1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: War es das, Tesla?

Ausgewogen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ausgewogen

    Autor: phantumas 29.12.17 - 18:06

    Bei der Überschrift dachte ich erst: schon wieder so ein Tesla-Hass-Artikel wie man ihn ständig bei mobilegeeks.de liest (Dort wird doch sehr übertrieben auf Tesla eingeprügelt und die deutsche Autoindustrie verteidigt wo es nur geht...).
    Zum Glück hat sich das nicht bestätigt. Ich finde den Artikel sehr informativ und soweit auch ausgewogen. Fakten plus ein paar vernünftiger Bewertungen, weder für Fanboys noch für Hater.
    Das wird man doch wohl mal sagen dürfen wenn einem ein Artikel gut gefällt...

  2. Re: Ausgewogen

    Autor: thinksimple 29.12.17 - 18:15

    phantumas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der Überschrift dachte ich erst: schon wieder so ein Tesla-Hass-Artikel
    > wie man ihn ständig bei mobilegeeks.de liest (Dort wird doch sehr
    > übertrieben auf Tesla eingeprügelt und die deutsche Autoindustrie
    > verteidigt wo es nur geht...).
    > Zum Glück hat sich das nicht bestätigt. Ich finde den Artikel sehr
    > informativ und soweit auch ausgewogen. Fakten plus ein paar vernünftiger
    > Bewertungen, weder für Fanboys noch für Hater.
    > Das wird man doch wohl mal sagen dürfen wenn einem ein Artikel gut
    > gefällt...

    +1

    Für einen Kommentar den man hier selten findet.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  3. Re: Ausgewogen

    Autor: maXOLAR 29.12.17 - 18:28

    gut - ich bin zugegeben ein Fanboy aber aus meiner Sicht ist dieser Bericht sehr wohl ziemliches Bashing (Tesla & Elon Musk), zumindest aber äußerst tendenziös, so dass die Meinungsbildung in eine bestimmte (negative!) Richtung gelenkt wird. Ich les durchgehend negative Worte: Scheitern, Probleme, Unmut, uvm.

    Man wird ja wohl noch (Negatives) zitieren dürfen:
    "Immerhin halte Musk "zur Abwechslung mal ein Versprechen", titelte Die Welt, als Musk wie geplant ..."

    Der Satz "Aber ist Elon Musk ein Genie oder ein Blender, ein Tausendsassa oder ein Schlawiner?" ist Neid der billigsten Sorte, bei dem, was Elon Musk bereits auf die Beine gestellt hat...

    Ich hab nicht alles im Detail gelesen aber hier nur eines der (bewusst?) falschen oder tendenziösen Aussagen (ganz am Ende): "...als die erste Falcon-Raketen von SpaceX eine nach der anderen vom Himmel fielen" .
    Es fielen genau die ersten 3 (Falcon 1) vom Himmel! Von mittlerweile 45 Starts gelangen in Summe 40 (2017 alle 18!).
    Und seit über einem Jahr landeten die meisten 1. Stufen wieder und viele davon wurden wiederverwendet! Das kann auf diesem Planerten sonst niemand (so ein Schlawiner & Blender)!
    Hätte man etwas Ahnung von der Materie, könnte man auch sagen, dass es an ein Wunder gegrenzt hätte, wäre alles von Anfang an gut gegangen.

    Aus meiner Sicht ist wohl die "deutsche Ingenieurs-Seele" (samt Dino-Autoindustrie) zutiefst getroffen und hat im Moment nichts anderes im Köcher als das Bessere schlechtzureden...

    Aber ich bin halt bloß ein Fanboy...

  4. Re: Ausgewogen

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.17 - 20:23

    > Aus meiner Sicht ist wohl die "deutsche Ingenieurs-Seele" (samt Dino-Autoindustrie) zutiefst getroffen und hat im Moment nichts anderes im Köcher als das Bessere schlechtzureden...

    Ich hoffe mal schwer, dass gerade die deutsche Autoindustrie bald Vernunft annimmt. Denn die E-Mobilität wird weder in Deutschland noch von Deutschen entschieden. Wir können nur entscheiden, wann wir auf den E-Zug mit aufspringen und hoffen, dass es dann nicht zu spät sein wird.

    Und, sollten die Chinesen mit einem alltagstauglichen, günstigen E-Auto um die Ecke kommen, dann Gnade uns Gott... :)

  5. Re: Ausgewogen

    Autor: SanderK 29.12.17 - 22:26

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Aus meiner Sicht ist wohl die "deutsche Ingenieurs-Seele" (samt
    > Dino-Autoindustrie) zutiefst getroffen und hat im Moment nichts anderes im
    > Köcher als das Bessere schlechtzureden...
    >
    > Ich hoffe mal schwer, dass gerade die deutsche Autoindustrie bald Vernunft
    > annimmt. Denn die E-Mobilität wird weder in Deutschland noch von Deutschen
    > entschieden. Wir können nur entscheiden, wann wir auf den E-Zug mit
    > aufspringen und hoffen, dass es dann nicht zu spät sein wird.
    >
    > Und, sollten die Chinesen mit einem alltagstauglichen, günstigen E-Auto um
    > die Ecke kommen, dann Gnade uns Gott... :)

    Sie kommen schon mit günstigen Autos um die Ecke. Muss Gott wohl die deutschen Autobauer gnädig sein
    :-)
    Spaß bei Seite, gezeigt wurde ja schon vieles. Aber der Durchbruch bei der Kerntechnik sehe ich noch bei keinen.

  6. Re: Ausgewogen

    Autor: bernd71 30.12.17 - 00:51

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > azeu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Aus meiner Sicht ist wohl die "deutsche Ingenieurs-Seele" (samt
    > > Dino-Autoindustrie) zutiefst getroffen und hat im Moment nichts anderes
    > im
    > > Köcher als das Bessere schlechtzureden...
    > >
    > > Ich hoffe mal schwer, dass gerade die deutsche Autoindustrie bald
    > Vernunft
    > > annimmt. Denn die E-Mobilität wird weder in Deutschland noch von
    > Deutschen
    > > entschieden. Wir können nur entscheiden, wann wir auf den E-Zug mit
    > > aufspringen und hoffen, dass es dann nicht zu spät sein wird.
    > >
    > > Und, sollten die Chinesen mit einem alltagstauglichen, günstigen E-Auto
    > um
    > > die Ecke kommen, dann Gnade uns Gott... :)
    >
    > Sie kommen schon mit günstigen Autos um die Ecke. Muss Gott wohl die
    > deutschen Autobauer gnädig sein
    > :-)
    > Spaß bei Seite, gezeigt wurde ja schon vieles. Aber der Durchbruch bei der
    > Kerntechnik sehe ich noch bei keinen.

    So ist es. Das die deutschen Autobauer schlafen ist eighentlich nicht zu erkennen. Alle haben entpsrechende Modelle angekündigt und auch welche mit aktueller Technik im Angebot. E-Autos werden noch ein paar Jahre benötigen um zu reifen. Dann muss man entsprechende Modelle haben.

  7. Re: Ausgewogen

    Autor: teenriot* 30.12.17 - 00:53

    bernd71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > So ist es. Das die deutschen Autobauer schlafen ist eighentlich nicht zu
    > erkennen. Alle haben entpsrechende Modelle angekündigt und auch welche mit
    > aktueller Technik im Angebot. E-Autos werden noch ein paar Jahre benötigen
    > um zu reifen. Dann muss man entsprechende Modelle haben.

    Das klang 2007 so, klingt 2017 so und würde auch noch 2047 so klingen wenn es Tesla nicht gäbe.

  8. Re: Ausgewogen

    Autor: SanderK 30.12.17 - 00:55

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bernd71 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > So ist es. Das die deutschen Autobauer schlafen ist eighentlich nicht zu
    > > erkennen. Alle haben entpsrechende Modelle angekündigt und auch welche
    > mit
    > > aktueller Technik im Angebot. E-Autos werden noch ein paar Jahre
    > benötigen
    > > um zu reifen. Dann muss man entsprechende Modelle haben.
    >
    > Das klang 2007 so, klingt 2017 so und würde auch noch 2047 so klingen wenn
    > es Tesla nicht gäbe.

    Weiß man nicht, wird man auch nicht mehr können. Tesla hat viel bewegt. Das Streitet keiner ab.

  9. Re: Ausgewogen

    Autor: Anonymer Nutzer 30.12.17 - 14:46

    Die deutsche Autoindustrie tut sich aber sehr schwer mit der entsprechenden Infrastruktur für die E-Mobilität. Einfach "nur" E-Autos anzukündigen, zu bauen und den Kunden damit dann alleine zu lassen, kann natürlich nicht funktionieren.

    Und was die Infrastruktur angeht, möchte man meinen, dass diesbezüglich nur bei Tesla die notwendigen fähigen Leute sitzen. Auf der anderen Seite tut man sich sogar schwer einen einheitlichen Standard sowohl bei den Steckern als auch den Zahlungsmodalitäten zu finden.

    Wenn man dann einen Blick auf Teslas SuperCharger wirft, fragt man sich hin und wieder schon, warum die das so "einfach" hinbekommen und wir hier (in Europa) nur schleppend, ja sogar träge. Von da an ist es dann auch nicht mehr weit zum Vorwurf des Schlafens.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Borderlands 3 38,99€, The Outer Worlds 44,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15