1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautobauer: Nio macht hohe…

Klingt doch gar nicht nach so viel

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klingt doch gar nicht nach so viel

    Autor: bummelbär 25.09.19 - 07:35

    Wenn man als Massstab Tesla nimmt sind das ja fast Peanuts ;-)

  2. Re: Klingt doch gar nicht nach so viel

    Autor: HabeHandy 25.09.19 - 08:11

    Die Ladeinfrastruktur wird wohl zu den hohen Verlusten beitragen. Beim Fahrzeug wird der Akku an speziellen Stationen getauscht um innerhalb von 5min einen vollen Akku zu haben.

    Bei nur relativ wenigen verkauften Fahrzeugen ist das vorhalten von geladenen Akkus an den Tauschstationen ziemlich teuer. Damit es lohnt müssten schon einige Hunderttausend Fahrzeuge verkauft werden oder die Hersteller in China sich auf genormte Akkus einigen.

  3. Re: Klingt doch gar nicht nach so viel

    Autor: ChMu 25.09.19 - 08:23

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Ladeinfrastruktur wird wohl zu den hohen Verlusten beitragen. Beim
    > Fahrzeug wird der Akku an speziellen Stationen getauscht um innerhalb von
    > 5min einen vollen Akku zu haben.
    >
    > Bei nur relativ wenigen verkauften Fahrzeugen ist das vorhalten von
    > geladenen Akkus an den Tauschstationen ziemlich teuer. Damit es lohnt
    > müssten schon einige Hunderttausend Fahrzeuge verkauft werden oder die
    > Hersteller in China sich auf genormte Akkus einigen.

    Vor allem muessten die Besitzer so einen Service nutzen und dafuer bezahlen. Wer macht das schon? Wozu?

  4. Re: Klingt doch gar nicht nach so viel

    Autor: BlindSeer 25.09.19 - 09:12

    Käme auf den Preis an. Als jemand der nicht Zuhause laden kann und keine Lademöglichkeiten in der Nähe hat klingt das sehr attaktiv und nach einer Möglichkeit ein E-Auto zu nutzen...

  5. Re: Klingt doch gar nicht nach so viel

    Autor: SJ 25.09.19 - 09:13

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer macht das schon? Wozu?

    Leute, die an German Reichweitenangst leiden.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Klingt doch gar nicht nach so viel

    Autor: Nullmodem 25.09.19 - 09:19

    bummelbär schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man als Massstab Tesla nimmt sind das ja fast Peanuts ;-)

    naja.
    470 Millionen Verlust bei 220 Millionen Umsatz sind schon ein anderes Verhältnis als 700 Millionen Verlust bei 4.3 Milliarden Umsatz (Tesla Q1/19).

    nm

  7. Re: Klingt doch gar nicht nach so viel

    Autor: ChMu 25.09.19 - 09:49

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Käme auf den Preis an. Als jemand der nicht Zuhause laden kann und keine
    > Lademöglichkeiten in der Nähe hat klingt das sehr attaktiv und nach einer
    > Möglichkeit ein E-Auto zu nutzen...

    Wenn man nicht zu Hause laden kann, kauft man kein 70000 Euro Auto, Kaufkraft bereinigt ueber 100000 Euro Auto in China. Das passt doch nicht zusammen?

  8. Re: Klingt doch gar nicht nach so viel

    Autor: HabeHandy 25.09.19 - 13:08

    Parken ist in chinesischen Städten ziemlich problematisch. Wenn man wie fast alle in einer Eigentumswohnung wohnt hat man nicht unbedingt die Möglichkeit in der Tiefgarage zu laden.

    echte Einfamilienhäuser mit Grundstück sind nur in ländlicheren Regionen bezahlbar.

  9. Re: Klingt doch gar nicht nach so viel

    Autor: ChMu 25.09.19 - 13:33

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Parken ist in chinesischen Städten ziemlich problematisch. Wenn man wie
    > fast alle in einer Eigentumswohnung wohnt hat man nicht unbedingt die
    > Möglichkeit in der Tiefgarage zu laden.
    >
    > echte Einfamilienhäuser mit Grundstück sind nur in ländlicheren Regionen
    > bezahlbar.

    Du wirst es nicht glauben aber ausserhalb Deutschlands werden Tief und Hoch Garagen tatsaechlich mit Strom versorgt. Wir haben hier an 470 Parkplaetzen fuer JEDEN Parkplatz eine Steckdose. Ich weiss, in Deutschland undenkbar weil gar nicht moeglich, aber sowie man aus dem deutschen Regulierungs Jungle raus ist, klappt das komischerweise.
    In China fahren relativ wenige Autos im Verhaeltnis zur Population, gut 300 Mio Fahrzeuge sind angemeldet, gut 200Mio davon Autos und ueber die Haelfte davon (112Mio) privat. Bei einer Bevoelkerung von 1,4Mrd, geschaetzt.
    Und in den Retorten Staedten werden die Gebaeude Komplexe mit Garagen hochgezogen, selbst in Doerfern von 100000-300000 Einwohnern gibt es flaechendeckend Strom.
    China ist weit weg von dem, was sich manche hier vorstellen.

  10. Re: Klingt doch gar nicht nach so viel

    Autor: SJ 25.09.19 - 13:38

    Aber wenn man doch jeden Parkplatz mit Steckdose versorgt, dann bricht doch das Stromnetz zusammen *PANIK*

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, Bonn
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  4. Ascom Deutschland GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme