1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität…

Dreist

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dreist

    Autor: Benutztername12345 30.08.21 - 10:40

    Also nicht, dass sie nicht Recht hat, das hat sie.

    Aber von der AUTOINDUSTRIE eine Forderung die E-Mobilität nicht zu verschlafen und das Thema kompetent anzugehen? Wtf?

    Vielleicht ein PR-Stunt um der Politik die Schuld für's eigene Versagen zuzuschieben, man hofft vielleicht dass es ein paar sehr uninformierte gibt, die sowas dann glauben.

  2. Re: Dreist

    Autor: Alessey 30.08.21 - 12:19

    Benutztername12345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also nicht, dass sie nicht Recht hat, das hat sie.
    >
    > Aber von der AUTOINDUSTRIE eine Forderung die E-Mobilität nicht zu
    > verschlafen und das Thema kompetent anzugehen? Wtf?
    >
    > Vielleicht ein PR-Stunt um der Politik die Schuld für's eigene Versagen
    > zuzuschieben, man hofft vielleicht dass es ein paar sehr uninformierte
    > gibt, die sowas dann glauben.

    Du fällst nur auch wieder auf Lobbygeschwurbel rein. Wenn man die Wünsche ernst nimmt, kümmert man sich um Land und dann irgendwann um den Aufbau und Technologie und dann am Ende noch um die Distribution. Wir haben keinen Mangel an Flächen (keine Dächer belegt). Wir haben Mangel an Ökostrom, Wasserstoff löst dieses Problem nicht ansatzweise sondern verschärft es weiter.
    Will man das Problem angehen, dann sollte man vielleicht mal Dächer angehen. Ich rede auch nicht von Mondbasen um die Mietpreise zu senken.

  3. Re: Dreist

    Autor: Thorgil 30.08.21 - 12:35

    Die Autoindustrie hat nichts mit der Stromproduktion im Land am Hut. Warum sollen sie sich also nicht zu dem Thema äußern?

  4. Re: Dreist

    Autor: Benutztername12345 30.08.21 - 15:18

    Alessey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Benutztername12345 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also nicht, dass sie nicht Recht hat, das hat sie.
    > >
    > > Aber von der AUTOINDUSTRIE eine Forderung die E-Mobilität nicht zu
    > > verschlafen und das Thema kompetent anzugehen? Wtf?
    > >
    > > Vielleicht ein PR-Stunt um der Politik die Schuld für's eigene Versagen
    > > zuzuschieben, man hofft vielleicht dass es ein paar sehr uninformierte
    > > gibt, die sowas dann glauben.
    >
    > Du fällst nur auch wieder auf Lobbygeschwurbel rein. Wenn man die Wünsche
    > ernst nimmt, kümmert man sich um Land und dann irgendwann um den Aufbau und
    > Technologie und dann am Ende noch um die Distribution. Wir haben keinen
    > Mangel an Flächen (keine Dächer belegt). Wir haben Mangel an Ökostrom,
    > Wasserstoff löst dieses Problem nicht ansatzweise sondern verschärft es
    > weiter.
    > Will man das Problem angehen, dann sollte man vielleicht mal Dächer
    > angehen. Ich rede auch nicht von Mondbasen um die Mietpreise zu senken.

    Sollte diese Antwort unter meinen Post? Verstehe den Zusammenhang nicht

  5. Re: Dreist

    Autor: Benutztername12345 30.08.21 - 15:25

    Thorgil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Autoindustrie hat nichts mit der Stromproduktion im Land am Hut. Warum
    > sollen sie sich also nicht zu dem Thema äußern?

    Doch, natürlich haben sie viel damit zu tun.
    Dadurch dass sie die E-Mobilität verpennt haben sind sie mit Schuld daran, dass es so ist wie sie kritisieren. Das geben sie aber nicht zu, sondern tun als wär das halt so (oder Schuld der Politik).
    Als würde die SPD den Abbau des Sozialstaats in den letzten 20 Jahren kritisieren.

  6. Re: Dreist

    Autor: Thorgil 31.08.21 - 06:09

    Wieso sollten sie das verpennt haben? Diese Autos kommen jetzt so langsam in nennenswerten Stückzahlen auf den Markt, sind aber immer noch verdammt wenig im Vergleich zu neu zugelassenen Verbrennern.
    Es war auch nie Aufgabe der Autoindustrie Tankstellen zu bauen.
    Im Falle Elektroautos ist der Staat in der Bringschuld für Lademöglichkeiten, denn die Regierung will diese Art der Mobilität auf biegen und brechen durchsetzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP IT-Architekt (m/w/d)
    Hessisches Competence Center, Wiesbaden
  2. SPS Programmierer (m/w/d) Software und Elektro-Engineering
    PEDAX GmbH, Bitburg
  3. IT-Consultant im Bereich ERP-Systeme/ERP-Systemadmini- strator (m/w/d)
    CCV GmbH, Au i. d. Hallertau
  4. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Institut für Softwaresysteme ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de