Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: War es das, Tesla?

Richtige Richtung, aber falsche Technik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Richtige Richtung, aber falsche Technik

    Autor: ingmar.boos 08.01.18 - 16:16

    Meiner Ansicht nach sind die Probleme, die alleine infrastrukturell durch Fahrzeuge mit E-Antrieb und Batterien entstehen, in absehbarer Zeit nicht lösbar. Wo sollen denn tausende von Stadtbewohnern ihre Fahrzeuge aufladen? Wie soll die Strom-Infrastruktur z.B. in einer Stadt für flächendeckenden E-Fahrzeug aussehen? Wer kann es sich leisten, momentan stundenlang zu warten, bis die Batterie geladen ist? Was passiert denn mit den 4 Milliarden ¤ Strom aus regenerativen Quellen, die wir jedes Jahr wegschmeissen, weil die Energie nicht eingespeist werden kann?

    Warum nicht statt dessen die Energie in E-Fuel umwandeln und ganz normal an der Tankstelle in 3min Wasserstoff tanken und mit Brennstoffzellen fahren? Da hat man auch keine Probleme mit einem Akkubedarf in diesen Dimensionen, wie bei Tesla und auch allen anderen E-Fahrzeugen. Reichweite 500-800km (Hyundai FE), Technik vorhanden, bis 2020 400 Wasserstofftankstellen alleine in Deutschland. Wozu dann noch E-Autos mit Akkus?

    Aber um zum Thema Tesla etwas zu sagen: Elon Musk hat frühzeitig Nägel mit Köpfen gemacht und Konzepte erstellt während andere noch Feigenblatt Prototypen gebaut - und weiterhin Milliarden in die Dieseltechnologie gesteckt haben. Er ist ein Impulsgeber der E-Mobilität und das ist ihm hoch anzurechnen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.18 16:20 durch ingmar.boos.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Badenoch + Clark, München
  2. SCISYS Media Solutions GmbH, München
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Universität des Saarlandes, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)
  2. 2,49€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

    Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

  2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
    Partner-Roadmap
    Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

    Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

  3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


  1. 23:51

  2. 21:09

  3. 18:30

  4. 17:39

  5. 16:27

  6. 15:57

  7. 15:41

  8. 15:25