Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla schließt weniger…

Tesla ist Online-Autohändler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: SJ 11.03.19 - 11:09

    Teslas kann man nur online bestellen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  2. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: thinksimple 11.03.19 - 12:10

    Audis, BMW usw. kann man auch nur online beim Hersteller bestellen. ;-)

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  3. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: ChMu 11.03.19 - 12:31

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Audis, BMW usw. kann man auch nur online beim Hersteller bestellen. ;-)

    Das waere mir neu. Diese Firmen haben (zumindest in Deutschland) ein Haendler Netz, welches Dir die Wagen verkauft. Du kaufst also nicht bei Audi, sondern beim Haendler, der Dir den Audi verkauft und auch dafuer verantwortlich ist.
    Tesla hat das (in Deutschland) nicht. Es gibt Showrooms, wo man sich reinsetzen kann, es gibt Service Center welche eine Probefahrt vermitteln, aber kaufen kannst nur Du und nur bei Tesla und nur online.
    Anders ist das mit gebraucht Wagen. Die kann ein Haendler natuerlich kaufen und verkaufen, hier besteht die Arbeit fuer Tesla nur darin, das Tesla Konto umzuschreiben.

  4. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: chefin 11.03.19 - 14:20

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Audis, BMW usw. kann man auch nur online beim Hersteller bestellen. ;-)
    >
    > Das waere mir neu. Diese Firmen haben (zumindest in Deutschland) ein
    > Haendler Netz, welches Dir die Wagen verkauft. Du kaufst also nicht bei
    > Audi, sondern beim Haendler, der Dir den Audi verkauft und auch dafuer
    > verantwortlich ist.
    > Tesla hat das (in Deutschland) nicht. Es gibt Showrooms, wo man sich
    > reinsetzen kann, es gibt Service Center welche eine Probefahrt vermitteln,
    > aber kaufen kannst nur Du und nur bei Tesla und nur online.
    > Anders ist das mit gebraucht Wagen. Die kann ein Haendler natuerlich kaufen
    > und verkaufen, hier besteht die Arbeit fuer Tesla nur darin, das Tesla
    > Konto umzuschreiben.


    Ne, der Händler verkauft im Auftrag und auf Rechnung der Firma. Übergabeort ist der Produktionsstandort. Bereits die Überführung zahlt der Kunde. Der Händler ist nur Mittelsmann und Vermittler. Er hat lediglich die Erlaubniss Verhandlungen mit dem Kunden bzgl Gewährleistungen zu führen, muss aber eine Entscheidung beim Hersteller einholen.

  5. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: SJ 11.03.19 - 15:22

    Ich würde meinen, der Händler verkauft nicht im Auftrag des Herstellers sondern auf eigenes Risiko.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: KloinerBlaier 11.03.19 - 15:25

    Ich weiß nicht ob du jetzt vom klassischen Automobilhandel oder Tesla sprichst, aber ich habe das Gefühl es trifft auf keinen der genannten Fälle zu.

  7. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: ChMu 11.03.19 - 19:14

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > thinksimple schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Audis, BMW usw. kann man auch nur online beim Hersteller bestellen.
    > ;-)
    > >
    > > Das waere mir neu. Diese Firmen haben (zumindest in Deutschland) ein
    > > Haendler Netz, welches Dir die Wagen verkauft. Du kaufst also nicht bei
    > > Audi, sondern beim Haendler, der Dir den Audi verkauft und auch dafuer
    > > verantwortlich ist.
    > > Tesla hat das (in Deutschland) nicht. Es gibt Showrooms, wo man sich
    > > reinsetzen kann, es gibt Service Center welche eine Probefahrt
    > vermitteln,
    > > aber kaufen kannst nur Du und nur bei Tesla und nur online.
    > > Anders ist das mit gebraucht Wagen. Die kann ein Haendler natuerlich
    > kaufen
    > > und verkaufen, hier besteht die Arbeit fuer Tesla nur darin, das Tesla
    > > Konto umzuschreiben.
    >
    > Ne, der Händler verkauft im Auftrag und auf Rechnung der Firma. Übergabeort
    > ist der Produktionsstandort. Bereits die Überführung zahlt der Kunde. Der
    > Händler ist nur Mittelsmann und Vermittler. Er hat lediglich die Erlaubniss
    > Verhandlungen mit dem Kunden bzgl Gewährleistungen zu führen, muss aber
    > eine Entscheidung beim Hersteller einholen.

    Nein, sonst wuerden sich die Haendler doch kaum staendig beschweren, das sie vom Hersteller im Regen stehen gelassen werden. Der Haendler arbeitet mit vollem Risiko. Er muss die Autos kaufen und verkauft sie an den Kunden. Gut, er kauft zu anderen Bedingungen als der Mann auf der Strasse, aber zahlen muss er. Es gibt auch Hersteller, welche ein gewisses Kontingent vorschreiben.
    Tesla verkauft nur direkt an den Kunden. In Deutschland. Es gibt auch keine Discounts, Rabatte oder aehnliches. Es gibt keine Verkaeufer. Es gibt von Tesla bezahltes Personal, welches Dir die Wagen im Showroom zeigt. Ja, der Mann hilft Dir auch am Computer den Wagen zu bestellen, auf der gleichen Seite von der Du es auch zu Hause machen koenntest.
    Frueher konnte man, sollte man selber Tesla Fahrer sein, natuerlich einen Kunden vermitteln und bekam dann von Tesla die 1000Euro Praemie. Das konnte recht lukrativ sein. Ich habe selber mit meinen codes ueber die Jahre eine fuenfstellige Summe erhalten.
    Aber die Zeiten sind vorbei.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  2. Rodenstock GmbH, Regen
  3. ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe
  4. ERGO Group AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  2. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  3. 92,60€
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps war ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50