1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Was bringt die…

Übergroße Preisanzeige für Kosten pro kW/h

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Übergroße Preisanzeige für Kosten pro kW/h

    Autor: _2xs 27.07.21 - 15:11

    Geht doch bei Tankstellen auch. Kann man sicher auch nachrüsten.
    Das wäre Werbung und Information zugleich.

  2. Re: Übergroße Preisanzeige für Kosten pro kW/h

    Autor: Kondratieff 27.07.21 - 15:48

    _2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht doch bei Tankstellen auch. Kann man sicher auch nachrüsten.
    > Das wäre Werbung und Information zugleich.

    Zusätzlich oder alternativ dazu könnte man die sowieso schon vernetzten Infotainmentsysteme der Elektrofahrzeuge nutzen, um die jeweils aktuellen Preise der auf (und abseits) der Route liegenden Ladestationen einzublenden und auch die Navigation davon abhängig zu machen.

  3. Re: Übergroße Preisanzeige für Kosten pro kW/h

    Autor: radde 27.07.21 - 16:10

    Aber dann kann man nicht "eigene" und "fremde" Kunden unterschiedlich behandeln.
    Ich habe kein E-Auto, aber was ich höre schwanken die Preise völlig willkürlich zwischen kostenlos und Wucher.

  4. Re: Übergroße Preisanzeige für Kosten pro kW/h

    Autor: Kondratieff 27.07.21 - 16:13

    radde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dann kann man nicht "eigene" und "fremde" Kunden unterschiedlich
    > behandeln.

    Wieso denn nicht?

    "Klassische" Tankstellen führen auch für verschiedene Kraftstoffe unterschiedliche Preise auf. Dagegen ist die kognitive Last zweier Preise für Tesla und "Nicht-Tesla" geradezu verschwindend gering.

  5. Re: Übergroße Preisanzeige für Kosten pro kW/h

    Autor: rizla 27.07.21 - 17:41

    radde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe kein E-Auto, aber was ich höre schwanken die Preise völlig
    > willkürlich zwischen kostenlos und Wucher.


    Die Preise schwanken zwischen kostenlos und Wucher, aber nicht völlig willkürlich. Kostenlos gibt es eigentlich nur in bestimmten Situationen (z. B. bei Ikea, Aldi oder Lidl). Wucher hat man entweder beim Ad hoc laden, also ohne passenden Vorteilstarif. Wenn man einen Tarif hat, dann weiß man gut und nachvollziehbar welche Preise wo gelten. Es muss einem natürlich immer gefallen, wenn zum Beispiel ein Anbieter bei dem größten Schnellladenetz (neben Tesla) erhöhte Preise nimmt, aber das ist durchaus nachvollziehbar.

  6. Re: Übergroße Preisanzeige für Kosten pro kW/h

    Autor: stiV 27.07.21 - 17:44

    rizla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es muss einem natürlich
    > immer gefallen, wenn zum Beispiel ein Anbieter bei dem größten
    > Schnellladenetz (neben Tesla) erhöhte Preise nimmt, aber das ist durchaus
    > nachvollziehbar.
    Ist es das? Finde ich nicht. Da nutzt jemand nur die aktuelle eigene Marktmacht und Unter-Regulierung des ganzen (Tankstellen sind da zB. regulierter in der Preisgestaltung)

  7. Re: Übergroße Preisanzeige für Kosten pro kW/h

    Autor: chefin 28.07.21 - 11:38

    _2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht doch bei Tankstellen auch. Kann man sicher auch nachrüsten.
    > Das wäre Werbung und Information zugleich.

    Jo, is der absolute Burner. Man fährt mit 40km Restreichweite zur Ladestation, sieht den überhöhten Preis und die nächste Station ist 35km weg. Fahren oder teuer laden? Oder gleich mit 150km Restreichweite zum Laden fahren. Also einmal pro Stunde irgendwo schnell mal 30Kwh nachladen. Demnächst kennt man dann alle Autohöfe und deren Personal ist Per Du mit den Fahrern. Vieleicht gibts dann noch zusätzliche Dienste dort, was man so in 20-25 Minuten Wartezeit halt noch hinbekommt. Jede Std was essen oder Kaffee trinken ist jetzt ja auch nicht so der Burner.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kaufmännische/r Mitarbeiter/in im Datenmanagement
    LED Linear GmbH, Duisburg
  2. Automatisierungstechniker Schwerpunkt IT (m/w/d)
    HUMMEL AG, Denzlingen
  3. Senior Anwendungsentwickler / Softwareentwickler / Software Developer (m/w/d)
    Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Hennef
  4. Informatiker (w/m/d) für die Projektleitung Wilken P5
    Erzdiözese Freiburg, Freiburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nioh 2 - The Complete Edition für 29,99€)
  2. (u. a. Nass-/Trockensauger GAS 18V-10 L für 79,99€, Tischkreissäge GTS 10 XC 2100 Watt für 599...
  3. 10 Punkte pro ausgegebenem Euro - einlösbar im Markt und online
  4. (u. a. RoboVac 15C Max Saugroboter für 179,99€, Security Sicherheitskamera 1080p mit Türklingel...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de