1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Audi will bis 2025…

Keine Türgriffe - schlechte Idee

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Türgriffe - schlechte Idee

    Autor: egal 14.03.19 - 09:56

    Das mag zwar schick aussehen ist aber unpraktisch, finde diesen Trend nicht gut und ist für mich fast schon Grund genug, so ein Ding nicht zu kaufen.
    Ich frage mich was z.B. im Winter ist wenn die Tür festgefroren ist. Hat man Griffe kann man auch mal halbwegs ordentlich dran ziehen um die Tür aufzukriegen. Oder ist da dann eine umlaufende Schnellheizung im Türrahmen eingebaut? Wäre zumindest eine mögliche Lösung.
    Für Mitfahrer, die das Öffnungsprinzip nicht kennen, ist das ganze nervig.

    Die Gefahr des Fingereinklemmens ist auch viel höher, grade wenn ich an Kinder denke.
    Ich sag nur BMW Soft-Close-Automatik: https://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/gefahren-soft-close-automatik-autotueren-100.html

  2. Re: Keine Türgriffe - schlechte Idee

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.19 - 10:26

    Gleich kommt sicher jemand der dir erklärt das das so sein muss wegen luftwiderstand und Energie sparen und so... ^^

  3. Re: Keine Türgriffe - gute Idee

    Autor: SJ 14.03.19 - 10:58

    Ich finds an sich eine gute Idee - wenn es denn in der Praxis auch tatsächlich nie zu Probleme kommt.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  4. Re: Keine Türgriffe - schlechte Idee

    Autor: Dwalinn 14.03.19 - 11:04

    Also mir ist es lieber wenn das Auto gleichmäßig den Druck auf die Tür ausübt als wenn ich an meinem griff ziehe und der dabei noch kaputt geht.

  5. Re: Keine Türgriffe - schlechte Idee

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.19 - 11:22

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also mir ist es lieber wenn das Auto gleichmäßig den Druck auf die Tür
    > ausübt
    Wie macht es das denn?

    > als wenn ich an meinem griff ziehe und der dabei noch kaputt geht.
    Ja nee is klar.

  6. Re: Keine Türgriffe - gute Idee

    Autor: egal 14.03.19 - 11:26

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finds an sich eine gute Idee - wenn es denn in der Praxis auch
    > tatsächlich nie zu Probleme kommt.

    In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich, in der Praxis sind sie es nicht.

    Problem heutzutage: Zu viele Theoretiker am Werk.

  7. Re: Keine Türgriffe - schlechte Idee

    Autor: AllDayPiano 14.03.19 - 11:28

    Mein Peugeot 309 hatte was geniales im Panoramadach. Von der Ansaugbrücke ist eine Unterdruckleitung zum Schiebedach hoch gelaufen. Wenn man den Entlüftungsheben betätigt hat, dann hat sich die Dichtung vom Glas weggesaugt und das Glas damit freigegeben. Hat man den Hebel wieder geschlossen ist Luft eingeströmt und hat die Dichtung wieder an die Scheibe gedrückt. Das war genial wie gut das selbst nach 20 Jahren Autoleben noch funktionierte. Was ne geile Karre :-)

    Mit so einer Technik wäre das Festfrieren der Dichtung eigentlich kein Problem mehr, weil sich eine Eisverbindung quasi abschält.

    Audi würde das Konzept dann aber vermutlich mit einer kleinen - sehr lebensdauerbeschränkten - Vakuumpumpe umsetzen, die dann 1200 Euro im Austausch kostet, und irgendwo in den Tiefen unter dem Armaturenbrett liegt, sodass zusätzlich noch ca. 10 h Montageaufwand dazu kommen.

    Lustigerweise hat das Konzept von Peugeot auch bei abgeschaltetem Motor funktioniert. 3-4 Schließvorgänge waren möglich bis der Unterdruck zu stark abgebaut war.

    Dennoch: Griffe können leben retten. Wenn die Elektronik versagt, muss die Tür trotzdem zu öffnen sein. Gerade bei nicht unwahrscheinlichen Szenarien wie Kabelbrand inkl. Ausfall der Bordelektronik muss eine Tür trotzdem von außen und von innen zu öffnen sein (der Fahrer könnte bewusstlos sein). Zu warten bis die Feuer mit dem Spreizer antritt, wäre der sichere Tod für die Insassen.

  8. Re: Keine Türgriffe - schlechte Idee

    Autor: egal 14.03.19 - 11:34

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also mir ist es lieber wenn das Auto gleichmäßig den Druck auf die Tür
    > > ausübt
    > Wie macht es das denn?
    >

    Die Autos mit diesem System drücken die Türe ja leicht auf, nach dem berühren. Nehme an dass er das meint und den Fall, dass die Tür angefroren ist. Ich denke mal im Winter kommt dann öfter die Meldung auf der zugehörigen Handyapp: "Tür kann nicht geöffnet werden. Bitte warten Sie bis es wärmer wird. Möchten Sie jetzt die aktuelle Wettervorhersage sehen?"

    Einen Vorteil hat das System aber schon, wenn ich so überlege, denn wenn dann was kaputt geht ist das Auto schuld, nicht der User, der an der Tür gezerrt hat, so wie bisher.

  9. Re: Keine Türgriffe - schlechte Idee

    Autor: PiranhA 14.03.19 - 11:36

    Ich finde Türgriffe wie beim Model 3 eigentlich ideal. In Ruheposition flach und somit kein zusätzlicher Windwiderstand. Bei Benutzung einfach reindrücken und ziehen, wie man das vom Kofferraum vieler Hersteller kennt.
    Ich würde nur die Richtung, in der gedreht wird, tauschen. Aber das Prinzip ist ja das gleiche.

  10. Re: Keine Türgriffe - schlechte Idee

    Autor: egal 14.03.19 - 11:36

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Dennoch: Griffe können leben retten. Wenn die Elektronik versagt, muss die
    > Tür trotzdem zu öffnen sein. Gerade bei nicht unwahrscheinlichen Szenarien
    > wie Kabelbrand inkl. Ausfall der Bordelektronik muss eine Tür trotzdem von
    > außen und von innen zu öffnen sein (der Fahrer könnte bewusstlos sein). Zu
    > warten bis die Feuer mit dem Spreizer antritt, wäre der sichere Tod für die
    > Insassen.

    Ja den Gedanken hatte ich auch, wäre mal interessant zu wissen was Audi dazu sagt, oder wie man sich die Lösung hierzu gedacht hat.

  11. Re: Keine Türgriffe - schlechte Idee

    Autor: donadi 14.03.19 - 11:43

    Wo steht denn in dem Artikel was von "keine Türgriffe"??

  12. Re: Keine Türgriffe - schlechte Idee

    Autor: egal 14.03.19 - 11:51

    donadi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo steht denn in dem Artikel was von "keine Türgriffe"??

    Der abgebildete Audi Q4 E-Tron und auch der erwähnte Audi E-Tron GT scheinen keine Griffe zu haben. Also denkt man bei Audi in die Richtung. Das sollte Grund genug sein, das anzusprechen oder?

  13. Re: Keine Türgriffe - schlechte Idee

    Autor: donadi 14.03.19 - 12:27

    Abgebildet sind Konzeptfahrzeuge. Wie wir alle wissen, sind diese ultra futuristisch, in Produktion geht dann wie immer ein Golf in diversen Formen und Logos.

  14. Re: Keine Türgriffe - schlechte Idee

    Autor: egal 14.03.19 - 14:49

    Was ist daran ultra futuristisch? Die sehen aus wie ein ganz normales Auto, nur das halt der Griff fehlt (was imho dämlich ist), aber das macht es noch nicht ultra futuristisch. ;-)

    Im allgemeinen stimme ich aber zu, viele Konzepte sehen wenn sie denn mal 'umgesetzt' werden, plötzlich viel gewöhnlicher aus.

  15. Re: Keine Türgriffe - schlechte Idee

    Autor: Anonymer Nutzer 15.03.19 - 11:55

    egal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dwalinn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Also mir ist es lieber wenn das Auto gleichmäßig den Druck auf die Tür
    > > > ausübt
    > > Wie macht es das denn?
    > >
    >
    > Die Autos mit diesem System drücken die Türe ja leicht auf, nach dem
    > berühren. Nehme an dass er das meint und den Fall, dass die Tür angefroren
    > ist.
    Der Mechanismus des autos ist aber alles andere als gleichmäßig auf die tür verteilt. Soweit mir bekannt wird exakt über einen punkt die tür aufgeploppt.

    > Ich denke mal im Winter kommt dann öfter die Meldung auf der
    > zugehörigen Handyapp: "Tür kann nicht geöffnet werden. Bitte warten Sie bis
    > es wärmer wird. Möchten Sie jetzt die aktuelle Wettervorhersage sehen?"
    Eine Heizung in der türdichtung wäre da schon sinnvoll. Oder aber man läßt griffe an der tür. ^^

    >
    > Einen Vorteil hat das System aber schon, wenn ich so überlege, denn wenn
    > dann was kaputt geht ist das Auto schuld, nicht der User, der an der Tür
    > gezerrt hat, so wie bisher.
    Auch dann bist immernoch du schuld weil du nicht genug silikonfett auf die türdichtung gerotzt hast und somit das gummi festfrieren konnte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis, Karlsruhe
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. KfW IPEX-Bank GmbH, Frankfurt am Main
  4. JAM Software GmbH, Trier

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 115,99€ (Bestpreis!)
  2. 188,00€
  3. (Spiele bis zu 90% reduziert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

  1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
    Red Dead Redemption 2 PC
    Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

    Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

  2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
    Auslandskoordination
    Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

    Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

  3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
    Benzinpreis-Proteste
    Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

    Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


  1. 17:44

  2. 17:17

  3. 16:48

  4. 16:30

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:08

  8. 14:47