1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla will am 28. Juli…

Jetzt wird es interessant

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt wird es interessant

    Autor: Anonymer Nutzer 04.07.17 - 16:35

    Mal schauen, ob Tesla den Sprung vom Kleinserienhersteller zum Massenhersteller schafft. Für einen "Anfänger" ohne Vorkenntnisse sind die Ziele jedenfalls extrem ambitioniert - obwohl sie ja (wahrscheinlich wegen fehlendem Know-How) schon große Einschränkungen bei den Varianten machen mussten. Und Geld wird mit dem Model 3 wahrscheinlich mittelfristig auch nicht verdient.

    Sollte der Tesla halbwegs erfolgreich werden, werden die etablierten Hersteller ihre Modelle aus dem Boden stampfen und auf der Welle mit schwimmen. BMW hat ja offensichtlich schon einen passenden Dreier in der Mache. Was ja auch nicht weiter überraschend ist, denn technisch bietet ein Elektroauto gegenüber heutigen Massenmodellen keine besonders großen Herausforderungen.

  2. Re: Jetzt wird es interessant

    Autor: sg-1 04.07.17 - 16:55

    Stefan99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ja auch nicht weiter überraschend ist, denn technisch bietet ein
    > Elektroauto gegenüber heutigen Massenmodellen keine besonders großen
    > Herausforderungen.

    sehe ich anders. da gibt es einige Bereiche, die sehr viele Herausforderungen bieten

  3. Re: Jetzt wird es interessant

    Autor: Anonymer Nutzer 04.07.17 - 17:01

    Und welche denn? Ich sehe da allenfalls das Batteriemanagement - aber das haben fast alle etablierten Hersteller im Griff. Das muss man nur auf größere Packs skalieren, aber dadurch wird es eher einfacher (Tesla fährt hier außerdem den aufwändigsten Ansatz um Kosten zu sparen). Genauso ist es mit der Antriebstechnik, die seit etwa 30 Jahren in anderen Bereichen sehr gut beherrscht wird. Ein Thema sind Fertigungsverfahren und Kostenoptimierung - aber auch das dürften die Hersteller im Griff haben. Zur Not unterstützen Zulieferer wie Bosch und Continental, die inzwischen sehr viel Erfahrung in dem Bereich haben. Die Ladetechnik wird auch zugeliefert. Das schwierigste ist immer noch, das Auto außen rum zu bauen. Das können die etablierten Hersteller besser als Tesla.

  4. Re: Jetzt wird es interessant

    Autor: Dwalinn 06.07.17 - 10:29

    gerade zum Anfang wird ja noch nicht so viel mehr Hergestellt als der Tesla S ansonsten wird sich ein kleiner 3 auch etwas schneller zusammenbauen lassen als die Oberklasse.

    Interessant wird es sein zu sehen wie viel im Vergleich zu den bisherigen Modellen von Robotern übernommen wird, aber da kann man nur hoffen das Tesla darüber etwas veröffentlicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. C++ Softwareentwickler Embedded Middleware (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
  3. Specialist Data Analytics and Assurance (m/w/d) für Vantage Towers
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Entwicklungsingenieur Hard- und Software (m/w/d)
    WashTec Holding GmbH, Recklinghausen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Age of Empires Definitive Collection für 17,99€, Age of Empires Definitive Collection...
  2. (u. a. Zombieland 1 & 2 für 29,99€, Equalizer 1 & 2 für 29,99€ - Release: 23.09.)
  3. 989€ (mit Rabattcode "PHONES21" - Bestpreis)
  4. (u. a. MK470 Slim Combo Tatatur/Maus-Set für 33,99€ (für MediaMarkt-Club-Mitglieder, sonst 39...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de