1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Tesla erzielt…

Und 2025 wird Tesla der weltgrößte Autobauer…

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Und 2025 wird Tesla der weltgrößte Autobauer…

    Autor: Dr. Mad 03.04.22 - 16:57

    … mit dann 7-8 Mio Fahrzeugen pro Jahr sein, sollte Tesla denn genauso weiterwachsen wie die letzten 10 Jahre (knapp 70 % pro Jahr) und der Rest der „Großen“ so weiterschrumpfen.

    Dies können eigentlich nur Rohstoffengpässe für Batterien und (geo-)politische Verwerfungen noch verhindern. Erstere sind Tesla bekannt und die Zukunft wird zeigen, wie gut Tesla langfristig für sich vorgesorgt hat.

    Letzteres wird aber vermutlich den Ausschlag geben und der freien Weltwirtschaft, wie wir sie kennen, ein Ende bereiten, es sei denn, es kehrt wieder Vernunft ein und es wird verbal & militärisch abgerüstet. China zumindest unterstützt Russland derzeit mehr oder weniger subtil mit (vorgeschobenen) Lockdowns, die ihnen selbst weniger Schaden als uns, dem von ihm abghängigen Westen.

  2. Re: Und 2025 wird Tesla der weltgrößte Autobauer…

    Autor: Fudanti 03.04.22 - 18:22

    Vermutlich wird das Wachstum noch höher liegen die nächsten Jahre.

    Weltweit ist der Anteil an EVs immer noch sehr gering und wir stehen erst am Anfang einer S-Kurve mit exponentiellem Wachstumsmarkt, so wie das bei Innovationen und Marktdisruptionen der Fall ist.

    Es gibt auch noch viele Entwicklungen die Tesla nicht ausspielen konnte:
    - Solardachziegel müssen noch verbessert werden, haben aber ein großes Potential
    - FSD wird früher oder später das Transportwesen auf den Kopf stellen
    - Die neuen CATL LFP und 4680 Batterien sind aktuell die besten am Markt die in sehr großer Stückzahl fertigbar sind und werden nun erst Stück für Stück eingeführt
    - Eigene Versicherungen
    - Werksausbau von Grünheide und Texas mit jeweils mehreren Millionen Fertigunskapazität im Endausbaustadium
    - Inbetriebnahme der Dojo Rechenzentren mit AI Services
    - Neue Werke werden wohl in Kürze von Musk angekündigt.
    - Tesla verfolgt den Abbau von Rohstoffen über eigene Minen
    - Sie haben aktuell die besten Verträge mit Minen, die die nun sehr hohen Kosten für Nickel etc. umgehen (im Gegensatz zu anderen OEMs)
    - Cybertruck und Semi wurden bislang noch gar nicht angefangen zu produzieren (außer in überschaubaren Prototypenstückzahlen)
    - Cybertruck ist bereits über viele Monate ausreserviert
    - Tesla Roadster und weitere Modelle werden folgen.
    - Tesla Bots in einigen Jahren

    Letzten Endes wird die Zukunft des Automarkts nicht von den Herstellern mit den besten Autos oder den mit den meisten Modellen dominiert, sondern von den Herstellern die die hohe Nachfrage nach EVs mit optimierten Fertigungsketten erfüllen können.

    Hier sehe ich gerade Tesla und China in sehr sehr weitem Abstand vorne. Der deutsche Automarkt macht mir sehr Sorgen.
    In China könnte ich mir in Zukunft ernsthafte geopolitische Krisen vorstellen, aber selbst wenn man das chinesische Werk komplett abschreiben würde, wäre das Wachstumspotential immer noch haltbar, solange die Großmächte ihre Atombomben im Keller lassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.22 18:24 durch Fudanti.

  3. Re: Und 2025 wird Tesla der weltgrößte Autobauer…

    Autor: don.redhorse 03.04.22 - 18:50

    also zumindest in D. sehe ich das nicht. Da wird die AutoMotorVW und wie sie sonst noch alle heissen einen verriss nach dem anderen bringen. Zudem wird der brave VW Fahrer, der schon seinen Beschiss-Diesel mit Verlust verkaufen musste, sicherlich nicht auf so etwas wie einen Tesla wechseln. Aber zum Glück die der Markt in D. nicht der alleinige Markt für Tesla.

    Ganz davon ab, ich will nen Kombi und nicht so etwas wie einen Model 3, oder ID3 und vor allem nicht zu diesen Preisen. Derzeit gibt es nicht ein einziges Auto das mich reizen würde.

  4. 2025? Hat Musk bis dahin nicht schon die Weltherrschaft?

    Autor: Grimreaper 03.04.22 - 19:24

    ... bei den vielen vollmundigen Vorankündigungen kann man schon mal durcheinander kommen :-)

  5. Re: 2025? Hat Musk bis dahin nicht schon die Weltherrschaft?

    Autor: Dr. Mad 03.04.22 - 19:38

    Solange Tesla nicht in Rüstung macht, wird das wohl nix mit Elons Weltherrschaft. Bei der Rüstungsindustrie dürften momentan die Champagnerkorken im Dauerfeuer knallen bei rund 100 Mrd je (großem) Natostaat an geplanten extra Rüstungsausgaben und perspektivisch wieder stehenden Heeren mit einigen 100k Soldaten.

    Aber wenn‘s mit dem Spaceship demnächst hinhaut, klappt’s vielleicht wenigstens mit der Marsherrschaft. ;-)

  6. Re: Und 2025 wird Tesla der weltgrößte Autobauer…

    Autor: debunix 03.04.22 - 20:52

    Fudanti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich wird das Wachstum noch höher liegen die nächsten Jahre.
    >
    > Weltweit ist der Anteil an EVs immer noch sehr gering und wir stehen erst
    > am Anfang einer S-Kurve mit exponentiellem Wachstumsmarkt, so wie das bei
    > Innovationen und Marktdisruptionen der Fall ist.
    >
    > Es gibt auch noch viele Entwicklungen die Tesla nicht ausspielen konnte:
    > - Solardachziegel müssen noch verbessert werden, haben aber ein großes
    > Potential
    > - FSD wird früher oder später das Transportwesen auf den Kopf stellen
    > - Die neuen CATL LFP und 4680 Batterien sind aktuell die besten am Markt
    > die in sehr großer Stückzahl fertigbar sind und werden nun erst Stück für
    > Stück eingeführt
    > - Eigene Versicherungen
    > - Werksausbau von Grünheide und Texas mit jeweils mehreren Millionen
    > Fertigunskapazität im Endausbaustadium
    > - Inbetriebnahme der Dojo Rechenzentren mit AI Services
    > - Neue Werke werden wohl in Kürze von Musk angekündigt.
    > - Tesla verfolgt den Abbau von Rohstoffen über eigene Minen
    > - Sie haben aktuell die besten Verträge mit Minen, die die nun sehr hohen
    > Kosten für Nickel etc. umgehen (im Gegensatz zu anderen OEMs)
    > - Cybertruck und Semi wurden bislang noch gar nicht angefangen zu
    > produzieren (außer in überschaubaren Prototypenstückzahlen)
    > - Cybertruck ist bereits über viele Monate ausreserviert
    > - Tesla Roadster und weitere Modelle werden folgen.
    > - Tesla Bots in einigen Jahren
    >
    > Letzten Endes wird die Zukunft des Automarkts nicht von den Herstellern mit
    > den besten Autos oder den mit den meisten Modellen dominiert, sondern von
    > den Herstellern die die hohe Nachfrage nach EVs mit optimierten
    > Fertigungsketten erfüllen können.
    >
    > Hier sehe ich gerade Tesla und China in sehr sehr weitem Abstand vorne. Der
    > deutsche Automarkt macht mir sehr Sorgen.
    > In China könnte ich mir in Zukunft ernsthafte geopolitische Krisen
    > vorstellen, aber selbst wenn man das chinesische Werk komplett abschreiben
    > würde, wäre das Wachstumspotential immer noch haltbar, solange die
    > Großmächte ihre Atombomben im Keller lassen.

    Was nimmt man eigentlich, um das Elon-Werbeprospekt dermassen inhaliert zu haben?
    Dass ein notorischer Lügner und Ankündigungsweltmeister mit soziopathischen Zügen eine dermassen verblendete Fanbase hinter sich vereinen kann, ist eine der grössten Nummern in der Neuzeit.

  7. Re: Und 2025 wird Tesla der weltgrößte Autobauer…

    Autor: HauSer 03.04.22 - 21:26

    debunix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fudanti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vermutlich wird das Wachstum noch höher liegen die nächsten Jahre.
    > >
    > > Weltweit ist der Anteil an EVs immer noch sehr gering und wir stehen
    > erst
    > > am Anfang einer S-Kurve mit exponentiellem Wachstumsmarkt, so wie das
    > bei
    > > Innovationen und Marktdisruptionen der Fall ist.
    > >
    > > Es gibt auch noch viele Entwicklungen die Tesla nicht ausspielen konnte:
    > > - Solardachziegel müssen noch verbessert werden, haben aber ein großes
    > > Potential
    > > - FSD wird früher oder später das Transportwesen auf den Kopf stellen
    > > - Die neuen CATL LFP und 4680 Batterien sind aktuell die besten am Markt
    > > die in sehr großer Stückzahl fertigbar sind und werden nun erst Stück
    > für
    > > Stück eingeführt
    > > - Eigene Versicherungen
    > > - Werksausbau von Grünheide und Texas mit jeweils mehreren Millionen
    > > Fertigunskapazität im Endausbaustadium
    > > - Inbetriebnahme der Dojo Rechenzentren mit AI Services
    > > - Neue Werke werden wohl in Kürze von Musk angekündigt.
    > > - Tesla verfolgt den Abbau von Rohstoffen über eigene Minen
    > > - Sie haben aktuell die besten Verträge mit Minen, die die nun sehr
    > hohen
    > > Kosten für Nickel etc. umgehen (im Gegensatz zu anderen OEMs)
    > > - Cybertruck und Semi wurden bislang noch gar nicht angefangen zu
    > > produzieren (außer in überschaubaren Prototypenstückzahlen)
    > > - Cybertruck ist bereits über viele Monate ausreserviert
    > > - Tesla Roadster und weitere Modelle werden folgen.
    > > - Tesla Bots in einigen Jahren
    > >
    > > Letzten Endes wird die Zukunft des Automarkts nicht von den Herstellern
    > mit
    > > den besten Autos oder den mit den meisten Modellen dominiert, sondern
    > von
    > > den Herstellern die die hohe Nachfrage nach EVs mit optimierten
    > > Fertigungsketten erfüllen können.
    > >
    > > Hier sehe ich gerade Tesla und China in sehr sehr weitem Abstand vorne.
    > Der
    > > deutsche Automarkt macht mir sehr Sorgen.
    > > In China könnte ich mir in Zukunft ernsthafte geopolitische Krisen
    > > vorstellen, aber selbst wenn man das chinesische Werk komplett
    > abschreiben
    > > würde, wäre das Wachstumspotential immer noch haltbar, solange die
    > > Großmächte ihre Atombomben im Keller lassen.
    >
    > Was nimmt man eigentlich, um das Elon-Werbeprospekt dermassen inhaliert zu
    > haben?
    > Dass ein notorischer Lügner und Ankündigungsweltmeister mit soziopathischen
    > Zügen eine dermassen verblendete Fanbase hinter sich vereinen kann, ist
    > eine der grössten Nummern in der Neuzeit.

    Sei lieber dankbar, dass du mit dem Albert Einstein unserer Zeit in einer Zeitlinie leben darfst.

  8. Re: Und 2025 wird Tesla der weltgrößte Autobauer…

    Autor: Fudanti 03.04.22 - 22:05

    debunix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Was nimmt man eigentlich, um das Elon-Werbeprospekt dermassen inhaliert zu
    > haben?
    > Dass ein notorischer Lügner und Ankündigungsweltmeister mit soziopathischen
    > Zügen eine dermassen verblendete Fanbase hinter sich vereinen kann, ist
    > eine der grössten Nummern in der Neuzeit.

    Ja, Ankündigungsweltmeister ist er. Aber letzten Endes wurden die Hauptziele früher oder später erreicht. Und alles was ich gelistet habe ist bereits nachweislich in Arbeit. Also wo ist jetzt bitte die Lüge?

    Wenn du dich auf den verfehlten Timelines aufhängst: Schau mal bei anderen OEMs rein. Da siehts genauso, wenn nicht noch vollmundiger aus.
    Mit dem Unterschied dass Tesla und Spacex an einigen der herausfordernsten technischen Projekte arbeiten und nicht nur an Auto Facelift X.

  9. Re: Und 2025 wird Tesla der weltgrößte Autobauer…

    Autor: debunix 04.04.22 - 08:00

    Fudanti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > debunix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Was nimmt man eigentlich, um das Elon-Werbeprospekt dermassen inhaliert
    > zu
    > > haben?
    > > Dass ein notorischer Lügner und Ankündigungsweltmeister mit
    > soziopathischen
    > > Zügen eine dermassen verblendete Fanbase hinter sich vereinen kann, ist
    > > eine der grössten Nummern in der Neuzeit.
    >
    > Ja, Ankündigungsweltmeister ist er. Aber letzten Endes wurden die
    > Hauptziele früher oder später erreicht. Und alles was ich gelistet habe
    > ist bereits nachweislich in Arbeit. Also wo ist jetzt bitte die Lüge?
    >
    > Wenn du dich auf den verfehlten Timelines aufhängst: Schau mal bei anderen
    > OEMs rein. Da siehts genauso, wenn nicht noch vollmundiger aus.
    > Mit dem Unterschied dass Tesla und Spacex an einigen der herausfordernsten
    > technischen Projekte arbeiten und nicht nur an Auto Facelift X.

    Oh, die Jünger Elons sind schon wieder im Einsatz. Gleiches Level wie die Putin-Trolle.

  10. Re: Und 2025 wird Tesla der weltgrößte Autobauer…

    Autor: Dwalinn 04.04.22 - 15:21

    Fudanti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich wird das Wachstum noch höher liegen die nächsten Jahre.
    Dann sollten aber schnell noch ein paar Fabriken dazugebaut werden sonst wird das nichts.

    > Weltweit ist der Anteil an EVs immer noch sehr gering und wir stehen erst
    > am Anfang einer S-Kurve mit exponentiellem Wachstumsmarkt, so wie das bei
    > Innovationen und Marktdisruptionen der Fall ist.
    Möglich aber die Zeiten als Tesla Alternativlos war sind vorbei der Kuchen wird zwar größer aber das Stück das Tesla bekommt nicht.

    > Es gibt auch noch viele Entwicklungen die Tesla nicht ausspielen konnte:
    > - Solardachziegel müssen noch verbessert werden, haben aber ein großes
    > Potential
    Ja da ist noch viel Potential, hauptsächlich verkauft man nämlich Standard Solaranlagen aus Süd Korea mit deutscher Entwicklung. Das Solar Roof ist nur ein kleiner Teil weil es schlicht teuer ist.

    > - FSD wird früher oder später das Transportwesen auf den Kopf stellen
    Ja früher oder aber wahrscheinlich eher später... ob man dann aber der Konkurrenz voraus ist bezweifle ich.

    > - Die neuen CATL LFP und 4680 Batterien sind aktuell die besten am Markt
    > die in sehr großer Stückzahl fertigbar sind und werden nun erst Stück für
    > Stück eingeführt
    Stimmt aber das ist Hauptsächlich der verdienst von CATL die an alle verkaufen. Die 4680 müssen erstmal auf den Markt kommen und dann zeigen was sie können.

    > - Eigene Versicherungen
    Sehe da nicht wirklich den Vorteil außer natürlich der Autopilot kommt tatsächlich und Tesla übernimmt auch die Verantwortung im Schadensfall

    > - Werksausbau von Grünheide und Texas mit jeweils mehreren Millionen
    > Fertigunskapazität im Endausbaustadium
    Was trotzdem nicht reicht wenn man von 70% oder gar mehr pro Jahr an Zuwachs träumt.

    > - Inbetriebnahme der Dojo Rechenzentren mit AI Services
    Nur interessant wenn das im Endeffekt auch zum autonomen fahrens führt. Ansonsten habe ich in den letzten 6 Monaten kaum was darüber gehört. Außer das man 2023 noch ein AI Roboter rausbringen will und der Chef der Abteilung 4 Monate Auszeit nimmt.

    > - Neue Werke werden wohl in Kürze von Musk angekündigt.
    Möglich aber auch wenn Tesla mehr selbst macht als andere Hersteller sind sie auf zulieferer angewiesen, ewiges Wachstum ist da nicht immer machbar.

    > - Tesla verfolgt den Abbau von Rohstoffen über eigene Minen
    Ja davongekommen habe ich auch gehört aber irgendwann muss man eine Ankündigung auch umsetzen. Die paar Hektar in Texas sind ein Tropfen auf einen heißen Stein.

    > - Sie haben aktuell die besten Verträge mit Minen, die die nun sehr hohen
    > Kosten für Nickel etc. umgehen (im Gegensatz zu anderen OEMs)
    Tesla hat das klug gemacht mit der Rohstoffversorgung und zwar von Anfang an. Aber die Konkurrenz schläft nicht und hat eigene Deals.

    Kannst ja mal nach "VW Nickel" suchen

    > - Cybertruck und Semi wurden bislang noch gar nicht angefangen zu
    > produzieren (außer in überschaubaren Prototypenstückzahlen)
    Ja weil die Probleme machen. Ich denke mal da hat man etwas viel versprochen gerade bei Preis und Reichweite.

    > - Cybertruck ist bereits über viele Monate ausreserviert
    Klar bei 65% mehr Reichweite als beim Model Y Performance für einen nur 10% höheren Preis ist das halt auch ein Schnäppchen. Also für den Kunden, keine Ahnung wie sich Tesla das leisten kann selbst wenn die 4680er Wunder Akkus sind.

    > - Tesla Roadster und weitere Modelle werden folgen.
    Roadster ist zwar cool aber für die Firma uninteressant, weitere Modelle werden laut Musk gerade nicht entwickelt.

    > - Tesla Bots in einigen Jahren
    >
    > Letzten Endes wird die Zukunft des Automarkts nicht von den Herstellern mit
    > den besten Autos oder den mit den meisten Modellen dominiert, sondern von
    > den Herstellern die die hohe Nachfrage nach EVs mit optimierten
    > Fertigungsketten erfüllen können.

    Die Leute werden auch in Zukunft kaufen was ihnen gefällt, daher wird Tesla irgendwann nur noch sehr langsam wachsen.

    > Hier sehe ich gerade Tesla und China in sehr sehr weitem Abstand vorne. Der
    > deutsche Automarkt macht mir sehr Sorgen.
    > In China könnte ich mir in Zukunft ernsthafte geopolitische Krisen
    > vorstellen, aber selbst wenn man das chinesische Werk komplett abschreiben
    > würde, wäre das Wachstumspotential immer noch haltbar, solange die
    > Großmächte ihre Atombomben im Keller lassen.
    In Europa wächst VW bei eAutos schneller als Tesla dabei sind die nichtmal gut. Tesla wird sich irgendwann ganz normal zu den anderen Automarken einordnen, das ständige beschwören des Untergang des Abendlandes ist übertrieben.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PostgreSQL Datenbankadministrator (w/m/d)
    parcIT GmbH, Köln
  2. IT-Systemadministrator / Fachinformatiker (m/w/d) für IT-Support / Kundenbetreuung
    Voss IT GmbH, Norderstedt
  3. Informatiker (m/w/d)
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  4. Junior Network Engineer - Firewall (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Köln, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de