Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla schließt weniger…

Tesla ist Online-Autohändler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: SJ 11.03.19 - 11:09

    Teslas kann man nur online bestellen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  2. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: thinksimple 11.03.19 - 12:10

    Audis, BMW usw. kann man auch nur online beim Hersteller bestellen. ;-)

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  3. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: ChMu 11.03.19 - 12:31

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Audis, BMW usw. kann man auch nur online beim Hersteller bestellen. ;-)

    Das waere mir neu. Diese Firmen haben (zumindest in Deutschland) ein Haendler Netz, welches Dir die Wagen verkauft. Du kaufst also nicht bei Audi, sondern beim Haendler, der Dir den Audi verkauft und auch dafuer verantwortlich ist.
    Tesla hat das (in Deutschland) nicht. Es gibt Showrooms, wo man sich reinsetzen kann, es gibt Service Center welche eine Probefahrt vermitteln, aber kaufen kannst nur Du und nur bei Tesla und nur online.
    Anders ist das mit gebraucht Wagen. Die kann ein Haendler natuerlich kaufen und verkaufen, hier besteht die Arbeit fuer Tesla nur darin, das Tesla Konto umzuschreiben.

  4. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: chefin 11.03.19 - 14:20

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Audis, BMW usw. kann man auch nur online beim Hersteller bestellen. ;-)
    >
    > Das waere mir neu. Diese Firmen haben (zumindest in Deutschland) ein
    > Haendler Netz, welches Dir die Wagen verkauft. Du kaufst also nicht bei
    > Audi, sondern beim Haendler, der Dir den Audi verkauft und auch dafuer
    > verantwortlich ist.
    > Tesla hat das (in Deutschland) nicht. Es gibt Showrooms, wo man sich
    > reinsetzen kann, es gibt Service Center welche eine Probefahrt vermitteln,
    > aber kaufen kannst nur Du und nur bei Tesla und nur online.
    > Anders ist das mit gebraucht Wagen. Die kann ein Haendler natuerlich kaufen
    > und verkaufen, hier besteht die Arbeit fuer Tesla nur darin, das Tesla
    > Konto umzuschreiben.


    Ne, der Händler verkauft im Auftrag und auf Rechnung der Firma. Übergabeort ist der Produktionsstandort. Bereits die Überführung zahlt der Kunde. Der Händler ist nur Mittelsmann und Vermittler. Er hat lediglich die Erlaubniss Verhandlungen mit dem Kunden bzgl Gewährleistungen zu führen, muss aber eine Entscheidung beim Hersteller einholen.

  5. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: SJ 11.03.19 - 15:22

    Ich würde meinen, der Händler verkauft nicht im Auftrag des Herstellers sondern auf eigenes Risiko.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: KloinerBlaier 11.03.19 - 15:25

    Ich weiß nicht ob du jetzt vom klassischen Automobilhandel oder Tesla sprichst, aber ich habe das Gefühl es trifft auf keinen der genannten Fälle zu.

  7. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: ChMu 11.03.19 - 19:14

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > thinksimple schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Audis, BMW usw. kann man auch nur online beim Hersteller bestellen.
    > ;-)
    > >
    > > Das waere mir neu. Diese Firmen haben (zumindest in Deutschland) ein
    > > Haendler Netz, welches Dir die Wagen verkauft. Du kaufst also nicht bei
    > > Audi, sondern beim Haendler, der Dir den Audi verkauft und auch dafuer
    > > verantwortlich ist.
    > > Tesla hat das (in Deutschland) nicht. Es gibt Showrooms, wo man sich
    > > reinsetzen kann, es gibt Service Center welche eine Probefahrt
    > vermitteln,
    > > aber kaufen kannst nur Du und nur bei Tesla und nur online.
    > > Anders ist das mit gebraucht Wagen. Die kann ein Haendler natuerlich
    > kaufen
    > > und verkaufen, hier besteht die Arbeit fuer Tesla nur darin, das Tesla
    > > Konto umzuschreiben.
    >
    > Ne, der Händler verkauft im Auftrag und auf Rechnung der Firma. Übergabeort
    > ist der Produktionsstandort. Bereits die Überführung zahlt der Kunde. Der
    > Händler ist nur Mittelsmann und Vermittler. Er hat lediglich die Erlaubniss
    > Verhandlungen mit dem Kunden bzgl Gewährleistungen zu führen, muss aber
    > eine Entscheidung beim Hersteller einholen.

    Nein, sonst wuerden sich die Haendler doch kaum staendig beschweren, das sie vom Hersteller im Regen stehen gelassen werden. Der Haendler arbeitet mit vollem Risiko. Er muss die Autos kaufen und verkauft sie an den Kunden. Gut, er kauft zu anderen Bedingungen als der Mann auf der Strasse, aber zahlen muss er. Es gibt auch Hersteller, welche ein gewisses Kontingent vorschreiben.
    Tesla verkauft nur direkt an den Kunden. In Deutschland. Es gibt auch keine Discounts, Rabatte oder aehnliches. Es gibt keine Verkaeufer. Es gibt von Tesla bezahltes Personal, welches Dir die Wagen im Showroom zeigt. Ja, der Mann hilft Dir auch am Computer den Wagen zu bestellen, auf der gleichen Seite von der Du es auch zu Hause machen koenntest.
    Frueher konnte man, sollte man selber Tesla Fahrer sein, natuerlich einen Kunden vermitteln und bekam dann von Tesla die 1000Euro Praemie. Das konnte recht lukrativ sein. Ich habe selber mit meinen codes ueber die Jahre eine fuenfstellige Summe erhalten.
    Aber die Zeiten sind vorbei.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Leipzig, Meckenheim, Rostock, Strausberg
  2. SCISYS Media Solutions GmbH, München
  3. Scheer GmbH, deutschlandweit
  4. DATAGROUP Köln GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199€ + Versand
  2. 169,90€ + Versand
  3. 58,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. Playerunknown's Battlegrounds: Pubg erkämpft 2018 rund 310 Millionen US-Dollar Gewinn
    Playerunknown's Battlegrounds
    Pubg erkämpft 2018 rund 310 Millionen US-Dollar Gewinn

    In der öffentlichen Wahrnehmung hat Fortnite mit Battle Royale den eigentlichen Genreerfinder Pubg an den Rand gedrängt. Aber auch die Geschäfte von dessen Entwickler laufen ordentlich. Den Großteil seiner Umsätze erwirtschaftet das Studio auf dem PC und in Asien.

  2. Energiewende: DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
    Energiewende
    DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    Die Kohlekraftwerke sollen spätestens in 20 Jahren abgeschaltet werden. Sie einfach abzubauen, sei nicht sinnvoll, sagen Forscher des DLR. Sie wollen die alten Kraftwerke zu Speichern für Windkraftwerke umbauen.

  3. Hack: Die Motoren am anderen Ende der Welt stoppen
    Hack
    Die Motoren am anderen Ende der Welt stoppen

    Ein Hacker hat auf knapp 30.000 Kundenkonten von zwei GPS-Tracker-Apps zugreifen können. Neben umfangreichen Einblicken, hätte er bei manchen Fahrzeugen auch den Motor während der Fahrt ausschalten können - per App oder Webclient.


  1. 12:20

  2. 12:07

  3. 11:46

  4. 11:38

  5. 10:42

  6. 10:30

  7. 10:24

  8. 10:13