Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: VW soll Tesla-Rivalen…

ich kenne die Quelle

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich kenne die Quelle

    Autor: Harri 12.11.18 - 07:25

    VW Marketingabteilung, wer sonst?

  2. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: Tpdene 12.11.18 - 07:40

    Der Tesla-Killer von Audi sollte ja auch schon vor einigen Jahren rauskommen. Heut steht im er noch nix im Showroom. Ewige Gerüchteküche, die da erzeugt wird vom Ankündigungswerksmeister, wobei das hier ja nicht Mal offiziell ist.

  3. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: SJ 12.11.18 - 08:00

    Da sieht man halt, was der Weltmeister so alles kann.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  4. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: burzum 12.11.18 - 09:38

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da sieht man halt, was der Weltmeister so alles kann.

    Glasfaser? 5G? BER? Infrastruktur so im allgemeinen? :D

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  5. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: Ely 12.11.18 - 09:43

    Bildung, Pflege, Krankenhäuser, moderne Verwaltung?

    In diesem Land fehlt es vorne und hinten. Alles ist auf dem Stand der frühen 80er Jahre stehengeblieben, dafür wird alles zum Wohle der Wirtschaft getan. Ob die Menschen dabei auf der Strecke bleiben, ist erst mal zweitrangig. Ein guter Bürger arbeitet für wenig Geld, hält die Klappe und wenn die Rente ansteht, stirbt er idealerweise.

    Deutschland geht es gut - vielen Deutschen indes nicht.

  6. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: Azzuro 12.11.18 - 09:46

    Harri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VW Marketingabteilung, wer sonst?
    Quelle ist, dass angeblich auf einer Aufsichtsratssitzung darüber gesprochen würde. Aber man kann natürlich auch lieber sich die Realität so zurecht biegen wie man will, um die eigenen Vorurteile zu bestätigen.

  7. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: Niaxa 12.11.18 - 09:50

    Man kann es auch übertreiben. Nachholbedarf haben wir an vielen Stellen. Wir sind dennoch auf einem guten Stand, im gesammten gesehen eben. Warum wollen denn so viele zu uns? Richtig, weil es schick ist bei uns. Das Paket stimmt einfach.

  8. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: schachbr3tt 12.11.18 - 09:51

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bildung, Pflege, Krankenhäuser, moderne Verwaltung?
    >
    > In diesem Land fehlt es vorne und hinten. Alles ist auf dem Stand der
    > frühen 80er Jahre stehengeblieben, dafür wird alles zum Wohle der
    > Wirtschaft getan.

    Also ich habe die frühen 80er leibhaft erlebt. Ich weiß ja jetzt nicht, wie deine Wahrnehmung war - aber was die Versorgung angeht, hat sich einiges verbessert. Die Welt ist einfach vielschichtiger geworden und man erwartet einfach, dass sich der Staat um viel mehr kümmert - zugleich will man aber viel mehr individualisiert haben. Das beißt sich ab einer gewissen Größe teilweise.

    Optimal ist es nie und man kann noch viel besser machen, muss man auch. Aber mit den 80ern zu vergleichen ist echt schon weit hergeholt. vor 40 Jahren war die Welt nicht genauso wie jetzt.

  9. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: Ely 12.11.18 - 10:14

    Warum viele nach Deutschland wollen? Imagefrage. Deutschland hat ein Image, dem es nicht mehr gerecht wird.

    Gucke mal nach Skandinavien. Wie z. B. in Schweden die Sozialversicherungen organisiert sind. Welche Transparenz und schlanke Verwaltung in Norwegen herrscht. Wie sauber und frei von Keinem niederländische Krankenhäuser sind. Woanders hat man sich tatsächlich entwickelt, geht Mißstände wirklich an. Und hier? Stillstand. Bei Bildung, bei der Infrastruktur, bei allem. Ich bin gegen Krieg und Waffen, keine Frage, weil jede Waffe ihren Krieg findet, aber Deutschland ist in der Nato und hat demzufolge Verpflichtungen, die es in keiner Weise nachkommen kann. Das Militärgerät ist so marode wie das ganze Land, wie die Schulen, die Verwaltung, etc.

    In den frühen 80ern stand Deutschland wirklich gut da, war in vielen Bereichen führend. Es sollte schon damals das Land mit Glasfaser versorgt werden. Wurde nicht gemacht, Kohl war dagegen. Eine Geschichte für sich.

    Damals waren auch deutsche Autos hervorragend. Davon ist auch nichts mehr übrig, den Takt geben schon lang die Japaner an, die treiben die Deutschen nur noch vor sich her. Die Deutschen halten viele Patente fürs autonome Fahren. Das reicht nicht, siehe Kodak. Die hatten die meisten Patente zur digitalen Fotografie. Kodak ist weg vom Fenster.

    Ich wollte, ich könnte was anderes sagen, schließlich lebe ich hier. Da ich mir aber nicht selbst die Hucke vollflunkere und einfach die Realität sehe, sage ich es so, wie es ist. Das könnte den einen oder anderen aus seiner Komfortzone katapultieren ^^

  10. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: Niaxa 12.11.18 - 10:43

    Mich katapultiert nichts irgendwo raus. Wir haben ein Sozialsystem, das verbesserungwürdig ist ja, aber ich sehe nirgendwo auf der Welt eines, was vergleichbar umfangreich ist wie unseres. Und es funktioniert wunderbar. Wo unser Krankensystem so schlecht sein soll verstehe ich auch nicht. Zudem unsere Forschung in dem Bereich. Man schaue sich nur mal das DKFZ an. Unsere Wirtschaft ist für so ein kleines Land mit so geringer Arbeitskraft ein Phänomen. Es fehlt natürlich auch im Bildungssystem einiges, aber es ist nicht alles marode. Auch heute noch sind deutsche Studenten überall in der Welt gerne gesehen. Als deutscher Ingi bekommst du auch heute noch überall im Ausland einen Job. Um unsere Polizei und Sicherheitslage Inlands beneidet uns die ganze Welt.

    Und die meisten wollen aktuell nach DE, wegen unseres allumfassenden Sozialsystems. Es schützt vor absoluter Armut und Hungersnot. Es schützt davor auf der Straße leben zu müssen. Es schützt davor Krank zu werden und sich den Arzt nicht leisten zu können etc.

    Früher waren wir mal an mehreren Stellen die Nr. 1. Nur weil wir nicht mehr überall das Feld anführen, ist bei uns aber auch nicht alles schlecht. Die Komfortzone hatt noch ein dickes Polster in DE. Das wir dennoch an vielen Stellen Modernisierungsbedarf haben, ist aber auch kein Geheimnis. Das meiste davon sind aber absolute Luxusprobleme.

  11. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: Kay_Ahnung 12.11.18 - 11:09

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum viele nach Deutschland wollen? Imagefrage. Deutschland hat ein Image,
    > dem es nicht mehr gerecht wird.
    >
    > Gucke mal nach Skandinavien. Wie z. B. in Schweden die Sozialversicherungen
    > organisiert sind. Welche Transparenz und schlanke Verwaltung in Norwegen
    > herrscht. Wie sauber und frei von Keinem niederländische Krankenhäuser
    > sind. Woanders hat man sich tatsächlich entwickelt, geht Mißstände wirklich
    > an. Und hier? Stillstand. Bei Bildung, bei der Infrastruktur, bei allem.
    > Ich bin gegen Krieg und Waffen, keine Frage, weil jede Waffe ihren Krieg
    > findet, aber Deutschland ist in der Nato und hat demzufolge
    > Verpflichtungen, die es in keiner Weise nachkommen kann. Das Militärgerät
    > ist so marode wie das ganze Land, wie die Schulen, die Verwaltung, etc.
    >
    > In den frühen 80ern stand Deutschland wirklich gut da, war in vielen
    > Bereichen führend. Es sollte schon damals das Land mit Glasfaser versorgt
    > werden. Wurde nicht gemacht, Kohl war dagegen. Eine Geschichte für sich.
    >
    > Damals waren auch deutsche Autos hervorragend. Davon ist auch nichts mehr
    > übrig, den Takt geben schon lang die Japaner an, die treiben die Deutschen
    > nur noch vor sich her. Die Deutschen halten viele Patente fürs autonome
    > Fahren. Das reicht nicht, siehe Kodak. Die hatten die meisten Patente zur
    > digitalen Fotografie. Kodak ist weg vom Fenster.
    >
    > Ich wollte, ich könnte was anderes sagen, schließlich lebe ich hier. Da ich
    > mir aber nicht selbst die Hucke vollflunkere und einfach die Realität sehe,
    > sage ich es so, wie es ist. Das könnte den einen oder anderen aus seiner
    > Komfortzone katapultieren ^^

    Gut wenn du schon in andere Länder schaust dann schau doch bitte auch mal in die USA und nach China, immerhin die zwei größten und bedeutensten Länder und dann vergleich das mal mit Deutschland.
    In beiden Ländern läuft es was die Bildung und Versicherungen und anderes angeht wesentlich unsozialer und schlechter als in Deutschland.

    Schau dir doch bitte auch mal das BIP pro Kopf in Schweden/Norwegen und Deutschland an.
    (DE ca. 45.000/Schweden ca. 53.500/Norwegen ca. 75.500 alles in USD)
    Das heißt in beiden Ländern steht einfach mehr Geld pro Einwohner zur Verfügung.

    Zusätzlich die Staatsverschuldung im Vergleich zum BIP. (DE ca. 61,5 %/Schweden ca. 37,8 %/Norwegen ca. 33,7 %)
    Zusätzlich hat Norwegen auch noch einen Staatsfond in höhe von 877 Milliarden Euro.

    Außerdem spielt Deutschland in der Weltpolitik eine größere Rolle von Europa ganz zu schweigen. (Kostet auch geld)

    Übrigens hat Norwegen ca. 5,3 Millionen/DE ca. 83 Millionen und Schweden ca. 10 Millionen Einwohner. Deutschland hatte außerdem auch noch die Wiedervereinigung.


    Fazit: So ein Vergleich mit anderen Ländern ist ja immer ganz schön besonders wenn man sich die 2-3 Länder rauspickt die es besser machen als Deutschland. Im endeffekt sollte man aber auch mal schaun wie es den in den wirklich großen Ländern läuft die mit Deutschland eher Vergleichbar sind und in diesen läuft es halt noch wesentlich schlechter IMHO. Also im Endeffekt gibt es in Deutschland probleme aber es läuft doch extrem gut in Deutschland und man kann hier auch sehr gut leben und sehr gut altwerden.

  12. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: deefens 12.11.18 - 11:19

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum wollen denn so viele zu uns?

    Falls hier Fachkräfte gemeint sein sollen: die Gesamtzahl der Blue Card-Anträge in 2017 lag ungefähr bei 20.000. Beeindruckend viel ist anders.

  13. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: Ely 12.11.18 - 11:57

    Du kennst das US-Sozialsystem und hast dort gelebt? Nein? 1:0 für mich. Es ist nicht so wie in Skandinavien, aber bei weitem nicht so übel, wie es in D immer hingestellt wird. Besonders für chronisch Kranke ist das dortige System sogar sehr gut.

    Schon mal davon gehört, daß in D jedes vierte Kind arm oder davon bedroht ist? Daß viele Kinder nicht genug zu essen haben in diesem ach so tollen Land? Mitten in Europa mit Milliarden Steuerünerschuß? Altersarmut? Nichts davon mitbekommen, garnichts?

    Da braucht man sich nicht wundern, daß hier niemand aus dem Quark kommt, wenn immer noch geglaubt wird, hier sei ja alles soooo toll.

  14. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: oSu. 12.11.18 - 13:11

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum > wollen denn so viele zu uns?

    Weil man es sich bei uns im Sozialsystem gemütlich machen kann, ohne auch nur einen Finger krumm zu machen.
    Die Fachkräfte (Blue Card) machen aufgrund der Steuerlast, derweil einen großen Bogen um Deutschland.
    Weltweit ist die Bereitschaft Null-Performer durchzufüttern halt eher gering.

    Hier ein vortrefflicher Beitrag zu dem Thema.

  15. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: JackIsBlack 12.11.18 - 13:14

    Das große Geld macht man auch nicht mehr in Deutschland, sonder mit deutschen Firmen im Ausland.

  16. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: Kay_Ahnung 12.11.18 - 14:08

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kennst das US-Sozialsystem und hast dort gelebt? Nein? 1:0 für mich. Es
    > ist nicht so wie in Skandinavien, aber bei weitem nicht so übel, wie es in
    > D immer hingestellt wird. Besonders für chronisch Kranke ist das dortige
    > System sogar sehr gut.

    Nein ich war noch nicht da und mag ja sein das es nicht so schlecht ist aber ich bezweifle das es so gut ist wie in Deutschland.

    Das war aber auch gar nicht mein Punkt. Mein Argument war das es nichts bringt Deutschland mit kleinen Ländern zu vergleichen die sogar noch reicher sind als Deutschland und weniger Einwohner haben.

    > Schon mal davon gehört, daß in D jedes vierte Kind arm oder davon bedroht
    > ist? Daß viele Kinder nicht genug zu essen haben in diesem ach so tollen
    > Land? Mitten in Europa mit Milliarden Steuerünerschuß? Altersarmut? Nichts
    > davon mitbekommen, garnichts?
    >
    > Da braucht man sich nicht wundern, daß hier niemand aus dem Quark kommt,
    > wenn immer noch geglaubt wird, hier sei ja alles soooo toll.

    Hast du dir mal den Bundeshaushalt angeschaut? Von 343 Milliarden Euro gehen ca. 140 (40,5%) Milliarden zu Arbeit und Soziales wovon 100 Milliarden in die Renten fließen und ca. 37 Milliarden für Arbeitslose. Zusätzlich noch mal 25 Milliarden für Gesundheit und Familie/Senioren/Jugend. Also geht schon ca. die hälfte des Bundeshaushalts für soziales drauf. Das ding ist also einfach da kann man sich nicht viel mehr leisten der rest des Haushalts ist auch schon verplant, der großteil für Verteidigung/Verkehr und Infrastruktur/Bundesschuld 38,5/27,9/19,5 Milliarden = ca. 86 Milliarden. Also wenn du nicht entweder gewaltig die Steuern erhöhen möchtest oder bei anderen wichtigen dingen sparen möchtest kann man sich da nicht viel mehr leisten.

    https://www.bundeshaushalt.de/#/2018/soll/ausgaben/einzelplan.html

    Das System braucht verbesserungen ja aber es ist in Deutschland bei weitem nicht so schlecht wie es immer dagestellt wird.

  17. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: Niaxa 12.11.18 - 14:10

    Ähm ja... die USA hat ja auch gewiss kein Problem mit Obdachlosen, Hungersnot etc. In dem Falle steht es wohl eher 0:X gegen dich. Dazu igrnorierst du gerade bei der Armutsgeschichte (die auch so schlimm genug ist), dass Deutschland mit 19,5% (Stand letztes Jahr) im Vergleich mit der gesamten EU, nicht schlechter da steht. Letzterer Durchschnitt lag bei 22,5%. So gut kann es also gar nicht aussehen um uns herum. Norwegen als Beispiel zu nennen war halt einfach einfach. Das Problem hat die gesamte Zivilisation.

    Nur ignorierst du völlig, was DE alles zu stemmen hat und auch was DEs Beitrag in der EU und International ist. Hauptsache das Schlechte ist genannt.

  18. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: Niaxa 12.11.18 - 14:15

    220.000 Asylanträge interessieren mich in der Statistik mehr. Das sind 100.000 mehr als im Land welches Platz 2 in der Statistik belegt. 53% aller anerkannten Flüchtlinge 2017 leben in DE.

    Das soll kein Aufregungsthread werden, aber auch die haben ihre Gründe weiter zu flüchten als nötig. Würde ich ihnen direkt nachmachen, wäre ich nicht schon hier.

  19. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: nixidee 12.11.18 - 15:10

    Tpdene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Tesla-Killer von Audi sollte ja auch schon vor einigen Jahren
    > rauskommen. Heut steht im er noch nix im Showroom. Ewige Gerüchteküche, die
    > da erzeugt wird vom Ankündigungswerksmeister, wobei das hier ja nicht Mal
    > offiziell ist.

    Du meinst wie der Ankündigungslord Musk? Wann kommt eigentlich mein 35.000$ Volkstesla?

  20. Re: ich kenne die Quelle

    Autor: Kay_Ahnung 12.11.18 - 15:22

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tpdene schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Tesla-Killer von Audi sollte ja auch schon vor einigen Jahren
    > > rauskommen. Heut steht im er noch nix im Showroom. Ewige Gerüchteküche,
    > die
    > > da erzeugt wird vom Ankündigungswerksmeister, wobei das hier ja nicht
    > Mal
    > > offiziell ist.
    >
    > Du meinst wie der Ankündigungslord Musk? Wann kommt eigentlich mein 35.000$
    > Volkstesla?

    Vermutlich anfang 2019 wie schon seit längerem bekannt ist. (USA) Also vermutlich kurz vor oder nach dem ersten Elektroauto von Audi (https://www.golem.de/news/elektroauto-audi-e-tron-verspaetet-sich-wegen-softwareproblemen-1810-137234.html)

    Für Europa kommt das 35.000 Model erst später da Tesla immoment leider noch damit beschäftigt ist die Bestellungen für die teureren Bestellungen abzuarbeiten. :)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing
  2. Host Europe GmbH, Hürth
  3. TUI Group Services GmbH, Hannover
  4. VPV Versicherungen, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Predator XB241Hbmipr für 299€ statt 364,90€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


      1. Neue API-Lücke: Google+ macht noch schneller zu
        Neue API-Lücke
        Google+ macht noch schneller zu

        Googles Mutterkonzern Alphabet macht das soziale Netzwerk Google+ aufgrund eines neu entdeckten Fehlers in der API noch schneller zu als ursprünglich geplant. Nun soll schon im April 2019 Schluss sein.

      2. Überschallauto: Rekordfahrzeug Bloodhound SSC wird verkauft
        Überschallauto
        Rekordfahrzeug Bloodhound SSC wird verkauft

        Es sollte schneller fahren als jedes Auto zuvor und sogar schneller sein als der Schall. Es war aber langsamer als die Pleite: Das britische Bloodhound Project ist insolvent.

      3. Capcom: Der Hexer jagt in Monster Hunter World
        Capcom
        Der Hexer jagt in Monster Hunter World

        Gegen Ende 2019 erscheint eine große Erweiterung namens Iceborne für Monster Hunter World, ein paar Monate davor tritt der Hexenmeister an. Die Hauptfigur aus The Witcher 3 soll mit seiner typischen Mischung aus Schwertkampf und Magie auf die Jagd gehen.


      1. 21:00

      2. 18:28

      3. 18:01

      4. 17:41

      5. 16:43

      6. 15:45

      7. 15:30

      8. 15:15