1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektrofahrzeuge: VW gewährt acht…

bereits jetzt veraltet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bereits jetzt veraltet

    Autor: JackIsBack 18.06.19 - 16:48

    Die Akkus des ID3 brauchen in etwa 4-5 mal so viel Kobalt wie die Teslakkus, daraus kann man auf eine veraltete Zellchemie schließen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Oa_HKa75K34

  2. Re: bereits jetzt veraltet

    Autor: JackIsBlack 18.06.19 - 19:32

    Dein Name hier verwirrt mich...

  3. Re: bereits jetzt veraltet

    Autor: E-Mover 18.06.19 - 19:35

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein Name hier verwirrt mich...

    Ich hatte mich schon über den Sinneswandel gewundert :-) :-)

  4. Re: bereits jetzt veraltet

    Autor: PerilOS 19.06.19 - 01:22

    Man gibt es verwirrte Menschen.

  5. Re: bereits jetzt veraltet

    Autor: sadan 19.06.19 - 18:00

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man gibt es verwirrte Menschen

    Sie? Weil sie nicht bemerkt haben das hier 2 verschiedene user schreiben oder wer ist gemeint?

  6. Re: bereits jetzt veraltet

    Autor: bplhkp 20.06.19 - 07:52

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Akkus des ID3 brauchen in etwa 4-5 mal so viel Kobalt wie die
    > Teslakkus, daraus kann man auf eine veraltete Zellchemie schließen.

    Mercedes verbaut Feststoffakkus in denen gar kein Kobalt ist.

  7. Re: bereits jetzt veraltet

    Autor: JackIsBack 20.06.19 - 18:29

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mercedes verbaut Feststoffakkus in denen gar kein Kobalt ist.

    Das ist natürlich quatsch. Die ersten relevanten Feststoffakkus kommen von Toyota und Panasonic...

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  8. Re: bereits jetzt veraltet

    Autor: Dwalinn 20.06.19 - 21:21

    Beide liefern frühstens in 5 Jahren

  9. Re: bereits jetzt veraltet

    Autor: JackIsBack 20.06.19 - 22:07

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beide liefern frühstens in 5 Jahren

    nö.
    https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/toyoty-elektroautos-feststoffbatterie-2020-2025/

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München, Berlin
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. über LAB & Company Düsseldorf GmbH, Langenfeld (Rheinland)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Cashback-Aktion von MSI)
  2. 79€ (Bestpreis mit Saturn)
  3. (u. a. Logitech G402 Hero für 39€ und G502 Lightspeed für 85€)
  4. (u. a. PX701HD für 414€ statt 483,14€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ori and the Will of the Wisps angespielt: Herzerwärmend und herausfordernd
Ori and the Will of the Wisps angespielt
Herzerwärmend und herausfordernd

Total süß, aber auch ganz schön schwierig: In Ori and the Will of the Wisps von Microsoft müssen sich Spieler schon im ersten Teil auf knifflige Sprung- und Rätselaufgaben einstellen. Beim Anspielen hat Golem.de trotzdem sehr viel Spaß gehabt - dank spannender Neuerungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Grounded angespielt Ameisenarmee statt Rollenspielepos
  2. Rabbids Coding angespielt Hasenprogrammierung für Einsteiger
  3. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles

Matebook D14 (2020) im Test: Huaweis 700-Euro-AMD-Notebook überzeugt
Matebook D14 (2020) im Test
Huaweis 700-Euro-AMD-Notebook überzeugt

Mit dem Matebook D14 bringt Huawei seinen günstigen AMD-Laptop auch nach Deutschland: Der 14-Zöller ist für den Preis passabel ausgestattet, das Display sogar heller als beworben. Vor allem aber hat Huawei den Ryzen-Prozessor gut im Griff, was Laufzeit und Leistung anbelangt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. WLAN Huawei bringt Wi-Fi-6-Router mit eigener CPU und 5G-Modem
  2. Matepad Pro Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland
  3. Mate Xs angeschaut Huawei zweites faltbares Smartphone kostet 2.500 Euro

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

  1. Entwicklertagung: Game Developers Conference 2020 wird verschoben
    Entwicklertagung
    Game Developers Conference 2020 wird verschoben

    GDC 2020 Die traditionsreiche Game Developers Conference findet 2020 nicht wie geplant im März statt, sondern im Sommer - in welcher Form, ist noch unklar.

  2. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
    Rip and Replace Act
    Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

    Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

  3. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
    Elektromobilität
    Die Post baut keine Streetscooter mehr

    Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.


  1. 01:26

  2. 18:16

  3. 17:56

  4. 17:05

  5. 16:37

  6. 16:11

  7. 15:48

  8. 15:29