1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Xpeng P7 wird…

706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: MadS 30.06.20 - 09:46

    Verbrauch normalerweise (Beispiel Nissan leaf)
    Mehr als 15kwh/100km
    Dementsprechend 81kwh/(15kwh/100km) = 540 km

    Dabei sind 15 kWh schon Recht wenig, ich denke die Karre verbraucht mehr in Richtung 18kwh pro 100km, denn ist bestimmt schwerer als ein Nissan leaf. Damit wären wir noch bei 450 km.

  2. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: LH 30.06.20 - 10:27

    Ohne die Angabe, ob dies der Netto oder Brutto Wert des Akkus ist, und wie weit ein Endladen überhaupt möglich ist, kann man das alles aktuell eh nicht berechnen. Auch ist es nicht sinnvoll Fahrzeuge unterschiedlicher Kategorien und technischem Stand zu vergleichen, vor allem wenn eines der Fahrzeuge noch nicht einmal allgemein verfügbar ist.
    Aktuell sagt der Hersteller, es sind über 700km nach NEFZ möglich, und solange es keine unabhängigen Tests gibt, ist dies der einzige bekannte Wert.

  3. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: mfgchen 30.06.20 - 10:38

    700 nach NEFZ sind vielleicht 600 nach WLTP, was dann 550km real sind im Sommer und 400-450km im Winter - passt doch :)

  4. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: MadS 30.06.20 - 10:42

    Naja, wenn ein 81 kwh Akku angegeben ist wird nicht unter der Haube ein 100 kWh Akku stecken, dann wäre es nämlich ein 100 kWh Akku.

    Und zu dem anderen Punkt bzgl. Technologien: es handelt sich um ein Akku+ Elektromotor. Elektromotoren haben alle relativ ähnliche Effizienz, dementsprechend hängt die Reichweite nur noch von variablen wie Gewicht , Luftwiederstand etc. ab.

    Evtl. Haben sie ja noch stichhaltigere Kritik.

  5. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: Auric 30.06.20 - 11:44

    Selbstverständlich ist das möglich, der Test hat es ergeben.

    Du könntest schreiben dass ein Test der diesem Fahrzeug eine Reichweite von 706 km attestiert scheibe ist, und das stimmt selbstverständlich, aber da es ein genormter Test ist und er evtl. sogar vorgeschrieben ist (in China) und vor allem andere BEVs auch nach diesem Test eine Reichweite attestiert bekommen, erreichen diese Testergebnisse einen überaus wichtigen Zweck:

    die Vergleichbarkeit.

  6. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: M.P. 30.06.20 - 11:44

    Ich finde es schon stichhaltig, anzuzweifeln, dass dieser im Vergleich zum Nissan Leaf deutlich größere Wagen einen geringeren Verbrauch hat ...

  7. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: M.P. 30.06.20 - 11:46

    Quelle dafür, dass es einen Test gegeben hat?

    Der Golem-Artikel kann es nicht sein....

  8. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: theFiend 30.06.20 - 11:49

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es schon stichhaltig, anzuzweifeln, dass dieser im Vergleich zum
    > Nissan Leaf deutlich größere Wagen einen geringeren Verbrauch hat ...

    Sicher kann man das anzweifeln. Sie werden es halt dann unter Beweis stellen müssen wenn sie hier in Europa antreten. Bis dahin ist das halt wie mit Durchnittsverbräuchen bei Verbrennern: schön im Katalog, in der Realität kaum zu erreichen ;)

  9. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: LH 30.06.20 - 11:50

    MadS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, wenn ein 81 kwh Akku angegeben ist wird nicht unter der Haube ein 100
    > kWh Akku stecken, dann wäre es nämlich ein 100 kWh Akku.

    Das ist aber durchaus möglich, ohne die Angabe, ob der Wert nun der Brutto oder Netto Wert ist, können wir das nicht wissen.

    > Und zu dem anderen Punkt bzgl. Technologien: es handelt sich um ein Akku+
    > Elektromotor. Elektromotoren haben alle relativ ähnliche Effizienz,
    > dementsprechend hängt die Reichweite nur noch von variablen wie Gewicht ,
    > Luftwiederstand etc. ab.

    Dann hätten alle Fahrzeuge mit ähnlichem Gewicht und Luftwiderstand einen gleichen Verbrauch, dem ist aber nicht so. Zumal die Vereinfachung auf "Akku + Elektromotor" Unsinn ist, da auch hierbei erhebliche Unterschiede bestehen, zudem fehlen dabei Nebenverbraucher, die Effizienz der Energierückgewinnung usw.

  10. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: ChMu 30.06.20 - 12:11

    MadS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verbrauch normalerweise (Beispiel Nissan leaf)
    > Mehr als 15kwh/100km
    > Dementsprechend 81kwh/(15kwh/100km) = 540 km

    Nein, da steht das nach NFEZ. Dieser inzwischen veraltete und nicht mehr genutzte Test wuerde diese Reichweite bringen. Wobei bei diesem Test die Fahrzeuge entsprechend manipuliert werden konnten, was ihn so unglaubwuerdig gemacht hat.
    Aktuelle Tests wuerden bei 706km NFEZ etwa 590km real anzeigen. In China durchaus realistisch. Autos verbrauchen nur in Deutschland erheblich mehr als im Katalog, im Rest der Welt kommen die Werte schon hin. Ein Ionic oder Model3 koennen durchaus mit 13kWh/100km bewegt werden, ohne ein Hindernis zu sein. Im Stadtverkehr geht auch weniger. Mit der Zeit wird es eine Herrausforderung den Computer unter 10 zu halten, was gar nicht so schwierig ist.
    >
    > Dabei sind 15 kWh schon Recht wenig, ich denke die Karre verbraucht mehr in
    > Richtung 18kwh pro 100km, denn ist bestimmt schwerer als ein Nissan leaf.
    > Damit wären wir noch bei 450 km.

    Der Leaf ist nicht sehr sparsam, wie gesagt, ein Ionic oder Model 3 verbrauchen weniger und sind groesser und schwerer.

  11. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: Auric 30.06.20 - 12:58

    Richtig, sowas saugt sich ein Fahrzeughersteller aus den Fingern

    Wie auch die neuen WLTP-Test ja vom TÜV oder der DEKRA gemacht wird.

    Die haben den NEFZ Test selbstverständlich selber gemacht, so wie alle anderen Hersteller auch.

  12. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: M.P. 30.06.20 - 13:34

    Wenn Du meinst....

    Du glaubst auch sicherlich, das CE-Zeichen auf den chinesischen Elektroprodukten bedeutet, das diese die alle relevanten EU-Richtlinien einhalten?

  13. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: Vollstrecker 30.06.20 - 14:36

    Stimmt, deswegen sind akkuschrauber von einhell und parkside genauso gut wie die von makita und deWalt. Sind auch nur akku + motor.

  14. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: Azzuro 01.07.20 - 07:01

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es schon stichhaltig, anzuzweifeln, dass dieser im Vergleich zum
    > Nissan Leaf deutlich größere Wagen einen geringeren Verbrauch hat ...

    Bei hohen Geschwindigkeiten haben viele große Autos einen niedrigeren Verbrauch als kleinere, weil besserer cw-Wert.

    Gerade auch der Nissan Leaf ist nicht gerade für niedrigen Verbrauch bekannt:
    https://youtu.be/nimp5uPI4eM?t=400

    Und eigentlich interessiert Reichweite bei den meisten nur auf der Autobahn.

  15. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: Auric 01.07.20 - 08:54

    Du vergleichst also Firmen wie XPENG mit Hinterhof-Lötbuden aus Shenzhen?

    Du sagst also das TEUTSCHE Firmen wie VW selbstverständlich niemals bescheissen bei ihren Fahrzeugen weil die ja auch sich selber das CE Zeichen geben?

  16. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: M.P. 01.07.20 - 09:23

    Ich glaube, dass die Zahlen in der Phase der Entwicklung, die das Auto derzeit durchläuft mit Vorsicht zu genießen sind. Es ist durchaus möglich, dass das noch nicht einmal reale Fahrversuche sind, sondern ggfs. Computersimulationen. Auch, wenn VW für ein Vorserienmodell irgendwelche Hausnummern herausgibt, würde ich denen erstmal mit Vorsicht begegnen ...

    Bzgl den chinesischen e-Auto Herstellern habe ich schon einiges an Zahlen gesehen, die sicherlich zumindest Stirnrunzeln hervorrufen:

    Der Zhidou D2S wird schon offiziell in Deutschland angeboten, und soll eine NEFZ-Reichweite von 150 km haben - aus 144 V x 120 Ah = 17 kWh

    https://zhidou-ecars.de/zd-modelle/

  17. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: M.P. 01.07.20 - 09:36

    Ein guter cW Wert ist gut, aber da der Luftwiderstand cW x Stirnfläche ist, muss man auch die Stirnfläche in Betracht ziehen ...

    Nissan Leaf Stirnfläche/cW-Wert 2,27 m² / 0,29
    Model 3 2,28 m² / 0,21
    Vom P7 gibt es noch keine Daten - der wird wohl als Konkurrent ähnliche Parameter, wie das Model 3 haben ...

    Von da her wird man wohl auch ähnliche Reichweiten, wie das Model 3 erzielen können, und ich habe mich durch die Proportionen des Leaf täuschen lassen, und ihn viel kleiner eingeschätzt ...
    Der Leaf hat ja quasi die gleiche Stirnfläche, wie das Model 3 ....

  18. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: ChMu 01.07.20 - 10:00

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube, dass die Zahlen in der Phase der Entwicklung, die das Auto
    > derzeit durchläuft mit Vorsicht zu genießen sind. Es ist durchaus möglich,
    > dass das noch nicht einmal reale Fahrversuche sind, sondern ggfs.
    > Computersimulationen. Auch, wenn VW für ein Vorserienmodell irgendwelche
    > Hausnummern herausgibt, würde ich denen erstmal mit Vorsicht begegnen ...
    >
    > Bzgl den chinesischen e-Auto Herstellern habe ich schon einiges an Zahlen
    > gesehen, die sicherlich zumindest Stirnrunzeln hervorrufen:
    >
    > Der Zhidou D2S wird schon offiziell in Deutschland angeboten, und soll eine
    > NEFZ-Reichweite von 150 km haben - aus 144 V x 120 Ah = 17 kWh
    >
    > zhidou-ecars.de

    Ja, das ist sogar realistisch. Das ist ja wie der Twizy. 6,1kWh und 90km Reichweite, welche in der Praxis tatsaechlich 80km entspricht. Fuer die Reichweite wird mit 45km/h gemessen und darunter, es ist ein quad und kein Auto. Max Geschwindigkeit 90km/h. Da ist ein Verbrauch von ueber 10kWh/100km schon ganz schoen heftig.

  19. Re: 706 km bei 81 kWh Akku real nicht möglich

    Autor: bazoom 01.07.20 - 16:09

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube, dass die Zahlen in der Phase der Entwicklung, die das Auto
    > > derzeit durchläuft mit Vorsicht zu genießen sind. Es ist durchaus
    > möglich,
    > > dass das noch nicht einmal reale Fahrversuche sind, sondern ggfs.
    > > Computersimulationen. Auch, wenn VW für ein Vorserienmodell irgendwelche
    > > Hausnummern herausgibt, würde ich denen erstmal mit Vorsicht begegnen
    > ...
    > >
    > > Bzgl den chinesischen e-Auto Herstellern habe ich schon einiges an
    > Zahlen
    > > gesehen, die sicherlich zumindest Stirnrunzeln hervorrufen:
    > >
    > > Der Zhidou D2S wird schon offiziell in Deutschland angeboten, und soll
    > eine
    > > NEFZ-Reichweite von 150 km haben - aus 144 V x 120 Ah = 17 kWh
    > >
    > > zhidou-ecars.de
    >
    > Ja, das ist sogar realistisch. Das ist ja wie der Twizy. 6,1kWh und 90km
    > Reichweite, welche in der Praxis tatsaechlich 80km entspricht. Fuer die
    > Reichweite wird mit 45km/h gemessen und darunter, es ist ein quad und kein
    > Auto. Max Geschwindigkeit 90km/h. Da ist ein Verbrauch von ueber
    > 10kWh/100km schon ganz schoen heftig.

    Naja. Der Zhidou D2S wiegt knapp 900kg und dürfte Komfortausstattung wie Heizung und Klima haben. Der Twizzy wiegt unter 450 Kilo und hat keine Komforausstattung.
    Wenn also beide Fahrzeuge auf den gleichen Verbrauch kommen, hat entweder Renault mächtig scheiße gebaut, oder Zhidou hat gezaubert ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.20 16:11 durch bazoom.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CCV GmbH, Au i.d. Hallertau, Moers
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Hays AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
    KI-Startup
    Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

    Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
    2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
    3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu