1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla zeigt Leistung…

Qualitaet der Videos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Qualitaet der Videos

    Autor: Doubleslash 05.07.19 - 16:21

    Ich schaetze das ist Material, dass direkt von den Kameras im Fahrzeug stammt? Sieht qualitativ nach meinem Video-Rekorder in den 90ern aus. "Sehen" so die Assistenzsysteme von unseren Fahrzeugen?

  2. Re: Qualitaet der Videos

    Autor: Cavaron 05.07.19 - 19:59

    Jain, das Computersystem interpretiert die Helligkeitswerte der Pixel:
    https://youtu.be/Ucp0TTmvqOE?t=6887

  3. Re: Qualitaet der Videos

    Autor: nasenweis 06.07.19 - 09:02

    So sah das 2011 z.b. bei Volvo aus.

    https://www.youtube.com/watch?v=rO86-ERWsgQ

  4. Re: Qualitaet der Videos

    Autor: drunkenmaster 08.07.19 - 09:07

    Die Video sollen nicht dir gefallen sondern den AEB und EAP/FSD helfen Objekte zu erkennen. Das sind Kameras die speziell auf Bilderkennung ausgelegt sind. Ist doch egal wie es für unsere menschlichen Augen aussieht wenn es dem Computer dabei unterstüzt sicherer und autonomer zu fahren.

  5. Re: Qualitaet der Videos

    Autor: Doubleslash 08.07.19 - 14:00

    Ich habe auch nicht impliziert, dass es mir persoenlich gefallen soll. Ich frage mich nur wie bei so einer Aufloesung und Schaerfe solche Assistenzsysteme jemals zusaetzliche Infos wie Blickrichtung anderer Autofahrer, Lenkeinschlag und Reflektionen an anderen Autos etc aufnehmen will - so wie wir es fuer vollautonome Fahrzeuge im Mischbetrieb, die kein Verkehrshindernis brauchen werden.

  6. Re: Qualitaet der Videos

    Autor: drunkenmaster 09.07.19 - 07:08

    Tut mir leid, ich hab's anders verstanden. Ich entschuldige mich für meine Wortwahl.

    Ich weiß nicht ob die Blickrichtung irgendwann eine Rolle spielen wird (vor allem nachdem immer mehr solche Assistenzsysteme statt den Fahrern fahren). Lenkeinschlag könnte helfen. Ich kann auch nur das Video, welches "Cavaron" verlinkt hat empfehlen, da wird alles sehr detalliert gezeigt.

    Der Teil mit der Bilderkennung fängt bei ca. 1h51m an und geht bis 3h0m, also etwas länger als 1 Stunde. Es loht sich auf jeden Fall (IMHO lohnt sich auch der erste Vortrag von ca. 1h9m bis 1h51m, falls man am Design der Chips interressiert ist).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. Deutsche Welle, Bonn
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30