Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Tesla soll zahlreiche…

Teslas Model 3 kommt nicht aus den Negativschlagzeilen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Teslas Model 3 kommt nicht aus den Negativschlagzeilen.

    Autor: Baron Münchhausen. 18.03.18 - 12:18

    Kurz:
    "Laut einem bericht, der unbestätigt ist und den wir nicht geprüft haben, wird behauptet, also mschen wir mit."

    Natürlich sind die berichte die über tesla so gemacht wurden immer korrekt und ungelogen gewesen...

  2. Re: Teslas Model 3 kommt nicht aus den Negativschlagzeilen.

    Autor: sg-1 18.03.18 - 22:24

    was auch auffällt, es ist immer ein ehemaliger Mitarbeiter oder jemand von der Konkurrenz. Also höchst vertrauenswürdig.

    Prämisse: Man glaubt erst mal alles, beweise gibt es natürlich keine, sondern nur Behauptungen, die nicht mal für den Laien verständlich erklärt werden. Es werden einfach Sachen so hin geworfen, nach dem Motto: Glaube daran, oder nicht.

    Genau sowas bringt die Leute weg von den Medien! Macht den Job richtig, oder lasst es!

  3. Re: Teslas Model 3 kommt nicht aus den Negativschlagzeilen.

    Autor: derJimmy 18.03.18 - 22:53

    Das ehemalige Teslamitarbeiter nicht einfach arbeitslos werden, sondern inzwischen bei der Konkurrenz angestellt sind wird in den meisten - wie auch diesem Artikel - einfach mal verschwiegen, Natürlich hat Tesla nen Arsch voll Probleme, wenn man Mercedes oder VW glauben mag - sind, genau wie Tesla, ja schließlich alte Hasen auf dem Gebiet der Elektromobilität.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gladbacher Bank AG, Mönchengladbach
  2. Hays AG, Raum Nürnberg
  3. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  4. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. 4,99€
  4. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Playerunknown's Battlegrounds Mobilversion von Pubg in Europa erhältlich
  2. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker
  3. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  2. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System
  3. Government Hack Hack on German Government via E-Learning Software Ilias

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  2. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
  3. Raumfahrt Falscher Orbit nach Kontaktverlust zur Ariane 5

  1. E-Sport: DFB will E-Soccer statt "Killerspiele"
    E-Sport
    DFB will E-Soccer statt "Killerspiele"

    Der Deutsche Fußball-Bund hat sich nach umstrittenen Äußerungen seines Vorsitzenden auf eine offizielle Linie beim E-Sport geeinigt. E-Soccer findet der Verband nun offiziell ganz gut, den ganzen Rest inklusive der "Killerspiele" nicht so.

  2. Security: Iranische Hacker erlangen Daten von 23 deutschen Unis
    Security
    Iranische Hacker erlangen Daten von 23 deutschen Unis

    Wissenschaftliche Dokumente und Dissertationen: Iranische Hacker haben Zugang zu Daten von mehreren deutschen wissenschaftlichen Instituten erhalten. Die Spur führt zum Mabna-Institut in Teheran - eine Einrichtung, die bereits öfter in den Medien auftauchte.

  3. Deutsche Telekom: Gericht bestätigt Stopp von Vorratsdatenspeicherung
    Deutsche Telekom
    Gericht bestätigt Stopp von Vorratsdatenspeicherung

    Die Telekommunikationsprovider sind nicht zur anlasslosen Speicherung von Verbindungs- und Standortdaten verpflichtet. Dazu gibt es nun erstmals ein Urteil in einem Hauptsacheverfahren zugunsten der Deutschen Telekom.


  1. 16:06

  2. 15:41

  3. 15:20

  4. 15:00

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:43