1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: VW vergleicht den ID.4…

Der übliche Unsinn ..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der übliche Unsinn ..

    Autor: Egon Meier 16.09.20 - 18:30

    Das VW in Sachen Software einen Rückstand hat ist ein Höflichkeitsknicks von Diess ..

    Die aktuelle Software des ID.3 ist nach Urteil fast aller Tester der Serienversion derjenigen von Tesla weit überlegen.
    Was noch fehlt ist OTA und ein Teil der AR-HUD-Funktion. Das letztere hat Tesla überhaupt nicht zu bieten.
    Also .. im Moment sind beide auf gleicher Höhe und ich vermute, dass VW Mitte nächsten jahres deutlich vorne liegt. Über den Abstand kann man dann streiten.
    Wobei jeder Bug bei VW - in Augen der Tesla-Fangemeinde - Tonnen wiegen wird während der gängige Tesla-Murks zum Feature erhoben wird.

    125 kw gegen 250 kw?? Wir wollen mal die Ladekurve sehen. Die macht dann den Unterschied.
    VW hat mit seiner Ladekurve des 100kw-laders einen super-Wert hingelegt gegen den die m3-Ladekurve (die allerdings höher ansetzt) ein Witz ist.

    die Frage ist: In welcher Zeit bin ich von 10 auf 80% Soc .. Rest ist für die Tonne.
    Die ganzen DC-Werte haben sowieso eine begrenzte Bedeutung. 95 der Ladetätigkeit findet zu hause an DC über Nacht und 'zwischendurch' statt.

  2. Re: Der übliche Unsinn ..

    Autor: thinksimple 16.09.20 - 19:16

    Egon Meier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das VW in Sachen Software einen Rückstand hat ist ein Höflichkeitsknicks
    > von Diess ..
    >
    > Die aktuelle Software des ID.3 ist nach Urteil fast aller Tester der
    > Serienversion derjenigen von Tesla weit überlegen.
    > Was noch fehlt ist OTA und ein Teil der AR-HUD-Funktion. Das letztere hat
    > Tesla überhaupt nicht zu bieten.
    > Also .. im Moment sind beide auf gleicher Höhe und ich vermute, dass VW
    > Mitte nächsten jahres deutlich vorne liegt. Über den Abstand kann man dann
    > streiten.
    > Wobei jeder Bug bei VW - in Augen der Tesla-Fangemeinde - Tonnen wiegen
    > wird während der gängige Tesla-Murks zum Feature erhoben wird.
    >
    > 125 kw gegen 250 kw?? Wir wollen mal die Ladekurve sehen. Die macht dann
    > den Unterschied.
    > VW hat mit seiner Ladekurve des 100kw-laders einen super-Wert hingelegt
    > gegen den die m3-Ladekurve (die allerdings höher ansetzt) ein Witz ist.
    >
    > die Frage ist: In welcher Zeit bin ich von 10 auf 80% Soc .. Rest ist für
    > die Tonne.
    > Die ganzen DC-Werte haben sowieso eine begrenzte Bedeutung. 95 der
    > Ladetätigkeit findet zu hause an DC über Nacht und 'zwischendurch' statt.

    Stimmt. Nicht der Maximalmögliche Ladepeak ist entscheidend sondern die Ladeleistung in km/h.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  3. Re: Der übliche Unsinn ..

    Autor: hansblafoo 16.09.20 - 23:42

    Egon Meier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das VW in Sachen Software einen Rückstand hat ist ein Höflichkeitsknicks
    > von Diess ..
    >
    > Die aktuelle Software des ID.3 ist nach Urteil fast aller Tester der
    > Serienversion derjenigen von Tesla weit überlegen.
    > Was noch fehlt ist OTA und ein Teil der AR-HUD-Funktion. Das letztere hat
    > Tesla überhaupt nicht zu bieten.
    > Also .. im Moment sind beide auf gleicher Höhe und ich vermute, dass VW
    > Mitte nächsten jahres deutlich vorne liegt. Über den Abstand kann man dann
    > streiten.
    > Wobei jeder Bug bei VW - in Augen der Tesla-Fangemeinde - Tonnen wiegen
    > wird während der gängige Tesla-Murks zum Feature erhoben wird.
    >
    > 125 kw gegen 250 kw?? Wir wollen mal die Ladekurve sehen. Die macht dann
    > den Unterschied.
    > VW hat mit seiner Ladekurve des 100kw-laders einen super-Wert hingelegt
    > gegen den die m3-Ladekurve (die allerdings höher ansetzt) ein Witz ist.
    >
    > die Frage ist: In welcher Zeit bin ich von 10 auf 80% Soc .. Rest ist für
    > die Tonne.
    > Die ganzen DC-Werte haben sowieso eine begrenzte Bedeutung. 95 der
    > Ladetätigkeit findet zu hause an DC über Nacht und 'zwischendurch' statt.


    Hast du eine Quelle für die Tests in Bezug auf Software? Das würde mich echt interessieren.

  4. Re: Der übliche Unsinn ..

    Autor: Egon Meier 17.09.20 - 00:01

    hansblafoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Hast du eine Quelle für die Tests in Bezug auf Software? Das würde mich
    > echt interessieren.

    Sieh dir einfach mal die gängigen Test von Fachjournalisten auf youtube an - den AMS-Test darfst du ruhig weglassen, denn die haben sich über ein Vorserienmodell ausgelassen -
    Nimm die yt- Suchfunktion
    Links sind mir hier leider noch verboten - habe ich gerade festgestellt.

    Dort wird einmütig die Qualität der Assistenten als deutlich besser als bei Tesla bewertet.
    Von Laufruhe, Straßenlage, Verarbeitungsqualität wollen wir mal gar nicht reden

    Ansonsten: wo gibt es bei Tesla Matrix-LED-Licht? Wo gibt es irgendwas, was dem AR-HUD vergleichbar wäre?

    Autonomes Fahren gibt es bei beiden nicht. Tesla hat er für 2019 versprochen und lässt sich die HW-Option hierfür fürstlich bezahlen.
    Multimedia ist bei Tesla noch besser. Ja und ..

  5. Re: Der übliche Unsinn ..

    Autor: hansblafoo 17.09.20 - 00:04

    Egon Meier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hansblafoo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Hast du eine Quelle für die Tests in Bezug auf Software? Das würde mich
    > > echt interessieren.
    >
    > Sieh dir einfach mal die gängigen Test von Fachjournalisten auf youtube an
    > - den AMS-Test darfst du ruhig weglassen, denn die haben sich über ein
    > Vorserienmodell ausgelassen -
    > Nimm die yt- Suchfunktion
    > Links sind mir hier leider noch verboten - habe ich gerade festgestellt.
    >
    > Dort wird einmütig die Qualität der Assistenten als deutlich besser als bei
    > Tesla bewertet.
    > Von Laufruhe, Straßenlage, Verarbeitungsqualität wollen wir mal gar nicht
    > reden
    >
    > Ansonsten: wo gibt es bei Tesla Matrix-LED-Licht? Wo gibt es irgendwas, was
    > dem AR-HUD vergleichbar wäre?
    >
    > Autonomes Fahren gibt es bei beiden nicht. Tesla hat er für 2019
    > versprochen und lässt sich die HW-Option hierfür fürstlich bezahlen.
    > Multimedia ist bei Tesla noch besser. Ja und ..

    Tesla hat auch nicht mal Carplay, Android Auto oder Mirror Link. ;-) Das liefert VW ja auch noch für den ID.3 nach, aber sie haben bei Millionen-Fahrzeugen ja schon gezeigt, dass sie das können. :)

    Ich schaue mir gerade einen Bericht über das Matrix-Licht an. Ich hab in meinem Passat noch den alten Dynamic Light Assist und den finde ich schon echt gut!

  6. Re: Der übliche Unsinn ..

    Autor: jennes 17.09.20 - 14:07

    hansblafoo schrieb:
    > Ich schaue mir gerade einen Bericht über das Matrix-Licht an. Ich hab in
    > meinem Passat noch den alten Dynamic Light Assist und den finde ich schon
    > echt gut!

    Matrix-Licht wäre für mich ein echtes Kaufargument. Alles in allem war für mich dann der Hyundai Elektro doch die bessere, weil günstigere Wahl und außerdem praktisch sofort verfügbar. Matrix-Licht gibt's bei Hyundai aber nicht mal für Geld und gute Worte, weswegen ich immer noch ein bisschen neidisch auf Autos mit Matrixlicht schaue. Das ist in meinen Augen ein echter Sicherheits- und Komfortgewinn.

  7. Re: Der übliche Unsinn ..

    Autor: hansblafoo 17.09.20 - 15:03

    jennes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hansblafoo schrieb:
    > > Ich schaue mir gerade einen Bericht über das Matrix-Licht an. Ich hab in
    > > meinem Passat noch den alten Dynamic Light Assist und den finde ich
    > schon
    > > echt gut!
    >
    > Matrix-Licht wäre für mich ein echtes Kaufargument. Alles in allem war für
    > mich dann der Hyundai Elektro doch die bessere, weil günstigere Wahl und
    > außerdem praktisch sofort verfügbar. Matrix-Licht gibt's bei Hyundai aber
    > nicht mal für Geld und gute Worte, weswegen ich immer noch ein bisschen
    > neidisch auf Autos mit Matrixlicht schaue. Das ist in meinen Augen ein
    > echter Sicherheits- und Komfortgewinn.

    Irgendeinen Kompromiss muss man immer eingehen. Gibt es für den Hyundai wenigstens eine andere Form von maskiertem Dauerfernlicht? Oder blendet er nur ganz stumpf ab und auf bei entgegenkommendem Verkehr?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI, Leipzig
  2. Technische Universität Berlin, Berlin
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. ATLAS TITAN Mitte GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 4,25€
  3. 55,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de