1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Uniti One soll…

Das perfekte Pendlerauto!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das perfekte Pendlerauto!

    Autor: shokked 21.10.19 - 08:03

    Das Auto beobachte ich schon länger. Für mich der aktuell ca. 30km hin und zurück pendelt, zukünftig aber wohl eher ca. 100km je Strecke wird das sehr interessant.
    Natürlich nur als Zweitauto und dediziert fürs Pendeln, Hund, Frau und Kind passen da eher nicht mit rein. Aber wesentlich sinnvoller als über eine Tonne Stahl über den Asphalt zu jagen wie aktuell. Ich meine, wer braucht schon ein Auto mit Platz für 4-5 Personen um zur Arbeit zu fahren?

    Müsste dann allerdings im Vergleich zu "großen" Autos wesentlich billiger sein (aktuell 21k-24k, zu teuer!). Außerdem als Pendelauto steuerlich absetzbar für Privatpersonen und ordentliche Förderung beim KAuf und ggf. Batteriemiete.
    Dann schlage ich sofort zu!

    Achja, ne Steckdose auf der Arbeit oder zumindest zuhause ist natürlich notwendig, was in unserem Miethaus nicht drin ist. Da muss natürlich auch eine Lösung gefunden werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.19 08:04 durch shokked.

  2. Re: Das perfekte Pendlerauto!

    Autor: Dino13 21.10.19 - 08:19

    shokked schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Auto beobachte ich schon länger. Für mich der aktuell ca. 30km hin und
    > zurück pendelt, zukünftig aber wohl eher ca. 100km je Strecke wird das sehr
    > interessant.
    > Natürlich nur als Zweitauto und dediziert fürs Pendeln, Hund, Frau und Kind
    > passen da eher nicht mit rein. Aber wesentlich sinnvoller als über eine
    > Tonne Stahl über den Asphalt zu jagen wie aktuell. Ich meine, wer braucht
    > schon ein Auto mit Platz für 4-5 Personen um zur Arbeit zu fahren?
    >
    > Müsste dann allerdings im Vergleich zu "großen" Autos wesentlich billiger
    > sein (aktuell 21k-24k, zu teuer!). Außerdem als Pendelauto steuerlich
    > absetzbar für Privatpersonen und ordentliche Förderung beim KAuf und ggf.
    > Batteriemiete.
    > Dann schlage ich sofort zu!
    >
    > Achja, ne Steckdose auf der Arbeit oder zumindest zuhause ist natürlich
    > notwendig, was in unserem Miethaus nicht drin ist. Da muss natürlich auch
    > eine Lösung gefunden werden.

    Der Umwelt zu liebe hin zum Zweitauto. Ein Traum für die Umwelt oder doch eher für die Autoindustrie.

  3. Re: Das perfekte Pendlerauto!

    Autor: Pornstar 21.10.19 - 08:54

    Beides. Wenn man die Autoindustrie bereits frühzeitig unterstützt und die e Autos abnimmt, wird das ganz sicher der Entwicklung dieser und für eine schnelleren Abkehr des verbrenners sorgen.

  4. Re: Das perfekte Pendlerauto!

    Autor: flasherle 21.10.19 - 09:03

    jeder, der nach dem schaffen, direkt auch noch freizeitaktivitäten hat, um nicht ständig hin und her zu gurken...

  5. Re: Das perfekte Pendlerauto!

    Autor: starbase64 21.10.19 - 09:12

    Als zweit Auto? Ich kann mir so ein teures Zweitauto nicht leisten. Aber ich kaufe auch nur BAR und niemals auf Pump oder Leasing! Ich mache niemals Schulden, dann lieber alte Autos.

  6. Re: Das perfekte Pendlerauto!

    Autor: Pornstar 21.10.19 - 09:15

    starbase64 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als zweit Auto? Ich kann mir so ein teures Zweitauto nicht leisten. Aber
    > ich kaufe auch nur BAR und niemals auf Pump oder Leasing! Ich mache niemals
    > Schulden, dann lieber alte Autos.


    Also die deutsche Mittelschicht sollte sich so ein Auto locker leisten können, alle paar Jahre.

  7. Re: Das perfekte Pendlerauto!

    Autor: Dino13 21.10.19 - 09:19

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beides. Wenn man die Autoindustrie bereits frühzeitig unterstützt und die e
    > Autos abnimmt, wird das ganz sicher der Entwicklung dieser und für eine
    > schnelleren Abkehr des verbrenners sorgen.

    Zwei Elektroautos sind aber schlechter als eines. Das sollte wohl klar sein.

  8. Re: Das perfekte Pendlerauto!

    Autor: Dino13 21.10.19 - 09:20

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also die deutsche Mittelschicht sollte sich so ein Auto locker leisten
    > können, alle paar Jahre.

    Und was sollte sich die deutsche Mittelschicht sonst noch so locker leisten können?

  9. Re: Das perfekte Pendlerauto!

    Autor: Dino13 21.10.19 - 09:20

    starbase64 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als zweit Auto? Ich kann mir so ein teures Zweitauto nicht leisten. Aber
    > ich kaufe auch nur BAR und niemals auf Pump oder Leasing! Ich mache niemals
    > Schulden, dann lieber alte Autos.

    Und wie machst du es mit der Wohnung/Haus?

  10. Re: Das perfekte Pendlerauto!

    Autor: leed 21.10.19 - 10:01

    Finde das alles sehr vorbildlich, nur die Limite von 120 Km/h empfinde ich als Todesstoss.

    Hier in der Schweiz ist die Limite auf Autobahnen fix bei 120. Ich hatte eine Zeit lang ein Elektrisches Mietauto benutzt, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 110 Km/h. Die erreicht man nur bei idealen Verhältnissen.
    So ein Auto braucht nerven. Ich musste mir eine Zen-Artige Demut aneignen, damit ich nicht wegen der ständig überholenden Autos durchdrehe. Für die kurze Zeit war es irgendwie spassig, aber auf dauer hätte ich mir das nicht antun wollen.

  11. Re: Das perfekte Pendlerauto!

    Autor: demon driver 21.10.19 - 10:17

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pornstar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Also die deutsche Mittelschicht sollte sich so ein Auto locker leisten
    > > können, alle paar Jahre.
    >
    > Und was sollte sich die deutsche Mittelschicht sonst noch so locker leisten
    > können?

    Spätestens nach dem Autokauf jedenfalls nicht mehr viel ;-)

  12. Re: Das perfekte Pendlerauto!

    Autor: postb1 21.10.19 - 10:56

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Also die deutsche Mittelschicht sollte sich so ein Auto locker leisten
    > können, alle paar Jahre.

    Die "deutsche Mittelschicht" ist aufgrund der lobbygekauften großkoalitionären Chaotentruppe gerade dabei, auszusterben.
    Für den Preis, der für den Winzling aufgerufen wird, werden sich die meisten künftig nicht mal mehr einen Erstwagen leisten können.

  13. Re: Das perfekte Pendlerauto!

    Autor: postb1 21.10.19 - 11:00

    leed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde das alles sehr vorbildlich, nur die Limite von 120 Km/h empfinde ich
    > als Todesstoss.
    >
    > Hier in der Schweiz ist die Limite auf Autobahnen fix bei 120. Ich hatte
    > eine Zeit lang ein Elektrisches Mietauto benutzt, mit einer
    > Höchstgeschwindigkeit von 110 Km/h. Die erreicht man nur bei idealen
    > Verhältnissen.
    > So ein Auto braucht nerven. Ich musste mir eine Zen-Artige Demut aneignen,
    > damit ich nicht wegen der ständig überholenden Autos durchdrehe. Für die
    > kurze Zeit war es irgendwie spassig, aber auf dauer hätte ich mir das nicht
    > antun wollen.
    Solche Fahrzeuge werden, wenn überhaupt, dann nur auf regionalen Kurzstrecken auf Autobahnen bewegt. In der Stadt und im Umland reicht die Vmax locker aus.
    Zumal auch hier in DE es immer weniger unlimitierte Autobahnabschnitte gibt.
    Das miserable PLV dieses E-Winzlings dürfte einer weiten Verbreitung allerdings nachhaltig im Wege stehen.

  14. Re: Das perfekte Pendlerauto!

    Autor: Talimo 21.10.19 - 15:51

    Unlimitierte Autobahn habe ich bei mir im Norden genug. (Standort Bremen)
    -A29 zu 95% unbegrenzt, wenn ich nach wilhemshaven muss. Wenig Verkehr!
    -A28 zu 80% unbegrenzt und wenig Verkehr!
    A1 Richtung Hamburg nach Bremen unbegrenzt und in Ordnung je nach Tag und Zeit
    -A1 Richtung Osnabrück siehe A1 Richtung Hamburg
    -A20 zu meinen Verwandten fahre ich auch öfters. 80% unbegrenzt bis Rostock.
    -Tagesausflug in den Harz A1, dann A27, dann A7 sind bis nach Hannover auch zum größtenteil unbegrenzt.

    Bei euch im Süden ist natürlich mehr los, aber hier oben ist noch alles in Ordbung und ich kann wenn ich will auch entspannt am Wochentag schnell in alle Hinmelsrichtungen fahren, wenn kein Stau ist.

    Aber zurück zum Thema. Ich verstehe den Sinn nicht, wieso ich für die Stadtfahrten mir ein 2 Auto zulegen sollte. Da werden nur für die Produktion 10k Tonnen Co2 in die Luft geblasen.

    7l auf 100Km = 167g Co2/km <- Diesel

    Da müsste ein Co2 neutraler 2. Wagen mit Elektroantrieb erstmal 60.000km abspulen, damit ich das an Co2 eingespart habe, was bei der Produktion entsteht. Das ein Elektroauto, aber nicht Co2 neutral ist im Jahre 2019 sollte jeden klar sein.

  15. Re: Das perfekte Pendlerauto!

    Autor: DeepSpaceJourney 21.10.19 - 16:17

    Talimo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Da müsste ein Co2 neutraler 2. Wagen mit Elektroantrieb erstmal 60.000km
    > abspulen, damit ich das an Co2 eingespart habe, was bei der Produktion
    > entsteht. Das ein Elektroauto, aber nicht Co2 neutral ist im Jahre 2019
    > sollte jeden klar sein.


    Ist es leider sehr vielen nicht. Mit einem Diesel ist man heute immer noch besser bedient, wenn man wirklich auf die Umwelt schaut.
    Ich habe allerdings auch noch keinen Menschen kennengelernt, der beim Kauf auf das CO2 achtet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
  3. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 2100,00€
  2. 299,00€
  3. 194,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33