1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto von VW: Es hat sich bald…

San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: FerdiGro 18.10.19 - 16:22

    Dort wird eine zentrale Hauptstraße für sämtliche private Autos dauerhaft gesperrt - ja, auch Elektroautos.

    https://www.sfchronicle.com/bayarea/article/Plan-to-remake-SF-s-Market-Street-without-car-14535887.php

  2. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: MarcusK 18.10.19 - 16:29

    FerdiGro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dort wird eine zentrale Hauptstraße für sämtliche private Autos dauerhaft
    > gesperrt - ja, auch Elektroautos.
    >
    > www.sfchronicle.com

    Dann fahren alle eine Firmen-Transporter - kein Problem.

  3. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: PEQsche 18.10.19 - 16:34

    Totaler Schwachsinn. Verkehrswende gut und schön, aber hier wird ein Feldzug gegen den Individualverkehr gefahren...

  4. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: Muhaha 18.10.19 - 16:40

    PEQsche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Totaler Schwachsinn. Verkehrswende gut und schön, aber hier wird ein
    > Feldzug gegen den Individualverkehr gefahren...

    Das ist kein Feldzug, sondern eine Maßnahme, um den Aufbau und die Entwicklung von besseren Alternativen zum zügellosen Individualverkehr auf den innerstädtischen Strassen zu beschleunigen.

    Denn die Städte haben mit dem Auto-Individualverkehr (gleichgültig, mit was das Auto angetrieben wird) ein ganz massives Problem. Es gibt ZU VIELE Autos, so dass Strassen ständig verstopft sind, es gibt Staus, alle sind angenervt und niemandem ist geholfen, wenn MITTEN IN DER STADT einige Leute sinnentleert darauf beharren ihr Auto selber fahren zu wollen.

    Ausserhalb der Stadt dürfen die Leute gerne selber fahren, wie sie lustig sind, aber innerhalb der Stadt ist eine Schmerzgrenze erreicht. Da müssen andere Konzepte her. Ob das besserer ÖPNV ist, ob das autonome Fahrkapseln sind, die wahlweise einzeln oder in Kette zusammen fahren, oder, oder, oder ... irgendwas muss da kommen, weil die Städte ZU VOLL mit Autos sind, die jeder für sich selbst steuert.

  5. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: MarcusK 18.10.19 - 16:45

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PEQsche schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Totaler Schwachsinn. Verkehrswende gut und schön, aber hier wird ein
    > > Feldzug gegen den Individualverkehr gefahren...
    >
    > Das ist kein Feldzug, sondern eine Maßnahme, um den Aufbau und die
    > Entwicklung von besseren Alternativen zum zügellosen Individualverkehr auf
    > den innerstädtischen Strassen zu beschleunigen.
    >
    > Denn die Städte haben mit dem Auto-Individualverkehr (gleichgültig, mit was
    > das Auto angetrieben wird) ein ganz massives Problem. Es gibt ZU VIELE
    > Autos, so dass Strassen ständig verstopft sind, es gibt Staus, alle sind
    > angenervt und niemandem ist geholfen, wenn MITTEN IN DER STADT einige Leute
    > sinnentleert darauf beharren ihr Auto selber fahren zu wollen.
    >
    > Ausserhalb der Stadt dürfen die Leute gerne selber fahren, wie sie lustig
    > sind, aber innerhalb der Stadt ist eine Schmerzgrenze erreicht. Da müssen
    > andere Konzepte her. Ob das besserer ÖPNV ist, ob das autonome Fahrkapseln
    > sind, die wahlweise einzeln oder in Kette zusammen fahren, oder, oder, oder
    > ... irgendwas muss da kommen, weil die Städte ZU VOLL mit Autos sind, die
    > jeder für sich selbst steuert.

    nur weil jemand dein Auto hat, heißt das nicht das er sinnlos rumfährt. Auch ich habe ein Auto was ich aber selten nutze. Es will mir es aber nicht verbieten lasse es zu haben.

    Wenn jemand in der Straße wohnt eine Garage hat und nur Wege fährt wo das Auto sinnvoll ist, spricht überhaupt nichts dagegen.
    Man sollte etwas gegen (gesunde) Personen unternehmen die 1km zum Bäcker mit dem Auto fahren. Aber nicht pauschal das Auto ausschließen.

  6. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: Muhaha 18.10.19 - 17:00

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > nur weil jemand dein Auto hat, heißt das nicht das er sinnlos rumfährt.
    > Auch ich habe ein Auto was ich aber selten nutze. Es will mir es aber nicht
    > verbieten lasse es zu haben.

    Niemand will Dir verbieten eines zu haben. Aber man hat immer öfter etwas dagegen, dass Du damit als individueller Verkehrsteilnehmer in der Stadt herumkurvst, weil es dort ZU VIELE von Dir gibt.

    > Man sollte etwas gegen (gesunde) Personen unternehmen die 1km zum Bäcker
    > mit dem Auto fahren. Aber nicht pauschal das Auto ausschließen.

    Niemand schliesst grundsätzlich das Auto aus. Niemand hätte was dagegen, wenn Du innerhalb der Stadt nicht selber fährst, sondern Dein Auto durch z.B. eine Verkehrsflusskontrolle gesteuert wird, die dafür sorgt, dass sich Autos zügiger und effizienter durch die Stadt bewegen. Ausserhalb der Stadt darfst Du wieder selber fahren, wenn Du das möchtest.

    Solche Sperrung sind nichts weiter als verzweifelte Erste-Hilfe-Maßnahmen, um über die ausgesperrten Autofahrer Politik und Industrie in den Hintern zu treten, damit dort endlich Bewegung in die Sache kommt. Denn immer mehr Städte merken, dass sie auf die bisherige Weise nicht weiterkommen, dass es ZU VIELE Autos sind, um jeden selber fahren zu lassen.

  7. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: Blade 18.10.19 - 17:10

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PEQsche schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Totaler Schwachsinn. Verkehrswende gut und schön, aber hier wird ein
    > > Feldzug gegen den Individualverkehr gefahren...
    >
    > Das ist kein Feldzug, sondern eine Maßnahme, um den Aufbau und die
    > Entwicklung von besseren Alternativen zum zügellosen Individualverkehr auf
    > den innerstädtischen Strassen zu beschleunigen.
    >
    > Denn die Städte haben mit dem Auto-Individualverkehr (gleichgültig, mit was
    > das Auto angetrieben wird) ein ganz massives Problem. Es gibt ZU VIELE
    > Autos, so dass Strassen ständig verstopft sind, es gibt Staus, alle sind
    > angenervt und niemandem ist geholfen, wenn MITTEN IN DER STADT einige Leute
    > sinnentleert darauf beharren ihr Auto selber fahren zu wollen.
    >
    > Ausserhalb der Stadt dürfen die Leute gerne selber fahren, wie sie lustig
    > sind, aber innerhalb der Stadt ist eine Schmerzgrenze erreicht. Da müssen
    > andere Konzepte her. Ob das besserer ÖPNV ist, ob das autonome Fahrkapseln
    > sind, die wahlweise einzeln oder in Kette zusammen fahren, oder, oder, oder
    > ... irgendwas muss da kommen, weil die Städte ZU VOLL mit Autos sind, die
    > jeder für sich selbst steuert.


    Vielleicht gibt es auch einfach ZU VIELE MENSCHEN in den Megacities? In den deutschen Städten gibts das Problem eher nicht, da diese im internationalen Vergleich eher klein sind. Grundsätzlich kommt es auch darauf an, wie man eine Stadt baut.

  8. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: voerden7 18.10.19 - 17:26

    Wenn die Straßen zu voll sind, dann muss eine City-Maut das Problem lösen.

  9. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: FerdiGro 18.10.19 - 17:29

    PEQsche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Totaler Schwachsinn. Verkehrswende gut und schön, aber hier wird ein
    > Feldzug gegen den Individualverkehr gefahren...


    Hmm. Vielleicht gegen den Menschenschwerlastverkehr.

    Du kannst doch immernoch individuell umherdüsen? Nur eben mit e bike Roller und Co..

    Ist doch ok?

  10. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: MarcusK 18.10.19 - 17:32

    FerdiGro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PEQsche schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Totaler Schwachsinn. Verkehrswende gut und schön, aber hier wird ein
    > > Feldzug gegen den Individualverkehr gefahren...
    >
    > Hmm. Vielleicht gegen den Menschenschwerlastverkehr.
    >
    > Du kannst doch immernoch individuell umherdüsen? Nur eben mit e bike Roller
    > und Co..
    >
    > Ist doch ok?
    Und wenn die Verwandtschaft vorbeikommt, holst du sie mit dem Roller von Park & Ride ab?

  11. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: FerdiGro 18.10.19 - 17:35

    Blade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > PEQsche schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Totaler Schwachsinn. Verkehrswende gut und schön, aber hier wird ein
    > > > Feldzug gegen den Individualverkehr gefahren...
    > >
    > > Das ist kein Feldzug, sondern eine Maßnahme, um den Aufbau und die
    > > Entwicklung von besseren Alternativen zum zügellosen Individualverkehr
    > auf
    > > den innerstädtischen Strassen zu beschleunigen.
    > >
    > > Denn die Städte haben mit dem Auto-Individualverkehr (gleichgültig, mit
    > was
    > > das Auto angetrieben wird) ein ganz massives Problem. Es gibt ZU VIELE
    > > Autos, so dass Strassen ständig verstopft sind, es gibt Staus, alle sind
    > > angenervt und niemandem ist geholfen, wenn MITTEN IN DER STADT einige
    > Leute
    > > sinnentleert darauf beharren ihr Auto selber fahren zu wollen.
    > >
    > > Ausserhalb der Stadt dürfen die Leute gerne selber fahren, wie sie
    > lustig
    > > sind, aber innerhalb der Stadt ist eine Schmerzgrenze erreicht. Da
    > müssen
    > > andere Konzepte her. Ob das besserer ÖPNV ist, ob das autonome
    > Fahrkapseln
    > > sind, die wahlweise einzeln oder in Kette zusammen fahren, oder, oder,
    > oder
    > > ... irgendwas muss da kommen, weil die Städte ZU VOLL mit Autos sind,
    > die
    > > jeder für sich selbst steuert.
    >
    > Vielleicht gibt es auch einfach ZU VIELE MENSCHEN in den Megacities? In den
    > deutschen Städten gibts das Problem eher nicht, da diese im internationalen
    > Vergleich eher klein sind. Grundsätzlich kommt es auch darauf an, wie man
    > eine Stadt baut.

    Unsere Metropolen haben dasselbe Problem. Stau Stau staaaauuuu.

    In CA sind die Hauptachsen aber 8 spurig. Da geht mehr durch.

    Aber es stimmt Städtebau ist das zentrale Problem. Alles wird noch immer viel um das Auto geplant. Neubaugebiete ohne(!) öpnv Anschluss ob Bus on Bahn. Nix. Dort werden die Bewohner bald echte Probleme bekommen Fürchte ich.

    Ich würde jetzt eine Immobilie für den Alltag nicht mehr ohne guten bis sehr guten öpnv Anschluss kaufen.

  12. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: FerdiGro 18.10.19 - 17:36

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FerdiGro schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > PEQsche schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Totaler Schwachsinn. Verkehrswende gut und schön, aber hier wird ein
    > > > Feldzug gegen den Individualverkehr gefahren...
    > >
    > >
    > > Hmm. Vielleicht gegen den Menschenschwerlastverkehr.
    > >
    > > Du kannst doch immernoch individuell umherdüsen? Nur eben mit e bike
    > Roller
    > > und Co..
    > >
    > > Ist doch ok?
    > Und wenn die Verwandtschaft vorbeikommt, holst du sie mit dem Roller von
    > Park & Ride ab?
    Es wird sicher öpnv und Taxi geben.

    Also dafür, dass die 1x im Jahr kommen ist das doch völlig in Ordnung. Die Vorteile für alle anderen Tage sind da viel größer finde ich..

  13. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: MarcusK 18.10.19 - 17:43

    FerdiGro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarcusK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > FerdiGro schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > PEQsche schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Totaler Schwachsinn. Verkehrswende gut und schön, aber hier wird ein
    > > > > Feldzug gegen den Individualverkehr gefahren...
    > > >
    > > >
    > > > Hmm. Vielleicht gegen den Menschenschwerlastverkehr.
    > > >
    > > > Du kannst doch immernoch individuell umherdüsen? Nur eben mit e bike
    > > Roller
    > > > und Co..
    > > >
    > > > Ist doch ok?
    > > Und wenn die Verwandtschaft vorbeikommt, holst du sie mit dem Roller von
    > > Park & Ride ab?
    > Es wird sicher öpnv und Taxi geben.
    >
    > Also dafür, dass die 1x im Jahr kommen ist das doch völlig in Ordnung. Die
    > Vorteile für alle anderen Tage sind da viel größer finde ich..

    ein Taxi was mit einer Fahrer durch die Gegend fährt um dann mal schnell ein paar Personen zu Transportieren und dann wieder sinnlos zurückfährt ist also besser, also wenn die Verwandtschaft mit dem Auto was sie auf dem Land eh brauchen bis zu Haustür fahren kann?

    Was kommt als nächsten, keine Fernseher und Computer mehr zu hause, dann es gibt es Kneipen und Internet Kaffee. Dort kann man sich Computer und TV teilen - macht doch auch sinn.

  14. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: FerdiGro 18.10.19 - 17:45

    Nicht alles was hinkt ist auch ein Vergleich..

  15. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: tco 18.10.19 - 18:23

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FerdiGro schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > PEQsche schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Totaler Schwachsinn. Verkehrswende gut und schön, aber hier wird ein
    > > > Feldzug gegen den Individualverkehr gefahren...
    > >
    > >
    > > Hmm. Vielleicht gegen den Menschenschwerlastverkehr.
    > >
    > > Du kannst doch immernoch individuell umherdüsen? Nur eben mit e bike
    > Roller
    > > und Co..
    > >
    > > Ist doch ok?
    > Und wenn die Verwandtschaft vorbeikommt, holst du sie mit dem Roller von
    > Park & Ride ab?

    Du bist echt kreativ! Dir fällt immer ein Szenario ein, bei dem es vielleicht nicht geht.

    ...was wäre, wenn ein elektromagnetischer Impuls Deine Stadt trifft? Wie holst Du dann die Verwandtschaft vom Bahnhof ab???

    Dann fahren die halt mit dem Taxi!!! Oder kommen die jeden verdammten Tag zu Besuch?

  16. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: Sandeeh 18.10.19 - 21:27

    MarcusK schrieb:
    (...)
    > Und wenn die Verwandtschaft vorbeikommt, holst du sie mit dem Roller von
    > Park & Ride ab?

    Taxi?

    Sandeeh

  17. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: misfit 18.10.19 - 22:57

    Es ist dann sinnlos, wenn du 4 oder 5 Sitze im Auto hast, aber nur 1 Person damit fährt.

  18. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: Dave_Kalama 19.10.19 - 02:13

    FerdiGro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dort wird eine zentrale Hauptstraße für sämtliche private Autos dauerhaft
    > gesperrt - ja, auch Elektroautos.
    >
    > www.sfchronicle.com

    Marketstreet is groesstenteil verkehrsberuhigt, seit 20 Jahren. Strassenbahn, Busse, Bart. Rundherum ists aber die absolute Hoelle mit Dauerstau. Hab naehe Marketstreet gewohnt. Heut geh ich nicht mehr in die Stadt wenn ich in der Gegend bin. Die Bevoelkerungsdichte zeigt auf was unsere groessten Probleme sind. Ueberbevoelkerung und Konsumwahnsinn. Sieht duester aus.

  19. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: wire-less 19.10.19 - 07:27

    FerdiGro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dort wird eine zentrale Hauptstraße für sämtliche private Autos dauerhaft
    > gesperrt - ja, auch Elektroautos.
    >
    > www.sfchronicle.com

    Man muss bei Mobilität zwischen Großstadt und Land unterscheiden.

  20. Re: San Francisco bastelt an der echten Verkehrswende

    Autor: M.P. 19.10.19 - 08:01

    Aber genauso sinnloss, sich maßgeschneiderte Autos für jeden Anwendungsfall zu kaufen.
    Ob es aber sinnvoll ist, sich für äußerst seltene Fälle (z. B. den Familienurlaub) einen passenden Van mit großem Ladevolumen zu kaufen, und damit dann für alle anderen Fahrten völlig überdimensioniert herumzufahren sei mal dahingestellt.

    Der ADAC hat das vor Jahren mal durchgerechnet - da war es zumindest wirtschaftlicher, sich einen Golf zu kaufen, und den Sharan für den Urlaub zu mieten ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. ankhlabs GmbH, Ammersee
  3. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld
  4. Automation W+R GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  3. 1,99€
  4. (-80%) 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    1. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
      Auslandskoordination
      Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

      Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

    2. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
      Benzinpreis-Proteste
      Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

      Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.

    3. Recycling: Ausgemusterte Windräder enden als Geländefüllmaterial
      Recycling
      Ausgemusterte Windräder enden als Geländefüllmaterial

      Windkraftwerke gelten als Möglichkeit, grünen Strom zu erzeugen - mithin als umweltfreundlich. Das gilt zwar während des Betriebs. Doch danach sieht es anders aus.


    1. 17:17

    2. 16:48

    3. 16:30

    4. 16:22

    5. 16:15

    6. 15:08

    7. 14:47

    8. 14:20