1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: BMW will…

E-Autos sind noch lange nicht Marktreif.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. E-Autos sind noch lange nicht Marktreif.

    Autor: NoE 05.10.16 - 13:16

    E-Autos sind noch lange nicht Marktreif. Ein E-Auto ist leider nicht kommerziell wettbewerbsfähig (verkaufsfähig) zu einem Verbrenner. Dass jetzt alle "großen" Fahrzeugbauer auch auf den E-Zug aufspringen ist die teuerste Marketing Aktion der Automobilgeschichte. Die machen das nur (wider besseren Wissens), weil sie ansonsten in den Medien als rückständig zerrissen würden. So lange ein E-Auto auch nur 1000 EUR (aktuell sind es noch fast 15 000 EUR) mehr kostet als ein "gleichwertiger" Verbrenner wird sich die Marktwirtschaft durchsetzen. Ich bin immer wieder verblüfft, dass in der öffentlichen Diskussion niemand wahrnimmt wie teuer die Fahrzeuge in Wirklichkeit sind. Da kostet ein kleines „Spielzeugauto“ (Kleinwagensegment) immer gleich 35 – 40 TEur, schaut Euch doch bitte mal um was man für das Geld anderweitig kaufen kann, das sind die Einstiegspreise der oberen Mittelklasse, dann hat man aber auch ein richtiges Fahrzeug und keine Seifenkiste. Ich warte aktuell noch auf den el. Familienkombi mit 700km Reichweite zum Kaufpreis von unter 20 000EUR. Erst wenn das am Markt angeboten wird hat das Elektroauto seine Marktreife erreicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Administrator (d/m/w)
    Gutenberg Rechenzentrum GmbH & Co. KG, Hannover
  2. DevOps Engineer/IT Tüftler (m/w/d)
    Linova Software GmbH, München
  3. Softwareentwickler/in für SAP-ABAP/UI5 (m/w/d)
    Compiricus AG, Düsseldorf
  4. Technischer Redakteur (m/w/d) Software in der öffentlichen Verwaltung
    Dittrich Software GmbH, Ottobrunn bei München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nintendo Switch OLED angespielt: Echt mehr Spaß mit echtem Schwarz
Nintendo Switch OLED angespielt
Echt mehr Spaß mit echtem Schwarz

Nicht schneller, aber schöner können wir mit der Nintendo Switch OLED spielen - dank viel besserem Display. Es gibt weitere Optimierungen.
Von Peter Steinlechner

  1. iFixit Nintendo hat auch die Kühlung der Switch OLED geändert
  2. Retro Lite CM4 Bastler bauen Nintendo-Switch-Klon mit Raspberry Pi
  3. Nintendo "OLED-Switch erscheint mit neuster Version der Joy-Con"

Nach Datenleck: Hausdurchsuchung statt Dankeschön
Nach Datenleck
Hausdurchsuchung statt Dankeschön

Rund 700.000 Personen sind von einem Datenleck betroffen. Ein Programmierer hatte die Lücke entdeckt und gemeldet - und erhielt eine Anzeige.
Von Moritz Tremmel

  1. Großbritannien E-Mail-Adressen von 250 afghanischen Übersetzern öffentlich
  2. Datenleck Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
  3. Datenleck Daten von Autovermietung in öffentlichem Forum geteilt

FX-8150/8370/9590 im Retro-Test: So schnell ist AMDs Bulldozer heute
FX-8150/8370/9590 im Retro-Test
So schnell ist AMDs Bulldozer heute

Die FX-CPUs hätten fast das Ende von AMD bedeutet: Ein Jahrzehnt später testen wir, ob die Bulldozer-Chips konkurrenzfähiger geworden sind.
Ein Test von Marc Sauter