1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: VW wird laut…

Mutige Worte

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Mutige Worte

    Autor: Throwaway 25.05.22 - 13:19

    Mutige Worte für ein Unternehmen das hinten liegt.

  2. Re: Mutige Worte

    Autor: tom.stein 25.05.22 - 14:12

    Throwaway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mutige Worte für ein Unternehmen das hinten liegt.

    Genau darum geht es doch: Die öffentliche Meinung zu beeinflussen.

    Erinnert sich noch jemand an die Mitteilung des Bundesdatenschutzbeauftragten, der immer noch auf Infos von VW zu dem längst verstrichenen Liefertermin seines VW wartet? Solche Schlagzeilen will man verdrängen - und lässt dafür mal eben ein inhaltlich belangloses Statement ab. Und die Journalisten verteilen es.
    Die digitale Inkompetenz von VW war gestern. Ja, erst gestern hat Herr Kelber die digitale Kompetenz von VW zerfetzt.

  3. Re: Mutige Worte

    Autor: Dwalinn 25.05.22 - 14:15

    Lol, würde sie mehr BEV verkaufen als Tesla könnten sie ja nicht planen mehr BEV zu verkaufen als Tesla.

    Wo ist da bitteschön die Logik?

  4. Re: Mutige Worte

    Autor: cuthbert34 25.05.22 - 14:43

    Diess sagt doch nirgends, dass der Grund für das Einholen in Qualität oder etwas dergleichen liegt, sondern begründet das Einholen von Tesla doch damit, dass Tesla die Produktion schlicht nicht so rasch hochfahren kann. Ist vielleicht langweilig, aber am Ende der Grund, warum VW stückzahlenmäßig vorbei zieht. Das ändert ja nichts an der Marge bei Tesla oder das sie ihre Produktion nicht abverkaufen. VW ist im Massengeschäft. Tesla nicht.

  5. Re: Mutige Worte

    Autor: xSureface 25.05.22 - 14:56

    Tesla ist im Massengeschäft. Oder wie nennst du 1Mio Fahrzeuge im Jahr?
    VW hat nur den Vorsprung durch Infrastruktur und Werke. Spart beim Wachstum ein wenig Zeit.

  6. Re: Mutige Worte

    Autor: cuthbert34 25.05.22 - 15:04

    Wie ich das nenne? Tesla hat knapp ein Zehntel von VW abgesetzt. Meinetwegen ist Tesla im Massengeschäft und vergleichbar mit Mazda oder Mitsubishi. Will ich ja nicht klein reden... Aber es ist dich realistisch, dass VW mengenmäßig an Tesla vorbei zieht. Mehr sagt Diess doch gar nicht. Ob das gut oder schlecht oder überhaupt relevant ist, bewerte ich nicht.

  7. Re: Mutige Worte

    Autor: xSureface 25.05.22 - 15:07

    Das ist ne Vage aussage von Herr Diess gewesen die auch nur Provokant rüberkommen soll. Um da nichts einzudichten war in der Aussage auch das "Wahrscheinlich" eingebaut. Heißt er sagt etwas, was er glaubt das es passieren könnte. Nicht das es wirklich passiert. Denn auch Diess weiß wo Tesla aktuell liegt und welche Fabriken im Hochlauf sind mit welchen Kapazitäten.

  8. Re: Mutige Worte

    Autor: Thorgil 25.05.22 - 15:22

    Throwaway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mutige Worte für ein Unternehmen das hinten liegt.

    Hinten liegt? Nur weil Elektroautos weniger gefragt sind als Verbenner?

  9. Re: Mutige Worte

    Autor: xSureface 25.05.22 - 15:28

    Elektroautos sind nicht weniger gefragt, sondern die Produktionskapazitäten reichen Hinten und Vorne nicht.

  10. Re: Mutige Worte

    Autor: Fudanti 26.05.22 - 13:22

    +1
    Gerade die Nachfrage nach EVs explodiert.
    Wer will auch noch Verbrenner wenn EVs in so gut wie jedem Aspekt hinten liegen?
    Die Produktionsstätten für Verbrenner sind in ein paar Jahren nur noch Belast wenn nicht umgebaut oder neue Werke entstehen. Die Karten werden gerade neu gemischt.

  11. Re: Mutige Worte

    Autor: Eheran 26.05.22 - 21:44

    >Und die Journalisten verteilen es.
    Das ärgert mich an der Sache am meisten. Meldungen über irgendwelche blabla Aussagen.

  12. Re: Mutige Worte

    Autor: Bonarewitz 28.05.22 - 10:20

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Und die Journalisten verteilen es.
    > Das ärgert mich an der Sache am meisten. Meldungen über irgendwelche blabla
    > Aussagen.

    180 Kommentare geben den "Journalisten" Recht.
    Ob man sich als Konsument auf einer sauber und ausgeglichen journalistisch aufbereitenden Plattform oder auf einer Besucherhaschenden Clickbait-Plattform rumtreiben möchte, muss jeder für sich entscheiden.

    Ich habe entschieden, dass ich aufgrund der Massen an Artikeln in letzterer Kategorie auf Golem kein Pur mehr bezahlen zu wollen.

  13. Re: Mutige Worte

    Autor: tom.stein 28.05.22 - 13:23

    Fudanti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Produktionsstätten für Verbrenner sind in ein paar Jahren nur noch
    > Belast wenn nicht umgebaut oder neue Werke entstehen. Die Karten werden
    > gerade neu gemischt.

    Auch das wird sich noch zeigen. Batterien haben nach wie vor ein sehr schlechtes Gewichts/Energie-Verhältnis. Und regenerativer Strom muss zwischengespeichert werden, soweit seine Produktion nicht weltweit vernetzt erfolgt (und selbst dann wäre eine Sonnenfinsternis oder ein Krieg ein Problem der Industrie). Dabei kommt gerade (mal wieder) der Wasserstoff aus seiner Nische gekrochen. Also mal sehen, ob wir in 20-30 Jahren vielleicht doch wieder Verbrenner* haben - aber ganz sicher nicht in der heutigen Form und ganz sicher nicht in 10 Jahren, denn dafür fehlt das Tankstellennetz.

    * Wobei die Verbrenner der Zukunft möglicherweise keine "Explosionsmotoren" sein werden.

  14. Re: Mutige Worte

    Autor: Thorgil 31.05.22 - 04:11

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elektroautos sind nicht weniger gefragt, sondern die Produktionskapazitäten
    > reichen Hinten und Vorne nicht.


    Laut diversen Umfragen kaufen sich über 75% kein, oder nur vielleicht, ein Elektroauto.
    Mit den Kapazitäten hat das nichts zu tun.

  15. Re: Mutige Worte

    Autor: Eheran 31.05.22 - 06:59

    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    Wenn sich jetzt 25 % ein Elektroauto kaufen wollen, dann wären das 20 millionen BEV nur in Deutschland. Weltweit(!) wurden 2021 nur 5 millionen produziert.

  16. Re: Mutige Worte

    Autor: tom.stein 31.05.22 - 08:01

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    > Wenn sich jetzt 25 % ein Elektroauto kaufen wollen, dann wären das 20
    > millionen BEV nur in Deutschland. Weltweit(!) wurden 2021 nur 5 millionen
    > produziert.

    Milchmädchen, ick liebe Dir!

    Erstens kaufen sich Kinder und Babys keine Elektroautos - und wurden vermutlich auch nicht befragt.
    Zweitens kaufen sich auch diejenigen, die eines wollen, dieses nicht gestern oder heute oder dieses Jahr - sondern im Wesentlichen, wenn das jetzige Auto "fällig" ist.
    Drittens: Angesichts eines durchschnittlichen Alters deutscher Autos von 10,1 Jahren dürfte die Hälfte der Fahrzeuge erst in 5 Jahren fällig sein. Und weltweit sind Fahrzeuge noch älter.

    Im Ergebnis bleibt eine Unterkapazität - aber bei weitem nicht in dem beschriebenen Ausmaß.

  17. Re: Mutige Worte

    Autor: Eheran 31.05.22 - 16:07

    >Im Ergebnis bleibt eine Unterkapazität - aber bei weitem nicht in dem beschriebenen Ausmaß.

    Alle BEV sind völlig ausverkauft. Wie würde sich denn sonst eine deutlichte Unterkapazität zeigen wenn nicht genau so, wie es aktuell passiert?

    >Milchmädchen, ick liebe Dir!
    Die Überschlagsrechnung soll verdeutlichen wie wenig BEV produziert werden. Als Nebenbedingung muss es nur annähernd so "sinnvoll" sein wie die Aussage von dem, dem ich antworte. Da brauche ich nicht 10 min was ausformulieren, recherchieren und nachrechnen nur um den einen einzigen "hingerotzten" Satz zu zerlegen. Das würde in keinem Verhältnis stehen.

  18. Re: Mutige Worte

    Autor: Thorgil 31.05.22 - 17:53

    Verbenner sind ebenfalls nicht erhältlich.

  19. Re: Mutige Worte

    Autor: Eheran 31.05.22 - 20:59

    Hat das jemand abgestritten? Nochmal die zwei Fragen:

    1. Welche Aussagekraft haben irgendwelche regionalen Umfragen, wer sich (k)ein oder vielleicht ein BEV kauft, im Bezug auf die weltweiten Unterkapazität?

    2. Wie würde sich denn eine deutlichte Unterkapazität zeigen?

    Ergänzend zweifel ich die 75 % aus den "diversen Umfragen" an, du kannst aber gerne zwei der diversen nennen.

  20. Re: Mutige Worte

    Autor: Thorgil 01.06.22 - 00:58

    Wieso regionale Umfragen? Das sind deutschland- bzw. europaweite Umfragen.

    Im Moment mangelt es an allen Ecken und Enden. Da sind nicht nur BEV von betroffen. Da die sowieso nur in kleineren Stückzahlen gebaut werden, da die Nachfrage nicht so hoch ist, fällt es eben mehr auf, dass da etwas fehlt.

    Und wenn du die Umfragen sehen willst, dann gebe ich dir einen Tipp: Google!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in (w/m/d) Java Application Software
    Hensoldt, Ulm
  2. Senior Researcher (m/w/d) - KI-basierte Dokumentenanalyse & OCR
    Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, Sankt Augustin
  3. (Senior) Consultant IBM Integration (w/m/d)
    ITARICON Gesellschaft für IT-Architektur und Integrationsberatung mbH, Dresden
  4. IT-Administrator und Projektkoordinator (w/m/d)
    Conmetall Meister GmbH, Wuppertal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter Rise für 19,99€, My Time at Sandrock für 11,99€, Football Manager 2022...
  2. (u. a. Football Manager 2022 für 22,99€, The Crew 2 für 9,50€, Ghostwire Tokyo für 26,99€)
  3. 709,99€ bei MyToys
  4. 534,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de