1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Teslas Truck soll…

Platooning

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Platooning

    Autor: chefin 10.08.17 - 15:46

    Echt jetzt?

    Wie soll das funktionieren? Dürfen PKWs diese Spur nicht mehr befahren? Den wenn ich die Ausfahrt raus will muss ich ja wohl in den Konvoi einbrechen. Also Blinken und nach rechts fahren. USA mag das ein bischen entspannter gehen, weil die kein Rechtsfahrgebot haben und auf jeder Spur überholen dürfen. Konvois können dort also einfach die linke Spur nutzen. Aber USA ist damit auch ziemliche Ausnahme.

    Auch die Ladeinfrastruktur wird da noch ne Menge dazu bauen müssen. So ein LKW Akku wird 500-750KWh benötigen, 2,5-4t wiegen, sollte dann wenn möglich in 1 Std halbwegs voll sein. Mit den 80% dürfte man leben können, wenn man den Akku enstprechend vergrößert. Also wenn dann am Rasthof so 50LKWs ihre Ruhepause machen, müssen dort 30-40MW anliegen. Im Mittelspannungsnetz von 20KV wären das 1200A und damit wäre ein solcher Strang zu 100% ausgelastet. Jeder LKW-Parkplatz braucht das. 1 Million LKW unterwegs, alle 5 Std ca eine Rast von 1 Std, heist es stehen dauernd ca 170.000 LKW am laden und brauchen dann 136000MW Anschlusswert. Ca 110 AKWs vom Biblis Typ. Oder 150 Kohlegroßkraftwerke. Zusätzlich.

    Also das dauert ne Weile bis das alles gebaut ist.

  2. Re: Platooning

    Autor: bplhkp 10.08.17 - 15:54

    Die nächsten Jahre liegt die sinnvolle Anwendung für Elektro-LKWs im Verteilerverkehr. Dort sind die täglichen Distanzen überschaubar - ein vergleichsweise kleiner Akku ist ausreichend und geladen wird über Nacht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.17 15:54 durch bplhkp.

  3. Re: Platooning

    Autor: thinksimple 10.08.17 - 15:58

    Ein Truck benötigt ca. 60-80 kw/100km. Kommt also drauf an wie weit man fahren will. Im Verteilverkehr reichen 200km.

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  4. Re: Platooning

    Autor: dumdideidum 10.08.17 - 16:42

    ...reicht doch, wenn der LKW bis zum nächsten Bahnverladebahnhof kommt. Dort kommt der Strom aus der Leitung. Platooning gibt es schon, nennt sich Eisenbahn.

  5. Re: Platooning

    Autor: Tantalus 10.08.17 - 16:53

    dumdideidum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...reicht doch, wenn der LKW bis zum nächsten Bahnverladebahnhof kommt.
    > Dort kommt der Strom aus der Leitung. Platooning gibt es schon, nennt sich
    > Eisenbahn.

    Hat aber den Nachteil, dass die einzelnen Container nicht nach belieben ein- und ausscheren können.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  6. Re: Platooning

    Autor: Anonymer Nutzer 10.08.17 - 23:48

    Ich frage mich auch, wie das gehen soll, bei den vollen Autobahnen in Deutschland. Die Kolonne schert am Hindernis gleichzeitig aus -- kann ich mir auf deutschen Autobahnen jetzt nicht wirklich vorstellen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) für klinische Anwendungen und Digitalisierungsprojekte
    Diakonie-Klinikum Stuttgart, Stuttgart
  2. Java Backend Engineering (f/m/d)
    Skribble Deutschland GmbH, Karlsruhe, Zürich (Schweiz)
  3. IT-Sicherheitsadministrator (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  4. Fachinformatiker*in im Bereich Deployment
    Max-Planck-Institut für Plasmaphysik Teilinstitut Greifswald, Greifswald

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction: Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft
Science-Fiction
Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft

Das bislang realistischste interstellare Antriebskonzept verstößt nicht gegen die Relativitätstheorie, hat aber andere Probleme mit der Physik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Keine goldenen Anstecknadeln für kommerzielle Astronauten
  2. Raumfahrt Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
  3. Raumfahrt Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

  1. Eisenoxid-Elektrolyse Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

Terminologie: Der Name der Dose
Terminologie
Der Name der Dose

Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
Von Johannes Hauser

  1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
  2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten