Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: War es das, Tesla?

Deutsche Presse über Tesla

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deutsche Presse über Tesla

    Autor: danielmain 29.12.17 - 23:11

    Was könnte der Grund sein, warum die deutsche Presse immer (fast immer) negativ über Tesla (und auch Bitcoin) negativ redet?

  2. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: Reitgeist 29.12.17 - 23:20

    Hast du ne Statistik zur Hand die diese Einseitigkeit zeigt?

    Welche Stellen in diesem Artikel empfindest du als ungerechtfertigt negativ?

  3. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: VigarLunaris 30.12.17 - 09:52

    danielmain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was könnte der Grund sein, warum die deutsche Presse immer (fast immer)
    > negativ über Tesla (und auch Bitcoin) negativ redet?

    Wir reden nicht negativ über Tesla und/oder Bitcoin, sondern wir deutsche haben eine Eigenschaft, die vielen anderen Völkern zu fehlen scheint, wir hinterfragen Dinge!

    Und zwar findet dieses Hinterfragen bei uns nicht nur in eine elitären Gemeinschaft statt, sondern ein jeder von uns ist damit gesegnet Dinge kritisch zu beäugen.

    Diese Art Dinge anzusehen und anzugehen, hat uns oftmals vor fatalen Fehlentscheiden bewahrt. Leider scheint diese Eigenschaft vielen Deutschen/Europäern seit Jahren langsam abhanden zu kommen.

    Anders kann ich viele Entscheidungen der letzten 20 Jahre nicht nachvollziehen.

  4. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: matzems 30.12.17 - 10:38

    VigarLunaris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > danielmain schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was könnte der Grund sein, warum die deutsche Presse immer (fast immer)
    > > negativ über Tesla (und auch Bitcoin) negativ redet?
    >
    > Wir reden nicht negativ über Tesla und/oder Bitcoin, sondern wir deutsche
    > haben eine Eigenschaft, die vielen anderen Völkern zu fehlen scheint, wir
    > hinterfragen Dinge!
    >
    > Und zwar findet dieses Hinterfragen bei uns nicht nur in eine elitären
    > Gemeinschaft statt, sondern ein jeder von uns ist damit gesegnet Dinge
    > kritisch zu beäugen.
    >
    > Diese Art Dinge anzusehen und anzugehen, hat uns oftmals vor fatalen
    > Fehlentscheiden bewahrt. Leider scheint diese Eigenschaft vielen
    > Deutschen/Europäern seit Jahren langsam abhanden zu kommen.
    >
    > Anders kann ich viele Entscheidungen der letzten 20 Jahre nicht
    > nachvollziehen.

    Sehe ich auch so. Tesla wird durchaus kritisch betrachtet was richtig ist denn: Er kündigt einerseits an die ganze Welt zu verändern/erobern: E-Auto, Trucks, neues Bahnsystem, Weltraum...
    Andererseits packt es noch nicht den versprochenen Model 3 in hoher Stückzahl zu produzieren.
    Teslas Börsenwert ist derzeit nur geringfügig unter z.b. BMW. Tesla generiert derzeit kaum Umsatz geschweige Gewinn. BMW macht ca pro Neuwagen 10%Gewinn bei ca. 100Mrd Umsatz.
    Als Aktionär beobachte ich zwar Tesla, jedoch habe ich (mit Gewinn) meine Tesla Aktien erstmal verkauft. Wenn aus Musk Visionen echter Umsatz folgt steige ich vielleicht wieder ein...
    Momentan ist kritisches Abwarten...Bericht erstatten sicher angebracht.
    Mein zweites Auge schaut eher nach China zu Geely und co...
    Da geht derzeit eine Menge in Richtung E-Mobilität.

  5. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: subjord 30.12.17 - 11:04

    An sich steht Tesla ja nach wie vor recht gut da. Würden die jetzt schon 5000 Autos in der Woche bauen, dann würden sie den anderen Autoherstellern ziemlich viele Marktanteile wegnehmen. So werden sie nächstes Jahr trotzdem sehr viele Elektroautos verkaufen können.
    Wahrscheinlich werden sie in den nächsten zwei Jahren so viele Autos verkaufen können, wie sie produzieren können. Die gewinne aus der Autoherstellung werden sie dann gleich wieder in neue Produkte stecken.
    Um zu einem großen Autobauer zu werden müssen sie Jahrelang massiv wachsen. Sie haben eine "Lizenz zum Gelddrucken", da sie technisch und image mäßig einen guten Vorsprung haben. Ein viertel Jahr oder ein halbes Jahr Rückstand wird ihnen da auch nicht sehr schaden.

  6. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: Gamma Ray Burst 30.12.17 - 13:18

    Geh doch zum Jubeln woanders hin, wenn es Dir hier nicht gefällt.

    Ich glaube die deutsche Presse will nicht als ein Haufen von Idioten dastehen, wenn klar wird was für ein Windbeutel das eigentlich ist.

    Oder noch schlimmer als kritiklose Mitläufer die ihrer journalistischen Pflicht nicht nachgekommen sind: der unvoreingenommenen Berichterstattung.

  7. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: ChMu 30.12.17 - 13:51

    matzems schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andererseits packt es noch nicht den versprochenen Model 3 in hoher
    > Stückzahl zu produzieren.

    Na na, es geht hier um eine etwa 6Monatige Verzoegerung, also da hat man schon anderes erlebt, von allen. Von Deutschen Premium Anbietern wird ja auch nichts gemacht, 6 Monate Wartezeit fuer den eGolf, unbestimmte Wartezeit fuer den e-up!, Monate Wartezeit oder nicht lieferbar fuer den Smart ect pp.
    Bei Tesla scheint sich die Lage allerdings rapide zu aendern. Die 3er kommen momentan zu dutzenden, wenn nicht hunderten, am Tag raus.

    https://www.inverse.com/article/39640-watch-tesla-model-3-s-huge-production-plant-revealed-in-this-drone-footage

    Das ist ein paar Tage her und ueber die Feiertage wird kaum gearbeitet. Sieht so aus, als ob Tesla es bis Maerz tatsaechlich gebacken bekommt. Nochmal wird es keine Meldung geben das nur 260 Model 3 gebaut wurden. Die Sattelschlepper voll mit Model 3 rauschen taeglich aus der Fabrik (gibts auch Bilder) und der Overflow ist bereits gut gefuellt.

    Wir wissen noch nicht, was in Sparks passiert mit den Batterie Packs, aber auch das sind ja loesbare Probleme. Die deutschen Massenproduzenten scheinen das aber, trotz 6 Jahren Vorbereitung, noch nicht gepackt haben.

    > Teslas Börsenwert ist derzeit nur geringfügig unter z.b. BMW. Tesla
    > generiert derzeit kaum Umsatz geschweige Gewinn. BMW macht ca pro Neuwagen
    > 10%Gewinn bei ca. 100Mrd Umsatz.

    Kaum Umsatz? Der ist doch im Letzten Quartal um etwa 30% raufgegangen? Liegt bei ungefaehr 3Mrd, im Quarter, der Gewinn pro Wagen soll bei gut 20% liegen sagen die einen, 15,5% die anderen, auf jeden Fall mehr als 10%.

    > Als Aktionär beobachte ich zwar Tesla, jedoch habe ich (mit Gewinn) meine
    > Tesla Aktien erstmal verkauft. Wenn aus Musk Visionen echter Umsatz folgt
    > steige ich vielleicht wieder ein...

    Das wird dann aber teuer.
    Wir haben letztes Jahr ein bischen verkauft und nicht nur ein wenig Gewinn gemacht, sondern das zweite ModelS noch dazu. Und das in nur 2 Jahren. Bin zufrieden.

    > Momentan ist kritisches Abwarten...Bericht erstatten sicher angebracht.
    > Mein zweites Auge schaut eher nach China zu Geely und co...
    > Da geht derzeit eine Menge in Richtung E-Mobilität.

    Jo, viel Spass

  8. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: Reitgeist 30.12.17 - 14:05

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liegt bei ungefaehr 3Mrd, im Quarter, der Gewinn pro Wagen soll bei gut 20%
    > liegen sagen die einen, 15,5% die anderen, auf jeden Fall mehr als 10%.

    Das wird auch durch ständiges Wiederholen nicht wahr. Ein Gewinn berücksichtigt alle Ausgaben. In den kolportierten 20% sind diverse Ausgaben wie Entwicklung und Vertrieb weggelassen.

  9. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: Gamma Ray Burst 30.12.17 - 15:32

    Reitgeist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Liegt bei ungefaehr 3Mrd, im Quarter, der Gewinn pro Wagen soll bei gut
    > 20%
    > > liegen sagen die einen, 15,5% die anderen, auf jeden Fall mehr als 10%.
    >
    > Das wird auch durch ständiges Wiederholen nicht wahr. Ein Gewinn
    > berücksichtigt alle Ausgaben. In den kolportierten 20% sind diverse
    > Ausgaben wie Entwicklung und Vertrieb weggelassen.

    Die meinen den DB1, oder auch Rohertrag, das sind die reinen Herstellungskosten inkl. Vertriebskosten.

    Ohne Entwicklungskosten, Marketing, Verwaltung, Betriebskosten(Fabriken), Personalkosten, Zinsen, Abschreibungen, Ausschüttungen, etc.

    Tesla ist noch nicht mal EBITDA positiv.

    Und ja diese Kennzahlen werden einheitlich betrachtet, damit man Unternehmen vergleichen kann. Tesla streut diese “Non-GAAP” KPIs gerne.

    Tesla macht Fantasy Finance... ist wohl notwendig wenn ein Windbeutel eine Pyramide betreibt.

  10. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: stiGGG 30.12.17 - 15:59

    VigarLunaris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir reden nicht negativ über Tesla und/oder Bitcoin, sondern wir deutsche
    > haben eine Eigenschaft, die vielen anderen Völkern zu fehlen scheint, wir
    > hinterfragen Dinge!
    >
    > Und zwar findet dieses Hinterfragen bei uns nicht nur in eine elitären
    > Gemeinschaft statt, sondern ein jeder von uns ist damit gesegnet Dinge
    > kritisch zu beäugen.

    ROFL, eben genau das passiert hier beim Thema nicht!
    Wer hat hier hinterfragt ob die aktuelle Technologie im Individualverkehr noch zeitgemäß ist? Der deutsche Michel ganz sicher nicht, dem war selbst der Abgasskandal egal.
    Das was du hier von dir gibst ist ein Mythos, den man sonst nur aus Alt-Right Kreisen hört...

  11. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: Gamma Ray Burst 30.12.17 - 16:06

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VigarLunaris schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir reden nicht negativ über Tesla und/oder Bitcoin, sondern wir
    > deutsche
    > > haben eine Eigenschaft, die vielen anderen Völkern zu fehlen scheint,
    > wir
    > > hinterfragen Dinge!
    > >
    > > Und zwar findet dieses Hinterfragen bei uns nicht nur in eine elitären
    > > Gemeinschaft statt, sondern ein jeder von uns ist damit gesegnet Dinge
    > > kritisch zu beäugen.
    >
    > ROFL, eben genau das passiert hier beim Thema nicht!
    > Wer hat hier hinterfragt ob die aktuelle Technologie im Individualverkehr
    > noch zeitgemäß ist? Der deutsche Michel ganz sicher nicht, dem war selbst
    > der Abgasskandal egal.
    > Das was du hier von dir gibst ist ein Mythos, den man sonst nur aus
    > Alt-Right Kreisen hört...

    Naja, wenn wir schon bei stereotypischen Verallgemeinerungen sind: die meisten Menschen sind faul und sozialer Status ist wichtiger als Verstand.

    Anders kann ich mir die zugeparkten Innenstädte nicht erklären.

    *habe seit Jahren kein Auto mehr, es war besser für meinen Blutdruck nicht nach einem Parkplatz suchen zu müssen.

  12. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: SanderK 30.12.17 - 16:17

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VigarLunaris schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir reden nicht negativ über Tesla und/oder Bitcoin, sondern wir
    > deutsche
    > > haben eine Eigenschaft, die vielen anderen Völkern zu fehlen scheint,
    > wir
    > > hinterfragen Dinge!
    > >
    > > Und zwar findet dieses Hinterfragen bei uns nicht nur in eine elitären
    > > Gemeinschaft statt, sondern ein jeder von uns ist damit gesegnet Dinge
    > > kritisch zu beäugen.
    >
    > ROFL, eben genau das passiert hier beim Thema nicht!
    > Wer hat hier hinterfragt ob die aktuelle Technologie im Individualverkehr
    > noch zeitgemäß ist? Der deutsche Michel ganz sicher nicht, dem war selbst
    > der Abgasskandal egal.
    > Das was du hier von dir gibst ist ein Mythos, den man sonst nur aus
    > Alt-Right Kreisen hört...

    Wenn, man ein normales Auto in Betracht zieht. Sich die Fortschrittlichen Staaten an schaut. Das in Bezug zu den Vorbestellungen von Tesla. Es gibt wohl Welt weit Michel :-)

  13. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: VigarLunaris 30.12.17 - 20:40

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stiGGG schrieb:
    >...
    > > Das was du hier von dir gibst ist ein Mythos, den man sonst nur aus
    > > Alt-Right Kreisen hört...
    > ...
    > *habe seit Jahren kein Auto mehr, es war besser für meinen Blutdruck nicht
    > nach einem Parkplatz suchen zu müssen.

    Schön für dich das du so denkst. Alleine auf der Arbeit merkt man in jeder Pause das die Menschen sich viele Gedanken über das Thema machen.

    Viele suchen alternativen und diese fallen durch weil es von den Lebensumständen nicht passt. Viele kommen, wenn möglich, auch mit dem Rad zur Arbeit. Sobald die Bahn genutzt werden müsste, fällt die Lösung fast schon kategorisch aus.

    Also freue dich das es bei dir geht - bei anderen geht es meist nicht!

  14. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: 486dx4-160 30.12.17 - 23:46

    Ich hab eher das Gefühl, dass sich die deutsche Presse vergleichsweise wohlwollend und vor allem auch ausführlich mit den Muskschen Geschäftsideen auseinandersetzt.
    Auch scheint mir Deutschland eines der wenigen Länder, in dem auch abseits der Börsen- und Managerpresse über Kryptowährungen geschrieben wird.

  15. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: Gamma Ray Burst 31.12.17 - 04:58

    VigarLunaris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gamma Ray Burst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > stiGGG schrieb:
    > >...
    > > > Das was du hier von dir gibst ist ein Mythos, den man sonst nur aus
    > > > Alt-Right Kreisen hört...
    > > ...
    > > *habe seit Jahren kein Auto mehr, es war besser für meinen Blutdruck
    > nicht
    > > nach einem Parkplatz suchen zu müssen.
    >
    > Schön für dich das du so denkst. Alleine auf der Arbeit merkt man in jeder
    > Pause das die Menschen sich viele Gedanken über das Thema machen.
    >
    > Viele suchen alternativen und diese fallen durch weil es von den
    > Lebensumständen nicht passt. Viele kommen, wenn möglich, auch mit dem Rad
    > zur Arbeit. Sobald die Bahn genutzt werden müsste, fällt die Lösung fast
    > schon kategorisch aus.
    >
    > Also freue dich das es bei dir geht - bei anderen geht es meist nicht!

    Das bezweifle ich, wenn man Kinder in der Gegend rumkutschieren muss braucht man ein Auto, klar. Aber wozu braucht ein Single ohne Kinder ein Auto?

    Ich will ja niemanden was vorschreiben, nur will ich auch kein moralisches Gejammer hören wenn es mehr als zumutbare Lösungen gibt.

    Beim car-sharing muss ich damit leben mindestens 750 Meter zu laufen!!! 2 mal !!! Mit einem eigenen Auto sind es im Schnitt nur 250 Meter.

    Und dann fährt der Car Sharing Verweigerer ins Fitness Studio um auf dem Laufband zu laufen...

    Wie gesagt, keine Vorschriften.... aber auch keinerlei Rücksicht auf Irrationalität, Bequemlichkeit, Inkonsequenz oder Faulheit.

  16. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: JackIsBlack 31.12.17 - 12:17

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das bezweifle ich, wenn man Kinder in der Gegend rumkutschieren muss
    > braucht man ein Auto, klar. Aber wozu braucht ein Single ohne Kinder ein
    > Auto?

    Zum Einkaufen, um an die Arbeit zu kommen, weil man in einem Gebiet mit schlechter ÖPNV-Anbindung wohnt, weil der ÖPNV nicht individual genug ist oder zu lange braucht, Car Sharing überhaupt nicht verfügbar ist....
    Es gibt genug Gründe.

  17. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: azeu 01.01.18 - 17:32

    Oder einfach nur "German Angst".

    Beispiele?

    Solartechnik, Transrapid, erneuerbare Energien. Um mal drei Bedeutende zu nennen.

    Wir fangen an, fangen an uns darüber Sorgen zu machen was daraus wird. Andere greifen das dann auf und setzten es einfach um.

    DU bist ...

  18. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: GT3RS 02.01.18 - 11:00

    Ich bedanke mich bei Dir. Ich habe 3 Fahrzeuge nur für mich persönlich. Meine Frau und meine beiden Töchter haben jeweils auch ein eigenes Auto. Dennoch fahre ich sehr viel Fahrrad und laufe täglich 10 km.

  19. Re: Deutsche Presse über Tesla

    Autor: SanderK 02.01.18 - 11:07

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder einfach nur "German Angst".
    >
    > Beispiele?
    >
    > Solartechnik, Transrapid, erneuerbare Energien. Um mal drei Bedeutende zu
    > nennen.
    >
    > Wir fangen an, fangen an uns darüber Sorgen zu machen was daraus wird.
    > Andere greifen das dann auf und setzten es einfach um.

    Was hat das mit Angst zu tun?
    Einfach umsetzen kann man dann immer, wenn man weniger Fragt und keinen Wiederspruch zu lässt. Dann wäre hier sicher mehr Möglich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
  2. PROSIS GmbH, Berlin, Gaimersheim, Wolfsburg, Leipzig, Braunschweig
  3. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück
  4. GÖRLITZ AG, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)
  2. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  3. 337,00€
  4. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24