Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Audi-Ladekarte…

Endlich

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich

    Autor: SJ 13.09.18 - 08:17

    Hätte nicht gedacht, dass sich da im hohen Norden mal etwas bewegt in Sachen e-Fhz.... aber es scheint, als wäre man zumindest bei Audi nun aufgewacht.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  2. Re: Endlich

    Autor: goggi 13.09.18 - 08:23

    Ja, es ist gut das ein Anbieter sich dem mal annimmt. Aber mal sehen wie es sich in der realen Welt schlägt. Es gibt meines Wissens schon solche Multikarten von anderen Anbietern. Aber da fehlt es an der Zuverlässigkeit der Säulen. Ich glaube Golem oder Heise hatten da mal einen Bericht dazu.

  3. Re: Endlich

    Autor: JackIsBlack 13.09.18 - 08:42

    Wieso aufwachen? Audi hat noch nie geschlafen was elektrische Fahrzeuge angeht.

  4. Re: Endlich

    Autor: Nullmodem 13.09.18 - 10:07

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso aufwachen? Audi hat noch nie geschlafen was elektrische Fahrzeuge
    > angeht.
    Der OP ist ein Tesla Fanboy, das ist bei dem Reflex.

  5. Re: Endlich

    Autor: SJ 13.09.18 - 10:09

    Deine Welt muss ja echt einfach sein...

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Endlich

    Autor: Kay_Ahnung 13.09.18 - 10:11

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso aufwachen? Audi hat noch nie geschlafen was elektrische Fahrzeuge
    > angeht.
    Ach Audi hatte schon E-Autos? War Audi nicht die einzige Firma die bislang noch keine hatte?

  7. Re: Endlich

    Autor: Gehirnkrampf 13.09.18 - 10:12

    goggi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, es ist gut das ein Anbieter sich dem mal annimmt.

    Dass!

  8. Re: Endlich

    Autor: SJ 13.09.18 - 10:13

    Hier ist das Internet... da gibts kein das/dass Problem :)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  9. Re: Endlich

    Autor: Nullmodem 13.09.18 - 10:17

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso aufwachen? Audi hat noch nie geschlafen was elektrische Fahrzeuge
    > > angeht.
    > Ach Audi hatte schon E-Autos? War Audi nicht die einzige Firma die bislang
    > noch keine hatte?

    Nein, Audi hat vor 30 Jahren schon mal mit Hybridfahrzeugen experimentiert. War aber noch nix damals.
    https://www.audi.com/corporate/de/unternehmen/historie/modelle/audi-duo-1989.html


    nm

  10. Re: Endlich

    Autor: pumok 13.09.18 - 10:21

    > > > Wieso aufwachen? Audi hat noch nie geschlafen was elektrische
    > Fahrzeuge
    > > > angeht.
    > > Ach Audi hatte schon E-Autos? War Audi nicht die einzige Firma die
    > bislang
    > > noch keine hatte?
    >
    > Nein, Audi hat vor 30 Jahren schon mal mit Hybridfahrzeugen experimentiert.
    > War aber noch nix damals.
    > www.audi.com

    Ich hab vor 30 Jahren mit Computern experimentiert, also bin ich auf dem neuesten Stand und habe nicht geschlafen ;-)

  11. Re: Endlich

    Autor: Kay_Ahnung 13.09.18 - 10:35

    Nur mal so es wird auch schon seit jahren an besserer Batterietechnik und anderem geforscht und Audi und Co. haben auch schon vor Jahren Konzepte von Autonomen Autos gezeigt das heißt aber alles noch lange nicht das sie es plötzlich können oder das sie nicht geschlafen hätten. Wäre Technik so einfach das man irgendwann mal ein bisschen daran Arbeitet und dann plötzlich innerhalb kurzer Zeit plötzlich ein gut funktionierendes/perfektes Produkt rausbringt das nicht mit hoher Wahrscheinlichkeit unter Anfangsschwierigkeiten oder kurzer Lebensdauer leidet, dann wären wir wohl Technisch schon viel weiter bzw. hätten nicht solche Probleme wie z.B. Samsung mit den Explodierenden Akkus oder Tesla mit den 2-3 brennenden Batterien.

  12. Re: Endlich

    Autor: demon driver 13.09.18 - 11:32

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso aufwachen? Audi hat noch nie geschlafen was elektrische Fahrzeuge
    > angeht.

    What? Ein SUV, Typ potthässlich, jetzt erst in Sichtweite, mit gerade mal 400 km Reichweite, und ein "Sportwagen", Typ potthässlich, für nächstes Jahr versprochen, und Audi hat "noch nie geschlafen"?

  13. Re: Endlich

    Autor: JackIsBlack 13.09.18 - 12:38

    Dein Geschmack ist ziemlich irrelevant. Und in der Vergangenheit gab es auch schon welche zu kaufen,Hybride eingeschlossen.
    Reichweite interessiert die Elektrofahrer doch gar nicht. Ist ja immer voll geladen morgens.

  14. Re: Endlich

    Autor: Kay_Ahnung 13.09.18 - 13:04

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein Geschmack ist ziemlich irrelevant. Und in der Vergangenheit gab es
    > auch schon welche zu kaufen,Hybride eingeschlossen.
    > Reichweite interessiert die Elektrofahrer doch gar nicht. Ist ja immer voll
    > geladen morgens.
    Welches E-Auto gab es den in den letzten Jahren von Audi zu kaufen?

    Dafür das es die Leute nicht interessiert klagen aber ziemlich viele über die mangelden Reichweiten (wobei 400 km finde ich ausreichen solange man einigermaßen schnell laden kann)

  15. Re: Endlich

    Autor: JackIsBlack 13.09.18 - 13:16

    Wieso kaufen? Der Markt war damals ja gar nicht vorhanden. Selbst heute sieht es da noch mau aus.

    Meckern kann man viel über ein Produkt, dass man gar nicht hat oder sich auch gar nicht leisten kann.

  16. Re: Endlich

    Autor: Kay_Ahnung 13.09.18 - 13:29

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso kaufen? Der Markt war damals ja gar nicht vorhanden. Selbst heute
    > sieht es da noch mau aus.
    >
    > Meckern kann man viel über ein Produkt, dass man gar nicht hat oder sich
    > auch gar nicht leisten kann.
    Falls ich dich mal zitieren darf:
    "Dein Geschmack ist ziemlich irrelevant. Und in der Vergangenheit gab es auch schon welche zu kaufen,Hybride eingeschlossen. "

    Trotzdem hat bereits seit jahren eigentlich fast jeder Autohersteller ein Auto im Programm. (E-Golf/BMW I3/Zoe/Leaf/ usw.)

    Es geht nicht darum ob ich oder jemand anderes sich das leisten kann (ich kann mir momentan auch keinen E-Golf/I3/Tesla oder andere leisten) es geht darum ob Audi es schafft von jetzt auf gleich ein Produkt rauszubringen das mit der Konkurrenz vergleichbar ist (bzw. gleich gut ist)
    Übrigens würde ich sagen das man bei Audi auch einen höheren Anspruch haben kann da dies ein Deutscher Premiumhersteller ist und immer wieder behauptet wird das diese schon seit Jahren etwas in den Schubladen liegen haben.

  17. Re: Endlich

    Autor: JackIsBlack 13.09.18 - 14:00

    Verkauft wurden auch Kleinserien. So ist es ja nicht.

  18. Re: Endlich

    Autor: Nullmodem 13.09.18 - 14:07

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso kaufen? Der Markt war damals ja gar nicht vorhanden. Selbst heute
    > > sieht es da noch mau aus.
    > >
    > > Meckern kann man viel über ein Produkt, dass man gar nicht hat oder sich
    > > auch gar nicht leisten kann.
    > Falls ich dich mal zitieren darf:
    > "Dein Geschmack ist ziemlich irrelevant. Und in der Vergangenheit gab es
    > auch schon welche zu kaufen,Hybride eingeschlossen. "
    >
    > Trotzdem hat bereits seit jahren eigentlich fast jeder Autohersteller ein
    > Auto im Programm. (E-Golf/BMW I3/Zoe/Leaf/ usw.)
    >
    > Es geht nicht darum ob ich oder jemand anderes sich das leisten kann (ich
    > kann mir momentan auch keinen E-Golf/I3/Tesla oder andere leisten) es geht
    > darum ob Audi es schafft von jetzt auf gleich ein Produkt rauszubringen das
    > mit der Konkurrenz vergleichbar ist (bzw. gleich gut ist)

    Audi ist im VAG Konzern, Wenn VW was in der Plattform hat, dann kann man das beim Audi, Skoda und Seat auch benutzbar. (gidf: VW MEB)
    Ausserdem hängt Audi noch mit Porsche (wir jeder weiss auch Volkswagen Gruppe) unter einer Decke. (gidf: Audi +PPE)


    nm

    > Übrigens würde ich sagen das man bei Audi auch einen höheren Anspruch haben
    > kann da dies ein Deutscher Premiumhersteller ist und immer wieder behauptet
    > wird das diese schon seit Jahren etwas in den Schubladen liegen haben.

  19. Re: Endlich

    Autor: |=H 13.09.18 - 14:10

    Audi ist ja kein abgeschlossener Hersteller und macht alles selber, sondern ist Teil der Volkswagen Gruppe. VW hat als reine Elektrofahrzeuge den Up und den Golf, Audi hat ein paar Hybride.
    Keine Erfahrung ist also etwas anderes. Wie viel da im Hintergrund zusätzlich zu Fahrzeugen im normalen Verkehr noch geforscht und getestet wird, ist auch wieder ein anderes Thema.

    Vor allem kann ein Hersteller wie Audi dann auch in ein paar Jahren x verschiedene Modelle raus bringen und in Massen produzieren. Das ist der Punkt, bei dem es bei Tesla ja noch Probleme gibt.

    Bisher war auch die Nachfrage gar nicht so hoch, dass es sich für Audi lohnt Elektrofahrzeuge zu bauen. Die haben auch begrenzte Kapazitäten und gut laufende Produkte.
    Ich muss also entweder andere Produkte zurück stellen oder einstampfen, oder gleich ganz neue zusätzliche Kapazitäten schaffen.
    Tesla muss das sowieso und Tesla hat auch kein gut gehendes Bestandsgeschäft.

    Verschlafen hätte Audi, wenn es eine gigantische Nachfrage nach Elektroautos gäbe, und Elektroautos wenigstens zweistelligen prozentualen Anteil an den Neuzulassungen hätten und sie selber keine Pläne bzw. seriennahe Prototypen für die nähere Zukunft hätten.

    2017 wurden 3,44 Millionen PKW neu zugelassen.
    Davon waren gerade mal 25.056 Elektrofahrzeuge.
    Das ist ein Anteil 0,07 Prozent.

  20. Re: Endlich

    Autor: demon driver 13.09.18 - 19:51

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Dein Geschmack ist ziemlich irrelevant. Und in der Vergangenheit gab es
    > > auch schon welche zu kaufen,Hybride eingeschlossen.
    > > Reichweite interessiert die Elektrofahrer doch gar nicht. Ist ja immer voll
    > > geladen morgens.
    >
    > Welches E-Auto gab es den in den letzten Jahren von Audi zu kaufen?
    >
    > Dafür das es die Leute nicht interessiert klagen aber ziemlich viele über
    > die mangelden Reichweiten (wobei 400 km finde ich ausreichen solange man
    > einigermaßen schnell laden kann)

    Finde ich nicht (dass 400 km ausreichen) – zumal man eben nicht wirklich schnell laden kann, die Technik existiert ja noch gar nicht. Für mich ist der Maßstab halt mein 25 Jahre alter Benziner – der schafft meist das Doppelte, auf Langstrecke noch deutlich mehr, und ist in ein paar Minuten wieder vollgetankt.

    Wegen der langen Ladezeiten müsste deswegen ein Elektroauto eine deutlich längere Reichweite mitbringen als der Verbrenner, um unter dem Strich eine vergleichbare Praxistauglichkeit zu haben.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht
  2. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. BUSCH & CO. GmbH & Co. KG, Engelskirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-62%) 11,50€
  2. 39,95€
  3. 20,49€
  4. (-55%) 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      1. Nicht gehasht: Unsichere Passwortspeicherung bei Aldi Talk
        Nicht gehasht
        Unsichere Passwortspeicherung bei Aldi Talk

        Aldi Talk hat offenbar Zugriff auf Kundenpasswörter im Klartext. Auf Nachfrage erhielten wir eine Stellungnahme, die große Zweifel an der Kompetenz der Verantwortlichen aufkommen lässt.

      2. Rainbow Six Siege: Elitesoldaten unter Reverse Friendly Fire
        Rainbow Six Siege
        Elitesoldaten unter Reverse Friendly Fire

        Wer in Rainbow Six Siege aus Frust auf seine Teamkameraden ballert, könnte sich damit künftig selbst schaden: Ubisoft probiert ein neues System aus, mit dem toxisches Verhalten eingedämmt werden soll.

      3. Machine Learning: Facebooks KI-Chef sucht neue Sprache für Deep Learning
        Machine Learning
        Facebooks KI-Chef sucht neue Sprache für Deep Learning

        Der KI-Chef von Facebook möchte die aktuelle Herangehensweise an Deep-Learning-Probleme gern völlig neu denken. Dazu gehört eine Programmiersprache, die effizienter ist als Python, ebenso wie neue Hardware, die nicht nur Matrizen multipliziert.


      1. 11:20

      2. 11:10

      3. 10:55

      4. 10:40

      5. 10:32

      6. 10:17

      7. 10:01

      8. 09:00