1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla übergibt die…

Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: tpkroke 31.07.17 - 11:12

    Ich finde das Thema E-Auto sehr interessant, sehe es aber weiterhin sehr kritisch und aktuell überhaupt nicht umweltfreundlicher (Strommix aus größtenteils Kohlekraftwerken, Herstellung, Batterienentsorgung).

    Der Tesla 3 will also dem Golf die Stirn bieten. Kaufe ich heute einen Golf weiß ich dass ich ein gutes Auto für die nächsten 10 Jahre habe und auch in 20 Jahren keine Ersatzteillieferschwierigkeitrn. Wie sieht es hier bei Tesla aus?

    Wie sind Kosten z.B. Austausch Blinker im Vgl. zu VW, was passiert nun mit Batterie? ausgetauscht, geleast, was für Kosten entstehen da... Kann es sein dass wie bei Handys nach ca. 2 Jahren nur noch halb voll geht.. ist ja auch temperaturabhängig.. z.b. Wagen steht immer draußen (und man könnte ihn bei Arbeit auftanken) dann wäre so wintertemperaturen sicherlich nicht optimal..


    Das sind für mich die entscheidenden Fragen...

  2. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: ArcherV 31.07.17 - 11:45

    tpkroke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das Thema E-Auto sehr interessant, sehe es aber weiterhin sehr
    > kritisch und aktuell überhaupt nicht umweltfreundlicher (Strommix aus
    > größtenteils Kohlekraftwerken, Herstellung, Batterienentsorgung).
    >
    > Der Tesla 3 will also dem Golf die Stirn bieten. Kaufe ich heute einen Golf
    > weiß ich dass ich ein gutes Auto für die nächsten 10 Jahre habe und auch in
    > 20 Jahren keine Ersatzteillieferschwierigkeitrn. Wie sieht es hier bei
    > Tesla aus?
    >
    > Wie sind Kosten z.B. Austausch Blinker im Vgl. zu VW, was passiert nun mit
    > Batterie? ausgetauscht, geleast, was für Kosten entstehen da... Kann es
    > sein dass wie bei Handys nach ca. 2 Jahren nur noch halb voll geht.. ist ja
    > auch temperaturabhängig.. z.b. Wagen steht immer draußen (und man könnte
    > ihn bei Arbeit auftanken) dann wäre so wintertemperaturen sicherlich nicht
    > optimal..
    >
    > Das sind für mich die entscheidenden Fragen...


    Der Vergleich ist hinfällig, da du Kompaktklasse mit mittelklasse vergleichst. Vergleich den Tesla 3 doch bitte mit dem Passat.

  3. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: feierabend 31.07.17 - 12:14

    Prinzipiell ja, ändert aber nix an der Fragestellung.
    Lebensdauer und Ersatzteilverfügbarkeit von Golf und Passat unterscheiden sich nicht.

    Um die Frage zu beantworten bräuchte man eine Glaskugel.
    Wenn sich das Model 3 so gut wie von Tesla erhofft verkauft stehen die Chancen ganz gut eine lange und günstige Ersatzteilverfügbarkeit zu haben.

    Garantieren kann dir das aktuell keiner.

    Ich persönlich würde von diesem Faktor auch nicht den Autokauf abhängig machen.
    Da sind Dinge wie Serviceintervall und laufende Kosten (Verschleißteile, Verbrauch) viel gewichtigere Faktoren.

    Zum Akku, Geleast werden die heute eigentlich nicht mehr.
    Bei Tesla soweit ich weiß noch nie. Die kaufst Du mit dem Auto.
    Zur Haltbarkeit gibt es schon sehr valide Praxis Erfahrungen. Demnach kannst du von guten 10 Jahren ausgehen.
    Das ist aber sicher ähnlich wie beim Verbrennungsmotor. Da gehe ich auch von 150000km aus. eine Garantie ist es aber nicht und teilweise gehen die sehr viel früher oder später kaputt.

    Zu den Temperaturen, wenn so ein E-PKW geladen wird, muss die Batterie erst aufgeheizt werden. Das verlängert den Ladeprozess. Sollte aber nicht die Lebensdauer des Energiespeicher groß beeinträchtigen.
    Der größte verschleiß Faktor ist wie beim Handy die Anzahl der Ladezyklen.

    Eine zeitbedingte Alterung findet zwar auch statt, diese wirkt sich nach meinem Kenntnisstand bei der aktuell in den E-Autos verwendeten Batterien nicht besonders aus.

  4. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: tpkroke 31.07.17 - 12:25

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tpkroke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde das Thema E-Auto sehr interessant, sehe es aber weiterhin sehr
    > > kritisch und aktuell überhaupt nicht umweltfreundlicher (Strommix aus
    > > größtenteils Kohlekraftwerken, Herstellung, Batterienentsorgung).
    > >
    > > Der Tesla 3 will also dem Golf die Stirn bieten. Kaufe ich heute einen
    > Golf
    > > weiß ich dass ich ein gutes Auto für die nächsten 10 Jahre habe und auch
    > in
    > > 20 Jahren keine Ersatzteillieferschwierigkeitrn. Wie sieht es hier bei
    > > Tesla aus?
    > >
    > > Wie sind Kosten z.B. Austausch Blinker im Vgl. zu VW, was passiert nun
    > mit
    > > Batterie? ausgetauscht, geleast, was für Kosten entstehen da... Kann es
    > > sein dass wie bei Handys nach ca. 2 Jahren nur noch halb voll geht.. ist
    > ja
    > > auch temperaturabhängig.. z.b. Wagen steht immer draußen (und man könnte
    > > ihn bei Arbeit auftanken) dann wäre so wintertemperaturen sicherlich
    > nicht
    > > optimal..
    > >
    > >
    > > Das sind für mich die entscheidenden Fragen...
    >
    > Der Vergleich ist hinfällig, da du Kompaktklasse mit mittelklasse
    > vergleichst. Vergleich den Tesla 3 doch bitte mit dem Passat.

    Von dem Preis magst du wohl Recht haben, aber ob Innenraumgröße, Qualität, Verarbeitung, Ausstattung wirklich an den Passat kommen, bezweifel ich stark... Aber will hier gegen Tesla-Jünger, die es wie Apple-Jünger gibt debattieren.. Für mich ist der Tesla3 ein GolfJäger

  5. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: stiGGG 31.07.17 - 12:31

    tpkroke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das Thema E-Auto sehr interessant, sehe es aber weiterhin sehr
    > kritisch und aktuell überhaupt nicht umweltfreundlicher (Strommix aus
    > größtenteils Kohlekraftwerken, Herstellung, Batterienentsorgung).

    Doch selbst beim aktuellen Strommix sind E-Auto bereits deutlich umweltfreundlicher. Sagt dir jede nicht von der Öl-Industrie unterstützte Studie.

    > Der Tesla 3 will also dem Golf die Stirn bieten. Kaufe ich heute einen Golf
    > weiß ich dass ich ein gutes Auto für die nächsten 10 Jahre habe und auch in
    > 20 Jahren keine Ersatzteillieferschwierigkeitrn.

    Zumindest in den letzten Jahren konnte das gut möglich damit enden, dass du einen von den Millionen Cheat Dieseln bekommen hast. Da hast dann nach 10 Jahren Wertminderung, keine Fahrerlaubnis in der Stadt und andere Ärgernisse.

    >Wie sieht es hier bei Tesla aus?

    Die ersten Roadster sind gerade erst 9 Jahre alt und das war kein Massenmodell. Muss man also abwarten.

    > Wie sind Kosten z.B. Austausch Blinker im Vgl. zu VW, was passiert nun mit
    > Batterie? ausgetauscht, geleast, was für Kosten entstehen da...

    Blinker sind doch LED, die musst nicht tauschen...

    > Kann es
    > sein dass wie bei Handys nach ca. 2 Jahren nur noch halb voll geht.. ist ja
    > auch temperaturabhängig.. z.b. Wagen steht immer draußen (und man könnte
    > ihn bei Arbeit auftanken) dann wäre so wintertemperaturen sicherlich nicht
    > optimal..

    Gibt 8 Jahre Garantie auf den Akku.

  6. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: thinksimple 31.07.17 - 12:33

    tpkroke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das Thema E-Auto sehr interessant, sehe es aber weiterhin sehr
    > kritisch und aktuell überhaupt nicht umweltfreundlicher (Strommix aus
    > größtenteils Kohlekraftwerken, Herstellung, Batterienentsorgung).
    >
    > Der Tesla 3 will also dem Golf die Stirn bieten. Kaufe ich heute einen Golf
    > weiß ich dass ich ein gutes Auto für die nächsten 10 Jahre habe und auch in
    > 20 Jahren keine Ersatzteillieferschwierigkeitrn. Wie sieht es hier bei
    > Tesla aus?
    >
    > Wie sind Kosten z.B. Austausch Blinker im Vgl. zu VW, was passiert nun mit
    > Batterie? ausgetauscht, geleast, was für Kosten entstehen da... Kann es
    > sein dass wie bei Handys nach ca. 2 Jahren nur noch halb voll geht.. ist ja
    > auch temperaturabhängig.. z.b. Wagen steht immer draußen (und man könnte
    > ihn bei Arbeit auftanken) dann wäre so wintertemperaturen sicherlich nicht
    > optimal..
    >
    > Das sind für mich die entscheidenden Fragen...

    Die Eesatzteilverfügbarkeit muss in Europa 15 Jahre betragen. Ausser das Unternehmen und die Zulieferanten gehen pleite. Das ist kein Problem. Auf die Akkus gibt's dementsprechend Garantie. Ja sie verlieren über die Häufigkeit der Ladwzyklen an Kapazität, aber aus eigener Erfahrung(Model S) kann ich sagen dass ich nach 90000km noch 94% Kappa habe lt. Anzeige. Beim E-Golf meiner Frau ähnlich. Im Winter oder Sommer leidet die Reichweite je nach Temperatur. Der Innenraum vom Modrl3 ist sehr minimalistisch. Alles wird über den Mittelbildschitm bedient. Manche Funktionen über das Lenkrad. Das Interieur ist kicht so zu vergkeichen.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  7. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: rv112 31.07.17 - 13:18

    tpkroke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > tpkroke schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich finde das Thema E-Auto sehr interessant, sehe es aber weiterhin
    > sehr
    > > > kritisch und aktuell überhaupt nicht umweltfreundlicher (Strommix aus
    > > > größtenteils Kohlekraftwerken, Herstellung, Batterienentsorgung).
    > > >
    > > > Der Tesla 3 will also dem Golf die Stirn bieten. Kaufe ich heute einen
    > > Golf
    > > > weiß ich dass ich ein gutes Auto für die nächsten 10 Jahre habe und
    > auch
    > > in
    > > > 20 Jahren keine Ersatzteillieferschwierigkeitrn. Wie sieht es hier bei
    > > > Tesla aus?
    > > >
    > > > Wie sind Kosten z.B. Austausch Blinker im Vgl. zu VW, was passiert nun
    > > mit
    > > > Batterie? ausgetauscht, geleast, was für Kosten entstehen da... Kann
    > es
    > > > sein dass wie bei Handys nach ca. 2 Jahren nur noch halb voll geht..
    > ist
    > > ja
    > > > auch temperaturabhängig.. z.b. Wagen steht immer draußen (und man
    > könnte
    > > > ihn bei Arbeit auftanken) dann wäre so wintertemperaturen sicherlich
    > > nicht
    > > > optimal..
    > > >
    > > >
    > > > Das sind für mich die entscheidenden Fragen...
    > >
    > >
    > > Der Vergleich ist hinfällig, da du Kompaktklasse mit mittelklasse
    > > vergleichst. Vergleich den Tesla 3 doch bitte mit dem Passat.
    >
    > Von dem Preis magst du wohl Recht haben, aber ob Innenraumgröße, Qualität,
    > Verarbeitung, Ausstattung wirklich an den Passat kommen, bezweifel ich
    > stark... Aber will hier gegen Tesla-Jünger, die es wie Apple-Jünger gibt
    > debattieren.. Für mich ist der Tesla3 ein GolfJäger

    Der Golf ist mit dem aktuellen Facelift dem Passat jedoch teils überlegen ;) Einem Tesla mit Sicherheit.

  8. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: ArcherV 31.07.17 - 13:24

    rv112 schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Der Golf ist mit dem aktuellen Facelift dem Passat jedoch teils überlegen
    > ;) Einem Tesla mit Sicherheit.

    Haha bestimmt nicht mit Sicherheit, wenn der Golf zB selbst von Opel - oder sämtlichen japanischen Herstellern - in den Schatten gestellt wird.

  9. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: matzems 31.07.17 - 13:48

    Ist schon lustig wie nun händeringend von der Autolobby und Autofans nach Gegenargumenten gegen E-Autos gesucht wird. Die Pro-Argumente werden dabei voll vergessen:
    - Längere Haltbarkeit der Autos
    - weniger Life-cycle-cost's da keine Schmierstoffe, Adblue, Luft+Ölfilter etc.
    - viel weniger Tankstellen (freiwerdende Flächen) nötig, in Zukunft in 90%des Alltags laden zu Hause mittels einfachen Kabel an Stellplatz und Solarzellen auf den Autodächern.
    - bestes Treibstoff Konzept für echtes Carsharing
    - keine Autokartelle mehr die saubere Diesel+Benziner vorlügen

    In 20 Jahren wird niemand mehr Zeit an Tanksaülen und in Werkstätten vergeuden. Autos kauft man dann von Tesla, Geely, Apple, Google, Facebook inkl. autonomes voll verneztes Fahren.

  10. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: Berner Rösti 31.07.17 - 13:56

    matzems schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist schon lustig wie nun händeringend von der Autolobby und Autofans nach
    > Gegenargumenten gegen E-Autos gesucht wird. Die Pro-Argumente werden dabei
    > voll vergessen:
    > - Längere Haltbarkeit der Autos

    Wieso sollte ein E-Auto länger halten?

    > - weniger Life-cycle-cost's da keine Schmierstoffe, Adblue, Luft+Ölfilter
    > etc.

    Der Akku ist das teuerste Verschleißteil, so dass der Wagen ab einem gewissen Alter schnell zu einem wirtschaftlichen Totalschaden wird.

    > - viel weniger Tankstellen (freiwerdende Flächen) nötig, in Zukunft in
    > 90%des Alltags laden zu Hause mittels einfachen Kabel an Stellplatz und
    > Solarzellen auf den Autodächern.

    Seltsam. Die Verfechter der Akku-Autos sagen genau das Gegenteil. In ihrer Utopie bedarf es große Flächen mit Ladesäulen, da die Fahrzeuge zum Laden eine wesentlich längere Standzeit haben. Überdies sollen die gesamten Innenstädte mit Ladesäulen "verspargelt" werden.

    Und mit einer Solarzelle auf dem Autodach einen Auto-Akku laden? Gelächter.

    > - bestes Treibstoff Konzept für echtes Carsharing

    Bitte erläutere den Zusammenhang.

    > - keine Autokartelle mehr die saubere Diesel+Benziner vorlügen

    Stimmt. Wie gut, dass die Rohstoffe für die Akkus in jedem Vorgarten auf den Bäumen wachsen und es gewiss nie und nimmer irgendwelche Kartelle oder "unsauberen" Methoden zur Gewinnung geben wird.

    > In 20 Jahren wird niemand mehr Zeit an Tanksaülen und in Werkstätten
    > vergeuden.

    Tut das heute jemand? Gemäß der Utopie der Akku-Auto-Fanatiker ist doch jeder Halt eine Bereicherung, da man ja ohnehin regelmäßig Pause machen sollte.

    > Autos kauft man dann von Tesla, Geely, Apple, Google, Facebook
    > inkl. autonomes voll verneztes Fahren.

    Gewiss... ;)

  11. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: ArcherV 31.07.17 - 14:03

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > matzems schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist schon lustig wie nun händeringend von der Autolobby und Autofans
    > nach
    > > Gegenargumenten gegen E-Autos gesucht wird. Die Pro-Argumente werden
    > dabei
    > > voll vergessen:
    > > - Längere Haltbarkeit der Autos
    >
    > Wieso sollte ein E-Auto länger halten?
    >
    > > - weniger Life-cycle-cost's da keine Schmierstoffe, Adblue,
    > Luft+Ölfilter
    > > etc.
    >
    > Der Akku ist das teuerste Verschleißteil, so dass der Wagen ab einem
    > gewissen Alter schnell zu einem wirtschaftlichen Totalschaden wird.
    >
    > > - viel weniger Tankstellen (freiwerdende Flächen) nötig, in Zukunft in
    > > 90%des Alltags laden zu Hause mittels einfachen Kabel an Stellplatz und
    > > Solarzellen auf den Autodächern.
    >
    > Seltsam. Die Verfechter der Akku-Autos sagen genau das Gegenteil. In ihrer
    > Utopie bedarf es große Flächen mit Ladesäulen, da die Fahrzeuge zum Laden
    > eine wesentlich längere Standzeit haben. Überdies sollen die gesamten
    > Innenstädte mit Ladesäulen "verspargelt" werden.
    >
    > Und mit einer Solarzelle auf dem Autodach einen Auto-Akku laden? Gelächter.
    >
    > > - bestes Treibstoff Konzept für echtes Carsharing
    >
    > Bitte erläutere den Zusammenhang.
    >
    > > - keine Autokartelle mehr die saubere Diesel+Benziner vorlügen
    >
    > Stimmt. Wie gut, dass die Rohstoffe für die Akkus in jedem Vorgarten auf
    > den Bäumen wachsen und es gewiss nie und nimmer irgendwelche Kartelle oder
    > "unsauberen" Methoden zur Gewinnung geben wird.
    >
    > > In 20 Jahren wird niemand mehr Zeit an Tanksaülen und in Werkstätten
    > > vergeuden.
    >
    > Tut das heute jemand? Gemäß der Utopie der Akku-Auto-Fanatiker ist doch
    > jeder Halt eine Bereicherung, da man ja ohnehin regelmäßig Pause machen
    > sollte.
    >
    > > Autos kauft man dann von Tesla, Geely, Apple, Google, Facebook
    > > inkl. autonomes voll verneztes Fahren.
    >
    > Gewiss... ;)

    Akku Fanatiker vs Benzin/Diesel Junkie....Gib mir popcorn :-)

    PS:
    heiliger Akku = heilige Handgranate

  12. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: Berner Rösti 31.07.17 - 14:32

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Akku Fanatiker vs Benzin/Diesel Junkie....Gib mir popcorn :-)

    Genaugenommen ist es mir schnurzpiepegal, womit das Auto angetrieben wird. Ob mit Benzin, Diesel, Strom oder gefriergetrockneten Goldhamstern. Für mich steht an erster Stelle der Nutzwert und nicht irgend eine Ideologie. ;)

  13. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: ArcherV 31.07.17 - 14:35

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Akku Fanatiker vs Benzin/Diesel Junkie....Gib mir popcorn :-)
    >
    > Genaugenommen ist es mir schnurzpiepegal, womit das Auto angetrieben wird.
    > Ob mit Benzin, Diesel, Strom oder gefriergetrockneten Goldhamstern. Für
    > mich steht an erster Stelle der Nutzwert und nicht irgend eine Ideologie.
    > ;)

    Wodka! Das Auto muss Wodka schlucken!
    Aber ich stimme dir gerne zu. Ich zähle mich ja nur zur eFraktion, weil ich auf der einen Seite das Fahrgefühl vom eAuto so genial ist, und weil auf der anderen Seite die Nachteile für mich (theoretisch) egal sind.

  14. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: Dwalinn 31.07.17 - 15:02

    Aber auch nur Theoretisch ;-)
    Praktisch gesehen fehlt es dann doch entweder an der Steckdose zuhause oder dem schnell erreichbaren Schnellader.

  15. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: rockero 31.07.17 - 15:23

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tpkroke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde das Thema E-Auto sehr interessant, sehe es aber weiterhin sehr
    > > kritisch und aktuell überhaupt nicht umweltfreundlicher (Strommix aus
    > > größtenteils Kohlekraftwerken, Herstellung, Batterienentsorgung).
    >
    > Doch selbst beim aktuellen Strommix sind E-Auto bereits deutlich
    > umweltfreundlicher. Sagt dir jede nicht von der Öl-Industrie unterstützte
    > Studie.
    >
    > > Der Tesla 3 will also dem Golf die Stirn bieten. Kaufe ich heute einen
    > Golf
    > > weiß ich dass ich ein gutes Auto für die nächsten 10 Jahre habe und auch
    > in
    > > 20 Jahren keine Ersatzteillieferschwierigkeitrn.
    >
    > Zumindest in den letzten Jahren konnte das gut möglich damit enden, dass du
    > einen von den Millionen Cheat Dieseln bekommen hast. Da hast dann nach 10
    > Jahren Wertminderung, keine Fahrerlaubnis in der Stadt und andere
    > Ärgernisse.
    >
    > >Wie sieht es hier bei Tesla aus?
    >
    > Die ersten Roadster sind gerade erst 9 Jahre alt und das war kein
    > Massenmodell. Muss man also abwarten.
    >
    > > Wie sind Kosten z.B. Austausch Blinker im Vgl. zu VW, was passiert nun
    > mit
    > > Batterie? ausgetauscht, geleast, was für Kosten entstehen da...
    >
    > Blinker sind doch LED, die musst nicht tauschen...
    >
    > > Kann es
    > > sein dass wie bei Handys nach ca. 2 Jahren nur noch halb voll geht.. ist
    > ja
    > > auch temperaturabhängig.. z.b. Wagen steht immer draußen (und man könnte
    > > ihn bei Arbeit auftanken) dann wäre so wintertemperaturen sicherlich
    > nicht
    > > optimal..
    >
    > Gibt 8 Jahre Garantie auf den Akku.

    Die Wertminderung hat man bei Fahrzeugen so bald man damit vom Hof ist. Das Argument kann man also nicht nur bei Dieseln bringen. Wie es mit zukünftigen Einschränkungen wird muss man sehen. Man sollte erst einmal die Konzepte abwarten, die nun zum tragen kommen. Sprich gibt es Umrüstungen, wer zahlt die Kosten,...

    Aber eine Frage, wieso sollte man LEDs nicht tauschen müssen?! Die können genau so kaputt gehen, wie Birnen auch. Ich habe schon oft genug Wagen vor mir gesehen, bei denen das LED Bremslicht zum Teil ausgefallen ist und von daher sind die Kosten natürlich interessant. Das Beispiel ist allerdings natürlich nicht ganz glücklich, da LEDs sehr verbreitet sind. Mit viel Pech muss man wahrscheinlich die komplette Leuchteinheit austauschen lassen, falls es da kein Tausch vorgesehen ist oder man die nicht auslöten kann =/

  16. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: thinksimple 31.07.17 - 15:31

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Akku Fanatiker vs Benzin/Diesel Junkie....Gib mir popcorn :-)
    >
    > Genaugenommen ist es mir schnurzpiepegal, womit das Auto angetrieben wird.
    > Ob mit Benzin, Diesel, Strom oder gefriergetrockneten Goldhamstern. Für
    > mich steht an erster Stelle der Nutzwert und nicht irgend eine Ideologie.
    > ;)
    Lass die Hamster aus dem Spiel.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  17. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: Berner Rösti 31.07.17 - 16:37

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ArcherV schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Akku Fanatiker vs Benzin/Diesel Junkie....Gib mir popcorn :-)
    > >
    > > Genaugenommen ist es mir schnurzpiepegal, womit das Auto angetrieben
    > wird.
    > > Ob mit Benzin, Diesel, Strom oder gefriergetrockneten Goldhamstern. Für
    > > mich steht an erster Stelle der Nutzwert und nicht irgend eine
    > Ideologie.
    > > ;)
    >
    > Wodka! Das Auto muss Wodka schlucken!
    > Aber ich stimme dir gerne zu. Ich zähle mich ja nur zur eFraktion, weil ich
    > auf der einen Seite das Fahrgefühl vom eAuto so genial ist, und weil auf
    > der anderen Seite die Nachteile für mich (theoretisch) egal sind.

    Du wirst lachen: Es gibt Motoren, die auch mit Wodka fahren. Beim Militär werden bzw. wurden gerne Motoren verwendet, die man mit so ziemlich allem Flüssigen betrieben konnte, was brennt.

    Ich hätte auch nichts gegen einen elektrischen Antrieb. Aber mir sind halt die Nachteile derzeit zu groß, und ein Plug-In-Hybrid in der Größenordnung, die ich gerne hätte, sind mir derzeit einfach noch zu teuer.

  18. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: Berner Rösti 31.07.17 - 16:38

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ArcherV schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Akku Fanatiker vs Benzin/Diesel Junkie....Gib mir popcorn :-)
    > >
    > > Genaugenommen ist es mir schnurzpiepegal, womit das Auto angetrieben
    > wird.
    > > Ob mit Benzin, Diesel, Strom oder gefriergetrockneten Goldhamstern. Für
    > > mich steht an erster Stelle der Nutzwert und nicht irgend eine
    > Ideologie.
    > > ;)
    > Lass die Hamster aus dem Spiel.

    Stimmt... Die weltweite Hamster-Ernte wird nicht ausreichen, um alle ... öhm ... ;o)

  19. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: ArcherV 31.07.17 - 17:37

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du wirst lachen: Es gibt Motoren, die auch mit Wodka fahren. Beim Militär
    > werden bzw. wurden gerne Motoren verwendet, die man mit so ziemlich allem
    > Flüssigen betrieben konnte, was brennt.

    Ich weiß. Die Gasturbine vom M1 Abrams wäre so ein Kandidat :).
    AFAIK gab es auch mal von Chrsyler (?) einen Versuch so eine Gasturbine für einen PKW zu verwenden, wurde aber wohl verworfen, da die Nachteile zu groß für einen PKW sind (zu hoher Verbrauch, Lautstärke, Wartungsaufwand, etc)

    > Ich hätte auch nichts gegen einen elektrischen Antrieb. Aber mir sind halt
    > die Nachteile derzeit zu groß, und ein Plug-In-Hybrid in der Größenordnung,
    > die ich gerne hätte, sind mir derzeit einfach noch zu teuer.

    Ja für dich als Vielfahrer wird ein Diesel weiterhin die besser Wahl bleiben.

  20. Re: Ersatzteilkosten Vergleich Tesla3 und VW Golf, Batterielaufkosten

    Autor: ArcherV 31.07.17 - 17:38

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt... Die weltweite Hamster-Ernte wird nicht ausreichen, um alle ...
    > öhm ... ;o)


    Aber die Hamster werden doch gebraucht um "Öko"-Strom herzustellen :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. NOVENTI Health SE, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 96,51€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Smartphone: Google stellt das Pixel 4 ein
    Smartphone
    Google stellt das Pixel 4 ein

    Nach nicht mal einem Jahr beendet Google die Produktion des Pixel 4 und Pixel 4 XL. Noch im Herbst soll aber der Nachfolger erscheinen.

  2. Corona: Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    Corona
    Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet

    In vielen Bundesländern beginnt die Schule wieder, die zuständige Gewerkschaft erwartet ein Jahr mit "viel Improvisation". Grund sei die schlechte digitale Ausstattung.

  3. Nach Microsoft: Auch Twitter soll an Tiktok interessiert sein
    Nach Microsoft
    Auch Twitter soll an Tiktok interessiert sein

    Neben Microsoft soll auch Twitter überlegen, die chinesische Social-Media-App zu übernehmen - mehr finanzielle Ressourcen dürfte aber Microsoft haben.


  1. 14:11

  2. 13:37

  3. 12:56

  4. 12:01

  5. 14:06

  6. 13:41

  7. 12:48

  8. 11:51