1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Aral baut an 30…

Warum nur?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nur?

    Autor: NeoXolver 26.07.20 - 00:14

    Grundsätzlich kann ich es Nachvollziehen wenn man Ladesäulen an Tankstellen positionieren möchte, wenn es eben keine besseren Alternativen gibt. (Wobei es von denen viele gibt, z.B. am Rasthaus, oder bei einem Supermarkt oder in der Stadt halt einfach mal am Straßenrand oder im Parkhaus)
    Aber warum nutzt man denn nicht den größten Vorteil einer Tankstelle, nämlich dass da meist einer den ganzen Tag sitzt und die Kasse bedient, dann könnte man dort ganz normal Bar oder mit Karte zahlen ohne irgendwelche Bezahlsysteme, Terminals und co. So lockt man gleichzeitig den Kunden in das Nebengeschäft. Wenn dieser jedoch an der Säule zahlen muss bleibt er halt im klimatisierten Auto hocken.

  2. Re: Warum nur?

    Autor: User_x 26.07.20 - 00:41

    weil Automaten als modern angesehen werden. Ein Mensch, der noch analog seine Zusatzsnacks verkaufen möchte ist halt nicht modern.

  3. Re: Warum nur?

    Autor: McWiesel 26.07.20 - 09:31

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil Automaten als modern angesehen werden. Ein Mensch, der noch analog
    > seine Zusatzsnacks verkaufen möchte ist halt nicht modern.

    Ich gehe mittlerweile (nach einem Tipp hier im Forum) eigentlich nur noch bei Shell tanken und nutze dort Smart-Pay. Unglaublich, wie schnell so ein Tankvorgang sein kann, wenn man nicht jedesmal danach in der Kassenschlange stehen muss und warten, bis Opa Lotto gespielt, Frieda Kippen gekauft und Horst seine Zapfsäulennummer vergessen hat.
    Und aktuell das beste: Keine Maske nötig (nein, ich finde Masken an sich sinnvoll, nur wenn man sie durch effiziente Vorgänge vermeiden und das Infektionsrisiko gleichzeitig noch weiter senken kann, ist es natürlich noch besser).

    Das ist mir ggf. ein kleiner Umweg und ein Aufpreis wert, weil ich das als schnelle & zügige und damit kundenorientierte Bedienung empfinde. Somit hat Shell bei mir ein Stammkunden gewonnen.

    Selbiges im Supermarkt, wann immer möglich SB-Kasse. Ich hab diese lahmen tranfunzligen Leute so satt, die nachdem die Kassierin fertig mit Einscannen ist, erstmal anfangen in ihrer unordentlichen Handtasche nach ihrem Geldbeutel zu suchen (statt sowas zu machen, während die Waren noch über das Band gezogen werden), dann natürlich mit anachronistischer Barzahlung nochmals meine Zeit klauen (wo man nicht wenigstens ein ausreichenden Schein hinlegen kann, sondern erst in aller Ruhe kleine Münzen aufsummiert um am Ende dann wegen fehlenden 20 Cent doch den Schein zu nehmen...und das noch "lustig" findet, boah).
    Und wenn das mittelalterliche Bezahldrama dann vorbei ist, dann werden weiter in aller Ruhe die Waren in ein Beutel einsortiert, statt den Kassenbereich möglichst schnell für den nächsten Kunden frei zu machen und irgendwo anders das Zeug vom Einkaufswagen in den Beutel umzupacken.

    Und wenn 3 so asoziale Leute vorne dran hast (was in der heutigen Ego-Gesellschaft nicht selten ist), stehst wegen sowas dann ne viertel Stunde extra rum, was sich dann wieder aufs Verpassen eines Zuges o.ä. fortsetzt. Also wann immer Möglich SB-Kasse, Automat und Bezahlen per Smartwatch. Verkürzt diese lästige Einkauferei enorm und lässt mir (so wie zig andere Alltagsoptimierungen) mehr Zeit für sinnvolle/schöne Dinge. Und seit die Tankstellen auch immer mehr zum kleinen Supermarkt werden, hat man diese lästigen Situationen dort auch immer mehr.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.20 09:41 durch McWiesel.

  4. Re: Warum nur?

    Autor: Ein Spieler 26.07.20 - 09:46

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > weil Automaten als modern angesehen werden. Ein Mensch, der noch analog
    > > seine Zusatzsnacks verkaufen möchte ist halt nicht modern.
    >
    > Ich gehe mittlerweile (nach einem Tipp hier im Forum) eigentlich nur noch
    > bei Shell tanken und nutze dort Smart-Pay. Unglaublich, wie schnell so ein
    > Tankvorgang sein kann, wenn man nicht jedesmal danach in der Kassenschlange
    > stehen muss und warten, bis Opa Lotto gespielt, Frieda Kippen gekauft und
    > Horst seine Zapfsäulennummer vergessen hat.
    > Und aktuell das beste: Keine Maske nötig (nein, ich finde Masken an sich
    > sinnvoll, nur wenn man sie durch effiziente Vorgänge vermeiden und das
    > Infektionsrisiko gleichzeitig noch weiter senken kann, ist es natürlich
    > noch besser).
    >
    > Das ist mir ggf. ein kleiner Umweg und ein Aufpreis wert, weil ich das als
    > schnelle & zügige und damit kundenorientierte Bedienung empfinde. Somit hat
    > Shell bei mir ein Stammkunden gewonnen.
    >
    > Selbiges im Supermarkt, wann immer möglich SB-Kasse. Ich hab diese lahmen
    > tranfunzligen Leute so satt, die nachdem die Kassierin fertig mit
    > Einscannen ist, erstmal anfangen in ihrer unordentlichen Handtasche nach
    > ihrem Geldbeutel zu suchen (statt sowas zu machen, während die Waren noch
    > über das Band gezogen werden), dann natürlich mit anachronistischer
    > Barzahlung nochmals meine Zeit klauen (wo man nicht wenigstens ein
    > ausreichenden Schein hinlegen kann, sondern erst in aller Ruhe kleine
    > Münzen aufsummiert um am Ende dann wegen fehlenden 20 Cent doch den Schein
    > zu nehmen...und das noch "lustig" findet, boah).
    > Und wenn das mittelalterliche Bezahldrama dann vorbei ist, dann werden
    > weiter in aller Ruhe die Waren in ein Beutel einsortiert, statt den
    > Kassenbereich möglichst schnell für den nächsten Kunden frei zu machen und
    > irgendwo anders das Zeug vom Einkaufswagen in den Beutel umzupacken.
    >
    > Und wenn 3 so asoziale Leute vorne dran hast (was in der heutigen
    > Ego-Gesellschaft nicht selten ist), stehst wegen sowas dann ne viertel
    > Stunde extra rum, was sich dann wieder aufs Verpassen eines Zuges o.ä.
    > fortsetzt. Also wann immer Möglich SB-Kasse, Automat und Bezahlen per
    > Smartwatch. Verkürzt diese lästige Einkauferei enorm und lässt mir (so wie
    > zig andere Alltagsoptimierungen) mehr Zeit für sinnvolle/schöne Dinge. Und
    > seit die Tankstellen auch immer mehr zum kleinen Supermarkt werden, hat man
    > diese lästigen Situationen dort auch immer mehr.

    Im Supermarkt funktioniert das allerdings nur, solange nicht viel los ist an den SB-Kassen. Bei Real und Ikea sieht das zB nicht mehr so spaßig aus, außer dass der Kunde für gleiche Preise auch noch die Arbeit der Kassierer machen darf.

    Was ich nicht verstehe ist, dass keine EC-Kartenzahlung angeboten wird. Kaum einer in Europa bezahlt privat mit Kreditkarte.

  5. Re: Warum nur?

    Autor: McWiesel 26.07.20 - 10:02

    Ein Spieler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McWiesel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Im Supermarkt funktioniert das allerdings nur, solange nicht viel los ist
    > an den SB-Kassen. Bei Real und Ikea sieht das zB nicht mehr so spaßig aus,
    > außer dass der Kunde für gleiche Preise auch noch die Arbeit der Kassierer
    > machen darf.

    Klar, am Effektivsten ist es immer noch Stoßzeiten zu vermeiden. Wenn eh schon abnormal voll ist, kanns auch passieren, dass ausgerechnet dann jemand zum ersten mal die SB-Kasse ausprobieren muss und dann allerlei falsch macht und die Aufsicht 3x die Kasse wieder entsperren muss. Bei nem übervollen Laden (und wenn man selbst den Korb randvoll hat) gewinnt wieder die klassische Kasse.
    Aber ich gehe gerne über die Mittagspause was einkaufen und da ist die SB-Kasse für die 3 Sachen zum Mittagessen einfach genial. Seitdem bin ich eigentlich immer pünktlich wieder im Büro und muss nicht abends die Zeit nacharbeiten, die mir irgendwelche Trantüten am Mittag im Supermarkt gestohlen haben,

    > Was ich nicht verstehe ist, dass keine EC-Kartenzahlung angeboten wird.
    > Kaum einer in Europa bezahlt privat mit Kreditkarte.

    Das verstehe ich bis heute nicht, warum sich das bei Läden überhaupt so krass unterscheidet. Ich glaube gerade kleinere Händler lassen sich da von den Terminal-Anbietern (die da noch Prozente abzweigen) übern Tisch ziehen.
    Der eine nimmt nur EC, der andere nur Kreditkarte. Als Laden würde ich eigentlich eher auf Kreditkarte setzen, da dann die Zahlung auf jeden Fall durch das Kreditinstitut gedeckt ist (daher geht ja Hotel/Mietwagen eigentlich nur mit KK, was auch privat ausreichende Verbreitung sichert).
    Aber da lasse ich gerne den Händler entscheiden, wenn er Girocard will, kriegt er Girocard, wenn er KK will, kriegt er ne Visa. Nur Bargeld gibt's keins, mein Reserve-Fuffi gibts maximal im Fehlerfall, aber nicht weil ein Laden sein Kassensytem nicht aus dem Mittelalter geführt hat und ich als Kunde dann darunter leiden soll.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.20 10:03 durch McWiesel.

  6. Re: Warum nur?

    Autor: Oekotex 27.07.20 - 04:31

    NeoXolver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber warum nutzt man denn nicht den größten Vorteil einer Tankstelle,
    > nämlich dass da meist einer den ganzen Tag sitzt und die Kasse bedient,
    > ...

    Weil Personal Geld kostet.
    Bei uns sind zumindest tagsüber viele Tankstellen mit 2 Mitarbeitern (d/w/m) besetzt. Vielleicht kann man da ja noch Personal einsparen.

  7. Re: Warum nur?

    Autor: mimimi 27.07.20 - 10:00

    Sofern ich informiert bin, holt sich das Kreditinstitut ausgefallene Zahlungen wieder. D.h. zahlt einer mit einer fremden Karte, bleibst du auf den Kosten sitzen. (Weiß aber nicht genau, ob das immer so ist) Außerdem ist das Zahlen mit der KK für den Verkäufer sehr teuer. Irgendwer muss ja den Kredit/die Vorauslage bezahlen.

  8. Re: Warum nur?

    Autor: McWiesel 27.07.20 - 10:28

    mimimi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sofern ich informiert bin, holt sich das Kreditinstitut ausgefallene
    > Zahlungen wieder. D.h. zahlt einer mit einer fremden Karte, bleibst du auf
    > den Kosten sitzen. (Weiß aber nicht genau, ob das immer so ist) Außerdem
    > ist das Zahlen mit der KK für den Verkäufer sehr teuer. Irgendwer muss ja
    > den Kredit/die Vorauslage bezahlen.

    Früher war es ja so, dass eine damalige EC-Zahlung ja quasi nur eine Lastschrift/Scheckzahlung war, wo nicht sofort geprüft wurde, ob das Konto überhaupt gedeckt ist. D.h. der Händler hatte am Ende den Ärger mit einem nicht zahlungsfähigem Kunden. Das war ja lange Zeit der Hauptgrund, warum bei kleinen Läden oft nur Barzahlung möglich war, weil die solche Fälle nicht einfach an Inkasso-Unternehmen dann auslagern konnten.

    Bei der Kreditkarte übernimmt die Bank den Ärger mit dem Kunden, der ggf. nicht bezahlen kann. Daher kannst online oder im Ausland jeden Kaugummi bis zum Mietwagen meist nur mit KK bezahlen, weil nur da der Händler die Sicherheit hat, dass er auf jeden Fall sein Geld bekommt. Und die Sicherheit darf halt auch bisschen was kosten.

    Heute ist das ja alles bisschen anders, da die Girocard diese Nachteile nicht mehr hat. Nur der Kunde hat mit KK Vorteile in Form von Rabattpunkten und den Zahlungsaufschub durch die monatliche oder gar vierteljährliche Rechnung - bis zu der man ggf. sein Geld noch gewinnbringend kurzfristig anlegen kann. Daher mach ich mit der KK quasi doppelt Gewinn, deswegen mag ich die ja auch so. Besser kann man seine Finanzen nicht im Griff haben und jeden Monat macht auch noch nen kleinen zweistellligen Betrag Gewinn damit.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.20 10:35 durch McWiesel.

  9. Re: Warum nur?

    Autor: vulkman 27.07.20 - 16:27

    NeoXolver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber warum nutzt man denn nicht den größten Vorteil einer Tankstelle,
    > nämlich dass da meist einer den ganzen Tag sitzt und die Kasse bedient,
    > dann könnte man dort ganz normal Bar oder mit Karte zahlen ohne
    > irgendwelche Bezahlsysteme, Terminals und co.

    Weil 99% aller Elektroautofahrer einen eigenen Ladetarif haben, den sie nutzen möchten, weil er idR viel günstiger ist als die ad-hoc Option an der Ladesäule. Das ist der Standard, da wäre es im Gegenteil unnötiger Zusatzaufwand, eine Barzahlungsoption bereit zu stellen.

  10. Re: Warum nur?

    Autor: NeoXolver 27.07.20 - 17:44

    vulkman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NeoXolver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber warum nutzt man denn nicht den größten Vorteil einer Tankstelle,
    > > nämlich dass da meist einer den ganzen Tag sitzt und die Kasse bedient,
    > > dann könnte man dort ganz normal Bar oder mit Karte zahlen ohne
    > > irgendwelche Bezahlsysteme, Terminals und co.
    >
    > Weil 99% aller Elektroautofahrer einen eigenen Ladetarif haben, den sie
    > nutzen möchten, weil er idR viel günstiger ist als die ad-hoc Option an der
    > Ladesäule. Das ist der Standard, da wäre es im Gegenteil unnötiger
    > Zusatzaufwand, eine Barzahlungsoption bereit zu stellen.

    Die Zeit fürs bezahlen macht beim Laden ja den Kohl richtig fett. Ich mein man kann die Kartenleser ja auch an den Säulen lassen.
    Aber solche Säulen sind ja eher was für Fernreisende. Wie gut funktionieren die Tarife Überregional, aber vor allem International?
    Zumal man halt immer noch nen Notanker hätte, wenn mal was mit der Kundenkarte nicht geht.

  11. Re: Warum nur?

    Autor: vulkman 27.07.20 - 20:02

    NeoXolver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Zeit fürs bezahlen macht beim Laden ja den Kohl richtig fett.

    Nicht der Punkt, es ist halt einfach überflüssig und verursacht zusätzlichen Aufwand bei Herstellung und Betrieb.

    > Wie gut funktionieren
    > die Tarife Überregional, aber vor allem International?

    Überregional überhaupt kein Problem, International kommt auf den Anbieter an. EnBW funktioniert in Deutschland, Österreich und der Schweiz, gibt aber auch internationale Anbieter wie Plugsurfing, die funktionieren europaweit.

    > Zumal man halt immer noch nen Notanker hätte, wenn mal was mit der
    > Kundenkarte nicht geht.

    Den hast Du bei den meisten Säulen, nennt sich "ad-hoc Laden" in Form eines QR Codes, den Du mit dem Handy abscannst; da kommst Du dann auf eine Webseite, wo Du die Säule per Kreditkarte freischalten kannst, allerdings ist das so gut wie immer signifikant teurer als ein richtiger Ladetarif.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.20 20:02 durch vulkman.

  12. Re: Warum nur?

    Autor: NaruHina 28.07.20 - 09:31

    Und was ist wenn ich kein Smartphone zur Hand habe?

    Ich reise in der Regel mit meinem Verbrenner, kann überall mit EC oder KK zahlen und fertig.
    Warum muss ich für eine deperte Ladesäule eine App runterladen um die zu nutzen?
    Warum kann da nicht einfach nen terminal sein Karte vorlegen bin eingeben zahlen fertig?
    Die KK Funktioniert wenigstens weltweit. Da brauche ich mir keine Gedanken drum zu machen ob meine Karte xx da jetzt tut oder nicht .



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.20 09:33 durch NaruHina.

  13. Re: Warum nur?

    Autor: Neek05 28.07.20 - 09:41

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist wenn ich kein Smartphone zur Hand habe?
    >
    > Ich reise in der Regel mit meinem Verbrenner, kann überall mit EC oder KK
    > zahlen und fertig.
    > Warum muss ich für eine deperte Ladesäule eine App runterladen um die zu
    > nutzen?
    > Warum kann da nicht einfach nen terminal sein Karte vorlegen bin eingeben
    > zahlen fertig?
    > Die KK Funktioniert wenigstens weltweit. Da brauche ich mir keine Gedanken
    > drum zu machen ob meine Karte xx da jetzt tut oder nicht .

    Das sehe ich genauso überall kann ich ganz normal mit meiner Karte bezahlen ohne größeren Aufwand. Aber ich denke da geht es dann leider mehr um die Kundenbindung, die mit so einer App und ähnlichem einhergeht.

  14. Re: Warum nur?

    Autor: vulkman 28.07.20 - 19:44

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist wenn ich kein Smartphone zur Hand habe?

    > Warum muss ich für eine deperte Ladesäule eine App runterladen um die zu
    > nutzen?

    Musst Du nicht, ist auch nicht der Standard. Der Standard ist eine Ladekarte mit RFID, die Du einfach nur an die Station dran hältst, fertig.

    > Warum kann da nicht einfach nen terminal sein Karte vorlegen bin eingeben
    > zahlen fertig?

    Weil solche Terminals sehr teuer sind (bzw. der Zahlungsdienstleister hinten dran) und unnötig die Kosten für die Infrastruktur in die Höhe treiben.

    > Die KK Funktioniert wenigstens weltweit. Da brauche ich mir keine Gedanken
    > drum zu machen ob meine Karte xx da jetzt tut oder nicht .

    DAS ist ein absolutes Gerücht. Versuch ma aufm Land an der Tanke mit KK zu bezahlen ;)

  15. Re: Warum nur?

    Autor: NaruHina 28.07.20 - 19:49

    hab ich erst vor 3 wochen gemacht, ging problemlos, sogar kontaktlos (was der mitarbeiter an der shell nichtmal wusste) hinhalten fertig :P

  16. Re: Warum nur?

    Autor: vulkman 28.07.20 - 19:49

    Neek05 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das sehe ich genauso überall kann ich ganz normal mit meiner Karte bezahlen
    > ohne größeren Aufwand. Aber ich denke da geht es dann leider mehr um die
    > Kundenbindung, die mit so einer App und ähnlichem einhergeht.

    Nicht wirklich.

    Erstens benutzt man eh ne Ladekarte wenn man länger als drei Tage ein Elektroauto hat; die App ist nur für Neukunden, die nicht warten wollen oder können, bis sie die Karte zugeschickt bekommen haben, und um die Ladestationen zu finden, die Rechnung einzusehen etc.

    Zweitens lädt man seltenst wirklich mit der Karte des Betreibers, dafür gibt's ja Roaming. Mit EnBW lädst Du z.B. so gut wie überall zum gleichen Preis, egal von wem die Säule ist.

  17. Re: Warum nur?

    Autor: vulkman 28.07.20 - 19:51

    Jahaa Shell, ich mein AUFM LAND, frei Tankstelle, Kartenzahlung nur über 20¤ und was ist eine Kreditkarte ;)

  18. Re: Warum nur?

    Autor: NeoXolver 28.07.20 - 20:05

    vulkman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NaruHina schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und was ist wenn ich kein Smartphone zur Hand habe?
    >
    > > Warum muss ich für eine deperte Ladesäule eine App runterladen um die zu
    > > nutzen?
    >
    > Musst Du nicht, ist auch nicht der Standard. Der Standard ist eine
    > Ladekarte mit RFID, die Du einfach nur an die Station dran hältst, fertig.
    >
    Ja kenn ich habe auch so eine von ADAC/EnBW. Die kann aber durchaus mal kaputt sein, oder die Säule Offline. Wenn man lokal lädt ist das nicht weiter kritisch kommt man halt morgen wieder, aber wenn man eben auf Langstrecke ist kann das schon schade sein.

    > > Warum kann da nicht einfach nen terminal sein Karte vorlegen bin
    > eingeben
    > > zahlen fertig?
    >
    > Weil solche Terminals sehr teuer sind (bzw. der Zahlungsdienstleister
    > hinten dran) und unnötig die Kosten für die Infrastruktur in die Höhe
    > treiben.
    >

    Du brauchst ja so ein Terminal nicht in jeder Säule. Reicht ja wenn da nen Klingeldraht in den sowieso vorhandenen Shop geht, wo man zur not auch dort Zahlen kann. Der Mitarbeiter hockt ja sowieso da.
    Wenn jetzt die Ladesäulen offline, deine Karte kaputt und dein Handy zuhause liegt, kannst du immer noch mit den 50¤ bezahlen, die man immer für Notfälle im Auto haben sollte.

    Auch Strategisch verstehe das nicht, warum ich den Strom lieber so billig an Fremdanbieter abgebe, dass die ihn billiger als ich verkaufen können. Die Säule muss ich ja in beiden Fällen irgendwie abzahlen.
    Was spricht denn dagegen den Strom zu dem Preis abzugeben, den ich dem Fremdanbieter berechne plus nen kleinen Aufschlag, so dass es immer noch günstiger ist. Bezahlt wird dann im Shop, vielleicht geht da noch nen Kaffee, nen Redbull und ne Rote über den Tresen, wenn man sowieso schon da ist. Achja und Payback gibts dazu.
    Das kann ja nicht an den kleinen Beträgen liegen. Bei ADAC kostet eine KWh Schnellladen 40Cent wenn du jetzt mit Ladeverlusten etwa 50kW abnimmst dann bist du auch bei 20¤.

    > > Die KK Funktioniert wenigstens weltweit. Da brauche ich mir keine
    > Gedanken
    > > drum zu machen ob meine Karte xx da jetzt tut oder nicht .
    >
    > DAS ist ein absolutes Gerücht. Versuch ma aufm Land an der Tanke mit KK zu
    > bezahlen ;)

    Naja das ist mittlerweile seltents geworden, dass man auf dem Land an der Tanke nicht mit KK zahlen kann. Vielleicht nen Kaugummi nicht, aber ne Tankfüllung in der Regel schon.

  19. Re: Warum nur?

    Autor: NaruHina 28.07.20 - 21:22

    auch wenn icxh damit in die urkaine, polen, weißrusland,grischenland, schweden und norwegen fahre?

    mit dem beinziner kann ich da überlal mit ein und der selben karte zahlen, ohne auch nur einen gedanken zu verschwenden ob das da geht.

  20. Re: Warum nur?

    Autor: vulkman 29.07.20 - 21:04

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auch wenn icxh damit in die urkaine, polen, weißrusland,grischenland,
    > schweden und norwegen fahre?

    Guck doch einfach selbst mal nach: https://www.plugsurfing.com/map

    > mit dem beinziner kann ich da überlal mit ein und der selben karte zahlen,
    > ohne auch nur einen gedanken zu verschwenden ob das da geht.

    Joar, vernichtet halt die Lebensgrundlagen Deiner Kinder und Enkel. Klar ist weiter machen wie bisher einfacher, aber das beschleunigt halt weiter die Klimakatastrophe. Das ist der einzige Grund den ganzen Aufwand überhaupt zu treiben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  2. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  3. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich bei Köln
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme