Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Tesla soll zahlreiche…

Elektroautos: Tesla soll zahlreiche Teile des Model 3 fehlerhaft bauen

Teslas Model 3 kommt nicht aus den Negativschlagzeilen. Einem Medienbericht zufolge soll nun eine zunehmende Zahl von Einzelteilen fehlerhaft sein. Der Elektroautohersteller weist die Vorwürfe zurück.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Teslas Model 3 kommt nicht aus den Negativschlagzeilen. 3

    Baron Münchhausen. | 18.03.18 12:18 18.03.18 22:53

  2. Lösung: Softwareupdate (Seiten: 1 2 ) 26

    Free Mind | 15.03.18 08:04 18.03.18 12:13

  3. Tesla Bashing again 7

    tingelchen | 16.03.18 17:38 17.03.18 20:33

  4. Ist halt ne amerikanische Klapperkiste... (Seiten: 1 2 3 ) 45

    Blackwatcher | 15.03.18 10:19 17.03.18 16:58

  5. Je nach Bauteil ist ein derartiger Ausschuss nicht unüblich ... 6

    Dadie | 15.03.18 10:46 16.03.18 23:39

  6. Hier einer von mehreren ähnlichen Reviews des Tesla 3 (Seiten: 1 2 36 ) 111

    schap23 | 15.03.18 08:31 16.03.18 20:18

  7. Kann ja auch nicht sein ... 3

    ManusManumLavat | 15.03.18 23:08 16.03.18 19:57

  8. nach der verqueren Logik, die akut vorherrscht, müsste jetzt der Aktienkurs steigen 8

    DY | 15.03.18 09:07 16.03.18 19:27

  9. Golem soll zahlreiche fehlerhafte Informationen verbreiten 1

    PocketIsland | 16.03.18 14:08 16.03.18 14:08

  10. Wenn der Anspruch "so hoch" ist... 13

    VigarLunaris | 15.03.18 08:32 15.03.18 19:10

  11. Das lässt sich leicht verifizieren 3

    Icestorm | 15.03.18 09:46 15.03.18 12:35

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Salzgitter
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. über experteer GmbH, verschiedene Standorte in Deutschland, Slowakei und Ungarn
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    1. Stephen Schwarzman College of Computing: MIT gründet reich ausgestattete Hochschule für KI-Forschung
      Stephen Schwarzman College of Computing
      MIT gründet reich ausgestattete Hochschule für KI-Forschung

      Computer haben Wissenschaft und Gesellschaft bereits verändert. KI und Maschinenlernen werden diese Entwicklung mit wachsender Geschwindigkeit vorantreiben. An einer neuen Hochschule sollen sich Wissenschaftler auch mit den ethischen Aspekten dieser Entwicklung beschäftigen.

    2. CD Projekt Red: Cyberpunk 2077 kommt über Bandai Namco zum Spieler
      CD Projekt Red
      Cyberpunk 2077 kommt über Bandai Namco zum Spieler

      In den USA übernimmt Warner Bros den Vertrieb von Cyberpunk 2077, hierzulande ist Bandai Namco für das Rollenspiel von CD Projekt Red zuständig. Der Publisher hatte bereits The Witcher 3 in den Handel gestellt.

    3. E-Mail-Verschlüsselung: Sicherheitslücke in Pep/Enigmail behoben
      E-Mail-Verschlüsselung
      Sicherheitslücke in Pep/Enigmail behoben

      Durch eine Sicherheitslücke in der Pretty-Easy-Privacy-Funktion hat die Thunderbird-Erweiterung Enigmail manchmal unverschlüsselte E-Mails versendet, die eigentlich verschlüsselt sein sollten. Die Ursache wurde gefunden und das Problem behoben.


    1. 13:26

    2. 13:11

    3. 12:54

    4. 12:12

    5. 12:01

    6. 11:43

    7. 11:28

    8. 11:02