Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla schafft…

Gut so! Ein PKW von 2 Tonnen Gewicht ist einfach Quatsch!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut so! Ein PKW von 2 Tonnen Gewicht ist einfach Quatsch!

    Autor: EQuatschBob 25.09.17 - 13:38

    In Berlin transportiert ein PKW im Schnitt 1.1 bis 1.2 Personen. Vermutlich 70 bis 80 Prozent der Wege sind jene zur Arbeit oder ähnliche ohne "Gütertransport". Zu diesem Behufe ein oder zwei Tonnen zu bewegen ist ineffizienter Unsinn.

    Außerdem geht das Achsgewicht eines Fahrzeuges in vierter Potenz in die Belastung der Straße ein. Man sollte Autos entsprechend nach vierter Potenz des Gewichtes besteuern. Zum Vergleich: Ein Fiat 500 Nuova wiegt eine halbe Tonne (ca. 250x weniger Belastung der Straße), ein VW Golf I eine dreiviertel Tonne (ca. 50x weniger Belastung). Und ein Fahrrad wiegt incl. Fahrer keine 100 kg (ca. 160000x weniger Belastung).

  2. Re: Gut so! Ein PKW von 2 Tonnen Gewicht ist einfach Quatsch!

    Autor: ha00x7 25.09.17 - 13:40

    EQuatschBob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Berlin transportiert ein PKW im Schnitt 1.1 bis 1.2 Personen. Vermutlich
    > 70 bis 80 Prozent der Wege sind jene zur Arbeit oder ähnliche ohne
    > "Gütertransport". Zu diesem Behufe ein oder zwei Tonnen zu bewegen ist
    > ineffizienter Unsinn.
    >
    > Außerdem geht das Achsgewicht eines Fahrzeuges in vierter Potenz in die
    > Belastung der Straße ein. Man sollte Autos entsprechend nach vierter Potenz
    > des Gewichtes besteuern. Zum Vergleich: Ein Fiat 500 Nuova wiegt eine halbe
    > Tonne (ca. 250x weniger Belastung der Straße), ein VW Golf I eine
    > dreiviertel Tonne (ca. 50x weniger Belastung). Und ein Fahrrad wiegt incl.
    > Fahrer keine 100 kg (ca. 160000x weniger Belastung).


    Artikel lesen bitte...

    Tesla schafft das LEICHTESTE (weil nicht allrad) Model ab. Die schweren model S gibt es immer noch.

  3. Re: Gut so! Ein PKW von 2 Tonnen Gewicht ist einfach Quatsch!

    Autor: Rolf Schreiter 25.09.17 - 15:11

    "Vermutlich 70 bis 80 Prozent der Wege sind jene zur Arbeit oder ähnliche ohne "Gütertransport"."

    Und trotzdem waren bei meinem Fahrzeug wohl 70 - 80 Prozent der Fahrten eher Spaß- und Freizeitfahrten. Für den Arbeirsweg habe ich mein Fahrzeug nur sehr selten genutzt.

    Hier sollte man mal nicht so von sich auf andere schließen, jeder nutzt ein Auto anderes...

  4. Re: Gut so! Ein PKW von 2 Tonnen Gewicht ist einfach Quatsch!

    Autor: nightmar17 25.09.17 - 16:47

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Vermutlich 70 bis 80 Prozent der Wege sind jene zur Arbeit oder ähnliche
    > ohne "Gütertransport"."
    >
    > Und trotzdem waren bei meinem Fahrzeug wohl 70 - 80 Prozent der Fahrten
    > eher Spaß- und Freizeitfahrten. Für den Arbeirsweg habe ich mein Fahrzeug
    > nur sehr selten genutzt.
    >
    > Hier sollte man mal nicht so von sich auf andere schließen, jeder nutzt ein
    > Auto anderes...

    Dito, bei mir sieht es ähnlich aus.
    3600km im Jahr zur Arbeit (Wobei nicht immer mit dem Auto)
    10.000km Freizeit und Spaßfahrten.
    Manchmal fahr ich mit einem Kumpel ne Runde um Pudding und wir quatschen ein bisschen, die Runde beträgt etwa 30km.

  5. Re: Gut so! Ein PKW von 2 Tonnen Gewicht ist einfach Quatsch!

    Autor: ArcherV 25.09.17 - 17:08

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manchmal fahr ich mit einem Kumpel ne Runde um Pudding und wir quatschen
    > ein bisschen, die Runde beträgt etwa 30km.


    das ist laut StVo nicht erlaubt ;)

  6. Re: Gut so! Ein PKW von 2 Tonnen Gewicht ist einfach Quatsch!

    Autor: thinksimple 25.09.17 - 17:52

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nightmar17 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Manchmal fahr ich mit einem Kumpel ne Runde um Pudding und wir quatschen
    > > ein bisschen, die Runde beträgt etwa 30km.
    >
    > das ist laut StVo nicht erlaubt ;)

    Du weißt ja nicht wohin er fährt. Vielleicht unterwegs ein Eis und voila.

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  7. Re: Gut so! Ein PKW von 2 Tonnen Gewicht ist einfach Quatsch!

    Autor: DF 25.09.17 - 23:54

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist laut StVo nicht erlaubt ;)

    Hab ich schon öfter gelesen, kann mir aber nicht wirklich vorstellen, dass der Staat einem die Bewegungsfreiheit mit seinem Fahrzeug, für das man KFZ- und Benzinsteuer zahlt, einschränkt.
    Abgesehen davon müsste der Staat - sofern er denn konsequenz sei - Autos verbieten, die nur für Spaßfahrten ausgelegt sind. Niemand fährt mit einem Lotus Elise oder einem Porsche 918 Spyder zur Arbeit oder zum Einkaufen.

  8. Re: Gut so! Ein PKW von 2 Tonnen Gewicht ist einfach Quatsch!

    Autor: Niaxa 26.09.17 - 00:29

    Hier redet man auch von planlosen umherfahren wie z.B. 30 Runden durch den Kreisverkehr. Wenn du 30km umherfährst kann dir wohl keiner eine Sinnfreie Fahrt nachweisen. Zumal es die Polizei nichts angeht woher ich komme und wohin ich fahre, wenn ich es darauf anlege.

    Und noch was zum TE. Mir egal was die durchnittlichen Fahrten auf deutscher Straße sind. Und auch was du für sinnfrei hältst, tangiert mich kaum bei der Wahl meines Fahrzeuges. Deine Berechnungen ... xD alles klar Sherlock ^^.

  9. Re: Gut so! Ein PKW von 2 Tonnen Gewicht ist einfach Quatsch!

    Autor: Invertiert 26.09.17 - 06:10

    Aber nach deiner Berechnung hat eine voller LKW das 160.000 fache im Vergleich zu einem Tesla, fällt das dann bei dem derzeitigen schweren Verkehrsaufkommen überhaupt noch ins Gewicht?

  10. Re: Gut so! Ein PKW von 2 Tonnen Gewicht ist einfach Quatsch!

    Autor: JackIsBlack 26.09.17 - 15:15

    DF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > das ist laut StVo nicht erlaubt ;)
    >
    > Hab ich schon öfter gelesen, kann mir aber nicht wirklich vorstellen, dass
    > der Staat einem die Bewegungsfreiheit mit seinem Fahrzeug, für das man KFZ-
    > und Benzinsteuer zahlt, einschränkt.

    Doch, darf er. Gibt ja zum Beispiel auch gesperrte Stecken für Motorräder.

    (1) Bei der Benutzung von Fahrzeugen sind unnötiger Lärm und vermeidbare Abgasbelästigungen verboten. Es ist insbesondere verboten, Fahrzeugmotoren unnötig laufen zu lassen und Fahrzeugtüren übermäßig laut zu schließen. Unnützes Hin- und Herfahren ist innerhalb geschlossener Ortschaften verboten, wenn Andere dadurch belästigt werden.
    https://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__30.html

    Die Nachweisbarkeit ist aber durchaus schwierig.

    > Abgesehen davon müsste der Staat - sofern er denn konsequenz sei - Autos
    > verbieten, die nur für Spaßfahrten ausgelegt sind. Niemand fährt mit einem
    > Lotus Elise oder einem Porsche 918 Spyder zur Arbeit oder zum Einkaufen.

    Das kannst du so nicht behaupten. Gibt genug Menschen, die mit vermeintlich unpraktischen Autos ihren Alltag bewältigen.

  11. Re: Gut so! Ein PKW von 2 Tonnen Gewicht ist einfach Quatsch!

    Autor: DF 26.09.17 - 15:37

    Die Nachweisbarkeit ist in extrem vielen Fällen nahezu unmöglich.
    Alleine schon die Formulierung "unnötig" im Gesetzestext ist extrem schwammig und sehr frei auslegbar. Ein legaler und TÜV-konformer Sportauspuff erzeugt ebenfalls unnötigen Lärm, der in diesem Fall aber toleriert wird. Den Motor laufen zu lassen kann man auch leicht begründen, um die Laufruhe oder die Klimaanlage zu testen. Usw. usf.
    Ab wann etwas "unnötig" ist, müsste ganz klar definiert sein. Sonst kann einem der Staat da nichts.

    Ebenso ist es auch "unnötig" 300 km/h auf der Autobahn zu fahren und erzeugt Lärm und erhöht die Umweltbelastung. Offensichtlich ist es aber nicht unnötig genug, dass es strafbar gemacht wird. (Was ich als jemand, der gerne auch aus der Freude am Fahren Auto fährt, natürlich gut finde.)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  3. Universität Passau, Passau
  4. TeamViewer GmbH, Großraum Stuttgart / Göppingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€
  2. (u. a. Echo 79,99€ statt 99,99€, Echo Dot 34,99€ statt 59,99€, Fire TV Stick 24,99€ statt...
  3. (u. a. 480-GB-SSD 122,00€ (Vergleichspreis ab 137,24€), 16-GB-USB-Stick 6,99€, 64-GB-USB...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Indie-Rundschau: Die besten Indiespiele des Jahres
    Indie-Rundschau
    Die besten Indiespiele des Jahres

    Von groß zu klein, vom Nischenspiel zum Bestseller mit Millionenauflage: 2017 ist ein gutes Jahr für unabhängig produzierte Games gewesen. Golem.de stellt im Jahresrückblick die besten Spiele der Indiegames-Rundschau vor.

  2. Sattelschlepper: Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
    Sattelschlepper
    Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen

    Der US-Hersteller Thor Trucks will noch vor Tesla einen Elektro-Lkw auf den Markt bringen. Allerdings ist das Fahrzeug teuer und hat nur eine geringe Reichweite.

  3. Finisar: Apple investiert in Truedepth-Kamerahersteller
    Finisar
    Apple investiert in Truedepth-Kamerahersteller

    Der US-Hersteller Finisar produziert Teile von Apples Truedepth-Kamera und den Näherungssensoren in den Airpods. Apple unterstützt den Hersteller mit 390 Millionen US-Dollar, um seine Forschung auszubauen.


  1. 09:00

  2. 07:30

  3. 07:18

  4. 07:08

  5. 17:01

  6. 16:38

  7. 16:00

  8. 15:29