Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Audis Elektroautos…

Selbstentladung bei E-Autos ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selbstentladung bei E-Autos ?

    Autor: senf.dazu 25.08.17 - 10:24

    Das wär schon mal ne interessante Frage.

    Was passiert eigentlich wenn man ein E-Auto mal Monate auf einem Flughafen Parkplatz abstellt - schon nicht mehr ganz geladen wegen der Hinfahrt ?

    Ich erinnere mich an ein Tesla Video, bei dem das jemand in einem Parkhaus gemacht hat. Nach dem Rückflug aus dem Urlaub war das Ding dann erstmal tot.

  2. Re: Selbstentladung bei E-Autos ?

    Autor: Azzuro 25.08.17 - 11:11

    Bjørn Nyland (recht bekannter Norwegischer "Elektroauto-Youtuber") hat seinen Tesla mal 27 Tage im Winter am Flughafen geparkt. Hat ihn abgestellt mit 347km Rest-Reichweite, als er wieder kam wurden 246km Reichweite angezeigt.
    https://www.youtube.com/watch?v=JEPBkjmS2uE

  3. Re: Selbstentladung bei E-Autos ?

    Autor: jayjay 25.08.17 - 14:40

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wär schon mal ne interessante Frage.
    >
    > Was passiert eigentlich wenn man ein E-Auto mal Monate auf einem Flughafen
    > Parkplatz abstellt - schon nicht mehr ganz geladen wegen der Hinfahrt ?
    >
    > Ich erinnere mich an ein Tesla Video, bei dem das jemand in einem Parkhaus
    > gemacht hat. Nach dem Rückflug aus dem Urlaub war das Ding dann erstmal
    > tot.

    Die im Tesla verbauten Li-Ionen Akkus haben selbst keine sehr hohe Selbstentladung. Li-Ionen Akkus entladen sich mit weniger als 10% pro Jahr. De Tesla hat jedoch durch das verbauen von minderwertiger Elektronik einen ziemlich hohen parasitic drain. Etwa 50W. Macht dann am Tag ne gute kWh die beim Tesla flöten geht.

  4. Re: Selbstentladung bei E-Autos ?

    Autor: Klausens 25.08.17 - 16:54

    Ein ganz normaler Li-Ion Akku ist nach nem halben Jahr bis Jahr ziemlich tot.
    Also 10% pro Jahr wär mir neu.

  5. Re: Selbstentladung bei E-Autos ?

    Autor: jayjay 25.08.17 - 18:24

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein ganz normaler Li-Ion Akku ist nach nem halben Jahr bis Jahr ziemlich
    > tot.
    > Also 10% pro Jahr wär mir neu.

    Gut mit PCB sinds dann 20 bis 25% im Jahr. Dennoch ist das weit entfernt von Tod nach einem halben Jahr. Weitere Informationen zur Selbstentladung von Akkus.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Media Carrier GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 25,99€
  3. (-3%) 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Age of Empires (1997): Mit sanftem "Wololo" durch die Antike
    Age of Empires (1997)
    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

    Golem retro_ Erst mit der Zwille, später mit Katapulten. Age of Empires fing 1997 die menschliche Kriegskunst in einem Mix aus Command & Conquer, Warcraft und Civilization ein, wie kein anderes Strategiespiel zuvor.

  2. Augmented Reality: Google stellt Project Tango ein
    Augmented Reality
    Google stellt Project Tango ein

    Veraltet und zu unflexibel: Google unterstützt das Augmented-Reality-System Project Tango nicht mehr. Der Nachfolger ARCore soll in Kürze verfügbar sein.

  3. Uber vs. Waymo: Uber spionierte Konkurrenten aus
    Uber vs. Waymo
    Uber spionierte Konkurrenten aus

    Harte Bandagen: Ein ehemaliger Mitarbeiter von Uber hat im Prozess von Waymo gegen den Fahrdienst von fragwürdigen Geschäftspraktiken berichtet. Danach sammelte Uber unter anderem mit illegalen Mitteln wie Abhören oder Spionage Informationen über Konkurrenten.


  1. 08:00

  2. 12:47

  3. 11:39

  4. 09:03

  5. 17:47

  6. 17:38

  7. 16:17

  8. 15:50