1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: VW wird laut…
  6. Thema

VW wird Tesla meilenweit abhängen...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: VW wird Tesla meilenweit abhängen...

    Autor: DominikF 25.05.22 - 20:31

    Du hast den Post aber schon komplett gelesen?
    Zusammengefasst:
    3x Werkstatt, davon:
    - 2x Reifenwechsel (ja, sowas macht man im besten Fall 2 mal im Jahr, egal ob selbst oder in der Werkstatt)
    - 1x Felgenreparatur (vermutlich eine Parkschramme?)

    Er war also genau 0 mal wegen Mängeln in der Werkstatt. Bei Tesla ist nichmal ein Service vorgeschrieben, rechnet man das auf deine 4 Jahre hoch, wären es hier also immernoch 0 Werkstattbesuche beim Tesla.

  2. Re: VW wird Tesla meilenweit abhängen...

    Autor: xSureface 25.05.22 - 20:32

    Hab auch kein Fleet Manager. Hab auch auch nur einen Wagen für mich den ich verwalten muss. Fällt der aus, dann gibts halt nen Loaner von Tesla und gut ist.

  3. Re: VW wird Tesla meilenweit abhängen...

    Autor: xSureface 25.05.22 - 20:34

    Parkschramme nicht. Ausweichschramme mit kleinem Einschnitt in der Reifenflanke. Abgesenkter Bordstein war nicht sauber abgeschlossen. Leider hängen geblieben. Wär nur ne Schramme in der Felge gewesen hät ich das beim Räderwechsel mitmachen lassen. Aber nen kleiner Schnitt in der Flanke muss halt behoben werden.

  4. Re: VW wird Tesla meilenweit abhängen...

    Autor: berritorre 25.05.22 - 23:56

    Gut, wenn du Reifenwechseln als Werkstattbesuch zählst, dann klar. Ich würde das nicht zählen, da man das ja auch sehr gut selbst machen könnte.

    Und das muss ich hier nicht machen, weil wir hier keine Winterreifen haben. Fällt also auf jeden Fall schon mal weg. Und ich habe auch relativ wenig KM drauf, das ist natürlich auch ein Faktor der dazu kommt.

  5. Re: VW wird Tesla meilenweit abhängen...

    Autor: berritorre 25.05.22 - 23:58

    Ok, wenn dies schon so drin stand, dann habe ich das wirklich gelesen. Also Reifenwechsel würde ich auch nicht als Werkstattbesuch im eigentlichen Sinne betrachten. Zum einen könnte man das ja auch gut selbst zu Hause machen, wenn man denn will, zum anderen kommt das bei mir gar nicht vor, weil wir das ganze Jahr über den gleichen Satz Reifen haben.

  6. Re: VW wird Tesla meilenweit abhängen...

    Autor: WonderGoal 26.05.22 - 00:16

    thunderbird487 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... bei schlechter Software
    > ... überteuerten Autos
    > ... schlechter Kommunikation
    > ... undurchsichtigen Aufpreisen für Pakete
    >
    > deutsche Autos sind Top(Verbrennermotoren) aber bei E-Autos liegt Tesla und
    > die Asiaten um Meilen voran.

    Sieht man ja jetzt schon am ID.3 und ID.4: Man benötigt zusätzliche Workarounds, um eine Route mit Zwischenstopps einzugeben, weil das an den Mini-Displays der Fahrzeuge, mit ihrer bescheidenen Steuerung mehr Tortur, als einfache Routine ist. Ergo: Router mit dem Smartphone vorplanen und dann die Route auf den Bordcomputer übertragen.

  7. Re: VW wird Tesla meilenweit abhängen...

    Autor: xSureface 26.05.22 - 00:19

    Ich war in der Werkstatt, also ja Werkstattbesuch. Beim 3. wurde halt noch ne Inspektion mitgemacht. Nachdem der Mitarbeiter dann die Kilometerzahl gesehen hat, hat er den auch was Größeren empfohlen. Normal haben die meisten Teslas wohl keine 40/50.000km nach nem Jahr auf der Uhr und machen nur ne kleine Inspektion.

  8. Re: VW wird Tesla meilenweit abhängen...

    Autor: xSureface 26.05.22 - 00:21

    War bei Tesla damals gar nicht möglich. Außer die automatischen Ladestopps gabs eben keine Zwischenziele. Inzwischen kannst dir halt beliebig viele Zwischenziele hinzufügen, Verschieben, Löschen etc. Funktioniert in etwa so wie bei Google Maps inzwischen.

  9. Re: VW wird Tesla meilenweit abhängen...

    Autor: thinksimple 26.05.22 - 09:53

    WonderGoal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thunderbird487 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... bei schlechter Software
    > > ... überteuerten Autos
    > > ... schlechter Kommunikation
    > > ... undurchsichtigen Aufpreisen für Pakete
    > >
    > > deutsche Autos sind Top(Verbrennermotoren) aber bei E-Autos liegt Tesla
    > und
    > > die Asiaten um Meilen voran.
    >
    > Sieht man ja jetzt schon am ID.3 und ID.4: Man benötigt zusätzliche
    > Workarounds, um eine Route mit Zwischenstopps einzugeben, weil das an den
    > Mini-Displays der Fahrzeuge, mit ihrer bescheidenen Steuerung mehr Tortur,
    > als einfache Routine ist. Ergo: Router mit dem Smartphone vorplanen und
    > dann die Route auf den Bordcomputer übertragen.


    Du solltest dir mal nen id ausleihen und vorher dich entweder einweisen lassen oder die Anleitung lesen. Nein, hattest du noch nicht. Sonst würdest du keinen vom Pferd erzählen.

    "Beim Tesla kann man ja nichtmal andere Ladesäulen aös SuC einplanen weil gar nicht vorhanden. Muss man erst mit ner App suchen und dann als Ziel mühselig eintippen."

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  10. Re: VW wird Tesla meilenweit abhängen...

    Autor: berritorre 26.05.22 - 18:12

    Klar, kann man als Werkstattbesuch zählen. Das würde dann für mich aber nicht als "problematischer" Werkstattbesuch zählen. Hatte ich wohl im Ausgangspost überlesen. Sonst hättte ich mich über die 3 Besuche in der Werkstatt ja auch nicht gewundert.

  11. Re: VW wird Tesla meilenweit abhängen...

    Autor: xSureface 27.05.22 - 09:10

    Oder man klickt einfach in der Navigation auf "Laden" und sucht sich dann andere Ladestationen auf der Route raus. Umständlich sieht anders aus. Tesla hat alle Ladestationen von Fremdanbietern drin. Plant sie nur nicht automatisch ein.

  12. Re: VW wird Tesla meilenweit abhängen...

    Autor: Bermuda.06 28.05.22 - 13:11

    Tuxraxer007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thunderbird487 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > deutsche Autos sind Top(Verbrennermotoren) aber bei E-Autos liegt Tesla
    > und
    > > die Asiaten um Meilen voran.
    > Absolut
    >
    > Die Leute bei Tesla rollen sich gerade durch die Werkshalle vor Lachen über
    > VW.
    > Tesla ist denen um Jahre voraus, wenn die nur mal ihre
    > Verarbeitungsqualität in den Griff bekommen würden, wären die Top, aber da
    > mangelt es gewaltig dran.

    Stimmt da muss Tesla stark nachholen und die Qualität sehr stark herunter schrauben damit man auf die Hartplastikbomber Innenraumqualität des Vw ID3 kommt, welche sich irgendwo zwischen Up und Polo bewegt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps Software Engineer im Bereich "Software Factory" (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
  2. Product Owner (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  3. Projektleiter (w/m/d) im Bereich Breitbandinfrastruktur
    RBS wave GmbH, Stuttgart, Ettlingen
  4. SAP Job - SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus

Return to Monkey Island angespielt: Schön, mal wieder hier zu sein
Return to Monkey Island angespielt
Schön, mal wieder hier zu sein

Guybrush Threepwood ist zurück - und mit ihm sein Erfinder Ron Gilbert. Aber ist das neue Monkey Island auch so gut wie seine Vorgänger?
Eine Rezension von Daniel Ziegener

  1. Boox Mira im Test Ein Display wie aus Papier

Wi-Fi-6, Dual-Band, DECT: Die Fritzbox 6660 Cable in ihre Einzelteile zerlegt
Wi-Fi-6, Dual-Band, DECT
Die Fritzbox 6660 Cable in ihre Einzelteile zerlegt

Wir schrauben das Innenleben einer AVM Fritzbox 6660 Cable auseinander und vergleichen es mit dem einer aufgebohrten Refbox-Variante.
Eine Anleitung von Harald Karcher

  1. AVM Den Fritz!Repeater 1200 AX pimpen
  2. CPU, Docsis, WLAN, DECT, Antennen Das Innenleben der Fritzbox 6690 Cable
  3. AVM ISDN an der Fritzbox 7590 AX wird langsam verschwinden