1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Allego erhöht…

Noch teurer?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Noch teurer?

    Autor: RRZEurope 30.12.21 - 09:03

    Die Autos sind doppelt so teuer, der Strom auch doppelt so teuer wie aus der Steckdose (und kommt nicht mit dem Argument: Aufbau-der-Ladestruktur - Tankstellen mussten auch gebaut werden)

    Dann noch Atomkraftwerke in DE abschalten, um Atomstrom aus Frankreich zu importieren - die Konzeptlosigkeit hier ist allmählich erschreckend !!!

  2. Re: Noch teurer?

    Autor: Rori 30.12.21 - 09:29

    Du willst nicht warten, du zahlst dafür.
    Ist doch recht simple!
    Und ja hierfür (Schnelllader) ist die Infrastruktur teurer auch wenn du das Argument nicht hören möchtest da die Meinung bereits vorgefasst ist.
    Andere verstehen dies aber evtl.

    Btw. Bisher sind wir eff. Exporteur von Strom.

  3. Re: Noch teurer?

    Autor: RanDalic 30.12.21 - 09:34

    Ich hab den Eindruck schnellladen muss man sich eher wie tanken an der Autobahn vorstellen. Da zahlt man auch ein Premiumpreis für.
    Mittelfristig sollte bei jedem zuhause ein Ladepunkt stehen. Natürlich darf man Mieter auch nicht vergessen. Dafür gibt es ja neuerdings den Rechtsanspruch auf eine Ladesäule. Interessant wären sicher auch Steckdosen in Laternen mit Clientseitiger Abrechnung um die Investitionen seitens der Stadt/Gemeinde niedrig zu halten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.21 09:35 durch RanDalic.

  4. Re: Noch teurer?

    Autor: Mnyut 30.12.21 - 09:56

    Rori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Btw. Bisher sind wir eff. Exporteur von Strom.
    Das ist aber genau so Selbstbetrug wie zu behaupten, Deutschland hat einen viel zu winzigen Anteil an der Klimakatastrophe, weshalb es wenig sinnvoll ist das so krass voran zu treiben.
    Wegen solcher Verblendung werden die Apolalyptiker vielleicht doch noch zu ihrem Blackout kommen, und wenn es "nur" Brownouts sind.

  5. Re: Noch teurer?

    Autor: fanreisender 30.12.21 - 10:04

    RRZEurope schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Autos sind doppelt so teuer, der Strom auch doppelt so teuer wie aus
    > der Steckdose (und kommt nicht mit dem Argument: Aufbau-der-Ladestruktur -
    > Tankstellen mussten auch gebaut werden)

    Welches Argument denn sonst? Natürlich muss die Infrastruktur gebaut, betrieben und abgeschrieben werden.
    Gilt auch für Tankstellen. Der Preis für deren Bau und Unterhalt ist selbstverständlich im Benzinpreis enthalten. Wo denn sonst? Ich denke schon, dass Du Dein Benzin deutlich billiger bekommst, wenn Du es in der Milchkanne direkt in Saudi-Arabien abholst.

  6. Re: Noch teurer?

    Autor: fanreisender 30.12.21 - 10:06

    RanDalic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mittelfristig sollte bei jedem zuhause ein Ladepunkt stehen. Natürlich darf
    > man Mieter auch nicht vergessen. Dafür gibt es ja neuerdings den
    > Rechtsanspruch auf eine Ladesäule. Interessant wären sicher auch Steckdosen
    > in Laternen mit Clientseitiger Abrechnung um die Investitionen seitens der
    > Stadt/Gemeinde niedrig zu halten.

    Diese Frage kann man auch anders sehen. Gibt es denn irgendeinen Anspruch, das Privatfahrzeug auf öffentlichem Grund abzustellen?
    Ist das denn am Ende nichts weiter als der oft kritisierte Ansatz "Gewinne privatisieren, Verluste verstaatlichen"?

  7. Re: Noch teurer?

    Autor: tralalala 30.12.21 - 10:18

    fanreisender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RanDalic schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Mittelfristig sollte bei jedem zuhause ein Ladepunkt stehen. Natürlich
    > darf
    > > man Mieter auch nicht vergessen. Dafür gibt es ja neuerdings den
    > > Rechtsanspruch auf eine Ladesäule. Interessant wären sicher auch
    > Steckdosen
    > > in Laternen mit Clientseitiger Abrechnung um die Investitionen seitens
    > der
    > > Stadt/Gemeinde niedrig zu halten.
    >
    > Diese Frage kann man auch anders sehen. Gibt es denn irgendeinen Anspruch,
    > das Privatfahrzeug auf öffentlichem Grund abzustellen?
    > Ist das denn am Ende nichts weiter als der oft kritisierte Ansatz "Gewinne
    > privatisieren, Verluste verstaatlichen"?

    Nein, weil es potentiell jedem gleichermaßen offensteht, sein Auto dort abzustellen. Und Geschäfte zahlen sehr hohe Ablösesummen für diese nicht garantierten öffentlichen Stellplätze.

    Es macht auch keinen Unterschied, ob ich dort stattdessen drei Fahrräder abstellen könnte - das wäre ja nur eine konkurrierende "Privatnutzung" nach dieser Lesart.

    (mehr Stellplätze holt die statdt

  8. Re: Noch teurer?

    Autor: goto10 30.12.21 - 14:39

    > Btw. Bisher sind wir eff. Exporteur von Strom.

    Zu welchem Preis haben wir verkauft und zu welchem Preis gekauft und was hat das alles mit fehlenden Stromspeichern in Deutschland zu tun?

  9. Re: Noch teurer?

    Autor: robinx999 30.12.21 - 15:43

    RanDalic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab den Eindruck schnellladen muss man sich eher wie tanken an der
    > Autobahn vorstellen. Da zahlt man auch ein Premiumpreis für.
    > Mittelfristig sollte bei jedem zuhause ein Ladepunkt stehen. Natürlich darf
    > man Mieter auch nicht vergessen. Dafür gibt es ja neuerdings den
    > Rechtsanspruch auf eine Ladesäule. Interessant wären sicher auch Steckdosen
    > in Laternen mit Clientseitiger Abrechnung um die Investitionen seitens der
    > Stadt/Gemeinde niedrig zu halten.

    Was der Rechtsanspruch wert ist das haben unsere Gerichte doch vor kurzem gezeigt
    https://www.golem.de/news/gerichtsurteil-mieter-duerfen-wallbox-installation-nicht-frei-auswaehlen-2111-160822.html
    Mittlerweile ist die Energiepauschale Verschwunden https://www.swm.de/elektromobilitaet/privat-laden/preise
    Aber 1499¤ Anschlusspreis, 45¤/ Monat und 33,7 Cent / kWh
    Wenn man da jetzt von jährlich 2000kWh ausgeht die man braucht kommt man auf
    45 * 12 + 0,337 * 2000 = 1214¤
    Ionity die ja immer als Teuer verschrieben werden wollen 17,99¤ Grundgebühr und 35 Cent pro kWh
    17,99 * 12 + 0,35 * 2000 = 915,88¤
    EnBW will 5,99¤ Grundgebühr und 46 Cent am Schnelllader
    5,99*12 + 0,46 * 2000 = 991,88
    Fastnet Will als Gold Membership 45 Cent / kWh und 45 Cent am Schnelllader
    11,99*12 + 0,45 * 2000= 1043,88¤

    Da ist ja schon die normale Nutzung teurer und die einmaligen Installationskosten sind schlicht und einfach nicht berücksichtigt.

    Da kann man dann zwar argumentieren und den Schnelllader mit einer Autobahn Tankstelle vergleichen, aber wenn der Ladeanschluss am Wohnort teurer ist wie Schnelllader stimmt etwas nicht und ich vermute stark das Problem wird sich noch viel mehr ausweiten sobald andere Stadtwerke die Situation ähnlich nutzen.

  10. Re: Noch teurer?

    Autor: Bonarewitz 30.12.21 - 16:19

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RanDalic schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab den Eindruck schnellladen muss man sich eher wie tanken an der
    > > Autobahn vorstellen. Da zahlt man auch ein Premiumpreis für.
    > > Mittelfristig sollte bei jedem zuhause ein Ladepunkt stehen. Natürlich
    > darf
    > > man Mieter auch nicht vergessen. Dafür gibt es ja neuerdings den
    > > Rechtsanspruch auf eine Ladesäule. Interessant wären sicher auch
    > Steckdosen
    > > in Laternen mit Clientseitiger Abrechnung um die Investitionen seitens
    > der
    > > Stadt/Gemeinde niedrig zu halten.
    >
    > Was der Rechtsanspruch wert ist das haben unsere Gerichte doch vor kurzem
    > gezeigt
    > www.golem.de
    > Mittlerweile ist die Energiepauschale Verschwunden www.swm.de
    > Aber 1499¤ Anschlusspreis, 45¤/ Monat und 33,7 Cent / kWh
    > Wenn man da jetzt von jährlich 2000kWh ausgeht die man braucht kommt man
    > auf
    > 45 * 12 + 0,337 * 2000 = 1214¤
    > Ionity die ja immer als Teuer verschrieben werden wollen 17,99¤ Grundgebühr
    > und 35 Cent pro kWh
    > 17,99 * 12 + 0,35 * 2000 = 915,88¤
    > EnBW will 5,99¤ Grundgebühr und 46 Cent am Schnelllader
    > 5,99*12 + 0,46 * 2000 = 991,88
    > Fastnet Will als Gold Membership 45 Cent / kWh und 45 Cent am Schnelllader
    > 11,99*12 + 0,45 * 2000= 1043,88¤
    >
    > Da ist ja schon die normale Nutzung teurer und die einmaligen
    > Installationskosten sind schlicht und einfach nicht berücksichtigt.
    >
    > Da kann man dann zwar argumentieren und den Schnelllader mit einer Autobahn
    > Tankstelle vergleichen, aber wenn der Ladeanschluss am Wohnort teurer ist
    > wie Schnelllader stimmt etwas nicht und ich vermute stark das Problem wird
    > sich noch viel mehr ausweiten sobald andere Stadtwerke die Situation
    > ähnlich nutzen.

    Dir ist aber schon klar, dass eine normale Wallbox keine monatlichen Kosten verursacht und die SWM-Lösung mit Lademanagement für Parkhäuser/Tiefgaragen o.ä. ausgelegt ist?
    Die monatliche Pauschale ist dabei je System (nicht je Ladepunkt!) nur einmal fällig, womit bei 20 Ladepunkten noch gut 2¤ pro Ladepunkt übrig bleiben, bei 100 Ladepunkten nur noch knapp 50ct.
    Jetzt darfst du gerne erneut rechnen.

  11. Re: Noch teurer?

    Autor: Bonarewitz 30.12.21 - 16:31

    RRZEurope schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann noch Atomkraftwerke in DE abschalten, um Atomstrom aus Frankreich zu
    > importieren - die Konzeptlosigkeit hier ist allmählich erschreckend !!!
    Dass aktuell Frankreich 15 AKWs angeschaltet hat (Wartung und Störfälle) und mit massivem Einkauf bei uns mitverantwortlich für die Strompreise ist, hast du aber schon mitbekommen, oder?

  12. Re: Noch teurer?

    Autor: robinx999 30.12.21 - 16:42

    Bonarewitz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > RanDalic schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich hab den Eindruck schnellladen muss man sich eher wie tanken an der
    > > > Autobahn vorstellen. Da zahlt man auch ein Premiumpreis für.
    > > > Mittelfristig sollte bei jedem zuhause ein Ladepunkt stehen. Natürlich
    > > darf
    > > > man Mieter auch nicht vergessen. Dafür gibt es ja neuerdings den
    > > > Rechtsanspruch auf eine Ladesäule. Interessant wären sicher auch
    > > Steckdosen
    > > > in Laternen mit Clientseitiger Abrechnung um die Investitionen seitens
    > > der
    > > > Stadt/Gemeinde niedrig zu halten.
    > >
    > > Was der Rechtsanspruch wert ist das haben unsere Gerichte doch vor
    > kurzem
    > > gezeigt
    > > www.golem.de
    > > Mittlerweile ist die Energiepauschale Verschwunden www.swm.de
    > > Aber 1499¤ Anschlusspreis, 45¤/ Monat und 33,7 Cent / kWh
    > > Wenn man da jetzt von jährlich 2000kWh ausgeht die man braucht kommt man
    > > auf
    > > 45 * 12 + 0,337 * 2000 = 1214¤
    > > Ionity die ja immer als Teuer verschrieben werden wollen 17,99¤
    > Grundgebühr
    > > und 35 Cent pro kWh
    > > 17,99 * 12 + 0,35 * 2000 = 915,88¤
    > > EnBW will 5,99¤ Grundgebühr und 46 Cent am Schnelllader
    > > 5,99*12 + 0,46 * 2000 = 991,88
    > > Fastnet Will als Gold Membership 45 Cent / kWh und 45 Cent am
    > Schnelllader
    > > 11,99*12 + 0,45 * 2000= 1043,88¤
    > >
    > > Da ist ja schon die normale Nutzung teurer und die einmaligen
    > > Installationskosten sind schlicht und einfach nicht berücksichtigt.
    > >
    > > Da kann man dann zwar argumentieren und den Schnelllader mit einer
    > Autobahn
    > > Tankstelle vergleichen, aber wenn der Ladeanschluss am Wohnort teurer
    > ist
    > > wie Schnelllader stimmt etwas nicht und ich vermute stark das Problem
    > wird
    > > sich noch viel mehr ausweiten sobald andere Stadtwerke die Situation
    > > ähnlich nutzen.
    >
    > Dir ist aber schon klar, dass eine normale Wallbox keine monatlichen Kosten
    > verursacht und die SWM-Lösung mit Lademanagement für Parkhäuser/Tiefgaragen
    > o.ä. ausgelegt ist?
    Die ist klar das dies laut dem Gerichtsurteil die einzige Möglichkeit darstellte den Rechtsanspruch auf die Ladesäule zu bekommen
    > Die monatliche Pauschale ist dabei je System (nicht je Ladepunkt!) nur
    > einmal fällig, womit bei 20 Ladepunkten noch gut 2¤ pro Ladepunkt übrig
    > bleiben, bei 100 Ladepunkten nur noch knapp 50ct.
    > Jetzt darfst du gerne erneut rechnen.

    Nein die Ist pro gemietete Wallbox
    https://www.sueddeutsche.de/geld/gestattungsvertrag-wir-stemmen-alle-kosten-1.4557082
    ---
    . Die einmalige Anschlussgebühr beträgt 1499 Euro, die monatliche Mietpauschale für die Nutzung der Wallbox 45 Euro. Unsere Ladepunkte versorgen die Elektroautos mit Strom, der zu hundert Prozent aus erneuerbaren Energien stammt. Die Kosten für den Strom werden über eine Energiepauschale verrechnet.
    ---
    Die Energiepauschale gibt es nicht mehr stattdessen halt 33,7Cent / kWh
    Auch schön aus dem Artikel
    ---
    Wir schließen mit der Eigentümergemeinschaft einen Gestattungsvertrag für eine Laufzeit von zehn Jahren.
    ---
    Also hat man zwar die Möglichkeit eine Wallbox zu nutzen aber durch den 10 Jahresvertrag ist man an diesen einen Stromanbieter gebunden zu genannten Preisen.

    Also das sich die Pauschale aufteilt davon kann ich nirgendwo etwas lesen.

  13. Re: Noch teurer?

    Autor: Gieskanne 30.12.21 - 19:45

    Bonarewitz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RRZEurope schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann noch Atomkraftwerke in DE abschalten, um Atomstrom aus Frankreich
    > zu
    > > importieren - die Konzeptlosigkeit hier ist allmählich erschreckend !!!
    > Dass aktuell Frankreich 15 AKWs angeschaltet hat (Wartung und Störfälle)
    > und mit massivem Einkauf bei uns mitverantwortlich für die Strompreise ist,
    > hast du aber schon mitbekommen, oder?

    Dass die meisten davon schon wieder laufen und die gesamte Kernkraftwerksflotte in Frankreich selbst mit diesen Ausfällen noch ca. 60% des Stroms in Frankreich CO2 arm erzeugt hat während im Energiewendeland Deutschland die letzten Monate quasi tage- oder eher sogar wochenlang PV komplett (!) und Wind annähernd komplett ausgefallen sind hast du aber schon auch mitbekommen oder?

    Den Strompreis bestimmt übrigens nicht der meiste Strom im Netz, sondern der teuerste. Und das ist in Frankreich - genau so wie in Deutschland - das Erdgas.

  14. Re: Noch teurer?

    Autor: Bonarewitz 31.12.21 - 02:18

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bonarewitz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > robinx999 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > RanDalic schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Ich hab den Eindruck schnellladen muss man sich eher wie tanken an
    > der
    > > > > Autobahn vorstellen. Da zahlt man auch ein Premiumpreis für.
    > > > > Mittelfristig sollte bei jedem zuhause ein Ladepunkt stehen.
    > Natürlich
    > > > darf
    > > > > man Mieter auch nicht vergessen. Dafür gibt es ja neuerdings den
    > > > > Rechtsanspruch auf eine Ladesäule. Interessant wären sicher auch
    > > > Steckdosen
    > > > > in Laternen mit Clientseitiger Abrechnung um die Investitionen
    > seitens
    > > > der
    > > > > Stadt/Gemeinde niedrig zu halten.
    > > >
    > > > Was der Rechtsanspruch wert ist das haben unsere Gerichte doch vor
    > > kurzem
    > > > gezeigt
    > > > www.golem.de
    > > > Mittlerweile ist die Energiepauschale Verschwunden www.swm.de
    > > > Aber 1499¤ Anschlusspreis, 45¤/ Monat und 33,7 Cent / kWh
    > > > Wenn man da jetzt von jährlich 2000kWh ausgeht die man braucht kommt
    > man
    > > > auf
    > > > 45 * 12 + 0,337 * 2000 = 1214¤
    > > > Ionity die ja immer als Teuer verschrieben werden wollen 17,99¤
    > > Grundgebühr
    > > > und 35 Cent pro kWh
    > > > 17,99 * 12 + 0,35 * 2000 = 915,88¤
    > > > EnBW will 5,99¤ Grundgebühr und 46 Cent am Schnelllader
    > > > 5,99*12 + 0,46 * 2000 = 991,88
    > > > Fastnet Will als Gold Membership 45 Cent / kWh und 45 Cent am
    > > Schnelllader
    > > > 11,99*12 + 0,45 * 2000= 1043,88¤
    > > >
    > > > Da ist ja schon die normale Nutzung teurer und die einmaligen
    > > > Installationskosten sind schlicht und einfach nicht berücksichtigt.
    > > >
    > > > Da kann man dann zwar argumentieren und den Schnelllader mit einer
    > > Autobahn
    > > > Tankstelle vergleichen, aber wenn der Ladeanschluss am Wohnort teurer
    > > ist
    > > > wie Schnelllader stimmt etwas nicht und ich vermute stark das Problem
    > > wird
    > > > sich noch viel mehr ausweiten sobald andere Stadtwerke die Situation
    > > > ähnlich nutzen.
    > >
    > > Dir ist aber schon klar, dass eine normale Wallbox keine monatlichen
    > Kosten
    > > verursacht und die SWM-Lösung mit Lademanagement für
    > Parkhäuser/Tiefgaragen
    > > o.ä. ausgelegt ist?
    > Die ist klar das dies laut dem Gerichtsurteil die einzige Möglichkeit
    > darstellte den Rechtsanspruch auf die Ladesäule zu bekommen
    > > Die monatliche Pauschale ist dabei je System (nicht je Ladepunkt!) nur
    > > einmal fällig, womit bei 20 Ladepunkten noch gut 2¤ pro Ladepunkt übrig
    > > bleiben, bei 100 Ladepunkten nur noch knapp 50ct.
    > > Jetzt darfst du gerne erneut rechnen.
    >
    > Nein die Ist pro gemietete Wallbox
    > www.sueddeutsche.de
    > ---
    > . Die einmalige Anschlussgebühr beträgt 1499 Euro, die monatliche
    > Mietpauschale für die Nutzung der Wallbox 45 Euro. Unsere Ladepunkte
    > versorgen die Elektroautos mit Strom, der zu hundert Prozent aus
    > erneuerbaren Energien stammt. Die Kosten für den Strom werden über eine
    > Energiepauschale verrechnet.
    > ---
    > Die Energiepauschale gibt es nicht mehr stattdessen halt 33,7Cent / kWh
    > Auch schön aus dem Artikel
    > ---
    > Wir schließen mit der Eigentümergemeinschaft einen Gestattungsvertrag für
    > eine Laufzeit von zehn Jahren.
    > ---
    > Also hat man zwar die Möglichkeit eine Wallbox zu nutzen aber durch den 10
    > Jahresvertrag ist man an diesen einen Stromanbieter gebunden zu genannten
    > Preisen.
    >
    > Also das sich die Pauschale aufteilt davon kann ich nirgendwo etwas lesen.

    Habe mir die Preisübersicht noch einmal genauer angesehen und muss sagen: Du hast Recht.
    Hatte mich vorhin wohl verlesen.
    Der Preis ist schon 'ne Ansage.

  15. Re: Noch teurer?

    Autor: Bonarewitz 31.12.21 - 02:29

    Gieskanne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bonarewitz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > RRZEurope schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dann noch Atomkraftwerke in DE abschalten, um Atomstrom aus Frankreich
    > > zu
    > > > importieren - die Konzeptlosigkeit hier ist allmählich erschreckend
    > !!!
    > > Dass aktuell Frankreich 15 AKWs angeschaltet hat (Wartung und Störfälle)
    > > und mit massivem Einkauf bei uns mitverantwortlich für die Strompreise
    > ist,
    > > hast du aber schon mitbekommen, oder?
    >
    > Dass die meisten davon schon wieder laufen und die gesamte
    > Kernkraftwerksflotte in Frankreich selbst mit diesen Ausfällen noch ca. 60%
    > des Stroms in Frankreich CO2 arm erzeugt hat während im Energiewendeland
    > Deutschland die letzten Monate quasi tage- oder eher sogar wochenlang PV
    > komplett (!) und Wind annähernd komplett ausgefallen sind hast du aber
    > schon auch mitbekommen oder?
    Dass sie wieder laufen: Nö.
    Meine Quelle ist 2 Tage alt:
    https://www.iwr.de/news.php?id=37748
    Hast du da was aktuelleres?

    Ob AKWs die Zukunftstechnologie ist oder nicht, ist ein anderes Thema, über das problemlos lange diskutiert werden kann.
    Habe ich aber kein Interesse dran, da es mir um etwas völlig anderes ging.

    > Den Strompreis bestimmt übrigens nicht der meiste Strom im Netz, sondern
    > der teuerste. Und das ist in Frankreich - genau so wie in Deutschland - das
    > Erdgas.
    Das heißt, solange auch nur ein einziges fossiles Kraftwerk nicht abgeschaltet ist, kann der Strompreis nicht negativ werden?

  16. Konzeptlosigkeit?

    Autor: Knuspermaus 01.01.22 - 16:44

    Nein, das Konzept ist klar, Preiserhöhungen zu legitimieren, um die Gewinnspannen zu maximieren!

    (viele ältere Links sind mittels Leerzeichen deaktiviert, da ich bis vor kurzem noch keine Posten durfte)
    Alles was ich schreibe ist meine persönliche Meinung. Nicht immer gebe ich dem Leser genehme Quellen an.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT - Projektmanager (m/w/d)
    FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Essen
  2. Java Entwickler (m/w/d) Microservices
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  3. Netzwerk Security Analyst (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt
  4. Senior Product Owner KI & Machine Learning (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 14,49€, The Walking Dead - The Telltale...
  2. (u. a. Resident Evil: Village für 32,99€, Orcs Must Die! 3 für 11€, Anno 1800 für 17,99€)
  3. 249€ statt 299€
  4. (u. a. 65 Zoll für 849€, 55 Zoll für 689€, 75 Zoll für 1.259€, 85 Zoll für 1.849€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de