Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Audi testet…

Ich soll also

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich soll also

    Autor: VigarLunaris 22.01.18 - 11:18

    1) das Auto bezahlen
    2) den Akku löhnen
    3) die Solaranlage auf das Dach / Garten stellen

    Irgendwie finde ich, fehlt hier die Kompensation der Anschaffung und der Abnutzung!

    Wir sollen die gesamte Hardware bezahlen, aber dann sollen wir auf den erzeugten Strom noch Steuern zahlen ( Pläne liegen ja vor ) und danach das Stromnetz noch mit unserer Hardware und unserer Infrastruktur befähigen Schwankungen abzufangen.

    Bin ich der einzige hier der sich fragt ob die noch ganz "Klar" sind im Kopf?

    Man könnte auch sagen : Jeder von uns stellt einen Wasserspeicher ins Haus. Dieser wird von dem eigenen Geld erworben und wir pumpen dann das Wasser bei Bedarf in das öffentliche Netz.

    Die Wartung und Unterhalt der Anlage obliegen aber dem Hausbesitzer.

    Klar argumentiert man dann "Du versorgst ja dein Haus und deine Verbraucher" - NEIN - Argument zieht nicht!

    Denn die Energieversorge wollen Grundpreise und Nutzpreise haben - also LIEFERT GEFÄLLIGST DAS ! für das ihr jeden Monat und jedes Jahr Geld verlangt.

    Ansonsten muss hier eine entsprechende Rückvergütung stattfinden wie weit über das hinausgeht das EEG und Co. angeben. Denn wenn diese Technik intensiv genutzt wird, reden wir alsbald davon das wir bei einen solchen Konstrukt alle 2 - 3 Jahre den Akku vom Auto wegen abnutzung wechseln dürfen.

  2. Re: Ich soll also

    Autor: NobodZ 22.01.18 - 12:54

    VigarLunaris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1) das Auto bezahlen
    > 2) den Akku löhnen
    > 3) die Solaranlage auf das Dach / Garten stellen
    >
    > Irgendwie finde ich, fehlt hier die Kompensation der Anschaffung und der
    > Abnutzung!
    >
    > Wir sollen die gesamte Hardware bezahlen, aber dann sollen wir auf den
    > erzeugten Strom noch Steuern zahlen ( Pläne liegen ja vor ) und danach das
    > Stromnetz noch mit unserer Hardware und unserer Infrastruktur befähigen
    > Schwankungen abzufangen.
    >
    > Bin ich der einzige hier der sich fragt ob die noch ganz "Klar" sind im
    > Kopf?
    >
    > Man könnte auch sagen : Jeder von uns stellt einen Wasserspeicher ins Haus.
    > Dieser wird von dem eigenen Geld erworben und wir pumpen dann das Wasser
    > bei Bedarf in das öffentliche Netz.
    >
    > Die Wartung und Unterhalt der Anlage obliegen aber dem Hausbesitzer.
    >
    > Klar argumentiert man dann "Du versorgst ja dein Haus und deine
    > Verbraucher" - NEIN - Argument zieht nicht!
    >
    > Denn die Energieversorge wollen Grundpreise und Nutzpreise haben - also
    > LIEFERT GEFÄLLIGST DAS ! für das ihr jeden Monat und jedes Jahr Geld
    > verlangt.
    >
    > Ansonsten muss hier eine entsprechende Rückvergütung stattfinden wie weit
    > über das hinausgeht das EEG und Co. angeben. Denn wenn diese Technik
    > intensiv genutzt wird, reden wir alsbald davon das wir bei einen solchen
    > Konstrukt alle 2 - 3 Jahre den Akku vom Auto wegen abnutzung wechseln
    > dürfen.

    kurze Zusammenfassung: "Strom kommt aus der Steckdose"

    Steht irgendwo im Artikel, das es keine Vergütung für die Stabilisierung des Netzes geben soll?

    Dein Stromanbieter zahlt nicht, wie er dir es in Rechnung stellt, einen festen kWh Preis. Der Strompreis am Markt/Netz schwankt erheblich. Schonmal was von H0-Standardlastprofil gehört? Noch eine Überraschung, nicht selten kommt es Netzseitig dazu, das man dafür bezahlt wird, Strom in einem bestimmten Moment zu verbrauchen.
    Spätestens jetzt müsste doch bei so einem Nörgler die sicherungs durchgebrannt sein, oder?

  3. Re: Ich soll also

    Autor: Schrödinger's Katze 22.01.18 - 14:03

    VigarLunaris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1) das Auto bezahlen
    > 2) den Akku löhnen
    > 3) die Solaranlage auf das Dach / Garten stellen
    >
    > Irgendwie finde ich, fehlt hier die Kompensation der Anschaffung und der
    > Abnutzung!

    Ähm, du produzierst Strom für umme und kannst ihn wenn du möchtest selbst verbrauchen. Und kannst ihn sogar Speichern, um damit kostenfrei dein Auto auftanken zu können. Je nach Szenario kann sich das rechnen.

    Alternativ: Du bist Prepper.

  4. Re: Ich soll also

    Autor: sg-1 22.01.18 - 21:01

    dann ist das aber auch mein strom und ich brauch mich gar net ans netz anschließen. sollen mich die Energiekonzerne doch mal kreuzbubenweise

  5. Re: Ich soll also

    Autor: Riemen 22.01.18 - 23:03

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann ist das aber auch mein strom und ich brauch mich gar net ans netz
    > anschließen. sollen mich die Energiekonzerne doch mal kreuzbubenweise

    Wenn Du nicht am Netz hängst, kannst Du machen, was Du willst. Dann brauchst Du aber einen sehr großen Akku und Alternativen, um über den Winter zu kommen...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. CodeWrights GmbH, Karlsruhe
  4. Pensions-Sicherungs-Verein VVaG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

  1. Nach Einbruchsversuch: Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet
    Nach Einbruchsversuch
    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

    Steckt ein Einbruchsversuch hinter einem stundenlangen Internetausfall? Kunden der Deutschen Telekom und von Vodafone bekamen in Berlin die Folgen durchgesägter Glasfaserkabel zu spüren.

  2. US-Gerichtsurteil: Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen
    US-Gerichtsurteil
    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

    Das Urteil eines New Yorker Gerichts könnte weitreichende Folgen für das Teilen von Inhalten im Netz haben. Die bisher übliche Praxis wird dadurch in Frage gestellt.

  3. Anklage in USA erhoben: So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben
    Anklage in USA erhoben
    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

    US-Sonderermittler Robert Mueller hat Anklage gegen 13 russische Staatsbürger und Organisationen erhoben. Den Ermittlungen zufolge war das Vorgehen russischer Trollfarmen im US-Wahlkampf 2016 durch soziale Netzwerke kaum aufzuspüren.


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27