1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla übergibt die…

Faules Ei

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Faules Ei

    Autor: deefens 31.07.17 - 15:36

    Das Model 3 ist im Endeffekt doch nichts anderes als ein aufs äußerste abgespecktes Model S mit dem Ziel, den Einstiegspreis möglichst günstig aussehen zu lassen. Kaufen wird die Standard-Variante sicherlich niemand, und voll ausgestattet ist man ruckzuck in denselben Preisregionen unterwegs wie beim Model S und hat selbst dann die gratis Supercharger-Nutzung nicht inklusive.

    Zu schade daß Deutschland den Marktstart des Ampera-E wohl nicht mehr erleben wird, es hätte mich brennend interessiert wie die Absatzzahlen eines gleichwertigen Konkurrenzmodells ausgesehen hätten ohne diesen ganzen Musk-Hype drumherum.

  2. Re: Faules Ei

    Autor: tovi 31.07.17 - 16:00

    Der Ampera ist nicht gleichwertig.
    Und ebenso nicht verfügbar wie alle anderen Auto-Studien.
    Tesla ist der einzige der wirklich E-Autos produzieren will.
    Die anderen bauen lieber Diesel

  3. Re: Faules Ei

    Autor: Dwalinn 31.07.17 - 16:29

    Vom Ampera kommen wohl nur 1000 Stück nach DE weil GM nicht gerade Ambitionen hat die abgestoßene Tochter zu bedienen.

    In den USA (als Bolt) verkauft er sich nicht so besonders eben weil kein Hype drum ist.... das er nicht gleichwertig zum Tesla 3 ist halte ich für Schwachsinn.
    Gleich kommt sicherlich wieder jemand mit den Super Charger um die ecke und das der Bolt nur deshalb nicht gekauft wird.

  4. Re: Faules Ei

    Autor: Berner Rösti 31.07.17 - 16:34

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Ampera ist nicht gleichwertig.

    Immerhin hat er einen Tacho... ;)

    > Und ebenso nicht verfügbar wie alle anderen Auto-Studien.

    Was haben Studien damit zu tun? Wir sprechen hier von Serienmodellen.

    > Tesla ist der einzige der wirklich E-Autos produzieren will.

    Stimmt. Die anderen Hersteller wollen Geld verdienen. ;)

    > Die anderen bauen lieber Diesel

    Sie bedienen einfach nur die Nachfrage.

  5. Re: Faules Ei

    Autor: Anonymer Nutzer 31.07.17 - 16:40

    > Stimmt. Die anderen Hersteller wollen Geld verdienen. ;)

    Mit alter Technik, so lange wie Gesellschaft und Politik (und Umwelt) mitmachen.

  6. Re: Faules Ei

    Autor: Berner Rösti 31.07.17 - 16:44

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Stimmt. Die anderen Hersteller wollen Geld verdienen. ;)
    >
    > Mit alter Technik, so lange wie Gesellschaft und Politik (und Umwelt)
    > mitmachen.

    Viel einfacher: So lange Nachfrage vorhanden ist. Und die scheint ungebrochen. Also bedienen sie diese Nachfrage.

  7. Re: Faules Ei

    Autor: ArcherV 31.07.17 - 17:28

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Model 3 ist im Endeffekt doch nichts anderes als ein aufs äußerste
    > abgespecktes Model S mit dem Ziel, den Einstiegspreis möglichst günstig
    > aussehen zu lassen. Kaufen wird die Standard-Variante sicherlich niemand,
    > und voll ausgestattet ist man ruckzuck in denselben Preisregionen unterwegs
    > wie beim Model S und hat selbst dann die gratis Supercharger-Nutzung nicht
    > inklusive.
    >
    > Zu schade daß Deutschland den Marktstart des Ampera-E wohl nicht mehr
    > erleben wird, es hätte mich brennend interessiert wie die Absatzzahlen
    > eines gleichwertigen Konkurrenzmodells ausgesehen hätten ohne diesen ganzen
    > Musk-Hype drumherum.


    Da es beim Model 3 keine Sonderausstattung gibt stimmt das nicht.

  8. Re: Faules Ei

    Autor: ArcherV 31.07.17 - 17:29

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vom Ampera kommen wohl nur 1000 Stück nach DE weil GM nicht gerade
    > Ambitionen hat die abgestoßene Tochter zu bedienen.
    >
    > In den USA (als Bolt) verkauft er sich nicht so besonders eben weil kein
    > Hype drum ist.... das er nicht gleichwertig zum Tesla 3 ist halte ich für
    > Schwachsinn.
    > Gleich kommt sicherlich wieder jemand mit den Super Charger um die ecke und
    > das der Bolt nur deshalb nicht gekauft wird.

    Bolt / Ampera sind Kompaktklasse und Tesla 3 ist Mittelklasse. Ein Golf ist auch nicht gleichwertig zum Passat..

  9. Re: Faules Ei

    Autor: ArcherV 31.07.17 - 17:30

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immerhin hat er einen Tacho... ;)

    Hat der Tesla Model 3 auch :)
    Bei den meisten neuen Autos ist das digital (selbst wenn du Zeiger siehst), von daher ist da kein großer Unterschied.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.17 17:31 durch ArcherV.

  10. Re: Faules Ei

    Autor: oxybenzol 31.07.17 - 17:50

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In den USA (als Bolt) verkauft er sich nicht so besonders eben weil kein
    > Hype drum ist.... das er nicht gleichwertig zum Tesla 3 ist halte ich für
    > Schwachsinn.

    Amerikaner wissen wie man verkauft. Wenn man also keinen Hype entfacht, will man nicht verkaufen. Bei GM gehts daher nur um die ZEV-Credits. Ökonomisch vollkomen in Ordung. Nur gehts beim Auto nicht einfach nur darum ein Fahrzeug zu kaufen um von A nach B zu kommen, denn dann würden Luxusmarken keinen Aufpreis verlangen können. Es geht eben auch um Vertrauen oder auch Glauben. Wenn also der Hersteller nicht ans E-Auto glaubt, sondern es nur baut um die Billanz zu verbessern, dann ist das den Käufern vielleicht nicht ausreichend. In Deutschland reicht dem Kunden ja auch das Versprechen der Autokonzerne, Fakten sind nicht wirklich wichtig. "Freude am Fahren". Mehr braucht es nicht.

    > Gleich kommt sicherlich wieder jemand mit den Super Charger um die ecke und
    > das der Bolt nur deshalb nicht gekauft wird.

    Wenn du mal in Deutschland mit nem E-Auto ne größere Strecke fährst, weißt du ein einheitliches und auch schnelles Ladesystem zu schätzen. Gut, vielleicht übersehe ich das was, aber du hast ja nicht erklärt, warum der SuC kein Kaufgrund ist, sondern es einfach ausgeschlossen, so als sei es ein Naturgesetz.

  11. Re: Faules Ei

    Autor: deefens 31.07.17 - 20:15

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da es beim Model 3 keine Sonderausstattung gibt stimmt das nicht.

    Aufpreisliste:

    Premium-Interieur: 5000 US-Dollar (USD)
    Autopilot: 5000 USD
    vollautonomes Fahren (wenn verfügbar und nur mit Autopilot): 3000 USD
    Metallic-Lack: 1000 USD
    19-Zoll-Sporträder: 1500 USD

    Model 3 (Long Range): Preis ab 44.000 USD.

    Da sind wir dann schon bei ca. 60.000 USD zzgl. sales tax/local tax.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.17 20:19 durch deefens.

  12. Re: Faules Ei

    Autor: Berner Rösti 31.07.17 - 21:34

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Immerhin hat er einen Tacho... ;)
    >
    > Hat der Tesla Model 3 auch :)
    > Bei den meisten neuen Autos ist das digital (selbst wenn du Zeiger siehst),
    > von daher ist da kein großer Unterschied.

    Nicht wirklich. Bei dem haben sie so ein Touchscreen-Tablet in die Mittelkonsole geschraubt, auf dem dann in der Ecke auch die Geschwindigkeit angezeigt wird. Billiger geht es kaum.

  13. Re: Faules Ei

    Autor: ArcherV 31.07.17 - 21:35

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da es beim Model 3 keine Sonderausstattung gibt stimmt das nicht.
    >
    > Aufpreisliste:
    >
    > Premium-Interieur: 5000 US-Dollar (USD)
    > Autopilot: 5000 USD
    > vollautonomes Fahren (wenn verfügbar und nur mit Autopilot): 3000 USD
    > Metallic-Lack: 1000 USD
    > 19-Zoll-Sporträder: 1500 USD
    >
    > Model 3 (Long Range): Preis ab 44.000 USD.
    >
    > Da sind wir dann schon bei ca. 60.000 USD zzgl. sales tax/local tax.


    Im moment wird nur die Long Range edition ohne Extras gebaut.

  14. Re: Faules Ei

    Autor: thinksimple 31.07.17 - 21:50

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deefens schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ArcherV schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Da es beim Model 3 keine Sonderausstattung gibt stimmt das nicht.
    > >
    > > Aufpreisliste:
    > >
    > > Premium-Interieur: 5000 US-Dollar (USD)
    > > Autopilot: 5000 USD
    > > vollautonomes Fahren (wenn verfügbar und nur mit Autopilot): 3000 USD
    > > Metallic-Lack: 1000 USD
    > > 19-Zoll-Sporträder: 1500 USD
    > >
    > > Model 3 (Long Range): Preis ab 44.000 USD.
    > >
    > > Da sind wir dann schon bei ca. 60.000 USD zzgl. sales tax/local tax.
    >
    > Im moment wird nur die Long Range edition ohne Extras gebaut.

    Das ist richtig, wobei man anmerken muss das die jetzigen Auslieferungen eigentlich nur Fahrzeuge für Tests sind. Der richtige Auslieferungsstart beginnt im Herbst. Mit Tests war Tesla ziemlich sparsam. Seis am kalten Polarkreis oder in der heißen Wüste. Wurde leider nur in der Klimawechselkammer simuliert nicht im praktischen. Wär vielleicht mal ne Option für die etablierten. Spart nen Haufen Zeit und es gäb keine Erlkönige mehr. Ob es gut ist wird man sehen.
    Wenn man im Model 3 sitzt ist es echt überschaubar. Mir persönlich ist das zu extrem. Aber vielleicht ist das das neue "weniger ist mehr"

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.17 21:52 durch thinksimple.

  15. Re: Faules Ei

    Autor: ArcherV 31.07.17 - 22:39

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > deefens schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ArcherV schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Da es beim Model 3 keine Sonderausstattung gibt stimmt das nicht.
    > > >
    > > > Aufpreisliste:
    > > >
    > > > Premium-Interieur: 5000 US-Dollar (USD)
    > > > Autopilot: 5000 USD
    > > > vollautonomes Fahren (wenn verfügbar und nur mit Autopilot): 3000 USD
    > > > Metallic-Lack: 1000 USD
    > > > 19-Zoll-Sporträder: 1500 USD
    > > >
    > > > Model 3 (Long Range): Preis ab 44.000 USD.
    > > >
    > > > Da sind wir dann schon bei ca. 60.000 USD zzgl. sales tax/local tax.
    > >
    > >
    > > Im moment wird nur die Long Range edition ohne Extras gebaut.
    >
    > Das ist richtig, wobei man anmerken muss das die jetzigen Auslieferungen
    > eigentlich nur Fahrzeuge für Tests sind. Der richtige Auslieferungsstart
    > beginnt im Herbst. Mit Tests war Tesla ziemlich sparsam. Seis am kalten
    > Polarkreis oder in der heißen Wüste. Wurde leider nur in der
    > Klimawechselkammer simuliert nicht im praktischen. Wär vielleicht mal ne
    > Option für die etablierten. Spart nen Haufen Zeit und es gäb keine
    > Erlkönige mehr. Ob es gut ist wird man sehen.
    > Wenn man im Model 3 sitzt ist es echt überschaubar. Mir persönlich ist das
    > zu extrem. Aber vielleicht ist das das neue "weniger ist mehr"

    Ich hoffe ja Mal, dass bei Tesla mit der Massenproduktion jetzt alles gut geht..

    ... Weil dann wäre ja die Chance hoch, dass irgendwas wirklich Mal ein Modell von Tesla für den normale kommt, sprich ein Kleinwagen oder Kompaktwagen in Corsa oder Astra Größe für 15 bis 20k.

  16. Re: Faules Ei

    Autor: thinksimple 31.07.17 - 23:01

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ArcherV schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > deefens schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > ArcherV schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Da es beim Model 3 keine Sonderausstattung gibt stimmt das nicht.
    > > > >
    > > > > Aufpreisliste:
    > > > >
    > > > > Premium-Interieur: 5000 US-Dollar (USD)
    > > > > Autopilot: 5000 USD
    > > > > vollautonomes Fahren (wenn verfügbar und nur mit Autopilot): 3000
    > USD
    > > > > Metallic-Lack: 1000 USD
    > > > > 19-Zoll-Sporträder: 1500 USD
    > > > >
    > > > > Model 3 (Long Range): Preis ab 44.000 USD.
    > > > >
    > > > > Da sind wir dann schon bei ca. 60.000 USD zzgl. sales tax/local tax.
    > > >
    > > >
    > > > Im moment wird nur die Long Range edition ohne Extras gebaut.
    > >
    > > Das ist richtig, wobei man anmerken muss das die jetzigen Auslieferungen
    > > eigentlich nur Fahrzeuge für Tests sind. Der richtige Auslieferungsstart
    > > beginnt im Herbst. Mit Tests war Tesla ziemlich sparsam. Seis am kalten
    > > Polarkreis oder in der heißen Wüste. Wurde leider nur in der
    > > Klimawechselkammer simuliert nicht im praktischen. Wär vielleicht mal ne
    > > Option für die etablierten. Spart nen Haufen Zeit und es gäb keine
    > > Erlkönige mehr. Ob es gut ist wird man sehen.
    > > Wenn man im Model 3 sitzt ist es echt überschaubar. Mir persönlich ist
    > das
    > > zu extrem. Aber vielleicht ist das das neue "weniger ist mehr"
    >
    > Ich hoffe ja Mal, dass bei Tesla mit der Massenproduktion jetzt alles gut
    > geht..
    >
    > ... Weil dann wäre ja die Chance hoch, dass irgendwas wirklich Mal ein
    > Modell von Tesla für den normale kommt, sprich ein Kleinwagen oder
    > Kompaktwagen in Corsa oder Astra Größe für 15 bis 20k.

    Das hoffe ich auch. Ich denke aber die packen das schon. Das nächste Jahr wird die Hölle werden. Stehen ja noch die ganzen Crashtest an (NCAP usw.). Naja wird schon werden. Nprmalerweise macht man diese ganzen Sachen vor Serienstart aber dann wärs mit dem Termin nicht hingekommen. Ein paar Änderungen sind schon in der Pipeline. Sind aber unsichtbare. Bei den etablierten wird auch ständig geändert, so what. Was mich zur Zeit fasziniert ist die E-Sparte von Skoda. Die sind mächtig am werkeln.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  17. Re: Faules Ei

    Autor: ArcherV 31.07.17 - 23:28

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > thinksimple schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ArcherV schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > deefens schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > ArcherV schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > Da es beim Model 3 keine Sonderausstattung gibt stimmt das
    > nicht.
    > > > > >
    > > > > > Aufpreisliste:
    > > > > >
    > > > > > Premium-Interieur: 5000 US-Dollar (USD)
    > > > > > Autopilot: 5000 USD
    > > > > > vollautonomes Fahren (wenn verfügbar und nur mit Autopilot): 3000
    > > USD
    > > > > > Metallic-Lack: 1000 USD
    > > > > > 19-Zoll-Sporträder: 1500 USD
    > > > > >
    > > > > > Model 3 (Long Range): Preis ab 44.000 USD.
    > > > > >
    > > > > > Da sind wir dann schon bei ca. 60.000 USD zzgl. sales tax/local
    > tax.
    > > > >
    > > > >
    > > > > Im moment wird nur die Long Range edition ohne Extras gebaut.
    > > >
    > > > Das ist richtig, wobei man anmerken muss das die jetzigen
    > Auslieferungen
    > > > eigentlich nur Fahrzeuge für Tests sind. Der richtige
    > Auslieferungsstart
    > > > beginnt im Herbst. Mit Tests war Tesla ziemlich sparsam. Seis am
    > kalten
    > > > Polarkreis oder in der heißen Wüste. Wurde leider nur in der
    > > > Klimawechselkammer simuliert nicht im praktischen. Wär vielleicht mal
    > ne
    > > > Option für die etablierten. Spart nen Haufen Zeit und es gäb keine
    > > > Erlkönige mehr. Ob es gut ist wird man sehen.
    > > > Wenn man im Model 3 sitzt ist es echt überschaubar. Mir persönlich ist
    > > das
    > > > zu extrem. Aber vielleicht ist das das neue "weniger ist mehr"
    > >
    > > Ich hoffe ja Mal, dass bei Tesla mit der Massenproduktion jetzt alles
    > gut
    > > geht..
    > >
    > > ... Weil dann wäre ja die Chance hoch, dass irgendwas wirklich Mal ein
    > > Modell von Tesla für den normale kommt, sprich ein Kleinwagen oder
    > > Kompaktwagen in Corsa oder Astra Größe für 15 bis 20k.
    >
    > Das hoffe ich auch. Ich denke aber die packen das schon. Das nächste Jahr
    > wird die Hölle werden. Stehen ja noch die ganzen Crashtest an (NCAP usw.).
    > Naja wird schon werden. Nprmalerweise macht man diese ganzen Sachen vor
    > Serienstart aber dann wärs mit dem Termin nicht hingekommen. Ein paar
    > Änderungen sind schon in der Pipeline. Sind aber unsichtbare. Bei den
    > etablierten wird auch ständig geändert, so what. Was mich zur Zeit
    > fasziniert ist die E-Sparte von Skoda. Die sind mächtig am werkeln.


    Was NCAP angeht sollen Model S und X ja angeblich die sichersten Autos der Welt sein.

  18. Re: Faules Ei

    Autor: Berner Rösti 01.08.17 - 09:32

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > deefens schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ArcherV schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Da es beim Model 3 keine Sonderausstattung gibt stimmt das nicht.
    > > >
    > > > Aufpreisliste:
    > > >
    > > > Premium-Interieur: 5000 US-Dollar (USD)
    > > > Autopilot: 5000 USD
    > > > vollautonomes Fahren (wenn verfügbar und nur mit Autopilot): 3000 USD
    > > > Metallic-Lack: 1000 USD
    > > > 19-Zoll-Sporträder: 1500 USD
    > > >
    > > > Model 3 (Long Range): Preis ab 44.000 USD.
    > > >
    > > > Da sind wir dann schon bei ca. 60.000 USD zzgl. sales tax/local tax.
    > >
    > >
    > > Im moment wird nur die Long Range edition ohne Extras gebaut.
    >
    > Das ist richtig, wobei man anmerken muss das die jetzigen Auslieferungen
    > eigentlich nur Fahrzeuge für Tests sind. Der richtige Auslieferungsstart
    > beginnt im Herbst. Mit Tests war Tesla ziemlich sparsam. Seis am kalten
    > Polarkreis oder in der heißen Wüste. Wurde leider nur in der
    > Klimawechselkammer simuliert nicht im praktischen. Wär vielleicht mal ne
    > Option für die etablierten. Spart nen Haufen Zeit und es gäb keine
    > Erlkönige mehr. Ob es gut ist wird man sehen.
    > Wenn man im Model 3 sitzt ist es echt überschaubar. Mir persönlich ist das
    > zu extrem. Aber vielleicht ist das das neue "weniger ist mehr"

    Selbstverständlich führen die etablierten Hersteller ebenso solche "Trockentests" durch - was dachtest du denn? Nur wissen sie eben, dass man die Praxis nicht simulieren kann, weshalb man auf die aufwändigen Tests auf der Straße nicht verzichten kann - trotz der Gefahr durch die Erlkönigjäger.

    Aber im Grunde ist das doch letztlich auch Werbung für sie, wenn in der einschlägigen Presse die Vorfreude auf die neuen und noch "geheimen" Modelle geschürt wird.

  19. Re: Faules Ei

    Autor: Dwalinn 01.08.17 - 09:59

    oxybenzol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > In den USA (als Bolt) verkauft er sich nicht so besonders eben weil kein
    > > Hype drum ist.... das er nicht gleichwertig zum Tesla 3 ist halte ich
    > für
    > > Schwachsinn.
    >
    > Amerikaner wissen wie man verkauft. Wenn man also keinen Hype entfacht,
    > will man nicht verkaufen. Bei GM gehts daher nur um die ZEV-Credits.
    > Ökonomisch vollkomen in Ordung. Nur gehts beim Auto nicht einfach nur darum
    > ein Fahrzeug zu kaufen um von A nach B zu kommen, denn dann würden
    > Luxusmarken keinen Aufpreis verlangen können. Es geht eben auch um
    > Vertrauen oder auch Glauben. Wenn also der Hersteller nicht ans E-Auto
    > glaubt, sondern es nur baut um die Billanz zu verbessern, dann ist das den
    > Käufern vielleicht nicht ausreichend. In Deutschland reicht dem Kunden ja
    > auch das Versprechen der Autokonzerne, Fakten sind nicht wirklich wichtig.
    > "Freude am Fahren". Mehr braucht es nicht.

    Da hast du natürlich recht, hatte gerade sogar gelesen das GM kaum Gewinn mit dem Bolt macht selbst auf das einzelne Fahrzeug bezogen. Dennoch kommt es gerade für das Grüne gewissen doch eher darauf an wie man von A nach B kommt und mit dem "wie" meine ich keine Ledersitze sondern eher den e Antrieb.

    > > Gleich kommt sicherlich wieder jemand mit den Super Charger um die ecke
    > und
    > > das der Bolt nur deshalb nicht gekauft wird.
    >
    > Wenn du mal in Deutschland mit nem E-Auto ne größere Strecke fährst, weißt
    > du ein einheitliches und auch schnelles Ladesystem zu schätzen. Gut,
    > vielleicht übersehe ich das was, aber du hast ja nicht erklärt, warum der
    > SuC kein Kaufgrund ist, sondern es einfach ausgeschlossen, so als sei es
    > ein Naturgesetz.
    Das ist natürlich sehr wichtig aber für einen Zweitwagen ist das dann doch nicht so entscheidend und bei den geringen verkaufszahlen kann ich mir nicht vorstellen das niemand einen e Zweitwagen haben möchte.

    Auf lange Sicht ist ein großes Ladenetz sehr entscheidend aber das erklärt nicht die aktuellen schlechten Verkaufszahlen.

  20. Re: Faules Ei

    Autor: Berner Rösti 01.08.17 - 10:32

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was NCAP angeht sollen Model S und X ja angeblich die sichersten Autos der
    > Welt sein.

    Nur nach dem veralteten US-Test, der im Gegensatz zu Euro-NCAP und diesem Test der Versicherungsgesellschaften in den USA wenig praxisnah ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Bielefeld
  2. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  3. ProVI GmbH, München
  4. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 40,49€
  2. 4,63€
  3. (-10%) 31,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de