1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla stellt das Model…
  6. Thema

Öko-Autos sind elektrisch?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Öko-Autos sind elektrisch?

    Autor: Cavaron 14.06.21 - 14:23

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steht schon alles mehrfach da, ich wiederhole es nicht nochmal.

    Du gehst nicht auf meine Punkte ein - auch wenn es hochwertige, kleine Autos gibt oder geben kann - warum dominieren diese heute nicht das Straßenbild? Weil sie keiner kauft. Wie willst du das ändern? Da kommt bei dir nur Stille. Ich sehe nur die drei genannten Möglichkeiten, wenn du eine bessere weißt - bitte erklär sie mir.

  2. Re: Öko-Autos sind elektrisch?

    Autor: xSureface 14.06.21 - 16:59

    Er ist bereits im Ruhestand. Spaß im Leben ist bei ihm anscheinend vorbei. Ihm gehts nur noch darum sein Lebensstil auch der Jugend aufzuzwingen. Er will das die Jugend in 100 Jahren auch noch leben kann. Wird sie. Aber wenn man vorzeitig jeden Spaß verbietet, will diese Jugend es womöglich gar nicht. Das Leben ist ein Kompromiss mit vorhersehbarem Ausgang. Der Tod eilt jedem herbei. Die Frage bleibt nur, wie man die Zeit nutzt. Entweder auf alles und jedes Verzichten damit der nächste genau so ein tristes Leben führen kann oder eben als Kompromiss mit einem 1000PS Tesla der die Umwelt weniger Belastet als nen Verbrenner mit der Leistung. Dazu kommt eben noch, das selbst Kleinwägelchen die sehr gut ausgestattet sind, eben auch ihre 1,5t auf die Waage bringen.
    Tesla reduziert in jeder Fahrzeugklasse das Gewicht ggü. der Konkurrenz um ein Vielfaches. Nicht Leistung kostet Ressourcen ohne Ende, sondern Luxus. Tesla kann beides vereinen, indem es bestimmte Sachen streicht. Die Motoren werden ggü. denen aus den vorherigen Modellen Leichter, effizienter und Ausfallsicherer. Zudem bietet das Model bessere Kontrolle, was zu weniger Unfällen führen sollte. Das Fahrzeug dürfe somit fast nicht mehr Ausbrechen können. Dementsprechend wird es wohl weniger Blechschäden oder gar Fahrzeugzerstörungen geben. Was zudem die Umwelt weniger belasten dürfe, weil weniger Schrott anfällt.
    Zudem, was nützt ein Kleinwagen der kein Platz bietet? Er verleitet dazu ein anderes Verkehrsmittel zu nutzen, was Umweltschädlicher ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator (m/w/d)
    DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG, Arnstadt
  2. Leitung Sachgebiet Campusnetz (w/m/d)
    Universität Konstanz, Konstanz
  3. Product Owner Buchungsmanagement (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. (Junior) IT-Anforderungsmanager (m/w/x) Warenwirtschaftssysteme / Filialhandel - International
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 10,99€
  3. 8,99€
  4. (u. a. Team Sonic Racing für 3,50€, Sonic & All-Stars Racing Transformed Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de