1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Merkel hofft auf Bau…
  6. Thema

Unsere Kernkompetenz...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Unsere Kernkompetenz...

    Autor: PiranhA 22.05.17 - 08:51

    gomos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Asiaten werden uns überrollen mit billigen Zellen. Lg, samsung,
    > Panasonic investieren gerade alle in den Ausbau ihrer Kapazitäten. Aus
    > China kommen zusätzlich neue Anbieter die zur Not über Jahre subventioniert
    > werden. Dann noch die Standortnachteile (energiekosten) in Deutschland. Ich
    > weiß nicht wie das hier was werden soll zumal die Marktführer sich nicht
    > einfach ihr Geschäft nehmen lassen, den Preiskampf werden wir verlieren.

    Genau deswegen macht eine Zellproduktion hier ja auch so wenig Sinn. Zu mal die Preise massiv fallen und somit immer unattraktiver werden. Heute kosten die Zellen (ohne Rest) noch etwa 140$ pro kWh und gehen stark Richtung 100$-Marke. Da wird man preislich nicht beim Standort Deutschland mithalten können.
    Lediglich bei der Batterieproduktion lohnt es sich überhaupt darüber nachzudenken. Dort ist die Marge besser. Ansonsten Forschung der Zellchemie wird in Deutschland gemacht, Produktion der Zellen aus dem billigen Ausland und die Zellen in ein crash-sicheres Gehäuse mit Kühlung packen, kann man wieder hier machen.

  2. Re: Unsere Kernkompetenz...

    Autor: bofhl 22.05.17 - 09:34

    oxybenzol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..
    > Was bringt Batterieforschung, wenn die Zellen weiterhin von den trägen
    > Schwergewichten kommen? Oder meinst du nicht Batterie- sondern
    > Zellenforschung?

    Wer sagt überhaupt, dass die drei Schwergewichte träge wären? Nur weil die Fabriken aktuell besitzen und auch Akkus in Tausender Chargen auf den Markt werfen sollte man nie annehmen, dass diese Konzerne nicht in der Lage wären entsprechende Forschung zu betreiben und sofort auf neueste Entwicklungen mit deren Fabriken zu reagieren!
    Außer man ist der irrealen Ansicht aufgesessen, nur die Deutschen könnten so was - blos wurde in naher Vergangenheit durchaus Gegenteiliges bewiesen, ich sage nur "Abgasskandal"! Oder warum brauchen europ. Hersteller so viele Leute zur Produktion eines Autos und asiatische (und auch US-) Hersteller nicht?

  3. Re: Unsere Kernkompetenz...

    Autor: Horsty 22.05.17 - 14:33

    Stefan99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... hier in Deutschland liegt nicht in der Herstellung von billigen
    > Massenprodukten mit geringen Margen. Wir sollten uns lieber auf das
    > konzentrieren, was wir gut können: Maschinenbau. Wir sollten die
    > Fertigungsanlagen liefern, mit denen man die Akkuzellen herstellt. Und da
    > sind wir auch gar nicht so schlecht aufgestellt. Von daher kann ich die
    > Panik bezüglich der Zellfertigung nicht ganz nachvollziehen.

    Wenn Du die Panik nicht nachvollziehen kannst, dann fehlt vermutlich der Hintergrund. Wie soll das gehen, wenn andere Länder 10 Jahre technologisch vorraus sind?
    Samsung, LG, Panasonic sind die LiIon Hersteller die global den Ton angeben, egal wie toll Deutscheland nun ist oder eben nicht.

  4. Re: Unsere Kernkompetenz...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.05.17 - 14:38

    > Wenn Du die Panik nicht nachvollziehen kannst, dann fehlt vermutlich der
    > Hintergrund. Wie soll das gehen, wenn andere Länder 10 Jahre technologisch
    > vorraus sind?
    > Samsung, LG, Panasonic sind die LiIon Hersteller die global den Ton
    > angeben, egal wie toll Deutscheland nun ist oder eben nicht.

    Die Maschinen kommen auch aus Deutschland (z.B. von Manz) - unser Kern-Know-How ist also in Deutschland vorhanden, auch wenn wir bei der Zellchemie nicht ganz vorne mitspielen und die Anlagen nicht in Deutschland aufstellen. In anderen Branchen ist das auch schon und trotzdem brummt die deutsche Wirtschaft.

    Den fehlenden Hintergrund musst du woanders suchen.

  5. Re: Unsere Kernkompetenz...

    Autor: ScaniaMF 30.05.17 - 11:52

    GangnamStyle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kernkompetenz der deutschen Wirtschaft ist Auto (Nr. 1) , Mschinenbau und
    > Chemie.
    Weißt Du wie viele
    > Arbeitsplätze in Deutschland direkt und indirekt von den Autoproduzenten
    > abhängen?

    Mit diesen Argumenten hat bereits die Dampflockomotivengewerkschaft versucht Arbeitsplätze zu sichern.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ServiceNow Experte (Inhouse) (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. Softwareentwickler / Entwickler OSS (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg
  3. IT-Prüfer*in (m/w/d)
    Becker Büttner Held Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartGmbB, München
  4. Senior Software-Entwickler - .NET / Java (w/m/d)
    New Solutions GmbH, Burghausen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de