1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: VW stellt den ID.3 auf…

550km klingt brauchbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 550km klingt brauchbar

    Autor: PerilOS 01.09.19 - 14:09

    Mal schauen ob sich der ID bewährt und was die aufrufen. Sieht erstmal nicht schlecht aus. Für max 35k nehm ich einen.

  2. Re: 550km klingt brauchbar

    Autor: m4mpf 01.09.19 - 15:06

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal schauen ob sich der ID bewährt und was die aufrufen. Sieht erstmal
    > nicht schlecht aus. Für max 35k nehm ich einen.

    Bei 35k wird es leider nicht für den großen Akku reichen... Der wird nur mit anderen Paketen gebündelt erhältlich sein.

    Für den ID3 1st in der "Max"-Variante werden 45k gehandelt - und der hat dann auch nur den mittleren Akku (vorauss. 420 km WLTP).

  3. Re: 550km klingt brauchbar

    Autor: demon driver 01.09.19 - 15:11

    m4mpf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PerilOS schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Mal schauen ob sich der ID bewährt und was die aufrufen. Sieht erstmal
    > > nicht schlecht aus. Für max 35k nehm ich einen.
    >
    > Bei 35k wird es leider nicht für den großen Akku reichen... Der wird nur
    > mit anderen Paketen gebündelt erhältlich sein.
    >
    > Für den ID3 1st in der "Max"-Variante werden 45k gehandelt - und der hat
    > dann auch nur den mittleren Akku (vorauss. 420 km WLTP).

    Auch 35k wären noch zuviel für einen Volkswagen, der den Namen ernst meinen würde. Bei der Hälfte könnte man reden. Bei 550 km Reichweite. Obwohl die Reichweite für eine zum Verbrenner ungefähr gleichwertige Praxistauglichkeit deutlich größer sein müsste, weil das Wiederauffüllen länger dauert, komplizierter ist und regelmäßig Umwege erfordert.

  4. Re: 550km klingt brauchbar

    Autor: m4mpf 01.09.19 - 15:17

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Auch 35k wären noch zuviel für einen Volkswagen, der den Namen ernst meinen
    > würde. Bei der Hälfte könnte man reden. Bei 550 km Reichweite.

    Ein solches E-Auto hat weltweit niemand im Angebot. Und was "Volkswagen" angeht: Es wird den ID3 auch als Seat (El-Born) und vorauss. als Skoda geben.

  5. Re: 550km klingt brauchbar

    Autor: demon driver 01.09.19 - 17:17

    m4mpf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Auch 35k wären noch zuviel für einen Volkswagen, der den Namen ernst meinen
    > > würde. Bei der Hälfte könnte man reden. Bei 550 km Reichweite.
    >
    > Ein solches E-Auto hat weltweit niemand im Angebot.

    Eben. Unter anderem deswegen gibt es weltweit (und in Deutschland) so wenig Elektroautos.

    > Und was "Volkswagen"
    > angeht: Es wird den ID3 auch als Seat (El-Born) und vorauss. als Skoda
    > geben.

    Ok, damit wird er auf jeden Fall schon mal interessanter! Und in zehn Jahren schaue ich dann mal, ob die Ladesäulenversorgung ausreicht und die Autos als Gebrauchtwagen noch was taugen (insbesondere von der Akkuleistung her).

  6. Re: 550km klingt brauchbar

    Autor: GenXRoad 03.09.19 - 02:40

    Mittlerweile hat doch jede raststätte HPC Lader... 50Kw/100Kw/150Kw...


    Was ich weiss über den ID3, es wir nicht mehr viele Extras geben im Sinne von Freisprecheinrichtung/Basic/Plus/Premium etc sondern es wird fast ausschließlich Pakete geben z.B. FSE Premium mit Grossem NAvi als Beispiel, wie die Pakete aussehen werden weiss ich nicht, nur mein VW Händler hat mir dies so mitgeteilt nachdem bei Ihm im AH die ID3 Vorstellung gewesen ist.

    Mein Passat hat z.B. Alle Pakete Premium Plus Licht Winter usw. und haufenweise einzelne Extras, die einzel Extras wird es beim ID so nicht mehr in der fülle geben sondern alles über wohl mehr oder wenig sinnvolle Pakete geben.

  7. Re: 550km klingt brauchbar

    Autor: E-Mover 03.09.19 - 07:42

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Auch 35k wären noch zuviel für einen Volkswagen, der den Namen ernst meinen
    > würde. Bei der Hälfte könnte man reden. Bei 550 km Reichweite. Obwohl die
    > Reichweite für eine zum Verbrenner ungefähr gleichwertige
    > Praxistauglichkeit deutlich größer sein müsste, weil das Wiederauffüllen
    > länger dauert, komplizierter ist und regelmäßig Umwege erfordert.

    Ich finde auch 1.000km Reichweite (Minimum!) für 10.000EUR wären angemessen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. finanzen.de, Berlin
  3. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  4. Bijou Brigitte Modische Accessoires AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 23,99€
  2. 26,99€
  3. 37,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Vernetzte Lautsprecher: Sonos schließt ältere Produkte von weiterer Entwicklung aus
    Vernetzte Lautsprecher
    Sonos schließt ältere Produkte von weiterer Entwicklung aus

    Sonos wird bald einige ältere Produkte nicht länger mit neuen Software-Updates versorgen. Dazu gehört auch die erste Generation des Play 5. Wer die nicht mehr unterstützten Geräte weiter nutzen will, darf dann auf neueren Sonos-Geräten keine Updates mehr installieren.

  2. Project Nautilus: VMware will Container und Kubernetes für den Desktop
    Project Nautilus
    VMware will Container und Kubernetes für den Desktop

    Der Virtualisierungsspezialist VMware arbeitet im Projekt Nautilus daran, Container und später auch die Orchestrierung Kubernetes in seinen Desktop-Produkten Fusion und Workstation anzubieten.

  3. Stream On: EuGH soll über Netzneutralität entscheiden
    Stream On
    EuGH soll über Netzneutralität entscheiden

    Nach Ansicht der Bundesnetzagentur verstößt die Deutsche Telekom mit dem Angebot Stream On gegen die Netzneutralität. Nun soll der EuGH entscheiden, ob diese bei Zero-Rating-Angeboten eingehalten werden muss.


  1. 15:00

  2. 14:50

  3. 14:19

  4. 13:40

  5. 13:25

  6. 13:12

  7. 12:52

  8. 12:36