10:09

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann durchaus Überdruck aufbauen. Dazu reicht 1mBar. Das sind 1gr/cm²
    > oder einige dutzend Kg Gegendruck gegen Keime, die über die Zwangsbelüftung
    > eindringen wollen. für 1mBar reicht es ein Fliegengitter vor eine Öffnung
    > zu spannen und dann einen Luftstrom eines PC-Lüfters dagegen zu blasen.
    > Ergibt 1mBar Druckdifferenz. Im Auto heist das selbst wenn Lüfter aus, muss
    > er mindestens x Liter Luft/min reinpusten. Also nur reduziert, nie ganz
    > aus.
    >
    > Was das bewirken soll, ist natürlich esotherisch zu sehen. Sobald man
    > Fenster öffnen, Türen aufmacht, Dichtungsflächen beschädigt(vorallem am
    > Einstieg wo man mit den Füßen drüber streift), Kofferraumdichtungen etc
    > stimmen die ganzen Druckdifferenzen nicht mehr. Und jeder der mal mit
    > geöffneter Heckklappe seine eigenen Auspuffgase gerochen hat, weis das im
    > Fahrzeug Unterdruck entsteht durch den Venturieffekt und so Gase von hinten
    > einsaugt. Im Stand passiert nix, aber während der Fahrt funktioniert das
    > wenn überhaupt nur im Neuzustand des Fahrzeuges. Ein Fahrzeug das bereits
    > etwas im Einsatz ist, leidet unter Verschleiss und ich kenne keinen der nun
    > deswegen jedes Jahr alle Dichtungen, Gummilippen, etc erneuert.
    >
    > Also esotherischer Effekt, er funktioniert am besten wenn man dran glaubt.

    Messungen strafen dich glücklicherweise Lügen.

  16. Re: Die gleiche blödsinnige …

    Autor: mj 10.08.21 - 10:34

    nagut dann erklär mir dochmal wo die luft hingeht wenn der airbag auslöst....meine ohren waren danach unbeschadet.

    fakt ist doch das der überdruck nicht der rede wert sein kann, sonst hättest druck auf den ohren.
    ja zwangsentlüftung ist wohl der richtige begriff, da hab ich wohl gewürfelt :D

    letztendlich sorgt die aber dafür das sich kein nennswerter überdruck aufbauen kann, nen geringen wird man bei laufender lüftung immer haben.
    aber die lüftung ist da nen guter anhaltspunkt, die pustet ja bei ner stunde fahrt doch schon ordentlich luft rein die wieder raus muss

  17. Re: Die gleiche blödsinnige …

    Autor: picaschaf 10.08.21 - 10:38

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nagut dann erklär mir dochmal wo die luft hingeht wenn der airbag
    > auslöst....meine ohren waren danach unbeschadet.
    >
    > fakt ist doch das der überdruck nicht der rede wert sein kann, sonst
    > hättest druck auf den ohren.
    > ja zwangsentlüftung ist wohl der richtige begriff, da hab ich wohl
    > gewürfelt :D

    Kurzfristig, in den Innenraum, wie bei jedem Auto. Die Entlüftung (die bei keinem Auto eine Zwangsentlüftung ist) ist zu langsam dafür um da nennenswert etwas beizutragen. Ob es deinem Trommelfell nach einer Auslösung gut geht oder nicht liegt eher am Unfall selbst (Zündprofil) und deiner Physiologie.

    >
    > letztendlich sorgt die aber dafür das sich kein nennswerter überdruck
    > aufbauen kann, nen geringen wird man bei laufender lüftung immer haben.
    > aber die lüftung ist da nen guter anhaltspunkt, die pustet ja bei ner
    > stunde fahrt doch schon ordentlich luft rein die wieder raus muss

    Wie schon geschrieben, der Überdruck ist minimal. Selbst wenn die Entlüftung für den Airbag auch nur einen geringen Effekt hätte, der BHDM hat da keinen nennenswerten negativen Effekt. Es muss schließlich nur der Druck innen höher als außen sein, wie viel ist für den Effekt egal.

  18. Re: Die gleiche blödsinnige …

    Autor: xSureface 10.08.21 - 10:51

    Die Entlüftungsklappen am Heck kann man variabel Widerstandsfähig gestalten.
    Wenn ich die Tür schließe, dann hab ich einen Druck von 2Bar. Normaler Überdruck von 1,1Bar lässt sich trotzdem erreichen, wenn die Klappen erst bei 1,2Bar öffnen.

  19. Re: Die gleiche blödsinnige …

    Autor: mj 10.08.21 - 11:35

    das ist einfachste technik und die sind mit fürn airbag da, wie für die türen.

    ja klar muss der innendrucj nur minimal höher sein, das schafft aber meine lüftung auch. interessant wird´s ja dann bei höheren geschwindigkeiten.

    wo kann man denn nachlesen wieviel überdruck tesla da bereitstellt ?

  20. Re: Die gleiche blödsinnige …

    Autor: mj 10.08.21 - 11:41

    ach jetzt echt variabel geht ? bninbeeindruckt wie machst das wenn in die berge fährst und der gegendruck abnimmt ?
    wo hast denn die 2 bar her ? und deine 1,2 bar sind im übrigen mehr als der unterschied Meereshöhe (1bar) - Mount Everest (0,3 bar). da hätte ich ordentlich druck auf den ohren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (m/w/d) Systemadministration
    BRUDER Spielwaren GmbH + Co. KG, Fürth bei Nürnberg
  2. IT-Administrator (m/w/d) Bereich IT-Infrastruktur
    J. Schmalz GmbH, Glatten
  3. Teamleiter (m/w/d) Softwareentwicklung
    nox NachtExpress, Mannheim
  4. Produktplaner / Requirements Engineer (m/w/d) - Sozialwesen
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. (u. a. Street Fighter V - Champion Edition für 15,99€, Lost Planet 2 für 3,30€, The Suicide...
  3. (u. a. Special Edition PS5 für 69,99€, Deluxe Edition Xbox Series X/S für 99,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de