1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Teslas Model 3 kommt…

55.000 statt 35.000 .. 2019 statt 2018

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 55.000 statt 35.000 .. 2019 statt 2018

    Autor: tpkroke 05.01.19 - 12:41

    Also Tesla hält einfach seine Versprechungen nicht ein. Annähernd 20.000 ¤ Mehrpreis zum angeblichen Einführungspreis ist eine Hausnummer.
    Sobald VW, Volvo, Opel ihre Elektroautos mit 80% der Reichweite von Tesla zu 60% des Preises von Tesla anbieten, wird Tesla in Europa komplett einbrechen. China werden sie auch verlieren und bin gespannt ob Freund Trump Musk in USA durch Zölle hilft.

    Wer Tesla Aktien hat sollte sie baldigst verkaufen.

  2. Re: 55.000 Eurostatt 35.000 Dollar

    Autor: norbertgriese 05.01.19 - 12:49

    So mir erinnerlich, hat Musk niemals was von 35000 Euro in D verlauten lassen.
    Bei 10 % Einfuhrumsatzsteuer (Zoll) und 19 % Mehrwertsteuer und einer Version, die in den USA vor kurzem 49000 Dollar gekostet hat, ist der Preis ok.

    Norbert

  3. Re: 55.000 Eurostatt 35.000 Dollar

    Autor: svlewe 05.01.19 - 13:09

    Manche Leute wollen einfach nicht verstehen, dass es eine völlig rationale Entscheidung ist erst die Versionen mit höheren Gewinnspannen anzubieten. Ist doch nicht so schwer zu verstehen Leute.. Die 35k$ Version wird schon noch kommen dieses Jahr.

  4. Re: 55.000 statt 35.000 .. 2019 statt 2018

    Autor: Rolf Schreiter 05.01.19 - 13:24

    Bis Deutsche Firmen genug Elektroautos anbieten hat Musk schon genug Geld für sein nächstes Projekt rein...

  5. Re: 55.000 statt 35.000 .. 2019 statt 2018

    Autor: Cavaron 05.01.19 - 13:56

    tpkroke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sobald VW, Volvo, Opel ihre Elektroautos mit 80% der Reichweite von Tesla
    > zu 60% des Preises von Tesla anbieten, wird Tesla in Europa komplett
    > einbrechen.
    Es gibt doch schon seit Mai 2017 den Opel Ampera mit 423 km Reichweite nach WLTP ab 42.999 Euro. Das sind ungefähr 75% der Reichweite zu 75% des Preises vom 3er (Dual Motor Long Range). Wie viele Leute haben den bis heute gekauft? Ca. 5000 aus ganz Europa über knapp 2 Jahre! Man Vergleiche dies mit den 14.000 im Artikel genannten Model 3-Konfigurationen seit ende Dezember 2018. Schlussfolgerung?

    Man sollte wohl eher seine VW, BMW, Audi und Opel Aktien verkaufen...

  6. Re: 55.000 statt 35.000 .. 2019 statt 2018

    Autor: David64Bit 05.01.19 - 14:19

    Komisch - deutsche Firmen bieten e-Autos an. Kauft trotzdem keiner. Und die Teslas die verkauft werden, gehen an neureiche Grüne, die meinen sie können die Welt verbessern wenn sie einen Tesla fahren.

    Audi, BMW, Mercedes, Opel, VW...alle haben E-Autos im Programm. Seit 2014 sogar schon. Alle so um die 300-400 Kilometer echte Reichweite. Man sollte also wohl besser alle Aktien verkaufen, sich irgend wo 'nen Bunker basteln und den großen Knall abwarten - der hängt nämlich nicht von den Firmen ab, sondern von uns und der wird kommen, weil die meisten einfach zu blöd sind zusammenhänge zu verstehen und sich auf den ersten Populistischen scheiß stürzen, der ihnen vor die Füße fällt.

  7. Re: 55.000 Eurostatt 35.000 Dollar

    Autor: demon driver 05.01.19 - 14:42

    svlewe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manche Leute wollen einfach nicht verstehen, dass es eine völlig rationale
    > Entscheidung ist erst die Versionen mit höheren Gewinnspannen anzubieten.

    Manche Leute wollen einfach nicht verstehen, dass die Frage, ob etwas eine unseriöse, falsche Versprechung war, nicht dadurch zu etwas anderem wird, dass ihr Nichteinhalten eine "rationale Entscheidung" ist ;-)

    > Ist doch nicht so schwer zu verstehen Leute.. Die 35k$ Version wird schon
    > noch kommen dieses Jahr.

    Schaun wir mal. Bisher war das Versprechen jedenfalls ein leeres.

    Übrigens, was soll denn noch weggelassen werden, damit der Wagen so viel billiger werden könnte? Reichweite? Dann wird er uninteressant, dann hebt er sich nicht mehr von anderen ab, zumal auch die bestehende Reichweite im Vergleich zu einem sparsamen Verbrenner mit großem Tank noch zuwenig ist.

  8. Re: 55.000 statt 35.000 .. 2019 statt 2018

    Autor: demon driver 05.01.19 - 14:46

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Audi, BMW, Mercedes, Opel, VW...alle haben E-Autos im Programm. Seit 2014
    > sogar schon. Alle so um die 300-400 Kilometer echte Reichweite

    Und? Das ist etwa ein Drittel bis die Hälfte dessen, was ich von einem Verbrenner erwarte, den ich überall in Europa in fünf Minuten vollgetankt bekomme. Von einem Elektroauto brauche ich *mehr* als das, um dieselbe Praxistauglichkeit zu erreichen.

  9. Re: 55.000 Eurostatt 35.000 Dollar

    Autor: Cavaron 05.01.19 - 15:11

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Übrigens, was soll denn noch weggelassen werden, damit der Wagen so viel
    > billiger werden könnte?
    Single statt Dual-Motor, Premium-Paket, Panorama-Dach, Akku-Zellen für 50 bis 110 km Reichweite (450 km ist immer noch besser als alles andere non-Tesla auf dem Markt). Dazu können noch ökonomische Verbesserungen an der Karosserie kommen und Skaleneffekte durch höhere Produktionszahlen.

  10. Re: 55.000 Eurostatt 35.000 Dollar

    Autor: svlewe 05.01.19 - 15:32

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manche Leute wollen einfach nicht verstehen, dass die Frage, ob etwas eine
    > unseriöse, falsche Versprechung war, nicht dadurch zu etwas anderem wird,
    > dass ihr Nichteinhalten eine "rationale Entscheidung" ist ;-)

    Tesla kann es sich halt leisten weil auch die teuren Versionen weggehen wie warme Semmeln.. Und da könnt ihr noch so sehr rumheulen, dass irgdendwas versprochen wurde blabla. Tesla macht genau das was ihn ihrer Situation das Richtige ist.

    > Schaun wir mal. Bisher war das Versprechen jedenfalls ein leeres.

    Bisher gibt es auch kein Grund die SR Variante anzubieten, es ist noch ausreichend Nachfrage in Asien und Europa für die teuren Varianten.

    > Übrigens, was soll denn noch weggelassen werden, damit der Wagen so viel
    > billiger werden könnte?

    was Cavaron schreibt

    > Reichweite? Dann wird er uninteressant, dann hebt
    > er sich nicht mehr von anderen ab, zumal auch die bestehende Reichweite im
    > Vergleich zu einem sparsamen Verbrenner mit großem Tank noch zuwenig ist.

    Ach hör doch auf mit den Märchen, es gibt eine so riesige Käufergruppe die nicht jedes Wochenende sondern nur 2mal im Jahr über 300km fährt und sonst jeden Tag mit vollem Tank aufwacht. Kannst ja mal versuchen mit deinem "sparsamen Verbrenner Diesel" nach Stuttgart reinzufahren ;)

  11. Re: 55.000 Eurostatt 35.000 Dollar

    Autor: demon driver 05.01.19 - 15:35

    Cavaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Übrigens, was soll denn noch weggelassen werden, damit der Wagen so viel
    > > billiger werden könnte?
    > Single statt Dual-Motor, Premium-Paket, Panorama-Dach,

    Ok, aber reicht das?

    > Akku-Zellen für 50
    > bis 110 km Reichweite (450 km ist immer noch besser als alles andere
    > non-Tesla auf dem Markt)

    Nur, wenn man Verbrenner ausnimmt ;-) – und genau das ist doch auch weiterhin das Problem.

    Selbst der beste Tesla ist reichweitentechnisch immer noch erheblich schlechter als jeder nur halbwegs sparsame Verbrenner mit einem nicht viel zu kleinen Tank. Und dann kommen noch die auf mehreren Ebenen bestehenden Nachteile beim Aufladen vs. Tanken dazu.

    Allein von der Reichweite her kommt das M3 für mich erstmals gerade so in den Bereich, wo ich ganz vorsichtig darüber nachdenke, ob mir das ausreicht. Bei nur 10km weniger winke ich gleich ab. Wünschen würde ich mir das Doppelte – damit ich einfach keine Praxistauglichkeitsnachteile gegenüber meinem 25 Jahre alten Benziner habe.

  12. Re: 55.000 Eurostatt 35.000 Dollar

    Autor: demon driver 05.01.19 - 15:40

    svlewe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > > Reichweite? Dann wird er uninteressant, dann hebt
    > > er sich nicht mehr von anderen ab, zumal auch die bestehende Reichweite im
    > > Vergleich zu einem sparsamen Verbrenner mit großem Tank noch zuwenig ist.
    >
    > Ach hör doch auf mit den Märchen, es gibt eine so riesige Käufergruppe die
    > nicht jedes Wochenende sondern nur 2mal im Jahr über 300km fährt und sonst
    > jeden Tag mit vollem Tank aufwacht.

    Tesla muss irgendwann anfangen, Autos auch für Leute zu bauen, die sich die nicht nur zum Spaß kaufen und für Langstrecken weiterhin ihre S-Klasse oder ihren Porsche nehmen. Dazu gehört auch, bei Langstrecken, selbst dann, wenn man sie nicht jedes Wochenende fährt, keine Nachteile gegenüber dem Verbrenner zu haben.

    > Kannst ja mal versuchen mit deinem
    > "sparsamen Verbrenner Diesel" nach Stuttgart reinzufahren ;)

    Was soll ich bitte in Stuttgart? ;-)

    Mal abgesehen davon, dass ich den Einwand nicht verstehe, zumal ich einen alten Benziner fahre, der für heutige Verhältnisse nicht mal besonders sparsam ist, mit dem ich dennoch bei vernünftiger, nicht mal besonders langsamer Fahrweise 800-900km Autobahn schaffe mit einer Füllung.

  13. Re: 55.000 statt 35.000 .. 2019 statt 2018

    Autor: mgutt 05.01.19 - 15:53

    Die 35000 Dollar sind Netto und nicht Brutto. Die durchschnittliche Steuer beträgt 6%. Also selbst ein Brutto Vergleich ist schwierig. Zoll und Einfuhrumsatzsteuer sind ebenfalls ein Thema. Und dazu ist es eben nicht die 35000 USD Version, sondern eine mit gehobener Ausstattung.

    Ich selbst hätte auch gerne ein Elektroauto. Aber ich finde einfach keins mit mind 5 Sitzen (besser 7), ordentlichen Kofferraum und Anhängelast für Gartenabfälle, das nicht gleich über 50.000 ¤ kostet. :(

  14. Re: 55.000 Eurostatt 35.000 Dollar

    Autor: norbertgriese 05.01.19 - 16:24

    Zum Thema weglassen:
    - Großer Akku und Allrad 49000 Dollar
    - Mittelgroßer Akku und Heckantrieb 45000 Dollar

    Da kann man noch den kleinen Akku einbauen, dann wird's vielleicht 40000 Dollar.

    35000 Dollar geht, so der Preis gesenkt wird. Immerhin sind aktuell ja 2000 Dollar Preissenkung drin.

    Norbert

  15. Re: 55.000 statt 35.000 .. 2019 statt 2018

    Autor: Psy2063 05.01.19 - 16:37

    tpkroke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Tesla hält einfach seine Versprechungen nicht ein. Annähernd 20.000 ¤
    > Mehrpreis zum angeblichen Einführungspreis ist eine Hausnummer.

    es handelt sich auch nicht um das Basismodell, das laut aktuellen Schätzungen in ein paar Monaten dann so um 36.500¤ kosten wird, sondern um den größeren Akku.

    Ein Golf R kostet auch mindestens 20.000¤ mehr als das 85PS Modell.

  16. Re: 55.000 Eurostatt 35.000 Dollar

    Autor: demon driver 05.01.19 - 16:50

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Thema weglassen:
    > - Großer Akku und Allrad 49000 Dollar
    > - Mittelgroßer Akku und Heckantrieb 45000 Dollar
    >
    > Da kann man noch den kleinen Akku einbauen, dann wird's vielleicht 40000
    > Dollar.
    >
    > 35000 Dollar geht, so der Preis gesenkt wird. Immerhin sind aktuell ja 2000
    > Dollar Preissenkung drin.

    Ok, aber wie ich schon sagte, wenn der Wagen noch weniger Reichweite hat als schon der bestausgestattete, der noch lange nicht mit Verbrennern gleichgezogen hat, nicht mal so alten wie meinem, dann wird er für Leute, deren Langstreckenanteil etwas höher ist, doch wieder vollends uninteressant...

  17. Re: 55.000 statt 35.000 .. 2019 statt 2018

    Autor: demon driver 05.01.19 - 16:51

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tpkroke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Also Tesla hält einfach seine Versprechungen nicht ein. Annähernd 20.000 ¤
    > > Mehrpreis zum angeblichen Einführungspreis ist eine Hausnummer.
    >
    > es handelt sich auch nicht um das Basismodell, das laut aktuellen
    > Schätzungen in ein paar Monaten dann so um 36.500¤ kosten wird, sondern um
    > den größeren Akku.
    >
    > Ein Golf R kostet auch mindestens 20.000¤ mehr als das 85PS Modell.

    Komischerweise hat das 85-PS-Modell aber die deutlich höhere Tankfüllungsreichweite ;-)

  18. Re: 55.000 statt 35.000 .. 2019 statt 2018

    Autor: bplhkp 05.01.19 - 16:56

    Cavaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt doch schon seit Mai 2017 den Opel Ampera mit 423 km Reichweite nach
    > WLTP ab 42.999 Euro. Das sind ungefähr 75% der Reichweite zu 75% des
    > Preises vom 3er (Dual Motor Long Range). Wie viele Leute haben den bis
    > heute gekauft?

    Auch ein Elektroauto besteht nicht nur aus Preis und Reichweite. Das Problem des Ampera E ist, dass es ansonsten schnöde Kleinwagentechnik ist und damit das Auto auch nur Kleinwagenqualitäten hat: relativ laut dank schlechter Geräuschdämmung, mäßiger Komfort dank Kleinwagensitzen und Rumpelfahrwerk. Dafür sind 43.000 ¤ halt zu viel.
    Dazu kommt dann noch, dass PSA nicht sonderlich daran interessiert ist, dieses Auto zu verkaufen.

  19. Re: 55.000 statt 35.000 .. 2019 statt 2018

    Autor: captain_spaulding 05.01.19 - 17:09

    Cavaron schrieb:
    > Es gibt doch schon seit Mai 2017 den Opel Ampera mit 423 km Reichweite nach
    > WLTP ab 42.999 Euro.
    Den kann man schon lange nicht mehr kaufen.

  20. Re: 55.000 statt 35.000 .. 2019 statt 2018

    Autor: captain_spaulding 05.01.19 - 17:14

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Audi, BMW, Mercedes, Opel, VW...alle haben E-Autos im Programm. Seit 2014
    > sogar schon. Alle so um die 300-400 Kilometer echte Reichweite.
    Stimmt nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. Bundeszentralamt für Steuern, Berlin
  4. VerbaVoice GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40