Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: War es das, Tesla?
  6. The…

Ohne Tesla...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ohne Tesla...

    Autor: thinksimple 30.12.17 - 22:34

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hatte nen H Astra. Der hat 7 Jahre gut gehalten. Am Ende hat er dann
    > an
    > > jeder Stelle der Ölwanne alles verlohten was so ging xD.
    >
    > "Läuft" xD.
    > Meine Eltern haben seit gut 18 Jahren das G-Modell - läuft immer noch.
    > Allerdings Stadtauto.

    Ich hätt da noch Nen Kadett A. Läuft auch noch. Aber nur bei schönen wetter.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  2. Re: Ohne Tesla...

    Autor: ArcherV 31.12.17 - 00:50

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hätt da noch Nen Kadett A. Läuft auch noch. Aber nur bei schönen
    > wetter.


    Cool.
    Den ältesten Opel welchen ich mal fahren durfte war der Ascona C.

  3. Re: Ohne Tesla...

    Autor: Gamma Ray Burst 31.12.17 - 05:17

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Niaxa schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich hatte nen H Astra. Der hat 7 Jahre gut gehalten. Am Ende hat er
    > dann
    > > an
    > > > jeder Stelle der Ölwanne alles verlohten was so ging xD.
    > >
    > >
    > > "Läuft" xD.
    > > Meine Eltern haben seit gut 18 Jahren das G-Modell - läuft immer noch.
    > > Allerdings Stadtauto.
    >
    > Ich hätt da noch Nen Kadett A. Läuft auch noch. Aber nur bei schönen
    > wetter.

    Mein Kadett B mochte weder feuchtes noch kaltes Wetter, es war erschreckend die Eiskristallbildung auf der Innenseite der Windschutzscheibe zu beobachten....

    Die vorletzte Corsa Reihe hat auch so ein Feuchtigkeitsproblem im Winter.

  4. Re: Ohne Tesla...

    Autor: Hakuro 31.12.17 - 08:12

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla hatte nichts mit dem entdecken des "Dieselgate" zu tun und ja ein
    > Diesel kann in bestimmten bereichen ökologischer sein als beispielsweise
    > ein Verbrenner, in anderen bereichen ist er dafür viel schlechter wenn er
    > nicht mit Funktionierenden Reinigungsmechanismen fährt.
    >
    > Ich lehne mich einfach mal aus dem Fenster und sage das ein Dieselbus noch
    > um Welten ökologischer als 60 dahinter fahrende Tesla S ist


    Made my day.
    Logisch das ein Diesel ökologischer ist als 60, 100 oder 100000 Teslas.

    Lol

  5. Re: Ohne Tesla...

    Autor: Ryoga 01.01.18 - 20:27

    Und deswegen gibt es für Model S und X Neukunden ab sofort nur noch 400 kwh/Jahr?

    Wird Tesla jetzt die Preise für das für Model S und X deutlich senken?

  6. Re: Ohne Tesla...

    Autor: WonderGoal 02.01.18 - 03:23

    Ryoga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und deswegen gibt es für Model S und X Neukunden ab sofort nur noch 400
    > kwh/Jahr?
    >
    > Wird Tesla jetzt die Preise für das für Model S und X deutlich senken?

    Das Supercharger-Paket hat bei der ersten Model S Generation 3.000¤ ausgemacht und das hat bis heute auch jeder Roadster-, Model S- und X-Fahrer so gezahlt, nachdem das vormals seperate Sonderausstattungspaket fest in die Serienausstattung miteingeflossen ist und analog dazu der Kaufpreis stieg.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.18 03:25 durch WonderGoal.

  7. Re: Ohne Tesla...

    Autor: blaub4r 02.01.18 - 10:24

    Sorry aber nein das eAuto ist dem verbrenner nicht überlegen.

    Außer dem Antrieb sind sie ja quasi gleich. Bzw sollten sie sein.

    Ok der Akku ist aktuell eine Katastrophe. Dazu kommt aber noch die lade Zeiten und die lade Möglichkeiten.

    Die haben aber nichts mit dem Akku zu tun. Es wäre mehr möglich wurde aber von allen Seiten verschlafen da was aufzubauen.

    Aber bei den Ladestation fängt es ja schon an. Wenn du mal die verbrenner abschaffen willst musst du dafür sorgen das alle ihre Autos laden können.

    Wie willst du das machen ? Nim doch mal einen normalen Häuserblock in der Großstadt. Zu wenig Parkplätze schon für verbrenner, wie willst du da garantieren das jeder sein eAuto laden kann ?

    Es geht einfach nicht.

    PS: ich stelle mir schon den Volkssport der Jugend in 20 Jahren vor. Nachts um die Häuser ziehen und alle Stecker der Autos ziehen. Oder mach ich das dann als Rentner in 30 Jahren ;)

  8. Re: Ohne Tesla...

    Autor: SanderK 02.01.18 - 10:50

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry aber nein das eAuto ist dem verbrenner nicht überlegen.
    >
    > Außer dem Antrieb sind sie ja quasi gleich. Bzw sollten sie sein.
    >
    > Ok der Akku ist aktuell eine Katastrophe. Dazu kommt aber noch die lade
    > Zeiten und die lade Möglichkeiten.
    >
    > Die haben aber nichts mit dem Akku zu tun. Es wäre mehr möglich wurde aber
    > von allen Seiten verschlafen da was aufzubauen.
    >
    > Aber bei den Ladestation fängt es ja schon an. Wenn du mal die verbrenner
    > abschaffen willst musst du dafür sorgen das alle ihre Autos laden können.
    >
    > Wie willst du das machen ? Nim doch mal einen normalen Häuserblock in der
    > Großstadt. Zu wenig Parkplätze schon für verbrenner, wie willst du da
    > garantieren das jeder sein eAuto laden kann ?
    >
    > Es geht einfach nicht.
    >
    > PS: ich stelle mir schon den Volkssport der Jugend in 20 Jahren vor. Nachts
    > um die Häuser ziehen und alle Stecker der Autos ziehen. Oder mach ich das
    > dann als Rentner in 30 Jahren ;)

    Mich hat es tatsächlich Überrascht, dass man noch nix gelesen hat. Ist aber die Zahl wohl noch zu klein.
    Wer würde sich nicht Ärgern in der Früh zum Auto und nicht Voll, alternativ, alle halbe Stunde runter und neu Einstecken :-)

  9. Re: Ohne Tesla...

    Autor: GT3RS 02.01.18 - 10:54

    will ich immer noch nicht.

  10. Re: Ohne Tesla...

    Autor: PiranhA 02.01.18 - 11:36

    Also das hat ja schon nichts mehr mit Angst zu tun, sondern grenzt an Paranoia. Ja, junge Leute kommen immer auf dumme Gedanken und ab und zu treibt da auch jemand sein Unwesen. Aber die meisten haben dann doch etwas mehr Verstand und besseres zu tun, als jeden Tag bei hundert Autos die Stöpsel zu ziehen. Wenn dir so was ein mal im Jahr passiert, dann wäre das schon viel.
    Oder parkt ihr eure Autos nur in bewachten Garagen, weil am Straßenrand ja jeder den Lack zerkratzen könnte? Hin und wieder werden sogar Autos abgefackelt, aber deswegen steigen die Leute doch auch nicht auf die Bahn um.

  11. Re: Ohne Tesla...

    Autor: SanderK 02.01.18 - 12:06

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also das hat ja schon nichts mehr mit Angst zu tun, sondern grenzt an
    > Paranoia. Ja, junge Leute kommen immer auf dumme Gedanken und ab und zu
    > treibt da auch jemand sein Unwesen. Aber die meisten haben dann doch etwas
    > mehr Verstand und besseres zu tun, als jeden Tag bei hundert Autos die
    > Stöpsel zu ziehen. Wenn dir so was ein mal im Jahr passiert, dann wäre das
    > schon viel.
    > Oder parkt ihr eure Autos nur in bewachten Garagen, weil am Straßenrand ja
    > jeder den Lack zerkratzen könnte? Hin und wieder werden sogar Autos
    > abgefackelt, aber deswegen steigen die Leute doch auch nicht auf die Bahn
    > um.

    So blöd die Frage nun klingt. Wie zu Was könnten sie belangt werden, Stecker ziehen?
    Alles andere ist Sachbeschädigung, dazu, hatte mal meinen Unscheinbaren Corsa etwas abseits der Diskothek geparkt, war viel abmontiert.
    So was wird vielleicht bei Versicherungen ausgewertet, wie oft das wirklich passiert werden wir so nie wissen.

  12. Re: Ohne Tesla...

    Autor: azeu 02.01.18 - 12:51

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry aber nein das eAuto ist dem verbrenner nicht überlegen.

    Beim Antrieb sind sie es, bei den fehlenden Emissionen ebenfalls. Und beim fehlenden Lärm auch noch.
    Ach ja, das Fahrgefühl ist zudem auch noch geiler, aufgrund des getriebelosen Antriebs.

    > Außer dem Antrieb sind sie ja quasi gleich. Bzw sollten sie sein.
    >
    > Ok der Akku ist aktuell eine Katastrophe. Dazu kommt aber noch die lade
    > Zeiten und die lade Möglichkeiten.

    Katastrophe? Das ist jetzt wirklich übertrieben hoch 10.
    Und was die Lademöglichkeit angeht. Die kann man technisch wunderbar mit der Parkmöglichkeit kombinieren. Dann lädt das Auto über Nacht.

    > Die haben aber nichts mit dem Akku zu tun. Es wäre mehr möglich wurde aber
    > von allen Seiten verschlafen da was aufzubauen.
    >
    > Aber bei den Ladestation fängt es ja schon an. Wenn du mal die verbrenner
    > abschaffen willst musst du dafür sorgen das alle ihre Autos laden können.

    E-Autos müssen nicht ständig voll geladen werden. Abhängig von der Größe des Autos und der täglichen Fahrstrecke reicht es, wenn man sein Auto alle 2 Tage oder evtl. ein mal die Woche auflädt.

    > Wie willst du das machen ? Nim doch mal einen normalen Häuserblock in der
    > Großstadt. Zu wenig Parkplätze schon für verbrenner, wie willst du da
    > garantieren das jeder sein eAuto laden kann ?

    siehe oben.

    > Es geht einfach nicht.

    Wo ein Wille ist...

    > PS: ich stelle mir schon den Volkssport der Jugend in 20 Jahren vor. Nachts
    > um die Häuser ziehen und alle Stecker der Autos ziehen. Oder mach ich das
    > dann als Rentner in 30 Jahren ;)

    Dir ist schon bewusst, dass man den Stecker bei E-Autos nicht einfach herausziehen kann? Hast Du überhaupt mal ein E-Auto gesehen, aus der Nähe? :)

    DU bist ...

  13. Re: Ohne Tesla...

    Autor: SanderK 02.01.18 - 12:54

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blaub4r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sorry aber nein das eAuto ist dem verbrenner nicht überlegen.
    >
    > Beim Antrieb sind sie es, bei den fehlenden Emissionen ebenfalls. Und beim
    > fehlenden Lärm auch noch.
    > Ach ja, das Fahrgefühl ist zudem auch noch geiler, aufgrund des
    > getriebelosen Antriebs.
    >
    > > Außer dem Antrieb sind sie ja quasi gleich. Bzw sollten sie sein.
    > >
    > > Ok der Akku ist aktuell eine Katastrophe. Dazu kommt aber noch die lade
    > > Zeiten und die lade Möglichkeiten.
    >
    > Katastrophe? Das ist jetzt wirklich übertrieben hoch 10.
    > Und was die Lademöglichkeit angeht. Die kann man technisch wunderbar mit
    > der Parkmöglichkeit kombinieren. Dann lädt das Auto über Nacht.
    >
    > > Die haben aber nichts mit dem Akku zu tun. Es wäre mehr möglich wurde
    > aber
    > > von allen Seiten verschlafen da was aufzubauen.
    > >
    > > Aber bei den Ladestation fängt es ja schon an. Wenn du mal die
    > verbrenner
    > > abschaffen willst musst du dafür sorgen das alle ihre Autos laden können.
    >
    > E-Autos müssen nicht ständig voll geladen werden. Abhängig von der Größe
    > des Autos und der täglichen Fahrstrecke reicht es, wenn man sein Auto alle
    > 2 Tage oder evtl. ein mal die Woche auflädt.
    >
    > > Wie willst du das machen ? Nim doch mal einen normalen Häuserblock in
    > der
    > > Großstadt. Zu wenig Parkplätze schon für verbrenner, wie willst du da
    > > garantieren das jeder sein eAuto laden kann ?
    >
    > siehe oben.
    >
    > > Es geht einfach nicht.
    >
    > Wo ein Wille ist...
    >
    > > PS: ich stelle mir schon den Volkssport der Jugend in 20 Jahren vor.
    > Nachts
    > > um die Häuser ziehen und alle Stecker der Autos ziehen. Oder mach ich
    > das
    > > dann als Rentner in 30 Jahren ;)
    >
    > Dir ist schon bewusst, dass man den Stecker bei E-Autos nicht einfach
    > herausziehen kann? Hast Du überhaupt mal ein E-Auto gesehen, aus der Nähe?
    > :)

    Also Ich nicht, deswegen habe ich auch mal gefragt, wie er gegen Einwirkung von dritten geschützt ist.

  14. Re: Ohne Tesla...

    Autor: suicicoo 02.01.18 - 12:59

    ...geht das?
    Meine Freundin fuhr mal einen I3 als Dienstwagen und ich bin der Meinung, die Stecker waren beim Laden verriegelt(was ja auch logisch klingt, bei den Leistungen die da durchgehen)

  15. Re: Ohne Tesla...

    Autor: SanderK 02.01.18 - 13:04

    suicicoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...geht das?
    > Meine Freundin fuhr mal einen I3 als Dienstwagen und ich bin der Meinung,
    > die Stecker waren beim Laden verriegelt(was ja auch logisch klingt, bei den
    > Leistungen die da durchgehen)


    OK, macht Sinn,kann man den Ladevorgang als solchen per Knopfdruck stoppen oder gibt es Pin oder sonst was ? Wäre Ja noch unauffälliger als Stecker ziehen :-)

  16. Re: Ohne Tesla...

    Autor: Dwalinn 02.01.18 - 13:55

    Es geht darum das man Verbrenner nicht allgemein verteufeln sollte.
    Die frage sollte nicht sein ob wir das Auto mit strom oder Benzin/Diesel tanken sondern ob wir es nicht lieber stehen lassen und den ÖPNV oder Fahrgemeinschaften nutzen.

    Tesla und eAutos im allgemeinen sind einfach kein Allheilmittel.

  17. Re: Ohne Tesla...

    Autor: donadi 02.01.18 - 15:21

    Warum - ist der V8 ein besonders lauter Motor?
    Was macht den einen Motor laut? Ist es die Anzahl der Zylinder?

  18. Re: Ohne Tesla...

    Autor: SanderK 02.01.18 - 16:41

    donadi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum - ist der V8 ein besonders lauter Motor?
    > Was macht den einen Motor laut? Ist es die Anzahl der Zylinder?


    Eine gute Frage :-)
    Wobei die Antwort zu offensichtlich ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  2. BWI GmbH, München, Rheinbach
  3. Helixor Heilmittel GmbH, Rosenfeld bei Balingen
  4. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43