Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: War es das, Tesla?
  6. The…

Er zieht halt durch

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Er zieht halt durch

    Autor: ArcherV 31.12.17 - 09:57

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - over the air Updates
    >
    > Gut, kann man jetzt streiten ob das gut oder schlecht ist.
    >
    > > - kostenlose Funktionsupdates
    >
    > Das macht das Model S ja noch billiger.
    >
    > > - kostenlose Super Charger (gibt's auch heute noch)
    >
    > Macht bei einem Verbrenner auch wenig Sinn. :D
    > (Und auch das macht den Tesla noch billiger)
    >
    > > - autonome Fahrfunktionen
    >
    > ?
    > Das autonome Fahren der neuen Mercedes is deutlich ausgereifter als das von
    > Tesla.
    > Die neue S Klasse fährt auf dem Werksgelände von Daimler bereits
    > vollständig autonom ohne Personen im Auto vom Band zu den Verladeplätzen.
    >
    > > - e Antrieb mit den entsprechenden Fahrleistungen - die S Klasse kann
    > hier
    > > in der selben Preisklasse nicht mit halten.
    >
    > Ja und das Model S kann mit einem Verbrenner mit den entsprechenden
    > Fahrleistungen nicht mithalten. Dieser Vergleich tut für einen Einordnung
    > in die Fahrzeugklasse aber auch nichts zur Sache. Beide Fahrzeuge sind
    > ausreichend motorisiert.
    >
    > > Sachen wie Massagefunktionen sind zwar schön, aber für junge Leute wie
    > mich
    > > völlig irrelevant.
    >
    > Das ist auch schön, aber nur weil ich keinen Platz und keinerlei Luxus
    > brauche wird der Golf nicht zum Oberklassemodell.


    Allerdings finde ich schwierig die Klassifizierung nur Anhand des Preises zu treffen.

    Mal ein anderes Beispiel:
    Die E-Klasse ist ja bekannterweise die Mittelklasse von Benz. Die fängt in der billigsten Version bei 43k an. Wenn ich mir das größte Modell, den AMG E63S konfiguriere komme ich auf ca. 180k ¤ *

    Der Insignia ist das Mittelklasse Modell von Opel. Die billigste Variante fängt bei 26k an. Die teuerste - der Insignia GSI Grand Sports (normalerweise ist es der OPC, der ist aber noch nicht am Markt) - liegt mit Vollausstattung bei 58k ¤*, also quasi bei 1/3 der E-Klasse.


    Und komm mir jetzt nicht mit "der Insignia ist Golf Klasse" - nein ist er nicht, das ist der Astra.
    Als was zählt eigentlich die C-Klasse? Auch Mittelklasse? Das würde dann schon eher vom Preis passen.
    Die "Golf-Klasse" von Benz ist ja die A-Klasse.

    PS:
    Ich finde die Konfiguratoren von Benz und Opel ziemlich Nutzerfeindlich und Rückständig - der ist bei Tesla einfach besser/übersichtlicher/einfacher.

    * E-Klasse: http://www.mercedes-benz.de/MC?Mcid=MZ99KYOI
    ** Insignia: http://www.opel.de/fahrzeuge/insignia/grand-sport/konfigurator.html#/summary?series=0JW68%20%20%20%20%201&engine=0JW68%20%20M081&options=%253Fou%253DCF5%2526ou%253DGG7%2526ou%253DK07%2526ou%253DK4C%2526ou%253DLPJK%2526ou%253DLTGK9%2526ou%253DM081%2526ou%253DM%253AM081%2526ou%253DMRCX%2526ou%253DNE4%2526ou%253DRQA%2526ou%253DTASS%2526ou%253DU2Q%2526ou%253DUQA%2526ou%253DUV6%2526ou%253DV%253A0JW68%2520%2520M081&uidebug=false&b=opel&c=DE&l=de&s=b2c&model=Insignia%20Grand%20Sport&modelCode=0J%2068&carLine=0J&year=2018C

  2. Re: Er zieht halt durch

    Autor: JackIsBlack 31.12.17 - 12:12

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Mal ein anderes Beispiel:
    > Die E-Klasse ist ja bekannterweise die Mittelklasse von Benz.

    Obere Mittelklasse.

    > Die fängt inder billigsten Version bei 43k an. Wenn ich mir das größte Modell, den
    > AMG E63S konfiguriere komme ich auf ca. 180k ¤ *

    Für deinen folgenden Vergleich solltest du aber die C-Klasse nehmen, die ist dem Insignia näher. Der C63S liegt dann bei ca. 100.000¤

    > Der Insignia ist das Mittelklasse Modell von Opel. Die billigste Variante
    > fängt bei 26k an. Die teuerste - der Insignia GSI Grand Sports
    > (normalerweise ist es der OPC, der ist aber noch nicht am Markt) - liegt
    > mit Vollausstattung bei 58k ¤*, also quasi bei 1/3 der E-Klasse.

    Damit wären wir bei nur noch bei knapp der Hälfte. Ist eine gute Stange Geld, aber der Opel kann da lange nicht mithalten, auch als OPC nicht.

    >
    > Und komm mir jetzt nicht mit "der Insignia ist Golf Klasse" - nein ist er
    > nicht, das ist der Astra.

    Insignia, Passat, C-Klasse, A4 und 3er BMW sind gleiche Kategorien.
    Golf und Astra sind Kompaktklasse.

    > Als was zählt eigentlich die C-Klasse? Auch Mittelklasse? Das würde dann
    > schon eher vom Preis passen.

    Ja siehe oben.

    > PS:
    > Ich finde die Konfiguratoren von Benz und Opel ziemlich Nutzerfeindlich und
    > Rückständig - der ist bei Tesla einfach besser/übersichtlicher/einfacher.

    Bei Tesla kann man ja auch nur ein Paket, Felgen und die Farbe wählen, das wars. Da gibt es keine Individualisierung, oder gar die Möglichkeit nur einzelne Features zu wählen.

  3. Re: Er zieht halt durch

    Autor: ArcherV 31.12.17 - 13:39

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit wären wir bei nur noch bei knapp der Hälfte. Ist eine gute Stange
    > Geld, aber der Opel kann da lange nicht mithalten, auch als OPC nicht.

    In Sachen Verarbeitung vielleicht nicht, in Sachen Ausstattung bietet der Opel erstaunlich viel.

  4. Re: Er zieht halt durch

    Autor: TrudleR 01.01.18 - 12:38

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gebe dem Topicstarter Recht.
    >
    > Die Chinesen und Amerikaner sind diejenigen, die Dinge vorantreiben. Die
    > Deutschen sind nur noch Bedenkenträger und Jammerlappen, die nichts fertig
    > kriegen.
    > Deswegen schaffen wir es ja auch nicht mal mehr olle Bauprojekte
    > fertigzustellen.

    this!!

  5. Re: Er zieht halt durch

    Autor: SanderK 01.01.18 - 17:38

    TrudleR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ronlol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gebe dem Topicstarter Recht.
    > >
    > > Die Chinesen und Amerikaner sind diejenigen, die Dinge vorantreiben. Die
    > > Deutschen sind nur noch Bedenkenträger und Jammerlappen, die nichts
    > fertig
    > > kriegen.
    > > Deswegen schaffen wir es ja auch nicht mal mehr olle Bauprojekte
    > > fertigzustellen.
    >
    > this!!

    what?

  6. Re: Er zieht halt durch

    Autor: Dwalinn 02.01.18 - 13:23

    >Wir bauen halt Autos - noch'n Diesel, noch'n dicker SUV. Ja, die Welt kauft's - noch.
    Warum sollte die Welt es bald nicht mehr kaufen? Klar Trends gehen und kommen aber es ist ja nciht so das VW und co. nur SUVs bauen.
    >Leider wird gerade der Kuchen für morgen verteilt und Deutschland wird auch da das Nachsehen haben.
    Wie bitte, der Kuchen wird verteilt? Es fängt ja schon mit dem Beispiel des "Kuchens" an. Wenn der Kuchen weg ist ist her weg bei den Marktanteilen kann immer einer wegbrechen und dafür ein anderer kommen. Aber okay bleiben wir dabei dann wird der Kuchen aber nicht verteilt es wurden gerade mal die Zutaten eingekauft..... jetzt überlegt man sich noch welchen Kuchen man mit den Zutaten backen will.

    Elektro/Akku? Ja klar warum nicht, Wasserstoff ist zumindest für den 08/15 Verbraucher nicht notwendig. Aber was für ein Akku nimmt man? Weiterhin Lithium-Ionen oder doch eher was anderes, in ein paar Jahren wollen viele Firmen auch bei Feststoffakkus einsteigen.
    Auf alle fälle ist noch alles offen.

  7. Re: Er zieht halt durch

    Autor: Lasse Bierstrom 02.01.18 - 17:42

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TrudleR schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ronlol schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Gebe dem Topicstarter Recht.
    > > >
    > > > Die Chinesen und Amerikaner sind diejenigen, die Dinge vorantreiben.
    > Die
    > > > Deutschen sind nur noch Bedenkenträger und Jammerlappen, die nichts
    > > fertig
    > > > kriegen.
    > > > Deswegen schaffen wir es ja auch nicht mal mehr olle Bauprojekte
    > > > fertigzustellen.
    > >
    > > this!!
    >
    > what?

    Genau, einfach klotzen statt kleckern!
    Immer diese Bedenkenträger, die Amis zeigen wie ein Großprojekt durchgezogen wird:
    http://m.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/trump-macht-obamas-pipeline-stopp-rueckgaengig-14746698.amp.html

    Oder ein Vergleich zu Stuttgart 21:
    https://mobile.nytimes.com/2014/01/28/nyregion/more-delays-and-rising-cost-for-project-connecting-lirr-to-grand-central-terminal.html
    Läuft ja richtig! Hätten die Stuttgarter doch bloß ein Beispiel an den New Yorkern genommen...
    Bauzeit verdoppelt, kosten von 6,3 auf 10,7 Milliarden Dollar...

    Man treiben die das voran! Koste es was es wolle! Geld und Zeit spielt keine Rolle :-)

    Edit: typo



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.18 17:43 durch Lasse Bierstrom.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. 4brands Reply, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  4. Staffery GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 26,99€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. 64,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. Datenethik: Regierungskommission bringt Verbot von Algorithmen ins Spiel
    Datenethik
    Regierungskommission bringt Verbot von Algorithmen ins Spiel

    Eine Regierungskommission macht Vorschläge für eine umfassende Regulierung von Algorithmen. Sie fordert unter anderem eine Kontrollinstanz, Algorithmus-Beauftragte in Unternehmen und sogar das Verbot von Algorithmen mit "unvertretbarem Schädigungspotenzial".

  2. Google: Chrome 78 bringt Experimente und bessere Tab-Übersicht
    Google
    Chrome 78 bringt Experimente und bessere Tab-Übersicht

    Die aktuelle Version 78 des Chrome-Browsers von Google erleichtert die Tab-Übersicht. Außerdem enthält die Version experimentelle APIs etwa für den Dateisystemzugriff, testet DoH und bietet einen forcierten Dark-Mode.

  3. O2: Telefónica installiert 850 neue LTE-Sender
    O2
    Telefónica installiert 850 neue LTE-Sender

    Die Telefónica Deutschland muss ihr LTE-Netz weiter verstärken und erweitern und hat zusätzliche LTE-Frequenzbänder eingeschaltet. In diesem Jahr hatte die Bundesnetzagentur dies angemahnt.


  1. 15:00

  2. 14:43

  3. 14:28

  4. 14:14

  5. 14:00

  6. 13:48

  7. 13:35

  8. 13:20