1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektrofahrzeuge: VW gewährt acht…

Peinlich für vw

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Peinlich für vw

    Autor: Micha_T 18.06.19 - 20:42

    Ich finde es lustig wie sie alles mit werbung bombardieren aber noch nichts fertiges auf dem markt haben. XD

    Einfach nur damit sie niemand vergisst im elektrowahnsinn.

    Ich hoffe die deutsche Autoindustrie fliegt ordentlich auf die nase die nächsten jahre. ^^ verdient hätten sie es.

  2. Re: Peinlich für vw

    Autor: JackIsBlack 18.06.19 - 20:50

    Fast so schlimm wie Filmttailer. Werden immer gezeigt und der Film ist nicht einmal fertig.

    VW verkauft übrigens seit einigen Jahren Elektrofahrzeuge, falls du das übersehen hast im Elektrowahnsinn.

    Was du persönlich vom auf die Nase fliegen unserer Industrie hast bleibt allerdings fraglich.

  3. Re: Peinlich für vw

    Autor: thinksimple 19.06.19 - 00:11

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es lustig wie sie alles mit werbung bombardieren aber noch nichts
    > fertiges auf dem markt haben. XD
    >
    > Einfach nur damit sie niemand vergisst im elektrowahnsinn.
    >
    > Ich hoffe die deutsche Autoindustrie fliegt ordentlich auf die nase die
    > nächsten jahre. ^^ verdient hätten sie es.


    Kommt da noch was intelligentes oder wars das schon?

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  4. Re: Peinlich für vw

    Autor: PerilOS 19.06.19 - 01:08

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es lustig wie sie alles mit werbung bombardieren aber noch nichts
    > fertiges auf dem markt haben. XD
    >
    > Einfach nur damit sie niemand vergisst im elektrowahnsinn.
    >
    > Ich hoffe die deutsche Autoindustrie fliegt ordentlich auf die nase die
    > nächsten jahre. ^^ verdient hätten sie es.

    Ja das "saubere" Elektroauto, wo man in der Wüste mit Millionen von Litern Wasser am Tag Lithium aus dem Gestein gewinnt und die ganzen anderen "Kleinigkeiten" in der Supply Chain sich mal anschaut, dann ist die Karre absolut nicht sauber. Das einzige was "sauber" ist, ist was aus dem Auspuff kommt. Ein Elektroauto ist im Schnitt erst nach rund 160.000 km Neutral. Da musste ne weile fahren. Und ab dem Punkt hält dein Akku auch nicht mehr zu lange. Und das komplexe recycling für Lithium Batterien kommt ja bestimmt bald. Wir lösen Probleme mit Technologie die noch nicht existiert und blenden alles aus dem Kontext aus. Geschweige den die ganze Infrastruktur die unmöglich ist bereitzustellen und den Strom den man dafür generieren muss etc. pp.Lang lebe Twitterbildung.


    Die deutsche Autoindustrie ist signifikant intelligenter als Du oder dein Prophet von Twitter. Die machen nur Alibi-Elektro, wie jeder andere auch. Was wichtig ist, den Universalstoff zu ersetzen. Was das Öl ist. Und dafür gibt es 2-3 Kandidaten.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.19 01:12 durch PerilOS.

  5. Re: Peinlich für vw

    Autor: mrback 19.06.19 - 06:09

    Was sind den deine 2 - 3 Kandidaten die sauber sind als Strom? Fass dich mal an dein Kopf. Einige Leute glauben auch nur dem Hören und sagen.

  6. Re: Peinlich für vw

    Autor: chefin 19.06.19 - 07:35

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es lustig wie sie alles mit werbung bombardieren aber noch nichts
    > fertiges auf dem markt haben. XD
    >
    > Einfach nur damit sie niemand vergisst im elektrowahnsinn.
    >
    > Ich hoffe die deutsche Autoindustrie fliegt ordentlich auf die nase die
    > nächsten jahre. ^^ verdient hätten sie es.


    Ich finde eher dein Mangel an Wissen und der Bereitschaft sich zu informieren peinlich. Nissan hat aktuell das meistverkaufte E-Auto. Als nächstes kommt aber dann schon der E-Golf. tesla schafft das nicht, daher bleibt Elon Musk nur rumsülzen um die breite Masse an unkritischen Konsumenten zu beindrucken.

    Ebenfalls völlig an dir vorbeigegangen: E-Golf gibts seit 2014. Den Tesla S seit 2012. VW hatte also den Golf bereits entwickelt, bevor die große Welle bei Tesla kam. Vermutlich wurde er entwickelt, das der Roadster auf den Markt gekommen ist.

    Gewöhn dir einfach an, nicht nur Schlagzeilen zu lesen oder Kurzberichte sondern diese dazu nutzen um dich intensiv mit dem Thema zu beschäftigen.

    https://emobilitaet.online/news/wirtschaft/4532-elektroauto-neuzulassungen-maerz-e-golf

    Hier siehst du wer wirklich E-Autos in Massen produziert und sie auch marktgerecht anbieten kann. Sowohl von der Lieferzeit als auch vom Preis. Was nutzt den ein tesla den sich nur weniger als 1% der Bevölkerung leisten kann ob des hohen Preises, der schlechten Verfügbarkeit und der schlechten Servicemöglichkeiten.

  7. Re: Peinlich für vw

    Autor: DeathMD 19.06.19 - 08:07

    Scheiß die Wand an... Viel mehr Fehler hättest du in den ersten Satz nicht mehr einbauen können. Den "fundierten" Kommentar von Lesch gesehen nehme ich an^^

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  8. Re: Peinlich für vw

    Autor: ibecf 19.06.19 - 08:45

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Micha_T schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde es lustig wie sie alles mit werbung bombardieren aber noch
    > nichts
    > > fertiges auf dem markt haben. XD
    > >
    > > Einfach nur damit sie niemand vergisst im elektrowahnsinn.
    > >
    > > Ich hoffe die deutsche Autoindustrie fliegt ordentlich auf die nase die
    > > nächsten jahre. ^^ verdient hätten sie es.
    >
    > Ja das "saubere" Elektroauto, wo man in der Wüste mit Millionen von Litern
    > Wasser am Tag Lithium aus dem Gestein gewinnt und die ganzen anderen
    > "Kleinigkeiten" in der Supply Chain sich mal anschaut, dann ist die Karre
    > absolut nicht sauber. Das einzige was "sauber" ist, ist was aus dem Auspuff
    > kommt. Ein Elektroauto ist im Schnitt erst nach rund 160.000 km Neutral. Da
    > musste ne weile fahren. Und ab dem Punkt hält dein Akku auch nicht mehr zu
    > lange. Und das komplexe recycling für Lithium Batterien kommt ja bestimmt
    > bald. Wir lösen Probleme mit Technologie die noch nicht existiert und
    > blenden alles aus dem Kontext aus. Geschweige den die ganze Infrastruktur
    > die unmöglich ist bereitzustellen und den Strom den man dafür generieren
    > muss etc. pp.Lang lebe Twitterbildung.
    >
    > Die deutsche Autoindustrie ist signifikant intelligenter als Du oder dein
    > Prophet von Twitter. Die machen nur Alibi-Elektro, wie jeder andere auch.
    > Was wichtig ist, den Universalstoff zu ersetzen. Was das Öl ist. Und dafür
    > gibt es 2-3 Kandidaten.

    Der Hauptgrund warum auf Elektro setzt ist, weil man weg von Fossilen Brennstoffen will.

    Der Weg ist eine Sackgasse, weil das Öl reicht nicht ewig und und wird irgendwann zu neige gehen.

    Je früher man versucht in kleinen Schritten davon wegzukommen , desto leichter wird Übergang.

    Lithium wie ich schon gesagt kann man ewig immer wieder benutzen, wenn man ein funktionierenden Recyclingkreislauf hat.

    Aber in der Zukunft wird nicht alles mit Elektro laufen, es wird vielleicht wohl auf Technologiemix hinauslaufen.

    Aber wenn man es schafft die ganzen Kurzstrecken Nutzer auf ein Elektroauto zu bekommen ist schon viel getan. Dann wären die meisten verbrennerautos von den Straßen.

  9. Re: Peinlich für vw

    Autor: redmord 19.06.19 - 09:13

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es lustig wie sie alles mit werbung bombardieren aber noch nichts
    > fertiges auf dem markt haben. XD
    >
    > Einfach nur damit sie niemand vergisst im elektrowahnsinn.
    >
    > Ich hoffe die deutsche Autoindustrie fliegt ordentlich auf die nase die
    > nächsten jahre. ^^ verdient hätten sie es.

    Wenn der Hass gegenüber dem wichtigsten Industriezweig des Landes so groß ist, dass man sich selbst die Armut wünscht.

    In Deutschland sind knapp 2 Mio Arbeitsplätze direkt oder indirekt von der Automobilindustrie abhängig.

  10. Re: Peinlich für vw

    Autor: nightmar17 19.06.19 - 09:23

    Wen interessiert, wie sauber ein Auto ist?
    Ich interessiere mich nur für ein Elektroauto, weil ich hoffe, dass man dadurch weniger Reparaturen hat, weil viele mechanische Bauteile wegfallen.
    Inspektion und Verschleiß bleibt ja weiterhin.

  11. Re: Peinlich für vw

    Autor: Auspuffanlage 25.06.19 - 00:15

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es lustig wie sie alles mit werbung bombardieren aber noch nichts
    > fertiges auf dem markt haben. XD
    >
    > Einfach nur damit sie niemand vergisst im elektrowahnsinn.
    >
    > Ich hoffe die deutsche Autoindustrie fliegt ordentlich auf die nase die
    > nächsten jahre. ^^ verdient hätten sie es.

    Lol
    -1!

  12. Re: Peinlich für vw

    Autor: Auspuffanlage 25.06.19 - 00:28

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Micha_T schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde es lustig wie sie alles mit werbung bombardieren aber noch
    > nichts
    > > fertiges auf dem markt haben. XD
    > >
    > > Einfach nur damit sie niemand vergisst im elektrowahnsinn.
    > >
    > > Ich hoffe die deutsche Autoindustrie fliegt ordentlich auf die nase die
    > > nächsten jahre. ^^ verdient hätten sie es.
    >
    > Ja das "saubere" Elektroauto, wo man in der Wüste mit Millionen von Litern
    > Wasser am Tag Lithium aus dem Gestein gewinnt und die ganzen anderen
    > "Kleinigkeiten" in der Supply Chain sich mal anschaut, dann ist die Karre
    > absolut nicht sauber.
    Nagut nicht so sauber wie oft erwähnt aber deutlich sauberer als Öl! (schiefergas wird auch mit Wasser und Chemikalien befördert)
    > Das einzige was "sauber" ist, ist was aus dem Auspuff
    > kommt.
    Cool kann dein verbrenner so etwas nicht?

    > Ein Elektroauto ist im Schnitt erst nach rund 160.000 km Neutral.
    Quelle?
    >Da musste ne weile fahren. Und ab dem Punkt hält dein Akku auch nicht mehr zu
    > lange.
    "nicht mehr zu lange" ist nicht genau definiert!
    Könnte ein paar Stunden sein oder ein paar Tage /Monate /Jahre...
    Und wenn ein Akku nach 160tkm "30 % Kapazität verliert" dann seih doch froh das es das einzige Manko ist es als Reparatur anfällt (diese Reparatur kannst du dir sparen bis du bei unter 50 Kapazität kommst)
    > Und das komplexe recycling für Lithium Batterien kommt ja bestimmt
    > bald.
    Dazu sage ich nichts weil ich noch damit nicht befasst habe
    > Wir lösen Probleme mit Technologie die noch nicht existiert und
    > blenden alles aus dem Kontext aus.
    Was meinst du?
    > Geschweige den die ganze Infrastruktur
    > die unmöglich ist bereitzustellen und den Strom den man dafür generieren

    Die Bereitstellung einer Infrastruktur für Elektro Aufladung ist definitiv möglich.
    > muss etc. pp.Lang lebe Twitterbildung.
    Immernoch besser als von Koch Industries informiert zu werden.
    >
    > Die deutsche Autoindustrie ist signifikant intelligenter als Du oder dein
    > Prophet von Twitter.

    Keine Ahnung wen du damit meinst (ich habe kein Twitter ändert ich vermute du meinst elon musk).

    > Die machen nur Alibi-Elektro, wie jeder andere auch.
    Für so eine Behauptung hast du auch sicher einen Beweis!
    > Was wichtig ist, den Universalstoff zu ersetzen. Was das Öl ist. Und dafür
    > gibt es 2-3 Kandidaten.

    Welche?

  13. Re: Peinlich für vw

    Autor: Auspuffanlage 25.06.19 - 00:31

    ibecf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    >
    > Der Hauptgrund warum auf Elektro setzt ist, weil man weg von Fossilen
    > Brennstoffen will.
    >
    > Der Weg ist eine Sackgasse, weil das Öl reicht nicht ewig und und wird
    > irgendwann zu neige gehen.
    >
    > Je früher man versucht in kleinen Schritten davon wegzukommen , desto
    > leichter wird Übergang.
    >
    > Lithium wie ich schon gesagt kann man ewig immer wieder benutzen, wenn man
    > ein funktionierenden Recyclingkreislauf hat.
    >
    > Aber in der Zukunft wird nicht alles mit Elektro laufen, es wird vielleicht
    > wohl auf Technologiemix hinauslaufen.
    >
    > Aber wenn man es schafft die ganzen Kurzstrecken Nutzer auf ein Elektroauto
    > zu bekommen ist schon viel getan. Dann wären die meisten verbrennerautos
    > von den Straßen.
    +1

  14. Re: Peinlich für vw

    Autor: Auspuffanlage 25.06.19 - 00:33

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wen interessiert, wie sauber ein Auto ist?
    > Ich interessiere mich nur für ein Elektroauto, weil ich hoffe, dass man
    > dadurch weniger Reparaturen hat, weil viele mechanische Bauteile
    > wegfallen.
    > Inspektion und Verschleiß bleibt ja weiterhin.

    Ich mag Elektro Autos wegen der GeräuschKulisse, weniger Vibrationen und weil sie Wartungsarmer sind (sorry alles von Handy geschrieben)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach, Nürnberg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  3. SIZ GmbH, Bonn
  4. über duerenhoff GmbH, Lahr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 8 Plus 256 GB Grau oder Silber für je 549€ statt 660€ oder 679€ im...
  2. (u. a. mit TV- und Audio-Angeboten, z. B. Samsung UE82RU8009 für 1.699€)
  3. 1.699€ (Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 1.939€)
  4. (aktuell u. a. Netzteile von be quiet! zu Bestpreisen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

  1. Gesichtserkennung: US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf
    Gesichtserkennung
    US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf

    Während automatisierte Gesichtserkennung auch in den USA umstritten ist, nutzen Behörden seit einiger Zeit eine enorme Datenbank für die Fahndung nach Verdächtigen. Die Nutzer wissen nichts vom Einsatz ihrer Bilder.

  2. Trotz Protesten: Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory
    Trotz Protesten
    Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory

    Der Tesla-Vorstand hat den Kauf eines Grundstücks für den Bau einer Autofabrik bei Berlin besiegelt. Doch in Grünheide befürchten Anwohner, dass ihnen die Fabrik für Elektroautos im trockenen Brandenburg buchstäblich das Wasser abgräbt.

  3. Künstliche Intelligenz: EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung
    Künstliche Intelligenz
    EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung

    Die EU-Kommission könnte der Bundesregierung einen Strich durch die Rechnung machen. Zumindest vorübergehend könnte der Einsatz automatisierter Systeme zur Gesichtserkennung verboten werden.


  1. 21:57

  2. 16:54

  3. 15:09

  4. 12:52

  5. 21:04

  6. 15:08

  7. 13:26

  8. 13:16