Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Audis Elektroautos…

Selbstentladung bei E-Autos ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selbstentladung bei E-Autos ?

    Autor: senf.dazu 25.08.17 - 10:24

    Das wär schon mal ne interessante Frage.

    Was passiert eigentlich wenn man ein E-Auto mal Monate auf einem Flughafen Parkplatz abstellt - schon nicht mehr ganz geladen wegen der Hinfahrt ?

    Ich erinnere mich an ein Tesla Video, bei dem das jemand in einem Parkhaus gemacht hat. Nach dem Rückflug aus dem Urlaub war das Ding dann erstmal tot.

  2. Re: Selbstentladung bei E-Autos ?

    Autor: Azzuro 25.08.17 - 11:11

    Bjørn Nyland (recht bekannter Norwegischer "Elektroauto-Youtuber") hat seinen Tesla mal 27 Tage im Winter am Flughafen geparkt. Hat ihn abgestellt mit 347km Rest-Reichweite, als er wieder kam wurden 246km Reichweite angezeigt.
    https://www.youtube.com/watch?v=JEPBkjmS2uE

  3. Re: Selbstentladung bei E-Autos ?

    Autor: jayjay 25.08.17 - 14:40

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wär schon mal ne interessante Frage.
    >
    > Was passiert eigentlich wenn man ein E-Auto mal Monate auf einem Flughafen
    > Parkplatz abstellt - schon nicht mehr ganz geladen wegen der Hinfahrt ?
    >
    > Ich erinnere mich an ein Tesla Video, bei dem das jemand in einem Parkhaus
    > gemacht hat. Nach dem Rückflug aus dem Urlaub war das Ding dann erstmal
    > tot.

    Die im Tesla verbauten Li-Ionen Akkus haben selbst keine sehr hohe Selbstentladung. Li-Ionen Akkus entladen sich mit weniger als 10% pro Jahr. De Tesla hat jedoch durch das verbauen von minderwertiger Elektronik einen ziemlich hohen parasitic drain. Etwa 50W. Macht dann am Tag ne gute kWh die beim Tesla flöten geht.

  4. Re: Selbstentladung bei E-Autos ?

    Autor: Klausens 25.08.17 - 16:54

    Ein ganz normaler Li-Ion Akku ist nach nem halben Jahr bis Jahr ziemlich tot.
    Also 10% pro Jahr wär mir neu.

  5. Re: Selbstentladung bei E-Autos ?

    Autor: jayjay 25.08.17 - 18:24

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein ganz normaler Li-Ion Akku ist nach nem halben Jahr bis Jahr ziemlich
    > tot.
    > Also 10% pro Jahr wär mir neu.

    Gut mit PCB sinds dann 20 bis 25% im Jahr. Dennoch ist das weit entfernt von Tod nach einem halben Jahr. Weitere Informationen zur Selbstentladung von Akkus.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, Beckum
  2. comemso GmbH, Ostfildern
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  4. Dataport, Bremen, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 83,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

  1. Blue Origin: Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord
    Blue Origin
    Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord

    Wer wohlhabende Passagiere ins Weltall fliegt, will vorher alle Sicherheitssysteme testen. Jeff Bezos' Touristenrakete New Shepard hat dabei auch noch einen neuen Rekord aufgestellt.

  2. 1,2 Terabyte pro Tag: Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland
    1,2 Terabyte pro Tag
    Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland

    Vodafone ist auch in diesem Jahr wieder mit Lastwagen unterwegs, um Open-Air-Events zu versorgen. Die neun Tonnen schweren mobilen Basisstationen und 20 Meter ausfahrbaren Teleskopmasten sollen 1,2 Terabyte pro Tag transportieren.

  3. Blizzard: Abo von World of Warcraft enthält fast alles
    Blizzard
    Abo von World of Warcraft enthält fast alles

    Blizzard hat das Geschäftsmodell von World of Warcraft umgestellt: Das Grundspiel und alle bislang veröffentlichten Erweiterungen sind im Abo enthalten. Auch technisch hat sich mit der Veröffentlichung des Vorbereitungspatchs für Battle for Azeroth einiges geändert.


  1. 18:50

  2. 17:51

  3. 17:17

  4. 16:49

  5. 16:09

  6. 15:40

  7. 15:21

  8. 15:07