Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: War es das, Tesla?
  6. The…

Steve Jobs vs Elon Musk

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: Dwalinn 29.12.17 - 13:51

    Also ich finde alles unter 500km fahren bei weiteren 500km nach einen 5-10 Minuten Tank/Lade-stopp ist nur Kinderspielzeug. Die Zahlen klingen zwar wie absolut aus der Luft gegriffen um einen speziellen Hersteller schlecht zu machen aber dem ist nicht so! Das sind absolut verlässliche Zahlen die so allgemein gültig sind.

  2. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: gaym0r 29.12.17 - 13:52

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >nicht vergessen, Musk hat kein einziges Unternehmen das als Cash Cow
    > fungiert.
    >
    > also ich wuerds mal so formulieren: jemand der es mit 20Millionen USD
    > "startkapital" in einem zeitraum von 15 jahren auf 20Milliarden (!!!)
    > "eigenkapital" bringt, kann nicht ganz innovationslos sein und irgenwo muss
    > es wohl auf dem weg ein paar cashcows gegeben haben, ne?

    Das ist Musks Privatvermögen, der sich aus dem Wert seiner Firmen ergibt. Das ist kein Privatvermögen. Von daher ist deine Aussage Mumpitz.

  3. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: GangnamStyle 29.12.17 - 13:54

    Einem sollte man aber dem Artikel zugute halten: Es ist richtig, dass Musk genau wie Jobs früher ein guter Marketingmensch ist. Sein Stottern macht er mit seinen Visionen und seinem Durchsetzungsvermögen mehr als wett. Ich schätze in Deutschland müssen wir lange nach so einem Mann suchen, der nur ein vergleichbares Projekt von Musk realisiert.

  4. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: Mel 29.12.17 - 13:57

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > madMatt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganz schön gehässiger IMHO-Artikel. Steve Jobs hat Smartphones und
    > Computer
    > > gebaut, die auch andere gebaut haben und sich eigentlich nur vom design
    > als
    > > Statussymbol unterschieden.
    > >
    > > Elon Musk traut sich an Projekte ran, die wichtig für den Fortschritt
    > der
    > > Menschheit sind. Also kein zugedröhnter Hippie wie Jobs, der im grunde
    > nur
    > > umgesetzt hat was es schon gab.
    > >
    > > Wirklich mieser vergleich. Ich kann den Hype um Musk nachvollziehen und
    > > wenn man sich mal anschaut wie SpaceX den Markt aufmischt, ist es auch
    > > berechtigt. Die Ankpndigungsweltmeister in der Automobilbranche können
    > > immernoch keine normal aussehenden E-Autos mit akzeptabler Reichweite
    > > vorweisen. Warum hackt man nicht auf denen rum? Musk hat sogar eigene
    > > Supercharger Infrastruktur in Europa aufgebaut,weil die Politik hier
    > > einfach nichts macht außer Diäten zu erhöhen und Überwachungsschikane
    > Stasi
    > > 3.0 für den Bürger einzuführen.
    >
    > Musk macht nichts besser und erfindet nichts neu:
    >
    > Senkrechtstartende Rameten 1993

    Senkrecht startende Raketen gibts seit dem 2. WK, keine Ahnung was du meinst.
    Senkrecht landende Erststufen die beim Start die grenze zum Weltraum überschreiten hat erst Musk geschafft. Das gibts in der Form sonst nirgends.

    > Batterieautos 1910

    Stimmt, der e-Antrieb hatte schon eine Blüte. Bevor die Verbrenner besser wurden. Dannach war es lange dunkel. Musk hat diese Antriebsform nicht erfunden aber aus dem Keller geholt und sexy gemacht.

    > Selbstfahrende Autos 1995
    Seit 1995 Serie in deutschen Autos? Muss ich verpasst haben....

    > Und er treibt nichts. Der Druck auf die Automobilhersteller kommt im
    > Wesentlichen von der Regulierung.

    Oh, in der Oberklasse treibt Tesla ganz gewaltig. Im deutschen Markt vielleicht nicht so stark aber weltweit spüren die Hersteller das schon deutlich.

    > Warum die keine Batterieautos anbieten ist auch ziemlich einfach: damit
    > macht man keinen Gewinn
    >
    > Die Automobilindustrie forscht ständig an allen möglichen Antriebssystemen,
    > nur werden die halt von richtigen Investoren unterstützt und nicht von
    > leichtgläubigen Narren.

    Die haben vor allem Milliarden in die Fertigung von Verbrennermotoren und Fahrzeugen gesteckt. Die wirft man nicht einfach über den Haufen.

    > Musk fährt alles vor die Wand, mit dem Truck und dem Semi und zusätzlich
    > dem Model 3 Desaster hat er Tesla über die Klippe gefahren. Abgesehen
    > davon, dass Tesla technisch gesehen pleite ist.

    Der Truck ist der Semi... (Semitruck en. = Zugmaschine dt.)
    Mit Desaster meinst du den Serienstart der exakt so abläuft wie ihn realistische Analysten erwartet haben?

    Ja Tesla ist Pleite, und Amazon mach 20 Jahre lang gar keinen Gewinn. Trotzdem gibts es beide noch. Verstößt massiv gegen das was der Deutsche einen "guten Kaufman" nennt, funktioniert aber dennoch solange die Börse das entsprechende Unternehmen nach dem bewertet was es werden will.


    > SpaceX wird kurz nach Tesla implodieren, weil Tesla und SpaceX sich
    > gegenseitig Geld schulden.

    Wie jetzt? Tesla schuldet SpaceX Geld und umgekehrt? Junge, da hat einer ganz groß Ahnung...

    > Nicht vergessen, Musk hat kein einziges Unternehmen das als Cash Cow
    > fungiert. Ganz anders als Alphabet oder Amazon.

    Also SpaceX ist höchst erfolgreich.
    https://www.golem.de/news/raumfahrt-2017-wie-spacex-die-branche-in-aufruhr-versetzt-1712-131690.html
    Hat aber mit Tesla nicht mehr wirklich was zu tun.

  5. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: Palerider 29.12.17 - 14:08

    Wenn man Austos nimmt die ähnlich gut verfügbar und so gewinnbringend wie das Model 3 sind, könnte man auch noch den Opel Ampera-E ins Rennen werfen...

  6. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: Dwalinn 29.12.17 - 14:10

    >Ja Tesla ist Pleite, und Amazon mach 20 Jahre lang gar keinen Gewinn. Trotzdem gibts es beide noch. Verstößt massiv gegen das was der Deutsche einen "guten Kaufman" nennt, funktioniert aber dennoch solange die Börse das entsprechende Unternehmen nach dem bewertet was es werden will.

    Das Tesla Pleite ist war klar übertreiben... von einer Pleite kann man gerne sprechen wenn man keine Rechnungen mehr bezahlen kann, das war bei Amazon soweit ich weiß nie der Fall (habe mich damit aber auch nicht wirklich beschäftigt) bei Tesla könnte der Fall im August 2018 eintreten wenn zwischenzeitlich kein Geld durch das Modell 3 oder neue Investoren kommt. Natürlich kann Musk auch ein paar seiner Anteile verkaufen um Geld ins unternehmen stecken das könnte aber zur Katastrophe führen.

    https://www.focus.de/finanzen/boerse/geht-tesla-das-geld-aus-elon-musk-verbrennt-480-000-dollar-pro-stunde_id_7885799.html

  7. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: oxybenzol 29.12.17 - 14:15

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Musk macht nichts besser und erfindet nichts neu:
    >
    > Senkrechtstartende Rameten 1993

    Die V2 ist auch schon senkrecht gestartet...
    Gut, du meinst, dass sie senkrecht landen. Nur was bringt dir ne Machbarkeitsstudie, die dann in ner Schublade verschwindet? Willst du, dass alles so bleibt, oder dürfen deiner Meinung nach und große Unternehmen fortschrittlich sein? Dann müsstest du aber auch Firmen wie Google, Amazon, Netflix, Paypal oder Microsoft ablehnen, denn alle fingen klein an, während zum jeweiligen Zeitpunkt andere wesenlich größere Unternehmen die Ideen wesentlich einfacher hätten umsetzen können. Aldi, Lidl, Quelle oder Otto hätten locker das gleiche machen können wie Amazon.

    > Batterieautos 1910

    Es gibt einen Unterschied zwischen einem Konzept und den Beschränkungen, die zum jeweiligen Zeitpunkt durch die Technologie entstehen. Der erste Computer war der Z3. Ganz egal wieviel Geld und Zeit man in dessen Weiterwentwicklung gesteckt hätte, es wäre nie ein Smartphone draus geworden. Er bestand nun mal aus Realis und diese sich nicht so beliebig miniaturisierbar.
    Noch n kleines Beispiel zur Weiterentwicklung. VW hatte in den 70er Jahren aufgrund der Ölkrise einen elektrischen Bulli konstruiert. Dessen Akku wog etwa genauso viel wie der des Model S. Nur schaffte der Bulli damit nur 50-70 km, das Model S 300-450 km.

  8. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: gaym0r 29.12.17 - 14:19

    Hehe, den hatte ich auch im Sinn, aber aus eben diesen Gründen weggelassen.

  9. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: Dwalinn 29.12.17 - 14:20

    In Deutschland müsste man auch lange suchen bis man einen Mann/Frau findet die eine 80kg Kartoffel erntet.

    http://blog.hs-geisenheim.de/index.php/2014/08/schwerste-kartoffel-der-welt-in-brasilien-gefunden/

    Okay in Deutschland werden zwar über 10mio Tonnen Kartoffeln geerntet aber was ist das schon im vergleich mit einem besonders großen Exemplar.

    http://www.bauernverband.de/kartoffel

    Worauf ich hinaus will ist einfach, klar wird es jemanden wie Musk nicht so schnell bei uns geben, das heißt aber nicht das sich Deutschland mit seinen Mittelstand und großen Unternehmen wie VW/Mercedes/BMW verstecken muss.

    http://www.telegraph.co.uk/connect/small-business/driving-growth/secrets-growth-power-of-germany-mittelstand/

  10. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: Lsm87 29.12.17 - 14:20

    Gamma Ray Burst schrieb:
    > Du solltest vielleicht mal über den Tellerrand blicken:
    > Ja und BMW hat 100.000 i3 verkauft, und Nissan über 50.000 miev.
    >
    Lesekompetenz ist nicht so deins, oder? Ich rede nicht von den Verkaufszahlen, sondern von der Intention, ein E-Auto für den Massenmarkt herauszubringen. Hier die Verkaufsstarts:
    i3 ab 2013
    i-MiEV ab 2009
    Tesla Roadster ab 2006



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.12.17 14:21 durch Lsm87.

  11. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: Dai 29.12.17 - 14:22

    Na endlich sagt es mal einer. Ich kann diese Vergleiche von Musk mit Jobs nicht mehr hören. Jobs war ein Blender der sich alles von anderen zusammen geklaut und kopiert hat und es als Innovation dargestellt hat. Musk bringt wirkliche Innovationen und versucht wirklich die Welt zu verbessern.

    Gut das ich nicht als einziger so denke.

  12. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: oxybenzol 29.12.17 - 14:24

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > der neue E-Golf? Sieht sogar normal aus. 280km Praxisreichweite, Nach 30
    > Minuten ist er wieder 80% (DC-Ladung)

    280 km Praxisreichweite? Das ist NEFZ. Wenn du dich darauf verlässt, wirst du sehr enttäuscht sein. Also Smartphone nicht vergessen um den Abschleppwagen rufen zu können.

  13. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: bark 29.12.17 - 15:53

    du hast glaub ich keine ahnung wie schnellballsysteme funktionieren^^

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So viele Fehler in einem Post...
    >
    > Steve Jobs hat vieles neu gemacht. Ja die Maus und die GUI wurde bei Xerox
    > entwickelt. Aber dort verstaubte die Entwicklung in den Schubladen.
    >
    > Steve Jobs hat frühzeitig erkannt das ein Computer ein gerät für jedermann
    > und nicht nur für Firmen und dem Büroalltag. Genau dieser Weitblick etwa
    > fehle zum Beispiel Nixdorf.
    >
    > Und hätte Bill Gates nicht das Design dreist geklaut - IBM würde es heute
    > nicht mehr geben.
    >
    > Elon Musk hat mit dem Tesla ein tolles Auto geschaffen, aber das machten
    > auch Fisker oder Wiesmann. Elon Musk sehe ich heute kritischer, da er wie
    > in einem Schneeballsystem immer wieder neue Investoren finden muss damit
    > das Konstrukt nicht zusammenbricht. Vor allem die Kostenfresser Space X und
    > Hyperloop werden am Ende Ihm das Genick brechen. Denn sie kosten so viel
    > das am Ende das Konstrukt zusammenbrechen wird.
    >
    > Statt das er die Probleme beim Model 3 und Model X beseitigt, kommen neue
    > Modelle die er wahrscheinlich auch nicht liefern kann.
    >
    > Elon Musk hat viel geschaffen, aber am Ende ist sein Wachstum so schnell
    > gewesen das das entstehende Vakuum untendrunter auf absehbare Zeit zu einer
    > Implosion führen wird.
    >
    > Kurzum alles deutet auf ein Schneeballsystem hin, das Subventionen (rund 5
    > Milliarden) und Geld der Investoren verbrennt.
    >
    > Lesenswert: www.handelsblatt.com
    >
    > Gruß ddd

  14. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: gaym0r 29.12.17 - 16:49

    oxybenzol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > der neue E-Golf? Sieht sogar normal aus. 280km Praxisreichweite, Nach 30
    > > Minuten ist er wieder 80% (DC-Ladung)
    >
    > 280 km Praxisreichweite? Das ist NEFZ. Wenn du dich darauf verlässt, wirst
    > du sehr enttäuscht sein. Also Smartphone nicht vergessen um den
    > Abschleppwagen rufen zu können.

    Wie wärs mit recherchieren? Es gibt etliche Tester die auf über 250, teilweise über 280km gekommen sind.

  15. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: oxybenzol 29.12.17 - 17:37

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oxybenzol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gaym0r schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > >
    > > > der neue E-Golf? Sieht sogar normal aus. 280km Praxisreichweite, Nach
    > 30
    > > > Minuten ist er wieder 80% (DC-Ladung)
    > >
    > > 280 km Praxisreichweite? Das ist NEFZ. Wenn du dich darauf verlässt,
    > wirst
    > > du sehr enttäuscht sein. Also Smartphone nicht vergessen um den
    > > Abschleppwagen rufen zu können.
    >
    > Wie wärs mit recherchieren? Es gibt etliche Tester die auf über 250,
    > teilweise über 280km gekommen sind.

    NEFZ wird bei 20-30°C durchgeführt und alle anderen Verbraucher werden abgeklemmt. Darüber hinaus besteht das Fahrprofil zu 66% aus 50 km/h oder weniger, 15% 50-70 km/h und 15% 70-120 km/h. Die 280 km sind unter bestimmten Bedigungen kein Problem, nur will man ja sein Auto jeden Tag fahren und nicht wenn die äußeren Bedingungen mitspielen. Mit nem Model S P100D wurden auch schon 900 km mit einer Ladung zurückgelegt. Nur ist man da die ganze Zeit mit 40 km/h gefahren.

    NEFZ ist beim E-Auto sehr unzuverlässig und das ist auch ne ganze Weile bekannt. Entweder man richtet sich nach EPA oder man verlgleicht die Akkugröße mit einem E-Auto, mit welchem man schon Erfahrungen gesammelt hat.

  16. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: Hotohori 29.12.17 - 17:58

    Jobs war nur ein sehr guter Verkäuft, Musk ist ein Macher. Wenn die beiden zusammen gearbeitet hätte, hätte Job Musks Sachen an die Leute verkauft. ;) Allerdings ist auch Musk nicht sooo schlecht im verkaufen und hätte einen Jobs gar nicht nötig. ;)

  17. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: maXOLAR 29.12.17 - 18:33

    1++++++++++++++++++++++++

  18. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: maXOLAR 29.12.17 - 18:36

    Nicht mal STRG F findet "Tausendsassa", wo steht das?

  19. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: maXOLAR 29.12.17 - 18:38

    Ist das jetzt "Ironie ON"- oder "Ironie OFF"-Modus???

  20. Re: Steve Jobs vs Elon Musk

    Autor: maXOLAR 29.12.17 - 18:43

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Falcon-9-_und_Falcon-Heavy-Raketenstarts

    Hier nix über die Finanzen von SpaceX aber wenn mir jetzt jemand verklickern will, dass
    a.) Elon Musk die Wikipediaseite (und die Livestreams der Starts & Landungen) selber getürkt/inszeniert hat...
    b.) diese (natürlich rein technisch gesehene) "Erfolgs"-Bilanz (böses Wort!) zu finanziellen Verlusten führt...
    ...leidet eindeutig unter Realitätsverlust!

    Ein Fanboy

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  4. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Asus Zenfone 5 Handy für 199,90€, Digitus DN-95330 Switch für 40,99€)
  3. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  4. 35€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

  1. Berlin und NRW: Ikea-Tochter Taskrabbit startet auf dem deutschen Markt
    Berlin und NRW
    Ikea-Tochter Taskrabbit startet auf dem deutschen Markt

    Die Ikea-Tochter Taskrabbit startet ihre Dienste in Deutschland, kündigt Chefin Chefin Stacy Brown-Philpot an. Unter anderem werden Ikea-Möbel montiert. Das Startup war bereits 2017 von Ikea gekauft worden.

  2. Pixel 4: Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
    Pixel 4
    Google will Gesichtsentsperrung sicher machen

    Die Gesichtsentsperrung des Pixel 4 funktioniert auch dann, wenn der Nutzer die Augen geschlossen hat - ein sicherheitstechnischer Nachteil. Google arbeitet bereits an einem Update, das geöffnete Augen zum Entsperren voraussetzt; besonders eilig hat es das Unternehmen aber offenbar nicht.

  3. Gaming-Maus: Razer macht die Viper kabellos
    Gaming-Maus
    Razer macht die Viper kabellos

    Mit der Viper Ultimate bringt Razer eine Wireless-Version der Viper in den Handel: Die Gaming-Maus ist symmetrisch, hat optisch auslösende Haupttasten und der Akku soll bis zu 70 Stunden halten.


  1. 10:37

  2. 10:10

  3. 09:51

  4. 09:33

  5. 09:09

  6. 07:50

  7. 07:32

  8. 07:11