1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla schließt weniger…

Wasn das für ein hin und her?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wasn das für ein hin und her?!

    Autor: Tremolino 11.03.19 - 10:57

    Haben die sich nicht vorher überlegt, was das für Konsequenzen hat, wenn die die Shops schließen?! Was ist das denn für eine Unternehmensführung ... auch gegenüber den eigenen Mitarbeitern, bzw. den der Shops?!
    Würfeln die das?! Oder gehts da um Mondphasen?!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.19 10:58 durch Tremolino.

  2. Re: Wasn das für ein hin und her?!

    Autor: Anonymer Nutzer 11.03.19 - 11:32

    Das nennt man agil oder fluid ;)

  3. Re: Wasn das für ein hin und her?!

    Autor: Kawim 11.03.19 - 11:41

    Kann man mit gemischten Gefühlen sehen. Tesla ist zwar innovativ und dynamisch, aber noch vergleichsweise unerfahren und teilweise überschnell mit seinen Schritten. Aber gut ist, dass man im Nachhinein seine Fehler eingesteht und doch noch einen Kompromiss findet der für beide Seiten besser ist.

  4. Re: Wasn das für ein hin und her?!

    Autor: Nulltorejancker 11.03.19 - 15:34

    Nein, da kann ich Dir nicht folgen. Tesla gibt es seit 2003 und die kriegen immer noch kaum was auf die Reihe … das ist einfach schwach.

  5. Re: Wasn das für ein hin und her?!

    Autor: PerilOS 11.03.19 - 16:12

    Kawim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man mit gemischten Gefühlen sehen. Tesla ist zwar innovativ und
    > dynamisch, aber noch vergleichsweise unerfahren und teilweise überschnell
    > mit seinen Schritten. Aber gut ist, dass man im Nachhinein seine Fehler
    > eingesteht und doch noch einen Kompromiss findet der für beide Seiten
    > besser ist.


    Knapp 20 Jahre alte Firma die überhaupt nicht versteht zu wirtschaften. Mit einer maßlos inkompetenten Führung und Führungsfigur.
    Aber der Glaube hält alles am Leben. Man sieht es immer wieder.
    Der Zealot hinterfragt nicht, er folgt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.19 16:13 durch PerilOS.

  6. Re: Wasn das für ein hin und her?!

    Autor: SJ 11.03.19 - 16:20

    Echt übel, eine halbe Mio. e-Fhz verkauft. Das ist nichts zu den e-Fhz die die Deutschen Premium Herstellern verkaufen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  7. Re: Wasn das für ein hin und her?!

    Autor: SJ 11.03.19 - 16:21

    Du bist aber religiös angehaucht.

    Aber du hast Recht. Tesla hat nur eine halbe Mio. e-Fhz verkauft. Das ist nichts im Vergleich zu all den e-Fhz von den deutschen Premium Herstellern.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  8. Re: Wasn das für ein hin und her?!

    Autor: Lasse Bierstrom 11.03.19 - 17:57

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bist aber religiös angehaucht.
    >
    > Aber du hast Recht. Tesla hat nur eine halbe Mio. e-Fhz verkauft. Das ist
    > nichts im Vergleich zu all den e-Fhz von den deutschen Premium Herstellern.

    Da hat jemand was negatives über Tesla gesagt, schnell eine große erfolgreiche Zahl nennen, bei denen deutsche Hersteller schlecht dastehen. *geschafft*
    So, jetzt nachdem das gesagt wurde: Warum schafft es Tesla nochmal nicht, wirtschaftliche Entscheidungen durchzudenken, bevor sie als "die Entscheidung" verkündet wird? (Wir kaufen jetzt Aktien zurück, ne doch nicht)
    Du könntest noch bringen dass die (bösen) deutschen Hersteller auch ankündigen, und nicht liefern!

  9. Re: Wasn das für ein hin und her?!

    Autor: SanderK 12.03.19 - 13:26

    Bin ja weder pro noch gegen Tesla. Falsche Entschieden hat jeder schon mal oder Versprechen nicht gehalten.
    Das nun das bei Tesla nicht anders ist, verstehen viele nicht mehr.
    Tesla ist für ein weiterer Hersteller, mehr nicht und als Konsument, begrüße ich das ;-)
    Ein Vorteil, welchen die Alten haben?
    Sie müssen nicht nur vier Modelle verkaufen und bieten ab Werk mehr Vielfalt ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Soest
  3. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  4. Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. 1,99€
  3. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  4. 19.95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    1. Qualitätssicherung: Apple zieht Konsequenzen aus Bugs in iOS 13
      Qualitätssicherung
      Apple zieht Konsequenzen aus Bugs in iOS 13

      Zahlreiche Fehler in iOS 13 sorgen für viele Updates durch Apple. Software-Chef Craig Federighi ist dies zuviel, er strukturiert die Entwicklung von iOS 14 um, damit Probleme frühzeitig erkannt werden können.

    2. Freebuds 3 im Test: Huawei ahmt Fehler der Airpods nach und macht neue
      Freebuds 3 im Test
      Huawei ahmt Fehler der Airpods nach und macht neue

      Sie sehen den normalen Airpods von Apple sehr ähnlich, die Freebuds 3 von Huawei. Huaweis Bluetooth-Hörstöpsel sind aber zusätzlich mit Active Noise Cancelling versehen. Das klingt vielversprechend, bei der Umsetzung macht Huawei jedoch zu viel falsch.

    3. Onlineshop: Apple entfernt alle Bewertungen aus dem Apple Store
      Onlineshop
      Apple entfernt alle Bewertungen aus dem Apple Store

      In Apples Onlineshop sind alle Produktbewertungen entfernt worden. Die Hintergründe dafür sind nicht bekannt. Wer sich im Vorfeld über ein Produkt informieren möchte, muss an anderer Stelle suchen.


    1. 10:31

    2. 10:29

    3. 10:13

    4. 09:59

    5. 09:50

    6. 09:30

    7. 09:01

    8. 08:38