1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos in Tiefgaragen: Was…

Diesel für Parkhäuser sperren.

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diesel für Parkhäuser sperren.

    Autor: tovi 15.01.20 - 15:12

    Es waren Diesel-Fahrzeuge die für die letzten Brände in 2 großen Parkäusern verantwortlich waren.
    Warum kommt jetzt die Frage auf, ob Elektrofahrzeuge gesperrt werden sollen. Das ist doch Unsinn.

  2. Re: Diesel für Parkhäuser sperren.

    Autor: User_x 16.01.20 - 00:14

    weil man einen Diesel fast schon mit pusten ausblasen kann und ein Tesla selbst beim Löschen noch weiter glimmt.

  3. Re: Diesel für Parkhäuser sperren.

    Autor: Frankenwein 16.01.20 - 11:18

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil man einen Diesel fast schon mit pusten ausblasen kann und ein Tesla
    > selbst beim Löschen noch weiter glimmt.


    Wenn es doch nur eine Institution gäbe die dies professionell bewerten kann und sich viel mit Feuer beschäftigt .... ich würde sie ja so was wie "Feuer-Defence" oder so nennen, und wenn man sie fragt, dann würde sie sagen "E-Auto Brände sind kein Problem".

    Aber was wissen die schon.

  4. Re: Diesel für Parkhäuser sperren.

    Autor: User_x 16.01.20 - 23:10

    Feuer unter Kontrolle ist nicht das gleiche wie Feuer löschen...

    Artikel Seite 1 letzter Absatz steht: Feuer-Defence sagt, Akku-Brand ist Problem.

    Wissen die jetzt doch, gell!

  5. Re: Diesel für Parkhäuser sperren.

    Autor: DeepSpaceJourney 17.01.20 - 00:26

    Typischer Fall von Aktikel nicht gelesen. Von jeder Feuerwehr hört man, dass Elektroautos ein Problem darstellen, aber hier im Forum weiß es natürlich jeder besser...

  6. Re: Diesel für Parkhäuser sperren.

    Autor: HarHart 19.01.20 - 01:12

    Also da steht folgendes:

    Zuletzt gab es mehrere spektakuläre Großbrände in Parkhäusern, bei denen Elektroautos angeblich eine Rolle spielten.

    man beachte das Wort angeblich. Und wenn man dann umblättert erfährt man auch warum. Weil die Brände nichts mit Elektroautos zu tun hatten, sondern durch Verbrenner zustande kamen.

    Der einzige Brand durch Elektroauto war der in Shanghai, und der war Brandstiftung Und huerbei wurden nur die benachbarten Autos beschädigt aber es entstand kein Großbrand wie bei einem Verbrenner.

    Mangelndes Leseverständnis oder was?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VRmagic Imaging GmbH, Mannheim
  2. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein (Großraum Mainz)
  3. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  4. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lords of the Fallen Game of the Year Edition für 2,50€, Toybox Turbos für 3,33€, Heavy...
  2. (u. a. 2in1 Convertible Bluetooth TV-Soundbar mit Subwoofer für 95,99€, Party-Soundsystem für...
  3. 39,99€
  4. (u. a. Neff Spülmaschine 60cm für 549€, Bosch Spülmaschine 60cm für 319€, Siemens...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme