1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautobauer: Elon Musk denkt an…

So ein Schwätzer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So ein Schwätzer

    Autor: FrankM 08.08.18 - 09:11

    Woher sollen die Milliarden dafuer plötzlich kommen? Oder geht er davon aus, dass niemand sein Angebot annimmt und er somit nichts auszahlen muss?

    Das einzige was er mit solchen Sprüchen erreicht ist eine kursmanipulation um zu hohen Kursen neue Aktien ausgeben zu können und somit wieder Kapital bekommt.


    Denn momentan steht Tesla nur noch wegen schlechter Nachrichten in der Presse.
    - Model 3 wird nicht vollautomatisiert produziert --> kein Gewinn
    - der Autopilot ist auch noch lange nicht das was er laut Musik schon längst hätte sein sollen.
    - Die Konkurrenz ist genauso weit bei autonomen Autos, oder gar weiter (Waymo)
    - Das Geld geht langsam aus.
    - Die Konkurrenz aus der EU und vor allem China ist nicht mehr hinterher. Alle haben sie nun E-Autos im Programm.
    - Alle haben das Problem mit den Akkus, und ob Li-Ion der Hauptenergieträger bei E-Autos sein wird wage ich zu bezweifeln.

  2. Re: So ein Schwätzer

    Autor: Anduko 08.08.18 - 09:19

    FrankM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher sollen die Milliarden dafuer plötzlich kommen? Oder geht er davon
    > aus, dass niemand sein Angebot annimmt und er somit nichts auszahlen muss?

    Es ist ja nicht so als hätte nicht auch privat Geld ;)
    >
    >
    > Das einzige was er mit solchen Sprüchen erreicht ist eine kursmanipulation
    > um zu hohen Kursen neue Aktien ausgeben zu können und somit wieder Kapital
    > bekommt.
    >
    > Denn momentan steht Tesla nur noch wegen schlechter Nachrichten in der
    > Presse.
    > - Model 3 wird nicht vollautomatisiert produziert --> kein Gewinn
    Das Model 3 muss nicht vollautomatisiert produziert werden um Gewinn abzuwerfen. Es bringt schon was und in Zukunft bis zu 10.000$ pro Auto.
    > - der Autopilot ist auch noch lange nicht das was er laut Musik schon
    > längst hätte sein sollen.
    Er funktioniert aber schon sehr gut. Ist ein tolles Assistenzsystem.
    > - Die Konkurrenz ist genauso weit bei autonomen Autos, oder gar weiter
    > (Waymo)
    Teslas Anspruch ist ja nicht das autonome fahren sondern das elektrische.
    > - Das Geld geht langsam aus.
    Das sagt man seit 2013 schon...
    > - Die Konkurrenz aus der EU und vor allem China ist nicht mehr hinterher.
    > Alle haben sie nun E-Autos im Programm.
    Wer ist den bitte alle? In Europa gibt es keinen wirklichen Gegner. Nur die Zoe.
    Aus Asien noch den IONIQ. Die 2 Autos sind in großer Zahl mit sinniger Reichweite auch verfügbar.
    > - Alle haben das Problem mit den Akkus, und ob Li-Ion der
    > Hauptenergieträger bei E-Autos sein wird wage ich zu bezweifeln.
    Wo hat den Tesla Probleme mit den Akkus? Dann wird es eine andere Akkuform geben. Nur kein Wasserstoff. Haha.

  3. Re: So ein Schwätzer

    Autor: Muhaha 08.08.18 - 09:21

    Anduko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es ist ja nicht so als hätte nicht auch privat Geld ;)

    Warum eigenes Geld investieren, wenn man auch das Geld anderer nehmen kann? :)
    Reich wird man unter anderem dadurch, dass man von den Investitionen anderer profitieren kann.

  4. Re: So ein Schwätzer

    Autor: pumok 08.08.18 - 09:28

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anduko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Es ist ja nicht so als hätte nicht auch privat Geld ;)
    >
    > Warum eigenes Geld investieren, wenn man auch das Geld anderer nehmen kann?
    > :)
    > Reich wird man unter anderem dadurch, dass man von den Investitionen
    > anderer profitieren kann.

    Und? Das eine schliesst das andere nicht aus...
    Privates Geld ist nicht nur an der Börse verfügbar.

  5. Re: So ein Schwätzer

    Autor: Muhaha 08.08.18 - 09:36

    pumok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und? Das eine schliesst das andere nicht aus...

    Das habe ich nie behauptet. Aber hat nicht Richard Branson gesagt, dass der schnellste Weg Millonär zu werden der ist, vorher Milliardär zu sein und dann in eine Fluglinie zu investieren? Sprich, warum eigenes Geld verwenden? Musk möchte bestimmt reich bleiben.

    > Privates Geld ist nicht nur an der Börse verfügbar.

    Ich rede nicht von der Börse, sondern vom Geld anderer :)

  6. Re: So ein Schwätzer

    Autor: ChMu 08.08.18 - 09:40

    FrankM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher sollen die Milliarden dafuer plötzlich kommen? Oder geht er davon
    > aus, dass niemand sein Angebot annimmt und er somit nichts auszahlen muss?

    Erstens wird es so sein, ich werde meine Aktien auf keinen Fall verkaufen und ich sehe auch nicht, warum andere das tun sollten, von Spekulanten welche in h oder Tagen denken mal abgesehen. Ausserdem trifft man so eine Entscheidung nicht, ohne sich vorher mit den Haupteignern abgesprochen zu haben. Freie Aktien sind ja nun nicht gerade massig vorhanden. Das ganze ist in der Hand von ein paar dutzend grossen, 20% haellt Musk selber, moegliche Auszahlungen duerften sehr ueberschaubar sein.
    >
    >
    > Das einzige was er mit solchen Sprüchen erreicht ist eine kursmanipulation
    > um zu hohen Kursen neue Aktien ausgeben zu können und somit wieder Kapital
    > bekommt.

    Es werden eben KEINE neuen Aktien ausgegeben. Und wenn er sagt, die Finanzierung ist gesichert, dann duerfte das so sein. Du hast sicher einen insider view und weisst mehr als alle anderen aber ich bin mir sicher, das ein Elon Musk weiss, was er mit wem ausgehandelt hat.
    >
    >
    > Denn momentan steht Tesla nur noch wegen schlechter Nachrichten in der
    > Presse.

    Und genau deshalb will er diesen Schritt unternehmen. Er will den short Sellern den Wind aus den Segeln nehmen. Dann muesste die Presse naemlich mit echten Schlagzeilen kommen und nicht ewiger Spekulation.

    > - Model 3 wird nicht vollautomatisiert produziert --> kein Gewinn

    Siehst Du? Einfach so was daher gelabert, ohne Grundlage, ohne Beweise, rein zur Kursmanipulation.

    > - der Autopilot ist auch noch lange nicht das was er laut Musik schon
    > längst hätte sein sollen.

    Ebenfalls eine nicht haltbare Behauptung. Ganz im Gegenteil, Musk behauptet was MOEGLICH ist, sagt aber auch, was er DARF und somit natuerlich keineswegs das liefern kann, was er moechte.

    > - Die Konkurrenz ist genauso weit bei autonomen Autos, oder gar weiter
    > (Waymo)

    Und? Was interessiert das? Waymo baut keine Autos.

    > - Das Geld geht langsam aus.

    Wirklich? Das Geld geht seit 10 Jahren aus. Tesla ist im 6Monats Rhythmus pleite. Eben diese “Analysten” sollen verschwinden.

    > - Die Konkurrenz aus der EU und vor allem China ist nicht mehr hinterher.

    Sie ist noch gar nicht da. Nun warten wir mal ab, was die EU oder China herausbringen. Und wann. Irgendwann.

    > Alle haben sie nun E-Autos im Programm.

    Alle haben sie angekuendigt. Teilweise nehmen sie die Dinger aber aus dem Program (VW) andere kuendigen an. Tatsaechlich verkaufen tut niemand. Zumindest nichts in der Model S/X Klasse oder dem Model3. Ja, ich vergleiche einen (nicht erhaeltlichen) e-Smart oder einen (teuren) i3 nicht mit einem Tesla nur weil in diesen Fahrzeugen ebenfalls eine Batterie steckt.

    > - Alle haben das Problem mit den Akkus, und ob Li-Ion der
    > Hauptenergieträger bei E-Autos sein wird wage ich zu bezweifeln.

    Dann zweifel weiter. Tesla kann seine Probleme allerdings dank eigener Fertigung recht gut in den Griff bekommen. Momentan baut Tesla ueber 50% der Batterien auf dem Weltmarkt. Und die Factory waechst. Die Europaeer bauen noch. Oder planen es. Abwarten.

  7. Re: So ein Schwätzer

    Autor: FrankM 08.08.18 - 09:47

    Die Tesla Aktien sind über 55Mrd Dollar wert, Musk hat einen Großteil seines Reichtums durch Aktien, der hat auch nicht ein paar Mrd. bar rum liegen.

    Das Ziel von Model 3 war die vollautomatische Serienproduktion, das ist es nun nicht. In wieweit nun irgendwelche alte Berechnungen auf dieser Grundlage noch Gültigkeit haben, ist fraglich.

    Ein Assistenzsystem wie jede S-Klasse oder A8 oder andere Luxusautos schon genauso lange haben, das versprochene autonome Fahren ist davon aber noch genauso weit entfernt wie ein Flug zum Mars.
    https://jalopnik.com/every-tesla-will-now-come-with-fully-autonomous-hardwar-1787999213
    Ein Schwätzer eben, große Sprüche, nichts dahinter.

    Teslas Anspruch ist auch das autonome fahren, sonst hätte Musk nicht so viel Wert auf gelegt.

    Alle Automobilhersteller haben mindestens ein E-Auto im Programm. In China werden momentan am meisten E-Autos weltweit verkauft, und das sind keine Teslas sondern lokale Marken. Wenn Trump die Emissionsgrenze für verbrenner in den USA wieder senken will, ist die USA ein toter Markt, verglichen mit Asien, aber auch der EU bzgl. E-Autos.

  8. Re: So ein Schwätzer

    Autor: SJ 08.08.18 - 09:50

    FrankM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher sollen die Milliarden dafuer plötzlich kommen? Oder geht er davon
    > aus, dass niemand sein Angebot annimmt und er somit nichts auszahlen muss?

    Gemäss dem Tweet ist die Finanzierung ja bereits geklärt.... und sowas plant man nicht von heute auf morgen, also auch nichts mit "plötzlich".

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  9. Re: So ein Schwätzer

    Autor: FrankM 08.08.18 - 09:53

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FrankM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Woher sollen die Milliarden dafuer plötzlich kommen? Oder geht er davon
    > > aus, dass niemand sein Angebot annimmt und er somit nichts auszahlen
    > muss?
    >
    > Gemäss dem Tweet ist die Finanzierung ja bereits geklärt.... und sowas
    > plant man nicht von heute auf morgen, also auch nichts mit "plötzlich".

    Gemäß Musk wird das Model 3 vollautomatisch in großer Stückzahl produziert, gemäß Musk fahren seit Ende 2017 vollautonome Teslas von Los Angeles nach New York,...
    Nicht alles was getweeted wird entspricht der Wahrheit, Musk ist nicht blöd und wird ein bestimmtes Ziel mit dem tweet verfolgt haben.

  10. Re: So ein Schwätzer

    Autor: Anduko 08.08.18 - 09:54

    FrankM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Tesla Aktien sind über 55Mrd Dollar wert, Musk hat einen Großteil
    > seines Reichtums durch Aktien, der hat auch nicht ein paar Mrd. bar rum
    > liegen.
    >
    > Das Ziel von Model 3 war die vollautomatische Serienproduktion, das ist es
    > nun nicht. In wieweit nun irgendwelche alte Berechnungen auf dieser
    > Grundlage noch Gültigkeit haben, ist fraglich.
    Es gibt Berechnungen die sind gerade mal 2-3 Wochen alt. Da war schon lange klar das es nicht 100% automatisch geht.
    >
    > Ein Assistenzsystem wie jede S-Klasse oder A8 oder andere Luxusautos schon
    > genauso lange haben, das versprochene autonome Fahren ist davon aber noch
    > genauso weit entfernt wie ein Flug zum Mars.
    Aha welche Assistenzsysteme den bitte? Welche mehr können als Tesla? Bei der neuen S Klasse? Wo man alle 10-20 Sekunden total die Finger verdrehen muss um auf nem Feld am Lenkrad runter zu wischen? Total nervig. Den "Autopilot" von Tesla gab es schon lange vor dem was da von Mercedes und Co verbaut wird.
    > jalopnik.com
    > Ein Schwätzer eben, große Sprüche, nichts dahinter.
    >
    > Teslas Anspruch ist auch das autonome fahren, sonst hätte Musk nicht so
    > viel Wert auf gelegt.
    >
    > Alle Automobilhersteller haben mindestens ein E-Auto im Programm. In China
    > werden momentan am meisten E-Autos weltweit verkauft, und das sind keine
    > Teslas sondern lokale Marken. Wenn Trump die Emissionsgrenze für verbrenner
    > in den USA wieder senken will, ist die USA ein toter Markt, verglichen mit
    > Asien, aber auch der EU bzgl. E-Autos.
    Vw stellt Produktion für dieses Jahr ein, Hyundai hat alle für dieses Jahr verkauft.
    Wen gibt es den bitte der größere Mengen E-Autos verkauft? Und auch 200km Winterreichweite hat. Weil wir deutschen ja dauernd ewig weit wegfahren...

  11. Re: So ein Schwätzer

    Autor: Anduko 08.08.18 - 09:56

    FrankM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SJ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > FrankM schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Woher sollen die Milliarden dafuer plötzlich kommen? Oder geht er
    > davon
    > > > aus, dass niemand sein Angebot annimmt und er somit nichts auszahlen
    > > muss?
    > >
    > > Gemäss dem Tweet ist die Finanzierung ja bereits geklärt.... und sowas
    > > plant man nicht von heute auf morgen, also auch nichts mit "plötzlich".
    >
    > Gemäß Musk wird das Model 3 vollautomatisch in großer Stückzahl produziert,
    Hat er nicht gesagt...
    > gemäß Musk fahren seit Ende 2017 vollautonome Teslas von Los Angeles nach
    > New York,...
    Hat er schon lange gesagt das der Test verschoben wird.
    > Nicht alles was getweeted wird entspricht der Wahrheit, Musk ist nicht blöd
    > und wird ein bestimmtes Ziel mit dem tweet verfolgt haben.
    Das stimmt.

  12. Re: So ein Schwätzer

    Autor: SJ 08.08.18 - 09:59

    FrankM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gemäß Musk wird das Model 3 vollautomatisch in großer Stückzahl produziert,
    > gemäß Musk fahren seit Ende 2017 vollautonome Teslas von Los Angeles nach
    > New York,...
    > Nicht alles was getweeted wird entspricht der Wahrheit, Musk ist nicht blöd
    > und wird ein bestimmtes Ziel mit dem tweet verfolgt haben.

    Du vestehst schon der Unterschied zwischen einer erwarteten Prognose und der Mitteilung von Tatsachen?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  13. Re: So ein Schwätzer

    Autor: DeathMD 08.08.18 - 10:01

    Für mich sieht das schon ziemlich autonom aus:

    https://youtu.be/0NtdZNWUBik?t=1m22s

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  14. Re: So ein Schwätzer

    Autor: SanderK 08.08.18 - 10:45

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich sieht das schon ziemlich autonom aus:
    >
    > youtu.be
    Bei 3:51 auf dem Parkplatz, sind das Teslas flache Flundern?
    Unter ideal Bedingungen, streitet ja keiner die Funktion ab.... gut, u.a. auch Tesla, rein Rechtlich.

  15. Re: So ein Schwätzer

    Autor: Mel 08.08.18 - 10:53

    FrankM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher sollen die Milliarden dafuer plötzlich kommen? Oder geht er davon
    > aus, dass niemand sein Angebot annimmt und er somit nichts auszahlen muss?


    Nun, kurz vor der Ankündigung von Musk haben die Saudis bekannt gegeben ca. 5% der Tesla Aktien aus dem Streubesitz erworben zu haben. Damit sind die der 5. größte Anteilseigner.
    Bekannt ist außerdem das die Saudis eigentlich über eine Kapitalerhöhung einsteigen wollten - sprich Tesla gibt neue Aktien aus und verkauf die an die Saudis. Wollte Tesla aber nicht.

    Wenn die Saudis jetzt weitere Anteile übernehmen wollen wird das am freien Markt schwierig, eine sehr elegante Möglichkeit wäre es aber hier das Geld bereit zu stellen mit dem Tesla von der Börse geholt werden kann. Je nachdem wie viele Anteilshalter das 420 $ Angebot annehmen werden da 10-30 Mrd $ gebraucht. Dafür gehört denen dann 20-50 % von Tesla.

  16. Re: So ein Schwätzer

    Autor: Brainfreeze 08.08.18 - 11:16

    Anduko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FrankM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Assistenzsystem wie jede S-Klasse oder A8 oder andere Luxusautos
    > schon
    > > genauso lange haben, das versprochene autonome Fahren ist davon aber
    > noch
    > > genauso weit entfernt wie ein Flug zum Mars.
    > Aha welche Assistenzsysteme den bitte? Welche mehr können als Tesla? Bei
    > der neuen S Klasse? Wo man alle 10-20 Sekunden total die Finger verdrehen
    > muss um auf nem Feld am Lenkrad runter zu wischen? Total nervig. Den
    > "Autopilot" von Tesla gab es schon lange vor dem was da von Mercedes und Co
    > verbaut wird.
    Mal böse gefragt: Was kann denn der Autopilot von Tesla so viel tolles mehr als andere? Wie ich hier im Forum gelernt habe, ist es doch nur ein etwas besserer Spurhalteassistent.

  17. Re: So ein Schwätzer

    Autor: SJ 08.08.18 - 11:31

    Mach mal eine Probefahrt und teste ihn aus.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  18. Re: So ein Schwätzer

    Autor: SJ 08.08.18 - 11:33

    Musk hat gesagt, dass die Finanzierung bereits sichergestellt sein. Fehlt also nur noch der Beschluss der Aktionärsversammlung und dann die Umsetzung.

    Nur in DE steht Tesla so negativ in der Presse. Der Aktiensprung um 27% nach Bekanntgabe der Q2 Zahlen zeigt ein anderes Bild auf.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  19. Re: So ein Schwätzer

    Autor: SanderK 08.08.18 - 11:35

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Musk hat gesagt, dass die Finanzierung bereits sichergestellt sein. Fehlt
    > also nur noch der Beschluss der Aktionärsversammlung und dann die
    > Umsetzung.
    >
    > Nur in DE steht Tesla so negativ in der Presse. Der Aktiensprung um 27%
    > nach Bekanntgabe der Q2 Zahlen zeigt ein anderes Bild auf.
    Geld vermehrt sich und das soll ein gutes Zeichen sein? Ok..... ich mein, dann wäre VW ja Gigantisch, mit den Quartalszahlen und steigerungen! So gesehen, kann ich das Nachvollziehen.

  20. Re: So ein Schwätzer

    Autor: Gandalf2210 08.08.18 - 11:47

    Ankündigungslord

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medisoft GmbH, Hamburg
  2. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. medneo GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€ (zzg. 1,99€ Versand)
  2. 129,99€ (Release am 2. Juni)
  3. (u. a. Akku Stichsäge für 134,99€, Akku Säbelsäge für 137,99€, Akku Winkelschleifer für...
  4. (u. a. iPhone Ladekabel für 12,79€, Wireless Charger für 13,99€, USB-Ladegerät für 16,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30