Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: War es das, Tesla?

Ja es gibt viel zu sagen zu

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja es gibt viel zu sagen zu

    Autor: VigarLunaris 30.12.17 - 10:07

    Elon Musk und seine Unternehmungen. Das dabei viel "negatives" erwähnt wird, liegt der Natur der Sache.

    Sagen und nicht machen
    Machen aber nicht mit Terminsicherheit
    Terminsicherheit endlich erreicht und dann bei "fehlerhaften" Vorgängen mit den Anwälten drohen. (Man lese mal hier https://www.mobilegeeks.de/artikel/hallo-wir-sinds-die-tesla-clickbait-hater-luegenpresse/ und folge den Quellen )

    Irgendwann zeigen sich halt die folgen der "schlechteren" Technik und des weniger Zeit lassens für eine Entwicklung. Irgendwann zeigt sich auch die Boomerang von den Geldgebern, wenn man denen was liefern muss, nämlich ihre Kohle.

    Wenn man dann so langsam die keimlinge der Industrie in Europa sieht und diese es GLEICH richtig und besser machen ( http://www.kreiselelectric.com/blog/kreisel-electric-baut-neue-batterie-fabrik-oberoesterreich/ )

    Wenn ein Akku z. B. Wassergekühlt geladen wird und sich dadurch effektiv die Ladezeiten senken lassen, wenn man das Design so gestaltet das dadurch = die Reichweite gut wird.

    Klar baut in diesem Falle der Österreicher auch das deutsche VW e-Golf so "um" das die Reichweite akzeptabel wird ( bei gleichen Gewicht ) aber halt auch leider noch zu hohen Kosten.

    Wir deutschen Reden meist erst über ein "Ding" wenn es denn fertig ist oder nahezu fertig ist. Darum sage ich immer wieder wartet ab auf 2018, es wird sich viel tun in DE und EU und dann wartet auf die 2025. Der Kampf wird sich in diesem Zeitrahmen entscheiden.

    Musk wird noch mehr von sich geben in 2018. Es wird hier eine neue Ankündigung und hier eine Verbesserung ergeben. Es wird mehr "i'm a good human" gerede geben, in welchen postuliert wird, das man doch ein Auto für jedermann bauen wolle.

    Es wird mehr Bestellungen von ein Car geben und es wird auch den ein oder anderen kleinen Wurf geben mit der autonomie bei Tesla-Auto-Drive.

    Ich sehe Tesla, seit seiner Einführung, als eine "Spielwiese" an. Eine Spielwiese leider welche viel Geld und auch viele Resourcen verbrennt und verbrannt hat. Was gut daran ist, ist das die Thematik allg. Drive aufgenommen hat.

    Ein E-Auto ist eine ganz einfach und totale leichte Sache. Sowas steht und fällt eben mit der Akkutechnologie und der Steuerungssoftware. Der Infrastrukur und der Methode der Preisgestaltung.

    Still, Liebherr und Jungheinrich haben dort ein wenig mehr Erfahrung drin ;) und ich denke auch das unsere Autohersteller sich früher oder später das KnowHow von den Flurförderfahrzeuge herstellern einkaufen werden.

    Entweder Mitarbeiter oder gleich die ganze Firma.

    Für dieses Jahr erwarte ich bei Tesla also keine neuen Ankündigungen mehr, sondern viel mehr das Sie mal ihre Produktion und Lieferung in den griff bekommen.

    Für das nächste Jahr sehe ich mehr einen "Newsfight" zwischen den etablierten Autoherstellern und Tesla. Ich sehe viel mehr das evtl. auch mal die "kleinen Helden" in den Fokus der öffentlichkeit wandern werden. Somit werden dann die Zulieferer auch mal ihrer Arbeit, KnowHow und experimentiertfreude belohnt und auch mal für den "normalen" Menschen sichtbare Zahnräder in einem großen gewerk.

    In diesem Sinne - rutscht gut - sauft nicht zuviel und kommt ohne Verletzungen in das neue Jahr, welches hoffentlich ein gutes Jahr für DE und EU werden wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  2. enercity AG, Hannover
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. (-70%) 5,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07