1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Borgward kehrt nach…

SUV

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SUV

    Autor: dependent 27.10.16 - 08:38

    Bezeichnend, dass das erste Modell ein SUV ist.
    Habe das bis heute nicht verstanden. Aber offensichtlich kommt von dieser Käuferschicht das 'bessere' Geld.

  2. Re: SUV

    Autor: Oktavian 27.10.16 - 08:53

    > Bezeichnend, dass das erste Modell ein SUV ist.
    > Habe das bis heute nicht verstanden. Aber offensichtlich kommt von dieser
    > Käuferschicht das 'bessere' Geld.

    Besser nicht, aber vielleicht mehr?

    Käufer von Kleinwagen sind wohl eher preissensitiv als Käufer von SUVs, entweder weil sie kühl rechnen, oder weil sie einfach nicht mehr ausgeben können. Elektrofahrzeuge sind im Vergleich zu ihren Diesel- oder Benzin-Brüdern so exorbitant teurer, wem das Geld nicht sehr locker sitzt, der käme nie auf die Idee, sowas zu kaufen. Als Machbarkeitsstudie nett, aber doch nicht in Echt.

    Wenn ich also ein Auto verkaufen möchte, das sich nicht rechnet, sollte ich es nicht im Kleinwagensegment tun. Insofern passt das schon sehr gut.

    Oder, um es ganz platt zu sagen, Elektroautos verkauft man die die Eltern, bei denen Mami morgens den Nachwuchs im Panzer (SUV) zum Kindergarten bringt.

  3. Re: SUV

    Autor: moppi 27.10.16 - 08:55

    die geben halt gerne geld aus,

    aber langsam sind halt Pickup´s en vouge
    bei uns im ort donnern nun schon mehrere amoraks rum ... neben den Dodge RAM´s :\
    Benz steigt nun da auch ein

    also riesige SUV werden durch noch Gewaltigere Pickups verdrängt
    umwelt technisch eine absulute schande ... wenn man es bemängelt dann ist ja nur "neidisch"
    aber die leute die nun diese autos kaufen (idr. 40+), müssen in zich jahren halt nicht dafür die kosequentzen tragen, sonden die kinder

    hier könnte ein bild sein

  4. Re: SUV

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.16 - 09:23

    Ich bin 190 cm groß und breit gebaut (nicht fett, sondern breit und muskulös).

    Ich passe schlicht nicht auf den Fahrersitz, hinter das Lenkrad, eines Polo. Und am Himmel (des Autos) stoß ich auch mit dem Kopf an, wenn ich ordentlich aufrecht sitze. SUVs sind die einzigen Autos, in denen ich bequem und ergonomisch Platz habe. Und die sind trotzdem viel kleiner, als das, was in den USA als SUV auf den Straßen unterwegs ist, dagegen schauen die SUV auf dem deutschen Markt so aus, als hätte der amerikanische SUV gerade Kinder geworfen.

    Also alles halb so wild. Soviel schwerer, wie sie geräumiger sind, sind die meisten SUVs einfach nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.16 09:27 durch Lügenbold.

  5. Re: SUV

    Autor: moppi 27.10.16 - 09:38

    Lügenbold schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin 190 cm groß und breit gebaut (nicht fett, sondern breit und
    > muskulös).
    >
    > Ich passe schlicht nicht auf den Fahrersitz, hinter das Lenkrad, eines
    > Polo.

    kollge von mir 195 cm und 180 kilo ... fährt jeden tag kleinwagen ... ;)
    und bei meinem honda jazz (kleinwagen) bin selber 176 sind noch locker 15 cm zum himmel

    >
    > Also alles halb so wild. Soviel schwerer, wie sie geräumiger sind, sind die
    > meisten SUVs einfach nicht.

    aber SUV sind die, wo meist weit über 200 auf der rechten seite donnern und den dickesten motor drinne haben. alles was in dem teil transportiert wird... eine akten tasche.

    und ja ich weiss die meisten wigen nicht ehr als eine oberklasse limusine und haben meist weniger stauraum als mein honda ... aber dennoch haben sie einen exorbitanten durst durch den höhren CW wert.
    sie sind einfach unvernüftig. egal wie man sie sich schön redet.
    aber solange sie gebaut werden, werden sie gekauft. machen kann man nichts :\ man ist halt einfach nur ein dummer öko. egal was für argumente gebracht werden

    hier könnte ein bild sein

  6. Re: SUV

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.16 - 09:45

    Solche PS Freaks gibt es auch in Kleinstwagen, in einen Porsche 911 könnt ich mich nämlich genauso wenig reinquetschen.

    "und bei meinem honda jazz (kleinwagen) bin selber 176 sind noch locker 15 cm zum himmel", ja, mit 190 cm stößt man dann aber schon langsam an (und zu ordentlicher Sicht sollte man mit den Augen auch nicht unbedingt schon halb auf Höhe des Winschutzscheibenrands sein), q. e. d.

    Jeder soll sich sein eigenes Fahrzeug aussuchen können. Solange dabei nicht Protzerei oder Penisersatz sondern sachliche Bedürfnisse die ausschlaggebende Rolle spielen ist der Umwelt am meisten gedient. Mein SUV mit schwächster Motorausstattung von der Stange und meiner defensiven Fahrweise ist sicherlich ökologischer als ein 911er - oder ein kompakter Golf GTI.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.16 09:50 durch Lügenbold.

  7. Re: SUV

    Autor: demon driver 27.10.16 - 09:52

    Wer "nicht mehr ausgeben kann" oder will, bei dem oder der geht die Kaufentscheidung in aller Regel nicht pro oder contra SUV, sondern pro oder contra Neuwagen. Dabei dürfte dann auch heute noch wie vor 30 Jahren gelten, dass große Autos ab einem bestimmten Alter tendenziell mitunter weniger kosten als kleine, denn der für diesen Käuferkreis attraktive Wagen kostet nicht nur in der Anschaffung wenig, sondern hat auch wenig Kosten für Sprit, Steuer, Versicherung. Da liegt dann eher das Argument gegen den SUV. Etwas mehr als der steuervergünstigte Neuwagen darf es bei den laufenden Kosten aber durchaus sein, denn der Anschaffungspreis ist natürlich der größte Batzen.

    Und deswegen sehen Autos heute so aus, wie sie aussehen, weil Vernunftkäufer, die tendenziell Gebrauchtwagen kaufen, gar nicht zur Zielgruppe gehören, und deswegen ist der erste neue Borgward ein hässlicher SUV, der abgesehen von Logo und Schriftzug im Grunde aber dennoch völlig austauschbar ist mit den zahlreichen existierenden hässlichen SUVs.

    Manche Leute halten einen SUV dann aber auch schlicht und einfach sowohl für hässlich als auch für unvernünftig, ob sie das Geld für einen Neuen ausgeben könnten und wollten oder nicht...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.16 10:02 durch demon driver.

  8. Re: SUV

    Autor: burzum 27.10.16 - 09:53

    Interessant was hier so manche für vorgefertigte kleine Weltbilder haben.

    Ich fahre SUV weil ich einen Gaul habe, einen Anhänger ziehen muß. Zwei Sättel im Kofferraum + Putzzeug und anderem Kram unterbringen können möchte und für diverse Events (auch ohne Pferd) selbst den SUV bis oben hin vollgepackt bekomme. Ach, und mit Allrad durch Feldwege und Schnee fahren zu können ist spitze. Und für die Ökoheulsusen hier: Ich überlege mir langfristig fürs Jagen einen ollen Landrover zu kaufen und auch weil ich die Kisten geil finde und gerne Autos ohne viel E-Schnickschnack habe. Und nein, ich bin kein blaublütiger Geldscheißer. :P

    Bräuchte ich den Platz nicht und würde in einer Stadt wohnen, mir würde eventuell auch ein Smart reichen. Wobei das schon grenzwertig ist vom Platz her seid ich die Erfahrung gemacht habe mit einem zu fahren. ;)

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.16 10:09 durch burzum.

  9. Re: SUV

    Autor: Palerider 27.10.16 - 10:00

    Ach komm - zugegeben mit meinen 196cm und 110 kg (auch ohne deutlich sichtbare Fettreserven) ist mein Volvo zwar bequemer als mein Polo aus 1994 aber es geht schon. Sitze sind auch dort verstellbar.
    Als Mietwagen hatte ich mal notgedrungen einen neueren Corsa, platzmäßig NULL Probleme.
    Wenn einer hinter mir sitzen will wird´s natürlich problematisch, aber das ist es auch in SUVs. Da helfen nur große Kombis/Limos oder Vans - sind im Innenraum idR geräumiger.

  10. Re: SUV

    Autor: Midian 27.10.16 - 10:01

    Bin gestern bei meinem Hersteller gewesen zwecks Winterreifen und Navi-Update.
    In der Zeit bekomme ich immer für ein paar Stunden einen Leihwagen, damit ich in die Stadt düsen kann zwecks Einkaufen und Essen. Gestern habe ich einen Cayenne S Diesel bekommen. Schönes Auto, unten rum extrem krass in der Beschleunigung, wunderbares Fahrgefühl usw. Aber bei der Parkplatzsuche sah die Sache wieder ganz anders aus - es ist eine Qual in der Großstadt einen Parkplatz zu bekommen. Mein Weltbild ist jetzt auch konsequent negativ gegenüber SUV. Nicht



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.16 10:02 durch Midian.

  11. Re: SUV

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.16 - 10:03

    naja manche Weltbilder werden schon regelmäßig bestätigt. Zum Beispiel vom ledrigen kleinen Mann in der midlife crisis, der sich ein nettes Geschoss gönnt. Oder auch die Frau, die den Smart im 1. Gang mit Tempo 50 durch den Ort quält und sich nach 50.000 km über den Motorschaden wundert...

    ein Kumpel ist KFZ Mechaniker und erzählt da regelmäßig (natürlich ohne Namen zu nennen) die lustigsten Dinge. Klischees sind nicht repräsentativ, aber kommen eben doch auch nicht aus dem nichts.

  12. Re: SUV

    Autor: Oktavian 27.10.16 - 10:07

    > Ich fahre SUV weil ich einen Gaul habe, einen Anhänger ziehen muß. Zwei
    > Sättel im Kofferrum + Putzzeug und anderem Kram unterbringen können möchte

    Ach komm, Pippi Langstrumpf hat ihren Gaul einfach geschultert. Und wenn schon ein kleines Mädchen das hinbekommt...


    > Ich überlege mir
    > langfristig fürs Jagen einen ollen Landrover zu kaufen und auch weil ich
    > die Kisten geil finde und gerne Autos ohne viel E-Schnickschnack habe. Und
    > nein, ich bin kein blaublütiger Geldscheißer. :P

    Kollegen von mir hat so einen, 8-Zylinder. Der Sound ist schon geil. Allerdings stimmte mich der Aufkleber auf der Stoßstange nachdenklich: "Mein bester Freund ist Tankwart".

    > Bräuchte ich den Platz nicht und würde in einer Stadt wohnen, mir würde
    > eventuell auch ein Smart reichen. Wobei das schon grenzwertig ist vom Platz
    > her seid ich die Erfahrung gemacht habe mit einem zu fahren. ;)

    Ich hab es auch ausprobiert, weil ich täglich ne recht weite Strecke pendle. Der Smart ist einfach 10cm zu kurz, ich bin über 190. So hab ich meinen alten Kleinwagen auf Gas umgebaut, und der fährt relativ klaglos sein 200.000 km.

  13. Re: SUV

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.16 - 10:07

    Palerider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach komm - zugegeben mit meinen 196cm und 110 kg (auch ohne deutlich
    > sichtbare Fettreserven) ist mein Volvo zwar bequemer als mein Polo aus 1994
    > aber es geht schon. Sitze sind auch dort verstellbar.
    > Als Mietwagen hatte ich mal notgedrungen einen neueren Corsa, platzmäßig
    > NULL Probleme.
    > Wenn einer hinter mir sitzen will wird´s natürlich problematisch, aber
    > das ist es auch in SUVs. Da helfen nur große Kombis/Limos oder Vans - sind
    > im Innenraum idR geräumiger.


    Auf dein Gewicht komm ich auch ungefähr, seit 12 Jahren Bodybuilding. Vielleicht wird mein Raumbedarf jetzt etwas deutlicher ;-)

  14. Re: SUV

    Autor: moppi 27.10.16 - 10:07

    Lügenbold schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeder soll sich sein eigenes Fahrzeug aussuchen können. Solange dabei nicht
    > Protzerei oder Penisersatz sondern sachliche Bedürfnisse die
    > ausschlaggebende Rolle spielen ist der Umwelt am meisten gedient. Mein SUV
    > ist sicherlich ökologischer als ein 911er - oder ein kompakter Golf GTI.

    dafür bin ich auch, wenn jemand ein fahrzeug benötig für den täglichen bedarf ist alles super ... aber leider kaufen leute gerne einfach gerne grosse fahrzeuge einfach weil grosser motor oder ich könnte vll. einmal nach ikea fahren, etc. und weil man es kann.

    ich muss sagen ich hatte mir einmal einen grossen kombi gekauft ... gebraucht hatte ich die grösse nur 2 mal. und die ersatzteile waren exorbitant teuer etc.

    wir haben zur ein echtes problem mit der umwelt und ich persönlich nutze das auto indikator ganz gerne. weil es meist vom fahrer die ökologische haltung nach aussen zeigt. meist wird dann auch das restliche konsumverhalten offenbart
    wenn jemand ein grosses auto wirklich für die arbeit nutzt. dann sieht es auch meist so aus.
    aber wenn man einen hochglanz polierten landrover mit chrome niederflur felgen sieht, dann weiss man dieses fahrzeig wird den allrad niemals nutzen.
    das problem, ist auch das es nicht nur ein ein paar leute machen (zu grosse fahrzeuge (ps motorgrösse, aussmasse etc)), sondern einfach die schiere masse. hier muss ein umdenken einfach passiern :\

    hier könnte ein bild sein

  15. Re: SUV

    Autor: demon driver 27.10.16 - 10:13

    Ich find's ja immer wieder lustig zu beobachten, wie die Leute sich und anderen vorlügen, ihre Auswahlkriterien für komplett unvernünftige Kaufentscheidungen seien hochgradig vernünftig, ja quasi zwingend und nur bedarfsgerecht. Als bräuchte man einen SUV, um einen Pferdehänger zu ziehen oder große Volumina zu laden. Als hätten 1,90m große Menschen vor der Erfindung des SUV niemals nie nicht bequem autofahren können. Den alten Landy geil zu finden ist dagegen ehrlich, das respektiere ich. (Jetzt mal abgesehen davon, dass ich Leute für gestört halte, die Tiere abknallen geil finden.)

  16. Re: SUV

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.16 - 10:18

    Ich find's ja immer wieder lustig zu beobachten, wie Leute wie du denken, dass es deine Mitmenschen interessiert, ob du das "respektierst" oder nicht.

  17. Re: SUV

    Autor: lester 27.10.16 - 10:31

    Lügenbold schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    SUVs sind die einzigen Autos, in denen ich
    > bequem und ergonomisch Platz habe.

    Ach wenn es doch nur so wäre ...
    (1,92m und kräftige Statur)

    Ich habe vor einigen Wochen mal einige Fahrzeuge "anprobiert" ... Aktuell fahre ich einen geerbten Opel Zafira A, aber der soll bald weg.
    Da hab ich schön bequem Platz drin, das höhere Sitzen freut den Rücken.

    Im Toyota Prius4 von meinen Kumpel ist es ok, aber der ist mir zu tief.
    Toyota RAV4 - da kann ich nicht mal einsteigen, da hat der IQ deutlich mehr Platz !
    Toyota Hilux - viel höher aber genau so ein "Loch"
    Quashqai - Einsteigen fast nicht möglich
    Opel Mokka X - angenehmes Einsteigen, aber eine breite B Säule die mir in die Schulter drückt, zudem hab ich Schulterkuschelfaktor mit meinem Sitznachbarn

  18. Re: SUV

    Autor: demon driver 27.10.16 - 10:31

    Lügenbold schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich find's ja immer wieder lustig zu beobachten, wie Leute wie du denken,
    > dass es deine Mitmenschen interessiert, ob du das "respektierst" oder
    > nicht.

    Auch diese "Beobachtung" ist falsch. Ich habe nie etwas anderes gedacht, als dass sich "Leute wie du"* einen Dreck um Vernunft und um vernunftbasierte Kritik an ihrem Verhalten scheren und sich davon auch nicht bei der notorischen Prahlerei mit ihrer Unvernunft bremsen lassen.

    * Über andere fehlt dir leider die Autorität eine Aussage zu treffen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.16 10:36 durch demon driver.

  19. Re: SUV

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.16 - 10:34

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lügenbold schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich find's ja immer wieder lustig zu beobachten, wie Leute wie du
    > denken,
    > > dass es deine Mitmenschen interessiert, ob du das "respektierst" oder
    > > nicht.
    >
    > Auch das ist falsch. Ich habe nie etwas anderes gedacht, als dass sich
    > arrogante A********** einen Dreck um Vernunft und um vernunftbasierte
    > Kritik an ihrem Verhalten scheren und sich davon auch nicht bei der
    > notorischen Prahlerei mit ihrer Unvernunft bremsen lassen.


    Schön, dass du die Deutungshoheit darüber hast, was Vernunft ist. Hoffentlich bist du selbst gegenüber vernunftbasierter Kritik deines Zungenschlags ebenso offen, wie du das von allen anderen offenbar erwartest. Ansonsten wärst du ja auch ein arrogantes A********* wie all jene, die sich nicht nach deinem Urteil richten.

    Ich wär auch gern so selbstbewusst. Dunning-Kruger.

  20. Re: SUV

    Autor: Palerider 27.10.16 - 10:43

    > Auf dein Gewicht komm ich auch ungefähr, seit 12 Jahren Bodybuilding.
    > Vielleicht wird mein Raumbedarf jetzt etwas deutlicher ;-)

    Natürlich ist der deutlich, wie gesagt ich lege noch 6 cm drauf und passe auch in kein Hemd von der Stange - in einen Kleinwagen passe ich aber trotzdem ohne Probleme.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum
  3. Beta Systems Software AG, Köln
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon: Der Echo wird kugelig
Amazon
Der Echo wird kugelig

Zäsur bei Amazon: Alle neuen Echo-Lautsprecher haben ein komplett neues Design erhalten.

  1. Echo Auto im Test Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
  2. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto

Gerichtsurteile: Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind
Gerichtsurteile
Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Wenn Beschäftigte bei der Internetnutzung nicht aufpassen oder ihre Befugnisse überschreiten, droht unter Umständen die Kündigung. Das gilt auch und vor allem für IT-Fachleute.
Von Harald Büring

  1. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  2. München Google stellt Standort für 1.500 weitere Beschäftigte vor
  3. Erreichbarkeit im Job Server fallen auch im Urlaub aus

Facebook, Twitter und Youtube: Propaganda, Hetze und Manipulation
Facebook, Twitter und Youtube
Propaganda, Hetze und Manipulation

Immer stärker wird im US-Wahlkampf mit Falschnachrichten, Social Bots und politischen Influencern auf Facebook, Twitter oder Youtube um Wähler gebuhlt.
Eine Analyse von Sabrina Keßler

  1. Rechtsextremismus Wie QAnon zum größten Verschwörungsmythos wurde